Küchenplanung L-Küche? U-Küche? Kücheninsel? Zweizeilige Küche? - Grundsätzliche Anordnungs-Fragen :)

Hobbykoch_CL

Mitglied
Beiträge
74
L-Küche? U-Küche? Kücheninsel? Zweizeilige Küche? - Grundsätzliche Anordnungs-Fragen :-)

Hallo ihr Lieben!
Ich werde demnächst eine 4-Zimmer-Wohnung mit 113 qm (die derzeit gebaut wird) kaufen, die künftig von 2-4 Personen bewohnt werden wird, je nach Lauf der Dinge ;-)

Im 46,8 qm großen Wohn-Essbereich ist in der Planung des Bauträgers eine L-Küche (mit 74° Winkel statt 90° Winkel) vorgesehen, siehe Grundriss. Da ich ein Freund von viel Stauraum und Arbeitsfläche bin und den Platz optimal nutzen möchte, stellt sich die Frage...

a) ...ob ich bei der L-Küche bleiben und die planrechts vorhandene Küchenzeile nach planoben verlängern soll (hier wäre noch etwa 1,30m Platz, bis die Rückwand endet) oder
b) ...ob ich eine U-Küche planen soll oder
c) ...ob eine Kücheninsel Sinn macht oder
d) ...ob ich eine zweizeilige Küche planen soll (eine Zeile ist planunten beim Fenster, die andere steht im 90° Winkel von der planrechten Wand weg; die gedankliche Verlängerung beider Zeilen würden sich irgendwo außerhalb vom Balkon kreuzen:-)

Ob die Küche eine Bar/Tresen haben soll, weiß ich noch nicht. Hat jedenfalls nicht oberste Priorität.

Wichtig ist jedenfalls:
- Der Zugang zur Balkonschiebetür (siehe Pfeilrichtung im Plan) muss gewährleistet sein
- Ich brauche noch einen sinnvollen Ort für den Esstisch (für 4-6 Personen), vermutlich wird dieser im angrenzenden Wohnbereich stehen.
- der Kühlschrank sollte gut erreichbar sein ;-)
- Spülmaschine und Backofen sollten idealerweise beide etwas erhöht sein (wobei mir das bei der Spülmaschine deutlich wichtiger ist als beim BO)

Ich würde mich über eure Rückmeldungen und Planentwürfe sehr freuen!!!
Vielen Dank im Voraus,
Christian

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 67 (steht so im Plan, da muss ich nochmal nachfragen)
Fensterhöhe (in cm): kenne ich noch nicht exakt, aber ca. 180m
Raumhöhe in cm: 270
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ca. 160 x 90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zum Essen :-) zwei- bis dreimal täglich.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine oder zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: soll können: viel Stauraum, vorhandener Platz optimal ausnutzen.
Preisvorstellung (Budget): 12.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 1_Grundriss_Wohnung_komplett.jpg
    1_Grundriss_Wohnung_komplett.jpg
    189,2 KB · Aufrufe: 251
  • 2_Wohn-Essbereich.jpg
    2_Wohn-Essbereich.jpg
    119,8 KB · Aufrufe: 252
  • 3_nur_Küche.jpg
    3_nur_Küche.jpg
    133,9 KB · Aufrufe: 248

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
Interessant! Was ist denn aus dieser 4-Zimmer-Wohnung geworden? L-Küche mit kleinem Eck-Hindernis (Versorgungsschacht) -
Die habe ich dann - aus privaten Gründen umständehalber bedingt - leider vermieten müssen. Ich hab’s dann leider verschwitzt, Bilder hochzuladen, das hole ich aber gleich morgen nach - ich bitte vielmals um Verzeihung :/
Ich war damals aber wirklich sehr froh, so tolle Ratschläge von euch bekommen zu haben. Das hat mir echt enorm geholfen. Nun stehe ich leider wieder am Anfang mit einer anderen Wohnung (und anderen privaten Umständen..) und würde mich echt freuen, wenn ich wieder den ein oder anderen Tipp bekomme. :-)

Was noch ein Problem werden kann: die Brüstungshöhe des Küchenfensters (planunten) ist - wie bei allen Fenstern im Haus - wohl tatsächlich nur 67cm hoch. Evtl könnte es daher nötig sein den Fensterbereich frei zu lassen und nur die Ecke zwischen Balkon und Küchenfenster z. B. für einen großen Vorratsschrank zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
ich sehe da nur eine lange Zeile Plan rechts

Hmm, ich hoffe es ist jetzt klarer mit dem angehängten Bild.
Den vom Bauträger vorgesehenen Küchenbereich habe ich gelb umrandet.
Freue mich über Anregungen - ganz herzlichen Dank!!
 

Anhänge

  • 4_Markierung_Küchenbereich.jpg
    4_Markierung_Küchenbereich.jpg
    120,5 KB · Aufrufe: 119
Beiträge
2.019
Also wenn das Fenster wegen der Brüstungshöhe von 67 cm und auch die Balkontür frei bleiben müssen. Dann kannst du nur eine Zeile und eine Insel stellen. Dafür ist aber der Raum mit 3,1 m eigentlich viel zu schmal. Kannst dann nur eine schmale Insel von 70 oder 80 cm stellen. Hmm ist nicht optimal. Wie hat sich das der Architekt vorgestellt? Eine Zeile vor dem Fenster mit einer Arbeitshöhe von 67 cm?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Du kannst eine 2-Zeilige Küche, eine Küche mit Insel inkl. Barbereich mit viel Stauraum uns so planen - nur leider nicht in dieser Wohnung.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
der Bauträger verstellt dann das Fenster und in der Ecke kann man rechts und unten keine Schränke stellen, weil man die nicht öffnen kann.

Und der Tisch steht dann wo?
es ist nicht nur der Küchenraum, der nicht funktioniert ...

Freue mich über Anregungen - ganz herzlichen Dank!!
bestellen kann man hier keine Küche, ohne mehr Mitarbeit von deiner Seite, mach ich zumindest keinen Plan.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
Hallo, wer plant denn solche Grundrisse? Da Lob ich mir noch meine schmale Reihenhausküche ;-)
Für mich würde sich auch zuallererst die Frage stellen, wo der Esstisch hinsoll. Dort wo er eingezeichnet ist, steht er äußerst ungünstig. Wie groß ist deine Couch? Könntest du dir vorstellen den Tisch im Wohnzimmer unterzubringen oder die Küche? So ganz grundsätzlich..
 

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
Also wenn das Fenster wegen der Brüstungshöhe von 67 cm und auch die Balkontür frei bleiben müssen. Dann kannst du nur eine Zeile und eine Insel stellen. Dafür ist aber der Raum mit 3,1 m eigentlich viel zu schmal. Kannst dann nur eine schmale Insel von 70 oder 80 cm stellen. Hmm ist nicht optimal. Wie hat sich das der Architekt vorgestellt? Eine Zeile vor dem Fenster mit einer Arbeitshöhe von 67 cm?
Vielen Dank erstmal für deine Rückmeldung, also die Balkontüre ist ja eine Schiebetür (d.h. keine klassische Drehtüre). Von der Breite von 3,10m könnte man meines Erachtens (aber ich bin ja nur ein Laie) 2,00m für eine Insel oder für den kürzeren Teil einer L-Küche nutzen, oder? Dann ist ja 1,10m Platz vor der Balkontüre. Das müsste aus meiner Sicht doch zum ungehinderten Balkon Zugang genügen, oder?

Was sich der Architekt dabei gedacht hat, weiß ich nicht. Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus, und alle Fenster sind gleich groß, haben also Brüstungshöhe 67 cm. Vermutlich gibt es nicht viele Küchen, bei denen ein Fenster hinter der Küchenzeile vorgesehen ist. Ich werd da umgehend beim Bauträger mal nachfragen, ob das einem anderen Käufer schon mal aufgefallen ist und welche Lösung dort gefunden wurde.
(Ich selbst habe die Wohnung ja noch nicht gekauft, nur reserviert. Deshalb möchte ich jetzt intensiv prüfen, ob eine vernünftige Lösung für die Küche erzielt werden kann).
 

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
der Bauträger verstellt dann das Fenster und in der Ecke kann man rechts und unten keine Schränke stellen, weil man die nicht öffnen kann.

Und der Tisch steht dann wo?
es ist nicht nur der Küchenraum, der nicht funktioniert ...


bestellen kann man hier keine Küche, ohne mehr Mitarbeit von deiner Seite, mach ich zumindest keinen Plan.

Wie gesagt - ich hake umgehend beim Bauträger nach und gebe Bescheid was er gesagt hat.
Das mit dem Winkel kleiner 90 Grad und der daraus resultierenden Problematik mit der Öffnung der Schränke ist mir leider erst gestern Abend aufgefallen.
Ich sehe hier leider auch noch keine Lösung..

Ich arbeite natürlich gerne mit, ich erwarte hier selbstverständlich keinen fertigen Küchenentwurf. Wenn du mir sagst, was ich noch tun kann (den Grundriss kann ich leider nicht ändern;-), dann werd ich das sehr gerne machen. :-)
 

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
Hallo, wer plant denn solche Grundrisse? Da Lob ich mir noch meine schmale Reihenhausküche ;-)
Für mich würde sich auch zuallererst die Frage stellen, wo der Esstisch hinsoll. Dort wo er eingezeichnet ist, steht er äußerst ungünstig. Wie groß ist deine Couch? Könntest du dir vorstellen den Tisch im Wohnzimmer unterzubringen oder die Küche? So ganz grundsätzlich..
Den Tisch würde ich in den Wohnzimmer Bereich stellen. Meine L-Couch ist drei Meter breit und zwei Meter lang. Der TV soll dort stehen wo er laut Plan vorgesehen ist. Der Abstand von Couch zu TV muss ja nicht allzu groß sein (von der Wand (planoben) zur Rückseite der Couch sollten 3,25m etwa genügen.

Unterhalb davon sollte dann der Esstisch Platz haben (hoffe ich).

(Und: Du hast natürlich vollkommen recht, dass der vom Architekten vorgesehen Ort für den Tisch völliger Käse ist.)

….Ich hätte auch gern lieber ein EFH oder ein RH mit mehr Platz, aber das ist in München leider nicht drin für mich :-)
 

GA100

Mitglied
Beiträge
219
du kannst nichts bei dem Fenster hinstellen, außer ein niedriges Schränkchen.
Wenn du über die Brüstungshöhe gehst, kann man das Fenster nicht mehr öffnen.
Wie willst du das Fenster jemals putzen
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
hätte auch gern lieber ein EFH oder ein RH mit mehr Platz, aber das ist in München leider nicht drin für mich :-)
Das ist falsch rübergekommen, ich habe weniger Platz als du. Was ich gemeint habe war, dass der vorhandene Platz einfach schlecht eingeteilt ist, beispielsweise die schiefen Wände. Es lässt sich sicher etwas Schönes planen, halt unter erschwerten Bedingungen..
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.080
Könntest du das Sofa und den Esstisch grob einzeichnen, damit man sieht, wie du dir das vorstellst?
 

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
Das ist falsch rübergekommen, ich habe weniger Platz als du. Was ich gemeint habe war, dass der vorhandene Platz einfach schlecht eingeteilt ist, beispielsweise die schiefen Wände. Es lässt sich sicher etwas Schönes planen, halt unter erschwerten Bedingungen..

Alles gut :-) Ja ich hätte mir auch lieber gerade Wände gewünscht, aber ich kanns leider nicht ändern... :( Ich hatte/habe große Hoffnung, dass sich eine gute Planung findet, ansonsten würde ich schweren Herzens den Notartermin (der frühestens am 20.10. wäre) und damit auch den Wohnungskauf halt wieder absagen. Perfekte Wohnungen gibt es - noch dazu in München - leider nie, aber mir sagt die Lage sehr zu und der Bauträger ist auch für gute Qualität bekannt (die Küchenplanung hat ja der Architekt verbrochen..). Insofern würde ich schon gerne dabei bleiben, wenn wir eine gute Lösung für die grundsätzliche Aufteilung finden - alleine bin ich leider nicht erfahren genug.
 

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
.....so würde ich die Couch (hellblau), den Couchtisch (dunkelblau) und den Esstisch in etwa positionieren. Sollte doch gehen, oder? Die meisten Wohn-Ess-Zimmer in 4-Zimmer-Wohnungen in München haben etwa 30 qm. Da sollte es doch möglich sein, auf gut 46 qm alles unterzubringen. :-)

Zur Küche mal eine Variante, bei der das Fenster frei bleibt:
- planlinks unten: Vorratsschrank mit Innenauszügen
- planrechts unten: KS + GFS
- darüber: GSP + BO
- darüber Spüle
- darüber: Arbeitsfläche
- dann noch ein L-teil mit Kochfeld
- Oberschränke würde ich über die gesamte Küchenzeile planrechts ziehen (beginnend oberhalb der Oberschränke natürlich)

Ich hänge mal ein PDF an.
Danke für eure Einschätzungen! :-)
 

Anhänge

  • 5_Mögliche Anordnung.pdf
    530,9 KB · Aufrufe: 74

Hobbykoch_CL

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
74
Hallo, wer plant denn solche Grundrisse? Da Lob ich mir noch meine schmale Reihenhausküche ;-)
Für mich würde sich auch zuallererst die Frage stellen, wo der Esstisch hinsoll. Dort wo er eingezeichnet ist, steht er äußerst ungünstig. Wie groß ist deine Couch? Könntest du dir vorstellen den Tisch im Wohnzimmer unterzubringen oder die Küche? So ganz grundsätzlich..
....jetzt lese ich's erst: Die Küche im Wohnzimmer unterbringen?
Und was würdest du dann in die Küche verlagern? Würd mich echt interessieren :-)

(Ich bin grundsätzlich offen für alles, aber das dürfte nicht umsetzbar sein, da die Wasseranschlüsse zu 99,999 % nicht geändert werden können.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben