1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung (nextline?)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von DerDennis, 19. Feb. 2012.

  1. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23

    Hallo zusammen,
    in diesem Jahr planen wir einen Umzug in die Heimat nach Bayern. Hier soll der 1. Stock (+ Dach) eines neuen Bauernhofs ausgebaut werden.

    Anbei sende ich Euch meinen Grundriss vom aktuellen Plan. Es handelt sich um einen komplett leeren Bereich, lediglich die Balken für das Dach sind fix, alles andere (Anschlüsse und Wände) sind noch voll flexibel.

    Mit den Stauflächen bin ich bereits sehr zufrieden (wird mindestens verdoppelt!). Was mich allerdings stört ist die Abstellfläche. Ich muss eine Siebträgermaschine inkl. 2 Mühlen und Abschlagbehälter unterbringen. Dafür benötige ich ca. 100cm Arbeitsfläche. Damit ist die Arbeitsfläche der Zeile bereits aufgebraucht. Dann bleibt mir lediglich die Insel für alle anderen Arbeiten, ist das wirklich praktikabel? Brotschneidemaschine ist ebenfalls vorhanden. Diesbezüglich bin im Forum auf die Idee aufmerksam geworden, das Gerät inkl. Stromanschluss in den Einbauschrank (neben der Backofen-Steamer-Kombi) zu integrieren.

    Eine weitere Herausforderung sind die wunderbaren hohen Decken (an der höchsten Stelle 570cm). Für den Dunstabzug ist das allerdings eine Herausforderung. Bei der ersten Küchenplanung wurde mir eine Muldenlüftung (Gutmann Mesa) empfohlen. Mir gefällt aber nicht wie viel Stauraum das in der Insel klaut, außerdem habe ich starke Zweifel an der Wirksamkeit. Deshalb geht meine Überlegung gerade in Richtung Nova Cube, wobei dann ein Dachfenster dran glauben muss. Außerdem ist offen, inwieweit die Nova an einer Dachschräge befestigt werden kann.

    Für die dargestellte Küche liegt mir bereits ein Angebot für eine nextline Küche mit Fronten in Lack, polarweiß vor. Preis für das Holz (exkl. Arbeitsplatte) beträgt ca. 10.000€. Haltet ihr das für angemessen?

    Die in der Checkliste gemachten Angaben zu den Fenstern beziehen sich übrigens auf Glaswände mit Türen die in ein Arbeitszimmer und ein Gästezimmer führen (siehe unterer Bildrand). Türen sollen sich in die beiden Zimmer hin öffnen.

    Neben der Planung würde mich auch interessieren, wie Eure Erfahrungen zu den Kosten einer SieMatic Küche sind. Hier gibt es einige Extras die mir besser gefallen als bei nextline. Allerdings bin ich mit dem aktuellen Angebot (inkl. E-Geräte und Arbeitsplatte) für nextline bereits am Limit von 20T€ angekommen. Kann jemand eine grobe Abschätzung geben, mit welchem Preisaufschlag zu rechnen wäre?

    Vielen Dank + liebe Grüße
    Dennis


    Checkliste zur Küchenplanung von DerDennis

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : 250
    Raumhöhe in cm: : Dachschräge: 250-570
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 210x70
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : 1x täglich kleine Gerichte, WE Menüs
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam, auch mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Viel Stauraum, Abstellfläche für Siebträger-Espressomaschine mit 2 Mühlen und Abschlagbehälter
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo,

    in einem Küchenstudio (Rempp + Siematic) lag die Siematic ca. 20 % über der Rempp.
    die Rempp wird bei uns in der Region etwa wie die Nextline gehandelt.

    Ich muss aber sagen, mir persönlich haben die "Extras" wie diese Gummidichtung oder die Leiste seitlich (ich weiß jetzt nicht mehr genau wie das heißt) nicht sonderlich gefallen. Im Gegenteil!!! Diese Dichtung wird sich bestimmt in einigen Jahren verfärbt haben.

    Welche Besonderheiten meinst Du genau bei der Siematic?
     
  3. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo Magnolia,

    mir geht es hier um die Innenausstattung. Ich finde das es bei SieMatic deutlich mehr intelligente Lösungen zur Aufbewahrung und Stauraumnutzung gibt als bei nextline.

    Viele Grüße
    Dennis
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Feb. 2012
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo Dennis,
    bitte Zitate nur dann, wenn sonst der Zusammenhang nicht klar ist *rose*

    Kannst du mal einen Grundriss so einstellen, dass man erkennen kann, was in den jeweiligen Nachbarräumen geplant ist? (und dass nicht unbedingt rote Schrift auf schwarz erscheint, ist relativ schlecht zu lesen ;-) )

    Kühlschrank soll planunten? Ein SbS? Und planoben in der Wand versenkt BO/WS sowie ein Vorratsschrank?

    GSP mitten in der Spülenzeile? Würde ich an den Rand stellen, macht das Ausräumen angenehmer, da man nur eine Richtung räumen muss.

    Den Zeilenabstand von 150 cm zwischen Spülen- und Kochfeldzeile halte ich für zu groß. 100 bis 120 cm wären angenehm.

    Zur Befestigung eine Novy Cube .. da wäre es ja vielleicht möglich noch Querbalken zu setzen. Um die Abhängehöhe etwas zu reduzieren.

    Ansonsten sollte man da mal Novy anschreiben, was die für möglich halten.
     
  5. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo Kerstin,

    danke für die Antwort.

    Deine Vermutungen zu BO/WS und Vorratsschrank sind ebenso richtig, wie die Position des Kühlschranks. Ich bin mir nicht sicher ob man meine Art von Kühlschrank nun Side by Side oder Stand alone nennt, daher die Angabe unten. Kann auf jeden Fall frei im Raum stehen. Kühlschrank ist bereits vorhanden.

    Den GS hatte ich zunächst auch am Zeilenrand platziert. Allerdings meinte die Beraterin das man dann keine Wangen an der Seite befestigen könne, weshalb wir das in der Mitte geplant haben. Mir wäre er links auch lieber gewesen.

    Wegen der Cube Dunstabzugshaube habe ich auch schon eine Mail an den Hersteller geschrieben um in Erfahrung zu bringen ob man sie an einer Dachschräge befestigen kann. Über Querbalken könnte man auf jeden Fall auch einmal nachdenken.

    Ich habe mal den kompletten Grundriss eingestellt. Ich hoffe ihr könnt die Maße auf dem ersten Grundriss trotzdem noch lesen. Ansonsten trag ich das gern auch auf dem "großen Plan" ein.

    Der leere Raum hinter der Küchenzeile ist übrigens der Abstell- und Vorratsraum.

    Viele Grüße
    Dennis

    EDIT: Rechtschreibkorrektur
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo Dennis,
    ohne genau zu wissen, welche Schränke und Schrankbreiten (Innenleben?) verbaut worden sind, ist der Schüller-Preis schlecht zu bewerten. Grundsätzlich hilft dir da auch nur ein Konkurrenzangebot über dieselbe Ausstattung, denn je nach Gegend kalkuliert ja auch jedes Küchenstudio anders.

    Den Preisunterschied zu einer Siematic wirst du auch nur so herausbekommen.

    Was für ein APL-Material hättest du denn gerne?

    Geräte sind: BO, WS, Kochfeld (60er), GSP und Spüle - oder?

    Kühlschrank ... SbS sind die Teile, die in aller Regel links ein TK-Fach, oft mit Wasser-/Eiswürfelspender und rechts ein Kühlfach haben und meist 91 cm breit sind. So wie du es eingezeichnet hast, sieht es danach aus. Da frage ich mich allerdings, ob die Nische mit der Schlafzimmertür daneben ausreicht, um die TK-Tür soweit zu öffnen, dass man Schübe etc. zum Reinigen auch entnehmen kann. Typische SbS-Installationszeichnung:
    [​IMG]

    __________________________Zum Problem Abstellfläche ... generell würde ich überlegen, das Kochfeld an die hintere Zeile zu packen und die Spüle auf die Insel.

    Für die Siebträgermaschine könnte ich mir noch eine Versenkung ins Gästezimmer vorstellen. Quasi nur eine Nische, die vom Gästezimmer aus im unteren Bereich für eine Einbaukommode oder so genutzt werden kann. Dann von quasi Oberkante APL in Richtung Küche eine ca. 80 cm hohe Nische für Siebträger etc. Der Platz darüber könnte wieder im Gästezimmer genutzt werden.

    Als nächste wäre zu überlegen, warum keine Ablufthaube? Wenn man Kochfeld tatsächlich auf die Wandzeile packt, könnte man da über dem Kochfeld in normaler Raumhöhe eine Abkofferung für eine Deckenhaube mit einbauen, die nach planunten über den SbS und durchs Schlafzimmer zur Außenwand geführt wird. Diese Abkofferung vor der Abstellraumwand fällt dadurch nicht so auf.

    Ich weiß nicht, ob ich jetzt mal schaffe, den Raum nachzubauen (Alno geht auch nur bis 350 cm Raumhöhe, ich hoffe aber, dass du noch halbwegs verstehst, was ich meine.
     
  7. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Der Hinweis zum SBS war wirklich wichtig. Genau so ein Kühlschrank ist es und mir war gar nicht bewusst das man die Fächer erst herausnehmen kann, wenn die Türen so weit offen sind. Zum Glück konnte ich die Wand um die nötigen 30cm in Richtung Schlafzimmer verlegen.

    Die Lösung das Kochfeld auf die hintere Küchenzeile zu verlegen gefällt mir leider nicht *rose*. Ich wollte schon immer eine Kochinsel haben, von daher ist das Prio 1 *kiss*. Eher kann ich mir noch vorstellen auf den SBS zu verzichten. Eine klassische Kühl- und Gefrierkombi könnte ich dann neben dem BO unterbringen und den freiwerdenden Platz in der Nische für einen zusätzlichen Schrank mit Arbeitsfläche für die STM nutzen. Hmmm...

    Ich habe eine Auflistung aller Schränke bekommen, macht es Sinn die hier mal aufzuführen? Ansonsten werde ich die Zeit für ein zusätzliches SieMatic Angebot einplanen. E-Geräte sind richtig, allerdings ist das Induktionsfeld ein 80er. BO ist eine Backofen-Steamer Kombi.

    Die Wand zum Gästezimmer zubauen würde ich übrigens nur ungern. Die Küche selbst hat nämlich nur Dachfenster, weshalb die Wand zum Gästezimmer aus Glas ist (mit Vorhang, wenn Gäste da sind). So soll von Süden her noch mehr Licht in die Küche gelangen. Bild gibt es anbei.

    Liebe Grüße
    Dennis
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Ok, Gästezimmer kann ich verstehen ;-)

    Kochinsel, da argumentiere ich noch ein wenig ;-)

    Ich finde ja immer, dass Vorbereitungen viel mehr Zeit in Anspruch nehmen, als das eigentliche Kochen. Und, dass Vorbereitungen im Zweifel auch mehr Platz brauchen, sich besser von mehreren Leuten erledigen lassen und sinnvollerweise auch eine Spüle in der Nähe brauchen.

    Kochen .. entweder, man muss etwas anbraten oder auf den Punkt rein und raus aus dem Topf und da ist man dann ja eher weniger kommunikativ, weil man sich darauf konzentriert. Anderes schmort einfach nur länger und man rührt es ab und zu um.

    Vielleicht wäre es ja auch eine Möglichkeit, die beiden Hochschränke auf der Gästezimmerseite zu versenken und auf der Gästebadseite von links nach rechts:

    - 100 cm Siebträgernische quasi in Mittellinie zur Insel (und da wäre dann die Spüle auf der Insel auch praktisch, weil man da ja auch mal an Wasser/Müll ran muss). Außerdem wäre es nah zum Esstisch.
    - Tür zum Bad
    - versenkter SbS (und im Bad wäre eh schon Wasser, so dass der SbS da sicherlich auch eine kleine Zuleitung von bekommen kann und Hahnanschluß auch gleich im Badezimmer zugänglich gemacht werden kann.
     
  9. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Na also da hast du mich ja jetzt ins Grübeln gebracht. Ich muss sagen das sind verdammt gute Argumente im Bezug auf Spüle und Kochfeld. Das muss ich mir aber erst einmal in Ruhe überlegen.

    Die anderen Ideen finde ich übrigens großartig. Das löst endlich auch mein Problem das ich den SBS nicht so gern direkt am Schlafzimmer haben wollte. Da haben wir uns schon Sorgen über die nächtlichen Geräusche gemacht. Habe ich noch einen Denkfehler oder kann man die Türen des SBS öffnen, wenn er so eingebaut ist, wie im Bild zu sehen?

    Viele Grüße
    Dennis
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Ja, so sollte er bequem zu öffnen sein. Und die Badtür da in der Ecke gefällt mir auch besser.

    Viele von uns, die hier aus Hobby planen, kochen ja auch gerne oder mal mit mehreren usw. Und man kann ja seine eigenen Erfahrungen weitergeben. Ich habe seit 8 Wochen meine neue Wohnung ... Kochen an der Wand, Spüle mit Halbinsel zum Wohnbereich hin.

    Noch in Phase ohne End-APL:
    [​IMG]

    Jetzt mit der Keramik-APL :
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und welches APL-Material schwebt dir noch vor?
     
  11. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Ich hätte sehr gerne eine Arbeitsplatte aus Schiefer. Allerdings habe ich bisher noch keinen Händler gefunden, der eine im Angebot hat. Die beim Steinmetz separat zu kaufen erscheint mir aber nicht sinnvoll. Deshalb ist erst einmal eine Granitplatte im Angebot.
     
  12. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    So, heute waren wir bei einem SieMatic Händler und haben ihm mal den letzten Entwurf vorgestellt, der auch hier gepostet ist. Klar ist, unser Budget lässt sich, wenn überhaupt, nur mit dem kleineren Smartdesign-Angebot von SieMatic realisieren.

    Der Küchenplaner schien sehr kompetent und hat uns wertvolle Tipps gegeben. Er hat meiner Ansicht nach zu Recht angemerkt, dass die bisher geplante Küche nicht sehr großzügig wirken wird. Das liegt daran, das sie aus vielen kleinen Elementen besteht. Ähnliche Hinweise hatte ich an anderer Stelle auch schon bekommen. Deshalb ist gemeinsam eine neue Idee geboren, die ich Euch mal vorstellen möchte:

    Es bleibt bei der Kombination aus SbS Kühlschrank und einem in die Wand integriertem E-Schrank. Neu ist aber eine 3,6mx1,2m große Insel, die quer im Raum steht. Für den Dunstabzug nehmen wir eine Deckenhaube und bauen einen 1,5 langen Holzkasten aus dem selben Material wie die Küchenfronten. Den Kasten hängen wir an der frei schwebenden Seite am Dachbalken auf. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Was meint ihr dazu?

    Viele Grüße
    Dennis
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hmm ... mir hat die letzte Planung (siehe unten) besser gefallen und ich nenne das nicht kleine Elemente.

    Warum? Jetzige Planung:
    - Der DAH-Kasten wird ganz schön dominant wirken
    - der kleine Wurmfortsatz als Kaffeebar finde ich überhaupt nicht dazupassend.
    - gemeinsames Kochen, da denke ich Zeile und Insel sind praktikabler, weil man mehr Bewegungsfreiraum hat.



    Letzte Planung mit Änderungsanregungen:
    [​IMG]

    - Kochen auf die Zeile rechts und dort über der Zeile die Abhängung Verkleidung für die DAH ... die könnte niedriger gehalten werden.
    - Spülen auf der Insel, dadurch auch mehr Nähe zur "Kaffeebar"
    - unten rechts nur Backofenhochschrank (was war noch im anderen?), dann kann Schlafzimmertür nach links auf eine Linie gezogen werden.
    - Vorteil auch .. zum Essplatz wieder etwas großzügiger Platz
     
  14. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hallo Kerstin,
    vielen Dank wieder einmal für deine Rückmeldung. Zum Hochschrank: Der zweite Teil hatte keine E-Geräte beinhaltet, was aber nach dem Gespräch mit SieMatic eventuell noch auf uns zukommt: Einfacher Backofen + kleinere Backofen-Steamer Kombi (statt einer großen Steamer-Backofen Kombi). Aber auch ansonsten kann ich den Stauraum im Hochschrank gut gebrauchen.

    Ich hab jetzt den Plan nochmal umgestellt. Ich bin jetzt davon abgekommen, den SBS und den Hochschrank einzubauen. Dafür habe ich die Wand zum Gästebad um die nötigen 60cm komplett nach hinten versetzt. Das Bad wird ja dadurch auch nicht kleiner. Alle Flächen sind jetzt bündig zueinander und mir gefallen auch die möglichen Arbeitsprozesse:

    Backofen ist nahe beim Herd.
    Kaffee und Wasser sind dicht beieinander
    Arbeitsfläche ist neben dem Wasser

    Zutaten waschen, auf der Arbeitsfläche Schnippeln und dann in den Kochtopf oder Backofen passen klappt jetzt flüssig :-)

    Mag sich noch jemand außer der Kerstin mit seiner Meinung beteiligen?
     

    Anhänge:

  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Gefällt mir leider nicht. Die versenkten Schränke fand ich besser und die Kaffeebar läßt den Platz ums Kochfeld jetzt arg schrumpfen. Links vom Kochfeld ist Runterreißgefahr und rechts vom Kochfeld kaum noch Platz mal ein paar vorbereitete Zutaten, Löffelteller etc. abzustellen.

    Und wie soll die Abluftführung sein?

    Ich weiß, ich moser hier nur rum ;-)
     
  16. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Hi Kerstin,

    kann deine Gedanken gut nachvollziehen, die hatte ich nämlich auch schon ;-)

    Platz für einen Löffelteller ist allerdings da, wenn ich Espressomaschine mit den Mühlen vertauschen würde (was wegen der Fettspritzer und dem Chrom eh Sinn macht). Das mir ein Topf runterfällt würde ich jetzt einfach mal ausschließen, da ich im Moment einen frei stehenden Herd habe und da bisher (teu teu teu) noch nichts dergleichen passiert ist.

    DAH: Abluft wäre möglich. Ein kleines Rohr bis auf die Raumhöhe des daniederliegenden Vorratsraums und dann nach Norden weg.

    Es bleibt eine spannende Aufgabe :-D
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Die Hochschränke in der Wand versenkt ergibt meiner Meinung nach von Eingang/Essplatz einen schöneren Anblick. Und, man darf ja auch nicht vergessen, dass so ein SbS ca. 10 bis 13 cm tiefer ist als ein normaler Hochschrank und das ergibt viel Unruhe.

    Runterreißen ... da dachte ich eher an Pfannenstiel oder Sauteusenstiel und mal schnell um die Ecke in die Vorratskammer stürmen oder so ;-)

    Wie breit ist denn das Stückchen Wand jetzt zwischen Gäste-/Schlafzimmer unten:

    [​IMG]

    Würde da vielleicht die versenkte Kaffeebar in ca. 80 cm Breite passen?
     
  18. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    So wir sind wieder einen Schritt weiter.

    Wir hatten am Samstag eine tolle Beratung bei einem Kontur Händler. Die Contur-Küchen sind ja vom selben Hersteller wie die nextline. Das war auch optisch und von der Qualität her deutlich zu spüren.

    Das Angebot war empfindlich besser obwohl die E-Geräte von Siemens beinhaltet waren (bei dem ersten nextline Angebot war es AEG, Neff).

    Auch hat das Gespräch eine neue Idee gebracht was die Aufteilung und den Grundriss anbelangt. Kühlschrank und E-Schrank bleiben in der Wand zum Gästezimmer eingebaut. Die Kochzeile und die Vorbereitungsinsel rücken etwas näher an die Wand zum Gästebad heran. Die Tür ins Schlafzimmer wandert in die Nische, die ursprünglich mal für den SBS Kühlschrank geplant war. Die Kaffeebar wird separat von einem Schreiner maßgefertigt und an die Küchenzeile angebaut. Dadurch wird sie besonders hervorgehoben macht aber durch die abweichenden Materialien den Rest des Gesamteindrucks nicht kaputt.

    Ich bin das erste Mal auch zwei Tage nach einem Planungsgespräch noch begeistert ;-)

    Viele Grüße
    Dennis
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    Ja, so gefällt mir das auch ... *top*

    Jetzt fehlt mir allerdings noch eine Maßübersicht um zu beurteilen, welche Breite denn Ecke Kaffeebar zu Ecke Gästezimmer hat ... um dann in der Nische zu verschwinden.

    Wäre es hier nicht vielleicht sogar gut, diese Nische erst gar nicht entstehen zu lassen und diese Wand durchzuziehen und die Tür zum Schlafzimmer dann dort zu setzen. Verstehst du, wie ich meine?

    Und dann evtl. doch nochmal überlegen ob wg. der besseren Nutzungsmöglichkeit Kühlteil vom SbS die Backofenschränke mit dem SbS getauscht werden.

    Aber grundsätzlich, sage ich mal, steht die Planung :cool:
     
  20. DerDennis

    DerDennis Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2010
    Beiträge:
    23
    AW: Küchenplanung (nextline?)

    In der Diagonale sind es 75cm in Richtung Schlafzimmer. Das ist nicht viel, aber ausreichend. Wir hatten auch schon durchgespielt die Tür direkt am Ende der Küche zu platzieren. Allerdings stimmt dann die Richtung nicht, da jetzt eine Ecke entsteht die man gut zum Bügeln nutzen kann und leicht verstecken kann.

    SBS und E-Geräte tauschen finde ich nicht so gut. So ist der Kühlschrank näher am Wohn- und Essbereich und der Backofen näher am Kochfeld.

    Der Gang zwischen Kühlschrank und Insel sind jetzt übrigens ca 95cm, wo aber noch die Griffe reinragen, also wahrscheinlich effektiv ca. 85cm. Passt das bequem?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen