Küchenplanung Küchenplanung im Neubau - welche Variante? Alternativen?

ellipse

Mitglied
Beiträge
12
Küchenplanung im Neubau - welche Variante? Alternativen?

Hallo zusammen,

für unseren Neubau sind wir gerade intensiv mit der Küchenplanung beschäftigt. Leider sind wir etwas spät dran und müssten uns baldmöglichst entscheiden um den Installationsplan einreichen zu können.

Wir waren bereits bei einem großen Möbelhaus, einem Handelsunternehmen nur für Küchen und bei einem kleinen Küchenstudio . Die ersten Beiden haben die Vorgaben von uns eingeholt und im Plan übernommen, das Küchenstudio hat die Planung eigenständig vorgenommen.

Da das Küchenstudio nun einiges anders gemacht hat, was uns (leider) gut gefallen hat, sind wir nun wieder stark am Überlegen, welche Aufteilung es denn nun werden soll.

Größtes "Manko" bzw. Unterschied ist dabei das Kochfeld, welches von uns zur Wand angedacht war. Das Küchenstudio hat dies nun so geplant, dass wir beim Kochen mehr Kommunikationsmöglichkeiten Richtung Esszimmer hätten, was uns sehr gefallen würde.
Leider ist die geplante Zeile aber deutlich zu lang und würde sehr wahrscheinlich zu Platzproblemen im Esszimmer führen.

Die Halbinsel kam interessanterweise jedem in den Kopf, diese wollen wir vor allem mit den Kindern zum Backen/Schneiden/Vorbereiten nutzen.

Preislich sind wir bei allen ganz gut im Budget, die unterschiedlichen Elektrogeräte machen hierbei eigentlich die größten Preisdifferenz.

Erklärung zu den Dateien:
MaßeHaus.jpg - ist unser EG mit ein paar Maßen, sollten welche fehlen, bitte sagt bescheid, dann trage ich diese noch nach. Von unserem Architekt sind leider nicht viele Maße enthalten gewesen.
Die eingezeichnete Küche ist nur Platzhalter.

Die Planungen sind dann, wie gewünscht, in den anschließenden Beiträgen.



Da wir aktuell nicht weiterkommen die Frage an euch: Habt ihr noch Ideen / Alternativen / Denkansätze?


Vielen Dank vorab.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): kann frei vergeben werden, Arbeitsplatte wird als Fensterbank dienen.
Fensterhöhe (in cm): 125
Raumhöhe in cm: 262
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 1,9m x 1m im EZ.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Im Normalfall 1x Täglich warm, am Wochenende oder zu Feierlichkeiten natürlich auch reichlicher. Ansonsten Brotzeit für Kinder / Arbeit.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Das Ziel ist vor allem mit den Kindern auch gemeinsam kochen zu können, auch von Besuch wird gerne mal geholfen.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Angebote von Nobilia und Häcker liegen vor, kein Favorit
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Küche in der Mietswohnung haben wir ebenfalls geplant, hier stört vor allem, dass die (Haupt)Arbeitsplatte gegenüber von Spüle und Kochfeld ist, da dort kein Platz. Bei jedem Kochen muss also alles quer durch die Küche getragen werden.
Preisvorstellung (Budget): ~13.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • MaßeHaus.jpg
    MaßeHaus.jpg
    104,8 KB · Aufrufe: 126
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

ok, bring erst mal Ordnung in deine Anfrage sonst fragen wir uns dumm und dämlich.
  • ALLE Grundrisss gleich ausrichten
  • einen(1) Grundriss mit allen relevanten und KORREKTEN Maße. Im Text will niemand danach suchen. In keinem Plan sieht man die Küchenmaße.
  • der Plan soll möglichst die Architektenmaße auf allen Seiten zeigen. Ich sehe einen Plan, wo auf einer Seite alle Maße abgeschnitten wurden
  • stelle jede Planung in einem separaten post vor, nicht thread, und schreibe dazu, welche Planung das ist, zB Möbelhaus, damit wir uns darauf beziehen können.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
was ich aber ohne zu messen sehen kann, die Küche ist sehr klein für 4 Personen. Ich würde mich von der Speise verabschieden.
 

ellipse

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Evelin,

vielen Dank für deine schnelle Antwort, ich habe oben den Plan mit den Maßen ergänzt und starten dann gleich mit den einzelnen Plänen in eigenen Posts.

Zu deinen Punkten.
- Ausrichtung habe ich angepasst, danke.
- Den Plan oben habe ich geändert, falls etwas fehlt trage ich es gerne nach. Bei den Architektenzeichnungen sind leider nicht alle Maße vorhanden.

Die Speis ist unabdingbar, da dort Gefrierschrank, Putzmittel und Vorräte platz finden werden, dennoch danke für die Anregung.
 

ellipse

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Unsere erste Idee haben wir direkt in einem Möbelhaus und einer Küchenkette planen lassen, anbei die Pläne (Nobilia ).

Was uns bei der Möbelhaus-Planung gut gefällt


+ Viele große Schubladen
+ Genügend Arbeitsfläche nur für das Kochfeld
+ Spüle "richtig" herum angeordnet
+ Block fürs gemeinsame Kochen hat eine schöne Größe

Und was uns nicht so gefällt:

- Kaffeemaschine steht offen auf der Arbeitsplatte
- Man sieht beim Kochen gegen die Wand
- Enge Durchgänge, wobei wir mit dem Block das ganze noch Richtung EZ entzerren könnten.


Arbeitsabläufe sind unserer Meinung nach eigentlich gut machbar.
 

Anhänge

  • MH_Ansicht_Fenster.jpg
    MH_Ansicht_Fenster.jpg
    149,1 KB · Aufrufe: 94
  • MH_Ansicht_Front.jpg
    MH_Ansicht_Front.jpg
    130 KB · Aufrufe: 94
  • MH_Ansicht_Vogel.jpg
    MH_Ansicht_Vogel.jpg
    93,7 KB · Aufrufe: 90
  • MH_Ansicht_Wand.jpg
    MH_Ansicht_Wand.jpg
    131 KB · Aufrufe: 96
  • MH_Plan.jpg
    MH_Plan.jpg
    107,7 KB · Aufrufe: 96

ellipse

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Ohne Vorgespräch hat auch ein Küchenstudio unsere Küche geplant und kam zum angehängten Ergebnis, ebenfalls mit Nobilia .

Was uns bei der Studio-Planung gut gefällt:

+ Kochfeld schön platziert
+ Schöner großer Schrank, Geschirr somit auf Brusthöhe
+ Beim betreten vom Flur aus schön offen
+ Kaffeemaschine wäre aufgeräumt

Was uns dagegen nicht gefällt

- Spüle müsste für uns als Rechtshänder "falsch" rum gedreht werden
- Der gesamte Block ragt zu weit in den Essbereich, für uns eigentlich ein no-go, da es so zu Platzproblemen im Essbereich kommen wird.
 

Anhänge

  • Studio_Ansicht_Fenster.jpg
    Studio_Ansicht_Fenster.jpg
    70,9 KB · Aufrufe: 87
  • Studio_Ansicht_Wand.jpg
    Studio_Ansicht_Wand.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 90
  • Sutdio_Ansicht_Front.jpg
    Sutdio_Ansicht_Front.jpg
    75,5 KB · Aufrufe: 92
  • Studio_Plan.jpg
    Studio_Plan.jpg
    122,8 KB · Aufrufe: 94

ellipse

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Da wir mit den beiden genannten Plänen nicht 100% zufrieden sind, haben wir uns natürlich auch eigene Gedanken gemacht kommen aber nicht wirklich auf einen grünen Zweig. Kürzen wir die Küchenzeile verlieren wir wichtige Arbeitsfläche und den Hochschrank -hätten damit dann auch "nur" das Kochfeld verschoben. Siehe Anhang Eigener Plan.

Dafür würde der Block nicht mehr so weit ins EZ ragen.

Eine Idee war noch die Spüle an die Wand zur Speisekammer zu machen (analog dem Kochfeld in der Möbelhaus-Planung), das schafft jedoch neue Probleme im Bezug auf die Spülmaschine und Abstellfläche für dreckiges Geschirr, zudem wären die Wege vom EZ recht weit.
 

Anhänge

  • Eigen_Plan.jpg
    Eigen_Plan.jpg
    117,8 KB · Aufrufe: 40

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
besser, aber noch nicht ausreichend

MaßeHaus.jpg

wie sollen wir herausfinden, wie lang die Räume sind, wenn die Maße die Hausaußenmaße sind? Wir wissen nicht, wie dick die Wände sind, steht nicht im Plan.

Schreibe zumindest die Länge A und B oder C in den Plan.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
Möbelhaus
MH_Plan.jpg
vielleicht kannst du die Fragezeichen ergänzen und grob schreiben, wo ihr was verstauen würdet.

In der Planung ist die Anordnung GSP-Spüle-Kochfeld gut, der Müll ist leider unter der Spüle.

Wie ihr euch aber zu viert in dem Raum bewegen wollt, ohne, dass ständig jemand im Weg steht, ist mir noch nicht klar.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
die Speisetür und die Küchentür in derselben Ecke? Man kommt aus der Speise mit einem Kuchen, im selben Moment öffnet jemand die Küchentür und der Kuchen landet auf dem Boden?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.720
Die Speis ist unabdingbar, da dort Gefrierschrank, Putzmittel und Vorräte platz finden werden, dennoch danke für die Anregung.
Ist es Euch bewußt, dass in Neubauten der Speis auch genauso warm wie die anderen Räumen sein wird, bzw. mit Gefrierschrank noch wärmer? Lieber die Küche größer planen, ein Besenschrank, ein Gefrierschrank und Platz für Vorräte mitplanen und sich an die praktische Aufteilung erfreuen.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.061
Genau, die Türen sind mir auch zuerst aufgefallen. Ich hatte das ursprünglich so in meiner Wohnung, daher empfinde ich dies als absolute Fehlplanung, die euch im Alltag jeden Tag nerven wird.
Planung 1 gefällt mir nicht, empfinde ich sehr beengend abgesehen von der Tür.
Planung 2 finde ich besser - ihr selbst habt ja auch diese weitergedacht. Hier würde ich die Speisekammertür versetzen, eventuell eine Schiebetür. Lg
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.720
Und beim „Kochen„ verbring man die meiste Zeit an oder neben der Spüle, manches kommt dann in den Backofen, manches wird kalt gegessen (z.B. Salate, Abendbrot), manches wird gegrillt, und manches kann auch unbetreut vor sich hin köcheln. Also braucht man das Kochfeld mitten im Raum nur wenn man eine Kochshow dreht (wir haben hier schonmal eine YouTube-Küche gesehen, macht ihr sowas auch?).
Außerdem sind die Luftströmungsverhältnisse an die Wand günstiger für die DAH, was in einem offenem Raum wichtig ist.

Wie groß ist denn der Tisch? Steht leider nicht in der Checkliste…
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.061
Ich würde mir das mit der Speis auch noch einmal überlegen. Ihr hättet viel mehr Arbeitsfläche und die Küche müsste nicht so weit in den Essbereich ragen. Zumindest einmal eine Parallelplanung versuchen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
Mich würde auch nerven, dass ich jedes Mal erst das Licht anmachen muss, wenn ich in die Speise will. Stell mir vor, die Hände voll ....
 

zizibee

Mitglied
Beiträge
31
Versuch doch mal die Speis zu möblieren, also Gefrierschrank und was da sonst noch hin soll. Die Speis hat laut Plan eine Größe von 290 x 120 cm; wenn man die Öffnungsfläche der Tür abzieht, bleibt effektiv eine nutzbare Fläche von 200 x 120 cm.

Der TK ist, wenn man die Tür komplett öffnet, knapp 120 cm tief. Das könnte sich mit Glück gerade noch ausgehen, wenn man beim Öffnen seitlich vom Gerät steht und nicht davor. Das ist allerdings ziemlich unbequem, wenn man im Schrank was suchen muss oder abtauen will. Sollte das Gerät kaputt gehen und den Besuch eines Technikers benötigen, wirds lustig.
Nimmt man ein 70 cm breites Gerät, die bei den freistehenden Geräten (wegen der dickeren Isolierung) gerade im Vormarsch sind, bekommt man die Tür nicht mehr auf oder es passt, außer dem TK, fast nichts mehr in den Raum.
Irgendwie passen eure Pläne nicht gut zum vorhandenen Raum.

Würde man die Speis weglassen, hättest Du mit drei weiteren Hochschränken (TK/Putzzeug/Vorräte) die Speis ersetzt, das Türenproblem erledigt und in der Küche mehr Bewegungsraum.

Liebe Grüße Claudia
 

ellipse

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
@Evelin:

Die ? in der Möbelhaus Planung kann ich leider nicht ergänzen, zum einen haben wir diese nicht mitbekommen und zum Anderen ist diese Planung noch mit 2,80 M Breite entstanden. Wir können aber die Durchgänge deutlich entzerren, indem wir neben die Spüle noch einen 60cm Block setzen und die gesamte Zeile somit länger wird und etwas weiter in den Essbereich geht.

Das ? in Richtung EZ waren in dieser Planung 80cm.

Zur Türensituation: Wir haben diese aktuell bereits bei uns in der Wohnung und empfinden diese als absolut nicht störend. Zumal es aktuell die Gang und EZ Türen sind, welche deutlich häufiger frequentiert sind. Natürlich kann ich eure Bedenken aber grundsätzlich verstehen.
Wir haben z.B. aktuell auch nur 70cm als einzigen Durchgang in die Küche und kommen damit grundsätzlich zwar auch zurecht, wollen dies aber natürlich im Haus größer haben.

In die Speisekammer sollen auch nur Dinge, welche man seltener benötigt, damit man z.B. während des Kochens nicht in die Speisekammer muss. Dazu schreibe ich aber gleich noch etwas.

Das mit dem Licht sehe ich nicht als Argument, in die Kammer kommt ein Bewegungsmelder, somit ist das einfach kein Thema.

Beim Thema Stauraum hattest du ja gefragt wo wir was unterbringen wollen, war damit Speis / Küche gemeint oder was in welche Schublade/Schrank soll? Letzteres kann ich anschließend auch gerne noch ergänzen.

@isabella:

Danke für den Hinweis, ja das ist uns bewusst. Ob ich die Dinge aber in der Schublade/Schrank habe oder in einem extra Raum habe dürfte doch temperaturtechnisch keinen großen Unterschied machen? Wir werden hier aber auch 1. keine Fußbodenheizung in der Speisekammer verlegen und 2. ist dort eine Zuluft geplant, welche für einen Luftaustausch sorgt. Ich gehe davon aus, dass so die Abwärme des Gefrierschranks nicht merklich ins Gewicht fallen wird.

Auch vielen Dank an dich für den Hinweis mit dem Kochfeld, ich teile deine Meinung diesbezüglich auch, meinen Partner habe ich aber noch nicht so wirklich überzeugen können :-)

Eine Showküche wird es nicht. :-)

@zizibee, Claudia:

Auch dir vielen Dank für deine Tipps, hier nun noch ein paar mehr Infos bezüglich der Speis

Dort sollen folgende Dinge Platz finden:

Konserven und haltbare Vorräte z.B. Nudeln, Reis, Backsachen, Küchenmaschine, Heißluftfritteuse, Mixer, Sandwich Maker, größere Schüsseln, Bräter, Wok, Getränke, Besen, Staubsauger und Saugroboter, Klopapier, Küchenrollen, Plastikmüll, Altglas.

Die Idee ist also beim Kochen z.B. die benötigen Dinge 1x aus der Speis zu holen um nicht ständig rein und raus zu müssen.

Eine grobe Idee der Möbel in der Speis habe ich mal angehängt, der Gefrierschrank wird hierbei "längs" stehen.

Eine Frage hätte ich noch bezüglich der Anordnung des GS bei der Möbelhaus Variante: Macht es eher Sinn, diesen rechts der Spüle zu haben oder spricht da was dagegen? Dann wäre dort das dreckige Geschirr einmal für die Spüle und einmal direkt für den darunterliegenden GS.
Mit einem zusätzlichen 60er Block würde auch genug Ausweichmöglichkeit bestehen, bzw. Bewegungsmöglichkeit am Kochfeld bleiben.


Ich schätze, dass es aktuell eher eine entzerrte Variante der Möbelhaus Planung wird, bei der wir die Durchgänge vergrößern indem wir die Zeile noch um einen 60er Block verlängern. Hab das mal grob skizziert.

Sollte noch jemand einen guten Einfall haben, sehr gerne.
 

Anhänge

  • Speis_Plan.jpg
    Speis_Plan.jpg
    208,3 KB · Aufrufe: 71
  • Speis_3D.jpg
    Speis_3D.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 68
  • MH_Plan_Entzerrt.jpg
    MH_Plan_Entzerrt.jpg
    108,8 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
wenn über eine Variante schreibst, dann zeige sie noch mal, dass nicht jeder blättern muss.

Ich kann dir hier nicht helfen, denn ich plane anders, habe andere Vorstellung von Küche und wie man Räume nutzen kann.
 

MessyKitchn

Mitglied
Beiträge
41
Für all das, was Ihr in der Speisekammer unterbringen wollt, ist die zu klein. Ihr schafft Euch eine Rumpelkammer, die sich schlecht ordnen und reinigen lassen wird.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben