1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenneubau in altem Haus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von mustikka, 24. Sep. 2010.

  1. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9

    Hallo liebe Küchenplaner

    Ich verfolge seit kurzem fasziniert, Eure super Ideen und habe mich nun durchgerungen auch mal eine Anfrage zu starten. Wir haben ein neues Haus gekauft und sind da vorallem selbst am umbauen, deshalb hab ich gar nicht richtig die Zeit um mich intensiv mit der Küche auseinanderzusetzen. Und doch weiss ich, dass es sehr wichtig ist, da ich viel Zeit darin verbringen werde. :-)

    Ich war bisher in einem Möbelhaus für einen Küchenvorschlag. Diese Variante habe ich im Alno-Planer so gut es ging dargestellt. Leider sind einige Dinge nicht so gut nachbildbar gewesen - oder ich kenne den Planer zuwenig. Es ist ein Ceran Kochfeld 60cm geplant - ich konnte sowas nirgends einsetzen. Und die Arbeitsplatte wurde als Granit mit untergesetzter Spüle angeboten - das sieht nun auch anders aus in meinem Abbild.

    Mir ist wichtig, irgendwo eine grössere Arbeitsfläche zu haben um mit den Kindern backen zu können. Am liebsten hätte ich noch mehr Arbeitsfläche gehabt, doch wir versetzen den Heizkörper der jetzt rechts neben dem Fenster ist, unter das Fenster, damit wir wenigstens dort direkt an die Wand kommen.

    Die Idee mit den Hochschränken alle links finde ich gut. Auch die Möglichkeit, dass eine Person an die Arbeitsplatte sitzen kann (Beinfreiheit).

    Mir fehlt an dieser Küche zb ein Ort wo ich unsere Kaffeemaschine (grösseres Modell, Vollautomat) hinstellen kann. Oder wo ich zb Brot aufbewahre (hatte ich bisher immer auf der Abstellfläche).
    Da wir die Wand aufreissen (zurzeit geschlossene Küche) wäre es möglich noch etwas mehr 'raus' zu kommen - schätzungsweise so 30cm.

    Ich hoffe, ich habe das Wichtigste erwähnt.
    Ich bin für jegliche neue Ideen sehr dankbar!! *kiss*


    Erweiterter Fragekatalog:
    Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    Antwort==> 185cm, Kleinkind und Baby

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
    Antwort==> noch nicht festgelegt

    Was steht auf der APL rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
    Antwort==> Brotdose, Kaffeemaschine, Wasserkocher

    Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )

    Antwort==>Kaffeevollautomat, Küchenmaschine, Mixer

    Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Antwort==>Geschirr, evt Putzsachen

    Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Antwort==>Keller mit grossem Tiefkühlschrank

    Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    Antwort==>täglich 1-2 Mal, normale Alltagsküche

    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Antwort==>allein, gerne für Gäste

    Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Antwort==> ist für 4-8 Personen (ausziehbar)

    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Antwort==> bisherige Küche sehr klein, sehr neu und abgeschlossen. Neue Küche soll offen sein damit man mit den Kindern im Kontakt ist, einen hoch eingebauten Backofen haben, Geschirrspüler, Stauraum haben.

    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Antwort==> kein 'echter' Sitzplatz nötig, höchstens um Mal mit einem Gast plaudern zu können währenddem man noch am kochen ist. Oder wenn Kinder backen helfen, damit sie an die Arbeitsplatte sitzen können.
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Hallo Mustikka,
    gerade bei offenen Küchen finde ich einen Gesamtgrundriss immer sehr wichtig, damit man sieht, wie Laufwege etc. sind. Kannst du uns da etwas zur Verfügung stellen?

    Heizung in der Küche ... die wird ja auch noch ca. 15 cm in den Raum stehen. Ist sie denn überhaupt notwendig? Wird eigentlich auch etwas am Boden gemacht? Evtl. bietet sich eine elektrische Fußbodenheizung an.

    Nur vorsichtshalber noch nachgefragt, eine Mikrowelle soll nicht berücksichtigt werden? Und Wasser ist absolut frei im Raum planbar?
     
  3. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Oh Kerstin du bist ja schnell! :-)

    Wasser ist frei planbar.
    Mikrowelle wollen wir keine.

    Der Heizkörper wird vermutlich nicht sehr viel rausstehen, da derzeit noch unter dem Fenster ein uralter 'Kühlschrank' ist. Also die Fensternische wurde früher als kühler Schrank verwendet - es gibt sogar noch Lüftungslöcher in die Hausmauer und es sind Tablare eingebaut und Türen... :-) Wir möchten diese Nische dann gleich als Heizkörpernische verwenden. Fussbodenheizung ist finanziell nicht möglich. Ich habe auch schon überlegt, ob man evt den Heizkörper ganz weglassen könnte, das müsste man wohl mit einem Heizungsfachmann besprechen.

    Den Fussboden wollen wir durchgehend Wohnzimmer und Küche aus demselben Laminat legen. Derzeit ist etwas eher dunkles geplant. Ich bin jedoch noch nicht sicher, ob das zu sehr drückt, da die Räumlichkeiten insgesamt schon eher klein sind.

    Ich schaue Mal wie ich einen Grundriss hier reinbringen kann, ich habe keinen Scanner. Die Küche mit offenem Wohnzimmer ist ein L-förmiger Raum. Also die Küche ist im kurzen Schenkel des L.
     
  4. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Okay, ich habe hier im Ikea Küchenplaner unseren Grundriss nachgebildet. Leider funktioniert mein Login nicht und mir wird kein neues Passwort zugestellt, also habe ich kurzerhand einen Screenshot gemacht.
    Die 'Hindernisse' im Raum sind eine Wandnische und ein vorgestelltes Kaminrohr - daneben wird die Wand weggerissen.

    Ich hoffe, das hilft etwas... :-)
     

    Anhänge:

  5. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Hallo,

    diese Wandnische solltet Ihr zu mauern und nicht für die Heizung nutzen. Durch die dünnen Wand geht die Wärme gleich nach aussen. Da könnt ihr den Heizkörper gleich ganz weg lassen.

    Gruß, Susanne
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Die Nische, wo du links die beiden Hochschränke hingeplant hast, ist die im Alnoplaner schon maßgenau? Genauso die vorstehende Ecke und das Kaminrohr?

    Ich finde auch, dass du zu wenig Stell- und allgemeine Arbeitsfläche hast.
     
  7. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    @SuseK
    Ich hätte gesagt, man müsste sicher die Wand hinter der Heizung isolieren. Ich würde es natürlich sehr begrüssen, wenn man diesen Heizkörper weglassen kann. Dann hätte ich evt die Möglichkeit für Arbeitsfläche mit Aussicht. :-) Ich muss das schnellstmöglich prüfen lassen!

    @Kerstin
    Nein, ganz massgenau sind die Nischen noch nicht im Alno Planer.
    Also die erste Nische direkt an der Fensterwand ist 120 cm breit und die andere Nische bis zum Kamin ist 113 cm.
    Kamin ist 45x45cm. Daran angrenzend noch 12cm breites Wandstück (Der Rest vom Durchbruch).

    => Ich begrüsse auch mal eine Variante ohne Rücksicht auf die Heizung. ;-)
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Susanne hat vollkommen Recht. Die Nische unter dem Fenster ist ein Energievernichter und wird es bleiben. Eine Sockelheizung (KickSpace) sollte völlig ausreichend sein, um Temperaturdifferenzen und damit Zugluft in dem Raum zu verhindern.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Wenn die Nischen- und Wandmaße so sind, wie du jetzt gerade geschrieben hast, dann klappt das aber mit den Hochschränken da nicht. Zur Wand fehlen auch noch die Blenden.

    Na, dann geht es mal los mit Möbelschieben ;-)
     
  10. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    @Martin
    Ihr seid unglaublich schnell... :-) Habe gerade gegoogelt und bin auch auf die Sockelheizung-Lösung gekommen. :-) Ich hoffe nur, dass es nicht wahnsinnig teuer wird.
    Denke ganz ohne Heizung ist eher nicht gut, da es ein neues Haus ist und die Dämmung somit schlecht. Nur schon wegen Schimmelgefahr/Feuchte sollte etwas geheizt werden. Aber das sind nur meine Laien-Gedanken diesbezüglich...

    @Kerstin
    *lach* hoffentlich bekommst du keinen Gehirn-Muskel-Kater vom Möbelrücken. ;-)
    Die Masse habe ich derzeit vom Grundriss - aber genau nachmessen konnte ich noch nicht, da da noch die neue Küche steht und eine schreckliche Wandvertäfelung...
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Mustikka, seid ihr eigentlich eingeschossen darauf, dass die Küche in diesen etwas verwinkelten Bereich des Raumes kommt?

    Ist es geplant, einen Kamin zu installieren? Und, wird der dann irgendwo da sein müssen, wo jetzt der Kaminschacht ist?

    Mir ist als Gedanke gekommen, die Küche eher im linken Bereich zu machen übergehend zum Essplatz. Und eine Sitzecke dann eher da, wo ihr jetzt die Küche plant.

    Gibt es irgendwo Terrassentüren? Oder sind das alles Fenster in dem Raum?

    Was müßte im Wohnbereich alles untergebracht werden? Vorhandenes Sofa (Maße?), Sessel, Fernsehwand usw.
     
  12. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    @Kerstin
    Ja, es hat eine Terassentüre, ganz links. :-)
    Deshalb müssen wir fast die Küche dort in der Verwinkelung belassen... Auch haben wir eine sehr grosse Familie bei Feiern und möchten den Tisch ausziehen und verlängern können, deshalb der Esstisch lieber im freieren Bereich um Platz dafür zu haben. Aber vorstellbar ist schon, die Küche noch etwas weiter rauszuziehen. Habe auch schon überlegt, ob es für die Verwinkelungen Sinn machen würde, bei einem Schreiner eine Massanfertigung zu machen...

    In den Raum wird sicher noch ein Sofa kommen (unterhalb Terassentüre), irgendwo an eine Wand ein TV (vermutlich oberhalb der Terassentüre). Wir haben auch noch eine kleine Wohnwand, müssen aber evt auch was Neues kaufen, da es nirgends wirklich viel Wand an einem Stück gibt und unter den Fenstern sind stets etwas hervorstehende Heizkörper... :-)

    Ein Kamin ist nicht geplant. Falls irgendwann ein Kaminofen gewollt wäre, müsste er schon an dieses Rohr angeschlossen werden.

    Ich verabschiede mich nun für diese Nacht... :-)
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Hallo Mustikka,
    ich habe jetzt mal etwas umgeschoben in dem Bereich, in dem ihr aktuell die Küche plant.

    Die Hochschränke nach rechts, damit der Blick zum Fenster frei bleibt. In den Hochschränken integriert BO, 122er Kühlschrank und hochgebaute GSP.

    Dann mit 50er Unterschrank weiter. Da könnte im oberen Auszug unter der Arbeitsfläche Biomüll etc. sein.

    Nach der toten Ecke (z. B. Abstellplatz für Kaffeemaschine) dann einen 90er Spülenschrank mit einer 60er aysmmetrisch eingebrachten Spüle. Die Auszüge unterhalb könnte man dann wie in diesem Beispiel nutzen:
    [​IMG]
    Danach 90er Auszugsunterschrank, wieder tote Ecke, dann 50er Auszugsunterschrank, allerdings in Übertiefe. Diese gesamte Nische ist quasi übertief und bietet sich im hinteren Bereich als Abstellplatz für Küchenmaschine/Mixer an.

    Dann wieder in Normaltiefe ein 80er und ein 30er Unterschrank (Reihenfolge könnte man vielleicht wg. Platz rechts vom Kochfeld tauschen).
    Über Eck dann noch ein 90er Auszugsunterschrank mit den Auszügen zum Essbereich hin (Teller, usw.) und als Fläche fürs Keksebacken.

    Hier müßte dann auf jeden Fall eine Sockelheizung integriert werden.
     

    Anhänge:

  14. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Liebe Kerstin -> *2daumenhoch* *kiss*

    Mir gefällt dein Vorschlag wahnsinnig gut!! :-) Jetzt hab ich auch genug Abstellfläche... Und das mit dem hochgestellten GSP ist ja toll - an sowas hätte ich nicht im Traum gedacht.

    Wir waren gestern den ganzen Tag auf der Baustelle. Nun habe ich noch zwei Änderungen, die sich aber leicht in deinen Vorschlag integrieren lassen (habe ich jedenfalls das Gefühl). :-)

    Wir möchten den Original Kühlschrank (unter dem Fenster) erhalten, aber eine neue isolierende Schranktüre dafür einbauen lassen. Das heisst für die Küchenplanung, dass die Wand unter dem Fenster jedenfalls grösstenteils zugänglich sein muss - also nur Arbeitsplatte obendrüber. Dort drin kann ich dann Dinge wie Kartoffeln und Marmelade lagern - und mir gefällt auch der Gedanke solch Dinge von früher integrieren zu können. Dafür verschwindet die tote Ecke.

    Ausserdem neigen meine Berater (mein Mann und mein Vater) doch zu einem Heizkörper, der dann in die Nische, wo in deiner Planung rechts vom Herd der 50er übertiefe Auszugsschrank steht. Das wird ein kleiner hochstehender Heizkörper, welcher gleich eine integrierte Handtuchhalterung hat - für die Küchentücher.

    Ich werde mich jetzt mal mit deinen Alno Dateien an den neuen Vorschlag machen.

    Aber die Hochschränke, die Spüle, der Herd, die Plätzchen-Stelle mit Auszügen gegen den Essplatz - einfach super!!! *dance*

    Ich danke dir schon mal herzlich für die guten Ideen. *2daumenhoch*
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    ich verstehe den Charme des neuen Kühlschrankmodells, würde aber davon abraten das beizubehalten; Wenn Du da zu machst und die Küchenmöbel vorstellst kannst Du wohl auch auf die Heizung verzichten - das gleicht sich Wärmetechnisch vermutlich aus.

    Google mal nach Naber Sockelheizung; das könntet ihr montieren. Dann hast Du trotzdem warme Füsse und das Teil wird einfach an die bestehende Heizung angehängt. ;-)
     
  16. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    @Nice-nofret
    Ich bin auch gerade soweit den neuen Kühlschrank sausen zu lassen - auch wenn mir der Gedanke sehr gefallen hätte... Ich habe nun mit dem Alno-Planer rumgespielt und es sieht nie mehr so stimmig aus wie mit Kerstins Vorschlag. Kaum lasse ich einen Unterschrank weg (vor Fenster) und den Platz für Heizkörper, sieht es so gebastelt und herangezwängt aus... :'(

    Ich habe die Naber Sockelheizung schon gefunden. Das scheint hier in der Schweiz fast total unbekannt zu sein - wird es in D schon häufig eingebaut? Habe auch gelesen, dass die Ventilation mit den Jahren lauter werden kann, aber dann soll man ja irgendein Teil ersetzen können. Muss das nun mal den Herren genauer erklären... :-)
    Ich bin als Hauptköchin für möglichst viel Arbeitsplatte und nicht Handtuchtrocknungsmöglichkeiten... Ausserdem hab ich im ganzen Haus genügend Heizkörper. *kfb*
     
  17. mustikka

    mustikka Mitglied

    Seit:
    2. Sep. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Nun die wichtigste Frage: Ist solch eine Küche wie sie Kerstin geplant hat, überhaupt möglich in unserem Preisrahmen (8-10k)? Falls ja, an welchen Herstellern sollte ich mich orientieren?

    Die erste Küche die mir offeriert wurde, war eine Schüller Küche um 10'000€. Jetzt haben wir ja einige Schränke und Arbeitsplatte mehr drin, also Schüller wird wohl nicht mehr möglich sein? Bin sehr froh um alle Hinweise.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenneubau in neuem Haus

    Du bist wohl auch in der Schweiz ??? Fust hat als Hausmarke Nobilia (einfacher in der Qualität wie Schüller etc.); daneben könntest Du einen Küchenschreiner anfragen; jenachdem wo Du sitzt .. hier in der Ostschweiz kaufen viele ihre Küchen in Oesterreich, bzw. in Deutschland.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenneubau - Ideen/Änderungen/Hinweise Küchenplanung im Planungs-Board 2. Apr. 2015
Status offen Neue Küche in altem Weingut Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juli 2016
Warten Küche in altem Haus, offener Raum, Wand + Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Neue Küche mit Block in altem Haus - Kernsanierung Küchenplanung im Planungs-Board 13. März 2016
Status offen Küche in altem Bungalow auf 2,5x4 Meter Küchenplanung im Planungs-Board 10. März 2016
Unbeendet Küche in altem Landhaus L-Form Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2015
Warten Obere Küche in altem Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board 23. März 2014
Küche in altem Laden Küchenplanung im Planungs-Board 23. Mai 2013

Diese Seite empfehlen