Küchenplanung schwerer als erwartet

Faun

Mitglied
Beiträge
17
Hallo,

das Forum hier ist echt klasse. Obwohl da auch ein paar Dinge stehen, die ich eigentlich nicht lesen wollte (haben meine Illusionen zerstört:(). Aber gut, das Leben ist hart und ungerecht.
Nun zu meiner Küche. Wir sind gerade am Umbau unseres Hauses, und ich sitze seit wochen über der Küchenplanung. Ich möchte zu gern eine Freihstehende Kochinsel mit Theke. Aber da die Küche höchstens bis ende Fenster reichen sollte, und an der rechten Wand ein Holzherd geplant ist, habe ich bedenken, das der Platz nicht ausreicht. Andererseits hatte ich bisher ne ziemlich kleine U-Küche, mit einer durchgangsbreite von ca. 86cm. Was ich anfangs recht schmal fand. Mich aber daran gewöhnt, und es dann auch als sehr praktisch empfunden habe.
Nun hab ich schon so drei, vier Versionen der neuen Küche erstellt, als total gelungen bezeichnet, um sie dann als totaler schwachsinn wieder zu verwerfen.
Meinen neusten Plan hab ich mal mit angehängt. Was mein Ihr? Wäre das realisierbar? Gibt´s andere Lösungen? Bin dankbar für jede anregeung.


Checkliste zur Küchenplanung von Faun

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 153, 183
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 83
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 240
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100x200
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : für einen schnellen Kaffee
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist alleine, ab und an zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : die neue Küche sollte viel Arbeitsfläche habe und eine freihstehende Kochinsel
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo Faun,

besser vorher Illusionen zerstört als nachher eine unergonomische, zu teure Küche. ;-)

Nun hab ich schon so drei, vier Versionen der neuen Küche erstellt, als total gelungen bezeichnet, um sie dann als totaler schwachsinn wieder zu verwerfen.
Der Satz gefällt mir! ;D Ich finde mich selber darin wieder, als ich damals meine eigene Küche angefangen habe, umzuplanen! Nur drei, vier bitte ersetzen durch zehn, zwölf.

Dein Grundriss animiert mich zu "KISS": keep it simple and stupid.
hellblau = Wasser, hellbraun = Hochschränke, dunkelbraun = Kochinsel+Sitzplatz

Zwei verschiedene Arbeitshöhen realisierbar.

Nachdem ich deine 60cm Tiefe übernommen habe, siehst du, dass die Insel zB eine Tiefe von 120cm und eine Länge von geschätzten 2 Metern hat, also groß genug, im Gegensatz zu deiner schrägen Variante.

Nur ob das Budget ausreicht, wage ich leider zu bezweifeln.:(
 

Anhänge

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo menorca,

über die Spüle vor dem Fenster hab ich auch schon nachgedacht. Aber da das Fenster schon drin ist, und es ziemlich große Fensterflügel hat, könnte ich mir vorstellen, das es eher unpraktisch ist, wenn ich es öffnen will. Zudem fehlt mir bei deiner Version Arbeitsfläche. Wenn ich koche, herscht in meiner Küche das Chaos. Die Insel reicht mir da glaub nicht aus.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Alternativ kann man die Spülenzeile ja doch mit der dann kürzeren Hochschrankwand verbinden.
In deiner Version hast du ums Kochfeld herum ja fast keine Arbeitsfläche, auf meiner Insel schon.

Wenn du die beiden Alnoplanungsdateien *.KPL und *.POS hier einstellst, können wir mit dem von dir angelegten Raum mal weiterplanen. So gehts: Alnoplaner Kap.3.
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Ja, das mit der Insel ist richtig. Die is bei mir Platz technisch sehr mager.
Hab das jetzt mal versucht, den Alno Planer reinzustellen, hoffe es hat funktioniert. Und hoffentlich ist es überhaupt der richtige plan.
 

Anhänge

taylor

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

In deinem Plan ist der Holzofen ja gar nicht drin - sag doch mal die Maße von dem Teil, da muss man ja auch mit einer eventuellen Insel Abstand von halten, um auch zum Befeuern noch dranzukommen. ;-) Das ist vemutlich ein Beistell-/Sparherd?

Und wie wird das mit dem Fenster funktionieren? Brüstungshöhe 83, Arbeitshöhe 86 - liegt die Unterkante der Fensterflügel über der angedachten Arbeitshöhe? Oder gibts ein festes Brüstungselement?
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo tayler,

der Holzherd wird vermutlich 60x100cm.

Die Fensterflügel liegt bei 88,5cm. Gemeßen vom Boden bis Unterkante. Ich hätt die Arbeitsplatte gern als Fenserbank.

Aber jetzt wo ich das schreibe, fällt mir auf, 86cm Arbeitshöhe+ 4cm Arbeitsplatte sind 90cm. ????????? Da fehlen dann wohl 1,5cm.

Naja, bis jetzt ist der Estrich noch nicht drin....
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Nee, schmarrn:-[ Arbeitshöhe is ja mit Arbeitsplatte. Dann haut es ja hin.;-)
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Jetzt die erweiterte KISS-Idee umgesetzt. Euer Raum ist wirklich schön großzügig.

Die Kochinsel ist 210cm breit (60-80-60 plus Wangen), 120cm tief.

Die Spülmaschine in einem vierten Hochschrank auch hochgestellt; den Vorratsschrank auch in 60cm Breite.

Fürs Bild die Insel-DAH entfernt.

Immer noch: das Budget wird eher nicht reichen.
 

Anhänge

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo menorca,

das Budget hat mir auch von anfang an Bauschschmerzen bereitet. Aber, ich bin nicht sehr anspruchsvoll was die extras betrifft. Auch bei den E-Geräten brauche ich nicht viel schnick und schnack (ich scheue die technik). Meinst du es geht gar nicht, oder eher es wird knapp?? Und was fällt den so ins Gewicht?? Die Insel? Die Küche an sich ist doch gar nicht so rießig! Oder??
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Eigentlich ist sie ziemlich groß.;-)

Hast du schon mal einen Gerätepreis überschlagen? ZB im Internet nach Geräten gesucht, die dir zusagen würden? Eine ganz gute Seite zum Stöbern wäre
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Dann könnte man schauen, wieviel für die Möbel, Spüle, Armatur, Lieferung, Aufbau und Co bleibt.
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Geräte liegen bei 3500,- Sind aber Siemens. Wenn´s gar nicht geht, müssens halt erstmal constructa werden. Den Spülstein hab ich schon. Zumindest gesehen. Ich hätt gern nen Antiken, der Kostet rund 400,-. Wären wir bei 6100,-.
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Guten morgen,

hab jetzt noch mal Kassen Sturz gemacht. Könnt noch 2600,- drauflegen. Dann wären für die Möbel, Arbeitsplatte, Montage.... noch 8700,- über. Wenn das auch nicht reicht, muß ich mir was einfallen lassen. Mehr ist nicht drin.:rolleyes:
 
taylor

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Auf die Schnelle ein paar Stellproben, ohne Rücksicht aufs Budget ... ;-)

Variante A, ausgehend von der Überlegung, dass bei zwei Arbeitshöhen der Spülen- und Schnippelbereich der höhere sein sollte, am Fenster die Höhe aber auf 86 begrenzt ist: Spüle an der Wand neben dem Hochschrankblock, was auch die Möglichkeit einer hochgesetzten Spülmaschine bietet:

Küchenplanung schwerer als erwartet - 141262 - 13. Jun 2011 - 09:16

Variante B umgekehrt und gespiegelt - Kochfeld an der Wand spart die teure Inselhaube, und wenns nach innen rückt, wird auch der Holzherd (der vermutlich wenigstens theoretisch auch zum Kochen und Backen geeignet ist) optisch einbezogen, statt wie ein Fremdkörper am Rand zu stehen:

Küchenplanung schwerer als erwartet - 141262 - 13. Jun 2011 - 09:16


Und schließlich noch Variante C - Holzherd um 90 Grad gedreht:

Küchenplanung schwerer als erwartet - 141262 - 13. Jun 2011 - 09:16
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo tayler,

danke für vorscläge. Aber drei auf einmal sind für mich zwei zu viel.:-) Muß das jetzt erst mal auf mich wirken lassen.

Das man den Holzherd auch auf die andere Seite stelle könnte, auf die Idee bin ich gar noch nicht gekommen. Und ja, er soll nicht nur theoretisch zum Kochen und Backen sein, sonder, wenn ich ihn habe, will ich ihn auch nutzen.
 

Faun

Mitglied
Beiträge
17
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

So, hab jetzt deine Variant B mal am Alno Planer nachgestellt. Das ich es in 3D sehe.
Ja, hat was. Wo ich mir nicht ganz sicher bin, ist, ob die rießen Insel nicht zu klotzig wirkt? Was aber toll ist, das die Küche selber nicht so viel platz ein nimmt wie erwartet. Und ich dann noch genug Platz für mein Eßzimmer habe. Wenn aber das Kochfeld an der Wand steht, werde ich wohl doch irgendeinen Spritzschutz anbringen müßen. Geplant war eigentlich nur ganz feiner Putz mit Latexfarbe gestrichen. Aber ich weiß nicht, wie sich da z.B. Tomatensoß spritzer abwischen lassen?
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

;D Mit der Spüle an der Wand hast Du das gleiche "Spritzproblem"

Meines Wissens lässt sich Latexfarbe gut abwaschen; sonst gibts noch sowas wie Elefantenhaut, Fliesen, Glasplatten, Edelstahl, Frontmaterial oder Arbeitsplattenmaterial als Nischenrückwand ;-)
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Küchenplanung schwerer als erwartet

Hallo,
Latexfarben gibt es meines Wissens in 5 verschiedenen Stufen. Je höher, desto besser abwaschbar, aber dafür sieht es auch mehr nach "Plastik" und weniger nach Dispersionsfarbe aus. Da gibt es wohl optisch schönere Möglichkeiten hinter dem Kochfeld.
Liebe Grüße Magnolia
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • Oldenburger76
  • H.Klafft
  • Helge D
  • Larnak
  • Ramazan
  • Anke Stüber
  • charli
  • bibi80
  • Mirko
  • anwie
  • fralud
  • Michael
  • Adebartax
  • Marisol
  • Ritterburg2.0

Neff Spezial

Blum Zonenplaner