Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?)

tdressen

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich habe hier schon viel gelesen, wir haben jetzt die ersten Termine in zwei Küchenstudios gemacht und ich wollte jetzt hier mal den aktuellen Stand der Planung zur Diskussion und natürlich für euer immer gutes Feedback einstellen.

Erstmal starten möchte ich mit der allgemeinen Küchenplanung, am meisten Kopfzerbrechen machen mir noch die Elektrogeräte.

Grundküche
- Wir möchten gerne eine U-Form
- Als Hersteller gefällt uns aktuell die NextLine von Schüller am besten (es soll unbedingt eine grifflose Küche sein)
- Angeschaut haben wir uns auch eine Leicht Küche , die wird wohl tendentiell das Budget etwas sprengen
- Herausforderung: Als Arbeitsplattenmaterial bin ich wirklich angefixt von eine Kermaikarbeitsplatte, das Zeug wirkt einfach nur großartig?
- Keine Hochschränke, die Dinger nerven m.E. immer nur. Wir wollen unten "innen" im U möglichst viele Auszüge, außen zum Esszimmer hin wollen wir dafür dann ein paar Türen für das Geschirr etc.

==> Aktuelles Angebot für die Variante im Anhang ist alleine für die Holzteile ca. 12.000 EUR

Dazu kommen dann noch die Elektrogeräte (s.u.) und die Arbeitsplatte...


Elektrogeräte:

Folgendes ist relativ fix eingeplant (Anmerkungen natürlich auch hierzu willkommen)

- Kühlschrank (inkl. Biofresh und TK): Liebherr: ICBP 3256 (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)

- Induktionskochfeld 90cm, Neff, flächenbündig: TT4597 (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)

- DAH: Siemens, 90cm, Wandesse, LC98BA540 (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)


Offen:
- Spülmaschine: Würde ich auch eine BSH nehmen (also Bosch, Siemens, Neff), soll halt leise sein und eine Besteckschublade haben (z.B. Siemens SN66M098EU :
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)

- Backofen / Dampfgarer: (Zum Einbau direkt in die Wand zum HWR)
Hier bin ich mir am unsichersten. Aktuell (Mietwohnung) haben wir nur den super Standard-Backofen. Mein Bruder (auch letztes Jahr neugebaut) empfiehlt unbedingt den AEG DGC mit 74L (Miele muss es jetzt nicht unbedingt sein).

- MW/Grill + Heißluft
Dito zum letzten Punkt: Wenn man schonmal seine Traumküche baut, dann wohl einfach mal rein damit, aber das ist natürlich auch mal eine Menge Geld...

Jetzt bin ich einfach mal gespannt... !!!

1000 Dank für eure Unterstützung !

Thomas


Checkliste zur Küchenplanung von tdressen

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183, 171
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 163
Fensterhöhe (in cm) : 63
Raumhöhe in cm: : 265
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : Eckspüle
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Ab und an für größere Runden, sonst nur das "übliche"
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Gemeinsam, auch inkl. Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : VIEL Platz auf der Arbeitsplatte
Gute, leise Spülmaschine und DAH
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schüller NextLine, Leicht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : s.o.
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

taylor

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?)

Vom äußeren Eindruck her ist das eine sehr schicke und elegante Küche - und eben deshalb sollten imho die steinzeitlichen Krabbelschränke in den Ecken aus der Planung rausfliegen und durch Auszugsschränke ersetzt werden. ;-)

Die Spüle ist imho am Ende der Sackgasse suboptimal platziert, wenn häufig zu zweit oder mit Gästen gekocht wird. Ich würd sie eher Richtung Inselmitte setzen, sodass man von zwei Seiten gut rankommt. Spülmaschine ist an dem Platz auch nicht ideal, bei größeren Kochaktionen lässt man sie doch gern mal offen stehen, um schnell alles reinstellen zu können. Dass sie dabei einen Krabbelschrank blockiert, ist nicht tragisch, da will ohne Not eh keiner ran, aber beim Hin und Her zwischen Spüle und Kochfeld wirds viele blaue Flecken an Schienbeinen geben. Btw, was spricht gegen einen hochgebauten Geschirrspüler?

Und ich würde das Kochfeld nicht mittig über zwei Schränke setzen - wenn da wer in den Töpfen rührt, sind zwei Schränke gleichzeitig blockiert, was schon etwas nervig werden kann, wenn mehrere Leute am Werkeln sind.
 

tdressen

Mitglied
Beiträge
4
AW: Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?)

Hallo Taylor,

danke für Dein Feedback... :danke: da sind einige Punkte dabei die ich auch schon gewälzt habe.

Also erstmal zu den "Krabbelschränken". Eigentlich sollte keiner von den beiden ein Krabbelschrank sein, bei dem einen (Seite Kochfeld) ist ein LeMans Auszug geplant. Der andere steht noch nicht ganz fest... entweder ein klassischer Eckschrank mit Rondell oder ebenfalls LeMans ? Sonst geht mir einfach zu viel Platz verloren, oder nicht?

Spülmaschine nach oben wäre es super Sache nur wohin hoch? In der Wand wo DGC/MW untergebracht sind passt nichts mehr, die Hochschränke links sind mit Kühlschrank und Apothekerschrank gut belegt. Noch ein 60er Schrank und das Kochfeld kommt zu nahe ans Fenster... ?

Das mit dem Kochfeld werde ich nochmal umplanen, ich fande die Lösung über den zwei Schränken insofern elegant, weil damit zwei 80er Auszüge vorhanden sind und genug Abstand zwischen Kochfläche und Hochschrank (40) vorhanden ist.

VG,
Thomas
 

tdressen

Mitglied
Beiträge
4
AW: Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?)

Okok.. gut das ich das hier noch gepostet habe und vielen Dank für euer Feedback...

Also ich werde dann die Tage nochmal neu planen, in meinem Kopf gerade wie folgt:

- der 40er Apothekenschrank tendentiell eher durch einen zweiten 60er Hochschrank für die Spülmaschine im Hochbau ersetzen

- dann ein 30er Element Unterschrank (Apotheker in klein)

- dann ein 90er Unterbau für die Induktion

- Die Ecken gucke ich mir dann auch nochmal an...

Hat denn noch jemand Ideen/Vorschläge zu den Elektrogeräten?

Viele Grüße,
Thomas
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
AW: Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?)

Hallo Thomas,
ich mag ja solche Ideen mit Backöfen in der Wand versenken. Allerdings frage ich mich, wie das funktionieren soll. An der Stelle ist ja eine Tür geplant ... Zugang Kellertreppe? Wobei .. es steht nur Abstellraum da ... laßt ihr den Bereich jetzt einfach offen vom HWR?
Küchenplanung Neubau EFH (Nextline?) - 264274 - 5. Okt 2013 - 08:35

Den Ausführungen von taylor schließe ich mich voll an.

Tipp: GSP ein XXL-Modell wählen, gerade, weil ihr auch die Besteckschublade haben wollt. XXL-Modell ist innen rund 5 cm höher und die kann man brauchen. Ich finde nämlich die nutzbare Höhe des Oberkorbes mit der Besteckschublade drüber sonst sehr gering. Das solltet ihr euch auch mal live ansehen. Ich bevorzuge ja weiterhin Besteckkörbchen.

EDIT:
Mal zu den Terrassenzugängen ... ich würde dazu tendieren, beide gleich breit zu machen und beide als Schiebetüren auszuführen. Und wenn, dann wäre eigentlich im Essbereich der wichtigere Platz für die Schiebetür, da ich glaube, dass man diesen Zugang wg. Küche etc. öfter nutzen wird. Und eine Schiebetür dort würde den Essplatz weniger einengen.

EDIT2:
Ein Architektenplan ist das aber noch nicht - oder? Denn die durchgehende Mittelwand nur 11,5 cm? Das wird doch eher eine tragende Wand mit vermutlich 17 oder 24 cm - Oder?

EDIT3:
Auch die Treppe könnte bei eurer Deckenhöhe von 265 + Fußbodenaufbau viel zu kurz eingeplant sein.
 

Mitglieder online

  • soulreafer
  • moebelprofis
  • Bodybiene
  • Opalfee
  • Elba
  • schokonuß
  • SanniK
  • mozart
  • Helmut Jäger
  • Wolfgang 01
  • thermoman
  • Kiwip
  • russini

Neff Spezial

Blum Zonenplaner