Unbeendet Küchenplanung EFH mit Grundrissänderung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Titel des Themas: Küchenplanung EFH mit Grundrissänderung

Hallo zusammen,

wir (meine Frau und ich) sind kurz davor den Kauf eines EFH abzuschließen und sind auch bereits seit einiger Zeit mit einem Architekten im Gespräch, da ziemlich viel erneuert werden muss. In dem Zuge soll auch auch die Wand zwischen Küche und Wohnbereich entfernt werden (der Kamin muss stehen bleiben). In Kürze soll der Vertrag unterschrieben werden und dann wollen wir auch direkt mit dem Architekten an die konkrete Umbauplanung gehen, da jede Verzögerung Geld kostet. Bis dahin wollte ich eigentlich halbwegs einen Plan von der Küche haben.

Das einschlägige Buch hab ich auch gelesen und bin (nachdem ich "sinnlos" viel Zeit mit Elektrogeräte Recherche verbracht habe) auch in den Alno Planer eingestiegen. Allerdings bin ich da nicht weit gekommen. Mir fällt es ziemlich schwer überhaupt den Grundriss richtig einzuplanen, weil er eben noch nicht fest steht. Nicht nur sollen Wände weg/neue rein, auch die Fenster werden neu gemacht, von daher wäre auch da noch eine Änderung möglich (vermutlich braucht man nicht mehr 2 Türen zum Wintergarten, wenn die Wand weg ist).

Ich schätze ich suche also eher erstmal Ideen/Hilfe für den Grundriss, um dann überhaupt richtig planen zu können. Was mir bisher im Kopf schwirrt:
- Zentrale Küchenzeile (Herd, Kühlschrank etc.) rechts an die Wand
- In dem Bereich der in den Wohnraum übergeht Schränke und Arbeitsflächen
- Platz sollte theoretisch genug sein, allerdings fast größtenteils für Unterschränke, bei Oberschränken wird es wohl eher eng?!

Ich bin für allen Input dankbar!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180,168
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles, gerne, aber selten auch aufwendig
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Kommt alles vor

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuelle Küche ist zu klein und hat zu wenig Arbeitsfläche
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!

Euer Kopfzerbrechen kann ich gut verstehen; so ganz spontan fällt einem da erstmal nichts ein. Deshalb hier mal ein paar Fragen/ Anregungen:
- Werden beim Umbau auch Fenster geändert? z.B. neue Brüstungshöhe , neue Nischenbreite? Das würde ja in letzter Konsequenz dann auch eine Neugestaltung der Außenfassade bedeuten.
- Was mir als erstes auffiel, war das gänzliche Fehlen einer Garderobe/eines Bereiches für eine solche.
-Braucht Ihr im EG wirklich ein Duschbad?
- Zwischen Arbeitszimmer und Wohnbereich scheint eine Schiebetür in die Wand eingelassen zu sein. Ist das ein Schätzchen, was zu erhalten lohnt oder eher ein ´oje-kann-weg-Teil`?
- Geht es am planoberen Ende der Garage in den Keller? Wenn ja, wo ist der Abgang in den Keller im Haus?
- Welche Fenster/Türen gehen zum Wintergarten? Ist dieser als vollwertiger Wohnraum nutzbar? Wie soll der Zugang geändert werden? z.B. eine Schiebetür statt Drehtüren in welcher Breite o.ä.

Nun konkret zur Küche:
-Eure perfekte Arbeitshöhe solltet Ihr genau ermitteln. Tipps dazu hier: Optimale Arbeitshöhen
- Habt Ihr den Stand-Alone schon oder ist das ein Wunsch? Wenn er schon vorhanden ist, brauchen wir seine Stellmaße.
- Spüle mit Abtropfe: wofür benutzt Ihr die Abtropfe? Wir haben seit 15 Jahren keine bzw. eine mobile Abtropfe. Dadurch gewinnt man enorm Arbeitsfläche.
- Habt Ihr einen Esstisch, der mit einzieht? Da es wohl ein `Allraum` wird, wären die Maße des Tisches sinnvoll, damit er mit eingeplant werden kann.
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Danke für den Input, erstmal inline ein paar Antworten,

Fragen/ Anregungen:
- Werden beim Umbau auch Fenster geändert? z.B. neue Brüstungshöhe , neue Nischenbreite? Das würde ja in letzter Konsequenz dann auch eine Neugestaltung der Außenfassade bedeuten. <-- Ist bisher nicht geplant, würde ich aber, wenn nötig, nicht ausschließen
- Was mir als erstes auffiel, war das gänzliche Fehlen einer Garderobe/eines Bereiches für eine solche. <-- Guter Punkt, ist mir bisher nicht aufgefallen, müssen wir uns mal angucken
-Braucht Ihr im EG wirklich ein Duschbad? <-- Nein, brauchen wir nicht, das WC unter der Treppe ist nur durch eine viel zu kleine Tür erreichbar und wird deswegen abgeschafft. Idee des Architekten war dann, das WC von der (dann größeren) Küche abzuzweigen. Wenn jemand eine bessere Idee hat, gerne :-)
- Zwischen Arbeitszimmer und Wohnbereich scheint eine Schiebetür in die Wand eingelassen zu sein. Ist das ein Schätzchen, was zu erhalten lohnt oder eher ein ´oje-kann-weg-Teil`? <-- Letzteres, es bleibt aber ein kleiner Überstand der Mauer (wohl für die Statik nötig, da der Raum so lang ist)
- Geht es am planoberen Ende der Garage in den Keller? Wenn ja, wo ist der Abgang in den Keller im Haus? <-- In den Keller kommt man nur durch eine Außentreppe, um die trocken zu erreichen gibt es den Wintergarten
- Welche Fenster/Türen gehen zum Wintergarten? Ist dieser als vollwertiger Wohnraum nutzbar? Wie soll der Zugang geändert werden? z.B. eine Schiebetür statt Drehtüren in welcher Breite o.ä. <-- Die beiden kleinen Fenster sind eigentlich Türen. Wie erwähnt kann die rechte m.E. evtl. weg, bei der genauen Umsetzung würde ich wohl den Vorschlägen des Architekten folgen. Neu gemacht wird es ohnehin

Nun konkret zur Küche:
-Eure perfekte Arbeitshöhe solltet Ihr genau ermitteln. Tipps dazu hier: Optimale Arbeitshöhen <-- Danke, hab ich auf dem Schirm, aber gedanklich erstmal hinten angestellt
- Habt Ihr den Stand-Alone schon oder ist das ein Wunsch? Wenn er schon vorhanden ist, brauchen wir seine Stellmaße. <-- Gefrierschrank ist in 160x60 vorhanden. Neukauf ist nicht ausgeschlossen, Maße wären dann die gleichen wie der Kühlschrank, den ich im Auge habe: 1860x600x650mm. Der bisherige Einbaukühlschrank soll weg.
- Spüle mit Abtropfe: wofür benutzt Ihr die Abtropfe? Wir haben seit 15 Jahren keine bzw. eine mobile Abtropfe. Dadurch gewinnt man enorm Arbeitsfläche. <-- Guter Punkt, dachte das ist vielleicht praktisch, hatten wir bisher aber nicht, vielleicht ist Arbeitsfläche doch besser.
- Habt Ihr einen Esstisch, der mit einzieht? Da es wohl ein `Allraum` wird, wären die Maße des Tisches sinnvoll, damit er mit eingeplant werden kann. <-- Ja, ist vorhanden und misst (ausgezogen) 300x105cm

Hab mir zwischenzeitlich hier im Forum mal ein paar Küchen angeguckt. Da sind ja doch einige Inseln bei die recht praktisch aussehen. Ich bin mir jedoch völlig unschlüssig, wie das in den Raum passen würde. Auf den ersten Blick kommt mir eine senkrechte Insel parallel zu rechten Wand praktisch vor. Aber das passt nicht so recht mit Tür und Kamin. Vielleicht ist das WC ind er Ecke doch keine so gute Idee...
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
3.532
Hallo! Wie ist denn sonst die Außenanlage? Gibt es außer dem Wintergarten noch eine Terrasse? Ist der Plan genordet?
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Ja, eine Terrasse + großen garten gibt es auch noch. Genordet ist der Plan nicht. Der Wintergarten/Garten müsste Richtung Osten liegen.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
wo stehen Waschmaschine und Trockner? Kommen die im WC oder Bad unter, werdende in der Küche mit eingeplant oder läuft man dafür durch den Wintergarten in den Keller?
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich habe mal eine Nacht über Deinen Umbau geschlafen; hier mein Ergebnis:
Grundriss EG original.png

Sämtliche tragenden Wände bleiben stehen. Die Wand zwischen Küche und Diele wird versetzt und bildet ein WC mit Platz für eine Dusche oder Stellfläche für Waschmaschine, Trockner, Wäschekorb; die Tür zum Wintergarten wird zu einem kleineren Badfenster. Vor dem WC ist eine großzügige Diele entstanden, in der eine Garderobe (links) und ein Garderobenschrank (rot) Platz finden. Den Raum unter der Treppe könnte man als zusätzlichen Stauraum für Staubsauger etc nutzen. Die Tür ins Wohnzimmer, die halb unter der Treppe lag, wurde geschlossen.
Das Duschbad wird aufgelöst, die Wand eingerissen und eine gemütliche Leseecke oder dem Wohnzimmer zugeschrieben. (Oder braucht noch ein Klavier Platz?)
Von der Schiebetürwand bleibt der planlinke Stummel stehen und auf 60cm verlängert; so verschwinden die HSs hinter der Wand und die Stütze ist nach wie vor da.
Die Küche wandert ins Arbeitszimmer; das planlinke Fenster wird um 20 cm links verschmälert:
schlaefisch grundriss.JPG

Planlinke Zeile oben nach unten:
Blende
HS mit TK
HS mit hochgesetztem GSP (grün davor die offene Klappe)
Wange
60 Auszüge
80 Auszüge mit KF
60 Auszüge
Wange
HS mit Kühli
HS mit Heißgeräten

OSs mit Lüfterbaustein

Insel steht rundherum mit 1 Meter Abstand zu Wänden und Zeile. So ist der Weg in den Wintergarten und zum großen Essplatz planunten frei.

Planlinks oben nach unten:
Wange
20cm freie APL für eine ausziehbare Handtuchstange/ Parkplatz für mobile Abtropfe
60 Spüle
40 MUPL
100 Auszüge und Schubladen

Insel planrechts:
mindertiefe USs 80-60-80

Insel planunten 40cm überstehende APL mit 2 Sitzplätzen für eine schnellen Kaffee, Klönen mit Besuch, während man die letzten Handgriffe macht, fleißige Helfer...

Die Tür vom Flur aus würde ich als küchenseitig laufende Schiebetür planen. Vielleicht eine große Tafel?

Schlaefisch ansicht.JPG
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
@anke: Die Terrasse schließt direkt an den Wintergarten an, der Garten ist komplett hinter dem Haus und ist genauso breit (also schmal) wie Haus+Garage, dafür ziemlich lang (Grundstück hat 800m²). Hab das Flurstück mal angehangen (Wintergarten in rot eingezeichnet)

@Oma: Waschmaschine und Trockner sollen in den Keller ja. Der Plan: Wow, danke, den muss ich gleich in Ruhe angucken.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.965
Wohnort
Schweiz
... selbst wenn ihr jetzt WaMa und Trockner in den Keller stellt; seht die Anschlüsse im Erdgeschoss-WC vor; man wird ja nicht jünger, und wenn man mal zur zu Zweit ist oder so, kann man sich dass durchaus überlegen.

Wäsche könnte man dann auch bequem draussen zum trrocknen aufhängen.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
... ich habe mit integrierten Kühl-Geräten geplant, weil ich es einfach ruhiger und dezenter finde. Gerade in einem Allraum. Hinzu kommt, dass freistehende Geräte tiefer sind und dann aus der HS-Zeile hervorstehen.
Ist Geschmacksache...
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
@Oma: Vielen Dank für den ausführlichen Plan :-) Das ist tatsächlich ein sehr interessanter Einsatz und löst das Grundrissproblem ziemlich gut (Die Leseecke verträgt sich wohl nicht mit meinen Surroundplänen, aber das hat ja mit der Küche nichts zu tun).

Ich fürchte nur, eins der Hauptziele, die Vergrößerung der Küche, erreichen wir damit nicht so ganz. Zurzeit haben wir ca 260cm Arbeitsfläche (davon stehen 160 mit Geräten u.a. voll, obwohl der BBA schon ausgelagert wurde), 200cm Unterschränke und 380cm Oberschränke. Durch die Insel sollte es genug freie Arbeitsfläche und Unterschränke geben, aber Oberschränke sind dann sehr knapp und neben der Herdfläche werden wir auch nicht genug unter bekommen.

Trotzdem finde ich deinen Einsatz deutlich besser als alles was mir bisher eingefallen ist, jetzt wird es wohl Zeit, dass ich selbst mal tiefer in den Alnoplaner einsteige und ausprobiere. Spontan könnte ich mir vorstellen deinen Plan um eine zufätzliche Zeile rechts zu ergänzen. Dann müsste die tragende Wand doch zum teil weg, bzw nach rechts verschoben werden, aber wenn man da nur die 60-70cm Tiefe, die man braucht, nimmt, wäre für Garderobe und WC immer noch genug Platz.

@ Vanessa: Guter Punkt, wird notiert, Leitungen werden eh neu gemacht, da sind ein paar ANschlüsse kein problem.

Edit: Kühlgeräte frei/integriert ist Geschmackssache stimmt. Dezenter ist integreirt es, ich hatte nur beim Austausch des KS das Gefühl durch die Einbauvariante doch sehr eingeschränkt zu sein und wollte lieber flexible sein. Müssen wir uns nochmal überlegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Vieles aus der Küche könnte man evtl. um ‚Universal-Stauraum‘ unter der Treppe unterbringen?
Was steht bei Euch auf 1,60m Arbeitsfläche rum???? Und wird täglich benutzt?
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Stauraum werden wir sicher finden, da mache ich mir wenig sorgen. Allerdings gilt bei uns "Aus den Augen aus dem Sinn". Seit der BBA der KM weichen musste, gibt es Pizza statt Brot ;-)

Auf der Arbeitsfläche stehen: Brotbrett, Küchenmaschine, Kaffemaschine, Wasserkocher, Toaster, Smoothiemixer und zwei Messerblöcke. Täglich benutzt wird nicht alles, aber zumindest so oft, dass ichs ungern immer wegräumen würde, zumal der Plan ja war mehr Platz zu haben (insgesamt bei 3 Etagen + Keller kein Problem, wenn nur der Grundriss im EG besser passen würde...)
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ok. Dann würde ich den Bereich planlinks etwas anders aufteilen: Zwischen den HSs sind 2 Meter Platz. Könnten also auch gut 2 1-Meter breite Auszug-Schränke werden, in einem davon das 60er KF, der andere Meter Stellfläche für Kleingeräte.
Wasserkocher braucht man mit Induktion nicht mehr; ein Kessel ist genauso flott und verschwindet nach der Benutzung wieder im Auszug unter dem KF. Für die vielen guten Messer würde ich in der Insel unter der Hauptarbeitsfläche Platz in einer Schublade schaffen. Genauso das große Brotbrett und andere Bretter sollten eine Platz im Schrank finden.
Das Zauberwort heißt Stauraumplanung (Link folgen, durchlesen). Dank einer guten Stauraumplanung kann ich meine Küche gerne `selbstaufräumend` nennen: Alles ist schnell griffbereit und genauso schnell wieder aufgeräumt.
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Hab ich gelesen, klingt sinnvoll. Meine Frau findet deinen Entwurf auch gut, jetzt muss ich nur noch den Alno Planer überzeugen nicht ständig abzustürzen ;-)
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Oh je! Das kenne ich nur zu gut! Bei mir läuft Version 17a recht zuverlässig, nachdem etliche Versionen abgestürzt sind.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
3.532
Ich war mit meinen Überlegungen ähnlich unterwegs wie Oma. Allerdings dachte ich daran, die Küche unten rechts zu planen, da da ja Wasseranschluss und Abfluss vorhanden sind. Nur ist der Weg in die Küche dann recht weit und die Gartenanbindung fehlt. Das war Grund meiner Frage. ;-)
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ja @Anke Stüber , da hatte ich die Küche auch erst gesehen.
Aber ein Wintergarten ist prädestiniert für einen schönen Essplatz und der liegt Küchen-nahe einfach besser. Meine Eltern haben einen Wintergarten hinter dem Wohnzimmer: am Essplatz in der Küche gibt es maximal mal schnell einen Joghurt, alle ‚richtigen‘ Mahlzeiten werden in den Wintergarten geschleppt.
 

Schlaefisch

Mitglied

Beiträge
27
Die Küche rechts unten hatten wir auch kurz überlegt, aber tatsächlich ist der Grill fast genauso oft an, wie der Herd, deswegen sollten die Wege kurz sein.

Die Einbaugeräte finden wir inzwischen auch ganz charmant, dementsprechend hab ich den Morgen damit verbracht, mal wieder nach Elektrogeräten zu gucken ;-) Ist zwar schon alles etwas eingeschränkter als freistehend, aber ich denke damit können wir leben.

Als ich dann mit der Planung angefangen habe, bin ich als erstes auf die Frage gestoßen, ob ich die Spüle wirklich auf der Insel haben will. Hat alles seine Vor-und Nacheile, aber ich glaube ich würde eher dazu tendieren, Herd und Spüle an die Wand zu setzen. Abzugshaube über der Insel scheint mir nicht so effektiv und die Spüle kommt mir in der Nähe des Herds doch praktischer vor, als auf der Insel. Zumal auf der Insel dreckiges und trocknendes Geschirr doch etwas auf dem Präsentierteller wäre.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben