1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche mitnehmen/aufstocken

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von morning1972, 11. Juni 2011.

  1. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26

    Hallo,

    wie in einem anderen Unterpunkt des Forums angekündigt, hier nun meine bestehende Küche im Detail. Größtes Problem: Die Arbeitshöhe! Mein Mann (1,87 m) besteht auf seine 1m-Arbeitshöhe. Ich (1,64 m) benötige eine Arbeitsfläche, die weitaus niedriger ist.

    Wir sind nun seit 2 Wochen in einen kernsanierten (bzw. noch nicht fertigen) Altbau gezogen und haben unsere Küche mitgenommen, aber noch nicht aufgebaut. (Sie soll aufgestockt werden, falls möglich).

    Ich benötige dringend Hilfe. Wenn es nach meinem Mann geht, bleibt alles auf 1 m Arbeitshöhe, wie auch zuvor in der neuen Küche :'(. Er hatte mir damals zwar eine niedrige Arbeitsplatte an der Wand montiert, aber bei meinem Mann ist alles immer nur praktisch und nicht schön!!!

    Die Küche ist lichtgrau matt. Marke: Wellmann

    Wir dachten an ein U + niedrigerer Theke davor?!?!!? (Macht das Sinn bei der Größe des Ess-Wohnbereiches? Und wie aufstocken? Mit den gleichen Möbeln von Wellmann oder irgendwie anders? Sorry, bin total ratlos.

    Obwohl es eine Kernsanierung ist, sind viele Details wie Steckdosen schon vorgegeben (mein Mann hat sich mit der Küchenplanung beschäftigt, aber nicht wirklich bis zur Vollendung).

    Ich hoffe, dass ich jetzt nicht zu wirr geschrieben hab *skeptisch*

    Wie von Euch gefordert, liste ich erstmal die Schränke auf und hänge den Grundriss dazu. Falls ich auch eine eigene Planung anhängen muss, gebt mir Bescheid. Mit Planungsprogrammen hab ich mich noch nicht beschäftig, mach ich aber dann natürlich. Hier die Liste:

    Sockelleiste: 11 cm

    Oberschränke (90 cm hoch):

    1x 35 cm breit mit Tür
    1x 50 cm breit (darin ist unten Mikrowelle AEG 44 cm hoch, darüber ein Schrank mit Tür nach oben zu öffnen)
    1x 60 cm breit (Dunstabzug unten + flacher Gewürzschrank darüber mit Tür)
    2x 60 cm breit Glasvitrinenschrank
    2 offene Regale Eckregale 34x30 (Höhe 60 cm)

    Unterschränke (85,5 cm hoch)!!!:

    1x 60 cm Geschirrspüler AEG + Schublade darüber
    1x 60 cm Schrank mit Mülleimertür + Blende darüber
    1x 30 cm Regal offen
    1x 60 cm Herd Neff Ceranfeld, darunter 2 Schubladen
    2x 60 cm Schubladenschrank (4 Schubl.)
    1 Blende 8 cm breit

    Die Küche wurde von meinem Mann mal als Zeile gekauft, 2 Jahre später von ihm in anderer Küche zum L umgebaut.

    Was mir gut gefiel, war eine unter der Arbeitsplatte rausschwenkbare Schüssel als Biomüllbehälter (war für meine Größe dann auch optimale Arbeitshöhe zum Schälen etc.);-). Das war dann doch mal eine gute Idee meines Mannes :-).

    Schonmal herzlichen Dank allein fürs Lesen (Falls die Grundrisse nicht entzifferbar sind bzw. unvollständig (Steckdosen, Anschlüsse etc. sind nicht drauf) mach ich morgen neue Photos bzw. Alno-Planer?!?!

    Gruß,
    Nicole


    Checkliste zur Küchenplanung von morning1972

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 187 + 164
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 94
    Fensterhöhe (in cm) : 124
    Raumhöhe in cm: : 264
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 1,80X90 verlängerbar auf 2,80X90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : von den Kindern mehrmals täglich, evtl. für Arbeiten am Laptop
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ???
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : oft gemeinsam, manchmal für gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu hohe Arbeitsplatte für 1,64 mKörpergröße, zu wenig Arbeitsfläche + Stauraum, fehlender Sitzplatz für Kinder
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
  3. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    ups, um diese zeit hab ich nicht mehr mit einer antwort gerechnet :-).

    anschluss herd ist linke wand, aber lt. meinem mann noch variabel. dunstabzug soll allerdings links sein, da wir unsere doppelhausnachbarn (rechts) nicht mit gerüchen belästigen wollen.
    kühlschrank haben wir schon. 1,97 m hoch 60 breit, grau lackiert von Liebherr. 3 TK-fächer unten.
    anschluss sanitär ist unter dem fenster (von linker wand gemessen sind die anschlüsse bei 1,30-1,50).
    deine anhänge hab ich noch nicht angeschaut. mach ich gleich.
    danke schonmal!
    LG, Nicole
     
  4. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    ohje, auch ich habe probleme mit dem alnoplaner. kann die dateien nicht öffnen, bzw. alno-planer nicht runterladen. bekomme eine meldung bzgl. grafikkarte ändern oder so ähnlich?!?!?! kennt sich jemand damit aus???

    hab die halbe nacht damit zugebracht, weil ich so gern die dateien angeschaut hätte :(...
    lg,
    nicole
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Edit: um deine halbe Nacht tut es mir Leid, denn da war nur der Raum mit wahllos hineingestellten Möbeln zu sehen. Deswegen hängen wir bei "anständigen" Vorschlägen immer Bilder mit an.

    Hier also mal ein erster Vorschlag.

    Grau ist vorhanden, weiß ist neu (nur der hohe Vorratsschrank und die zwei 90cm Unterschränke).
    Neu ist natürlich auch die ganze Arbeitsplatte.
    Die zwei gleichgroßen Tische sind noch eine Spielerei, die auch ganz anders sein kann. Tischplatten 145x60cm Arbeitsplatten, statt mit Wangen drunter gehen natürlich auch Tischbeine aus dem Baumarkt.
    Die genaue Position und Größe des Heizkörpers wäre noch wichtig (ob nicht gleich an die Herdzeile der Kühlschrank angeschlossen werden könnte/sollte.

    Die zwei 90cm Unterschränke, also 180cm Arbeitsplatte sollten dann für dich die optimale Arbeitshöhe bieten, evtl sogar übertief (75cm). Hast du schon eine Idee, wie hoch das sein wird?
    ARBEITSHÖHE ermitteln, 3 Methoden haben sich da etabliert, jeweils mit Hausschuhen:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
     

    Anhänge:

  6. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    mensch, bin schon ganz begeistert von deinem vorschlag! :-)
    die heizung ist (leider) sehr hoch. ist ein riesen-röhren-ding, was chic aussieht, aber natürlich platz frisst. er ist 1,07 breit und über 2 m hoch. er beginnt von der fensterseite aus bei genau 2,75 m.

    meine arbeitsfläche extra für mich war in der neuen küche bei 80 cm mein ich. hab gerade mal getestet und gemessen...80 cm ist super!

    das fenster hat übrigens unten ein feststehendes element und oben 2 flügelfenster, so dass kein wasserhahnproblem entsteht. aber sieht das mit der brüstungshöhe 0,94 m und der 1m- arbeitsplatte nicht trotzdem komisch aus? bzw. wie verbindet man das ohne dass immer was zwischen arbeitsplatte und fenster läuft??????

    herzlichen dank schonmal für deinen vorschlag. die heizung ist hier natürlich ein handycap.

    für weitere anregungen bin ich dankbar!:-)
    lg,
    nicole
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Mit der Heizung in diesen Dimensionen muss das etwas anders gehen, leider.
    Ich hätte deinem Mann etwas mehr Platz gegönnt, und auch lieber das offene Regal noch zusätzlich links von der Spüle eingebaut, aber dann rutscht der Spülenschrank weg von den Anschlüssen.

    Den Sitzplatz jetzt als Fortführung deiner Arbeitshöhe.

    94cm Brüstungshöhe - 100cm AP: Das sind 6cm. Da könnte man die Arbeitsplatte übertief nehmen und bis an den Fensterrahmen laufen lassen, ohne am Fensterbrett etwas ändern zu müssen. Ein guter Monteur/Küchenschreiner kann das auch mit sehr wenig Spiel einpassen. Eventuell noch mit Silikon abdichten.

    Die Eckblende könnt ihr aus der 8cm Passleiste sägen/basteln lassen.
     

    Anhänge:

  8. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    80 cm Arbeitshöhe???? Bist du dir da sicher? Ich bin nur 1,56 m und arbeite auf 95 cm.
    Vorher hatte ich 86 cm und fand es zu niedrig.

    LG
    Sabine
     
  9. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    @bodybiene:

    ich arbeite natürlich (teils zwangsweise) viel an der 1m-APL. aber zum kneten, teig ausrollen oder mit den kindern zusammen hab ich viel die 80er- Höhe benutzt.

    menorca schlug mir ja auch eine evtl. extra "übertiefe APL" an, ich denke eben extra für solche zwecke.

    danke aber für deinen hinweis :-)!!!

    @menorca:

    ist heizung neben kühlschrank nicht ein NO-GO?
    danke für deine neue planung!!!
    mein mann hatte sich das glaub ich so ähnlich gedacht, also mit dem niedrigen sitzplatz. wegen der heizung hatte er dann wohl an kühlschrank rechts und dafür sitzplatz links gedacht?!?!?!?!

    mein mann braucht nicht viel arbeitsfläche. es geht im hauptsächlich ums spülen. da bekommt er wohl rückenschmerzen, wenn er sich zu sehr bücken muss...daher die geliebte 1m-Arbeitshöhe;-).

    eine weitere frage auch zur schrank-kombi....auf jeden fall versuchen die passenden wellmann-möbel zu bekommen oder würde auch ein konstrast in frage kommen?!?!? das ist jetzt natürlich geschmackssache, aber ich frag einfach mal, weil ich auch da unsicher bin. unser boden ist ein neuer aber neu geölter heller dielenboden.

    danke+gruß,nicole
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Übertief bei Möbeln bedeutet nicht extra niedrig (das ist die "Höhe"), die "Breite" ist klar (Ausdehnung von rechts nach links) und die "Tiefe" bei Möbeln ist die Länge von direkt vor dir bis nach hinten (Richtung Wand).
    Normale Arbeitsplatten haben also eine Höhe von 4cm (nur die Platte!), eine Breite, die dem Raum angepasst ist, und eine Tiefe von 60cm. Übertief sind dann 70 bis 80cm, so dass zB hinten an der Wand noch etwas stehen kann (vorbereitete Zutaten, Küchenmaschine, Messerblock) und man davor trotzdem noch gut arbeiten kann.

    Zu deiner Arbeitsplattenhöhe: richtig, kneten kann man noch besser auf einer etwas niedrigeren Höhe, aber die Hauptarbeit ist meistens nicht kneten, sondern schnibbeln, putzen, Teller herrichten usw. Dir würde ich wenigstens die frühere Standardhöhe von 86cm empfehlen, das sind dann auch Standardmöbel.

    Wenn ihr die genauen Wellmannfronten noch bekommt, dann spricht nichts gegen eine Ergänzung mit diesen. Wenn nicht, dann lieber einen Kontrast als nur die ungefähr gleiche Farbe.

    Der Holzboden ist bestimmt sehr schön!

    Kühlschränke sind heute gut isoliert, da sollte die Heizung nichts ausmachen. Sie ist ja auch nicht permanent an. Man kann heute auch Kühlschrank neben Backofen stellen.

    Ich gehe trotzdem mal umstellen.
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Ich finde den Tausch von Kühlschrank und Tisch nicht günstig: der Kühlschrank rutscht sehr weit aus dem Geschehen, und der Tisch an der neuen Stelle verkleinert den Raum unnötig, egal ob er nun in 99cm Höhe, in 86cm Höhe oder in normaler Tischhöhe 73cm da steht.
    Ihr könntet ihn höchstens direkt vor den Heizkörper stellen, das ist aber irgendwie auch doof.
     

    Anhänge:

  12. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    ah, gut, dass du das mit dem "übertief" nochmal erläutert hast. hatte ich dann wirklich falsch verstanden. gut, dass bodybiene das thema angeschnitten hat ;-).

    ist auf jeden fall ne super idee mit übertief und hinten mehr abstellfläche...dann sind auch die schränke drüber kein problem für kopf oder so... :-)

    meinem mann gefällt heizung neben kühlschrank leider so gar nicht, ansonsten findet er deine ideen auch super...

    das mit der farbgestaltung dachten wir uns schon. wenn genau die gleichen fronten, ansonsten eher kontrast...

    warte gespannt auf deine umgestaltung bzgl. theke/kühlschrank und werd meinem mann deine neueste skizze präsentieren.

    lieben dank nochmal!
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Ihr könntet in der Version2 den Vorratsschrank mit dem Kühlschrank tauschen, sie sind beide 60cm breit. Allerdings könnt ihr dann die Kühlschranktür nicht mehr als 90 Grad öffnen, was ich aber bei meinem KS zB brauche, um die Glasböden zum Putzen oder zum in der Höhe Verstellen brauche.

    Edit: jetzt haben wir uns gerade überschnitten.
     
  14. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    diskutiere gerade mit meinem mann die planung durch ;-).

    und wenn wir auf den hochschrank verzichten und alles komplett näher richtung fenster verschieben? wäre dann alles kompakter und nicht mehr so aufgelockert, oder? aber kühlschrank wäre näher beim geschehen...alles halt ne nummer kleiner/kompakter...
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Ohne den neuen Hochschrank (den ich bei einer 4-köpfigen Familie schon für angebracht halte ;-); wir hier sind zu fünft, ich kenne die Situation) könnte der zweite 60cm Auszugschrank an seine Stelle, und der Herd an Stelle der toten Ecke. Finde ich aber zu eng.
    Die Hauptarbeitsfläche ist zwischen Spüle und Kochfeld, und da die Spüle so mittig steht, rückt das Kochfeld, egal wo man es in dieser Fensterzeile hinstellt, entweder zu nahe an die Spüle oder zu nahe an die Seitenwand.

    Euer großer Raum darf schon ein bißchen Aufgelockertheit vertragen. Ihr werdet euch schnell dran gewöhnen ;D. Umgekehrt ist es schwieriger.
     
  16. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    mein mann meinte einfach hochschrank weglassen und meine extra übertiefe APL doch nur normaltief, aber extraniedrig und an die APL am fenster ran, also 2. tote ecke rechts.....damit der kühlschrank näher ans geschehen rankann.....

    du meinst auf hochschrank können wir nicht gut verzichten...hmmmmm.....
    käme auch eine thekenlösung mit integr. unterschränken in frage oder wirkt das zu gedrungen????

    lg + nochmal danke für´s helfen.

    nicole
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Diese Thekenlösungen verbauen den Raum und wirken *hüstel* vorgestrig ... um es vorsichtig zu formulieren.
     
  18. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    ok...und die offene lösung findest du moderner, da irgendwie lockerer???? soooo ausgefallen find ich das jetzt auch nicht....hmmmm....also so eine thekenlösung mit übertiefer APL, wo man dann auch dran sitzen kann und zum küchenbereich schränke findest du "neubackener". versteh ich das so richtig??? :-\

    danke auch für deine tipps!:-)

    lg,
    nicole
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    Nein - ich meine die erhöhte Theke - im Unterschied zu Arbeitsplattenüberstand ;-) oder zu einer grossen Insel mit Arbeitsfläche alles auf einer Höhe.
     
  20. morning1972

    morning1972 Mitglied

    Seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    26
    AW: Küche mitnehmen/aufstocken

    ich glaub dann reden wir aneinander vorbei. erhöhte thekenaufsätze mag ich gar nicht leiden....es ging doch um eine niedrigere APL für mich und eine theke im anschluss daran "normal hoch", die wie von menorca gezeigt, in den raum ragt.....oder ich als laie versteh euch profis mal wieder nicht...sorry....:-[
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr

Diese Seite empfehlen