Küche für bestehendes Haus

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Moin liebe Forenmitglieder,

wir sind dabei ein Haus zu kaufen. Es ist mittlerweile alles unter Dach und Fach. Leider möchte meine Frau unbedingt eine neue Küche.

Herd und Spüle sind durch die vorhandenen Anschlüsse vorgegeben. Kühlschrank und Spülmaschine sind vorhanden. Die Tür neben den Hochschränken kann noch verschoben werden, denn die Wand wird neu aus Gipskarton gemacht. Im Moment ist die Küche zum Flur und Treppe offen. Das wollen wir aber ändern.

Ich habe mal mit dem Nolte -Planungstool einen Entwurf erstellt und würde mich über Kommentare bzw. Änderungsvorschläge freuen.

Vielen Dank schon mal.


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 161, 176
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100, 180,100
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Sanitäranschlüsse:
fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90-er
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Abseiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Frühstück, Abendbrot, am Wochenende mehr
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: alt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Hide - Slide von Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Max und herzlich willkommen im Forum.

Um dir helfen zu können, brauchen wir einen gutvermaßten Küchengrundriss, dh inkl Fenster-/Tür-/Wasseranschlusspositionen.

Außerdem noch einen Etagengrundriss, damit wir nicht so 'im Dunkeln' rumtappen.
Beides wáre im jpg Format und/oder pdf.
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Guten morgen,

und Danke für die erste Antwort. Das müsste ich dann heute Abend erstmal einscannen. Bin schon auf dem Weg zur Arbeit.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
es fehlen noch Angabn zur genauen Wasserposition, gibt es ein DAH Loch, wenn ja wo (messen)?

wie breit ist das Fenster planoben?
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Guten Morgen,

das breite Fensterelement ist 1,50 m breit. Die Positionen von Wasser, DAH und Herdanschluss, sind auf dem gestern hinzugefügten Küchenplan gekennzeichnet. Genaue Maße habe ich da leider noch nicht, weil die alte Küche noch drin ist. Allerdings werden wir wohl den Spülbecken und den Herd genauso platzieren müssen aufgrund der Anschlüsse.
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
der Raum ist gross genug, dass man Wasseranschlüsse auf Putz verlegen kann, dass heisst, die Zeile wird 7-10cm vorgezogen.

Angenommen, da sollte nur eine Zeile hin, würde sie nicht ganz so gestellt werden wie in deinem Plan. Idealerweise steht die GSM ganz planoben, dann die Spüle, dann MUPL usw.

Denn, es macht keinen Sinn, die GSM links der Spüle zu platzieren, da die geöffnete Tür dann mitten im Weg steht. Ergo ist es wichtig zu wissen, wo die Anschlüsse sind, da man keine GSM davorstellen kann.

Ähnlich ist es mit dem Kochfeld. Man wird selbiges mit einem Abstand, min 20cm, besser etwas mehr, von der Wand planunten einbauen, damit man noch Bewegungsfreihet hat. Auch hier wáren genauere Masse hilfreich, um die Zeile optimal zu planen.

Frage, hast du ein Bild der Küche? anhand eines Bildes kann man etwa abschätzen, wo was ist.

Der Tisch wird euer einziger Esstisch werden? Wenn ja, soll noch ausreichend Platz sein, damit er ausgezogen werden kann?
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Evelin,

Im Moment ist die Situation wie auf dem beigefügten Bild.In dem linken Regal ist eine Dunstabzugshaube versteckt. Das möchten wir auch gern so behalten. Den Wasserhahn behalten wir auch. So dass der Spülbecken in der Ecke bleiben würde. Allerdings hast du Recht mit der GSM. Das ist definitiv bequemer , wenn die Tür nicht im Wege steht. Wir sind heute vor Ort, ich guck mal wo der Abfluss genau liegt.
Mit dem Tisch machen wir das so, wenn wir Besuch haben, stelle ich ihn im WZ auf. Haben wir bisher auch schon so gemacht.
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
es muss auch unten Wasser für den GSM geben, dh, von einer neuen Armatur mal abgesehen, wäre in Theorie eine andere Konstellation möglich.

Denn, ich sag's mal direkt, der Raum ist wunderschön gross, man könnte mehr als nur eine Zeile stellen, der Raum könnte sehr wohnlich wirken und das Echo wäre auch weniger. Jawohl Echo, denn das einzige was in dem grossen Raum die Geräusche schlucken wird, ist die Bepolsterung der Stühle so da eine ist.

es wäre gut, wenn du das DAH Loch auch messen könntst.

Hier mal ein Beispiel, wie man die Zeile anordnen könnte.

Küche für bestehendes Haus - 340482 - 17. Jun 2015 - 10:40
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ch so, und sollte es bei der einen Zeile bleiben, dann wäre es sinnvoll übertiefe US zu wählen oder zumindest die AP 10-15cm vorziehen. Das ergibt einen fühlbarer AP Gewinn.
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Wow ! Vielen Dank! Das sieht ja toll aus! Ich versuche das mal heute alles zu messen.
Mit welchem Programm hast du das erstellt?
Haben die breiteren Auszugsschränke Vorteile gegenüber den 60 cm-Schränken. Ich habe etwas die Befürchtung, dass sie bei uns zu voll gepackt werden und somit schneller den Geist aufgeben .
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
wir arbeiten mit dem Alno-Planer - und kein Wunder, will Deine Frau eine neue Küche...

Die breiten Auszüge haben entsprechende Beschläge - keine Sorge und ja, breite U-Schränke haben natürlich Vorteile - sie sind besser zu bestücken und zur Strafe günstiger. Uebertiefe Unterschränke vergrössern den Stauraum nochmal enorm.
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Ach so ok, Alno ging an meinem PC leider nicht. Ja ich sehe es ja ein☺, aber ... die Kosten...

OK, dann werden wir doch lieber zu dem breiteren Schränken greifen. Danke für den Tipp. Ich melde mich dann heute Abend nochmal
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
kannst du die Seite planunten auch noch messen, also wie breit der Durchgang ist, und die Seiten daneben?

Ich weiss ja nicht, was ihr eigentlich mit der Küche vorhabt. Soll da irgendwann eine Generalsanierung stattfinden, zB neue Fenster, neuer Boden usw? Oder kommt auf den Boden neuer Bodenbelag jetzt drauf? Soll die jetztige Planung für die nächsten 20 Jahre Bestand haben?

Wenn du möchtest, kann man dir hier noch eine Reihe anderer Vorschläge machen, vorausgesetzt du bist für eine andere Küchenform offen.
 

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Hallo,

nein, der bisherige Plan sieht "nur" eine neue Küche vor. Das Haus ist noch nicht so alt. Die Fenster und der Boden werden nicht erneuert. Neu streichen muss man natürlich, aber viel mehr hatte ich nicht vor.

Ich habe das jetzt noch mal gemessen (siehe beigefügten Bild). Leider würde die GSM den Abfluss verdecken. Wenn man aber diese überziehen Schränke nimmt, könnte das ja trotzdem hinhauen?!! Was meint ihr?

Durch die Armatur und die DAH, bleibt leider nicht so viel Spielraum, was andere Konstellationen angeht. Aber wir sind gerne für Vorschläge offen.
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
das DAH Loch ist ja nicht optimal. Dh, ein 90er Kochfeld passt da nicht, denn die Pfannenstiele stossen an die Wand.

Das DAH Loch muss übrigens 15cm Durchmesser haben.

Alternativ könnte man eine Einkofferung unterhalb der Decke bauen und das Kochfeld etwas weiter nach rechts schieben, wie in meinem ersten Plan. Das würde dann so aussehen.

Küche für bestehendes Haus - 340562 - 18. Jun 2015 - 01:42
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, hier mal ein erweiterter Plan.

Voraussetzung ist, dass Abwasser und Wasser etwas nach links verlegt werden, ebenso eine neue Armatur an der Spüle. Dazu werden der Spülen US und die GSM 14cm vorgezogen (die schmale Wand planunten ist 74cm lang). Die anderen können dann übertief, 70cm sein + 4cm vorgezogen.

Das Ganze sieht dann so aus von planunten

Blende
40er US 3-3
100er US 1-1-2-2
100er US 1-1-2-2
40er US 3-3 für MUPL oben
60er US für Spüle
GSM
tote Ecke

danach an der Wand planoben
90er US 2-2-2
100er US 2-2-2
90er US 2-2-2
2 x 60er OS
Blende

Planunten rechts
Blende
30er HS (vielleicht)
60er HS für MW und BO
60er Kühlschrank

der 30er HS bringt jetzt nicht soviel, auch eventuell zu teuer für was er ist. Auch begrenzt er eure Möglichkeiten, falls ihr einen breiteren Kühlschrank mal kauft.

Wenn noch ein oder zwei HS erwünscht sind, würden die auch planoben rechts vom Fenster passen. Aber das sprengt wahrscheinlich das Budget.

Den KS würde ich planunten stellen, damit man es vom Wohnzimmer nicht so weit hat. Um den KS zu füllen, bietet sich der Esstisch als Ablage an.

Die grüne Fläche ist die geöffnete GSM Tür.

Die Flurtür würde ich als Schiebetür nehmen.

Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00 Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00 Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00 Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00 Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00 Küche für bestehendes Haus - 340563 - 18. Jun 2015 - 02:00
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
etwas abgeändert von planunten links

Blende
3 x 80er US 1-1-2-2, wobei das Kochfeld hier über 2 US eingebaut wird. Dazu werden die Seitenwände der beiden US in der Mitte gestutzt. Das kostet extra. Auch sind die beiden oberen Schubladen nicht so hoch wie sonst.

40er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 für Spüle
GSM
tote Ecke

danach planoben

2 x 80er US 2-2-2
60er HS für BO und MW
60er HS für Vorräte/Geräte
Blende

Der BO ist hier besser platziert, weil man links davon das Back-/Kochgut vorbereiten kann und dann geht's direkt rechts ins Rohr. Auch beim Rausnehmen hat man links gleich eine Ablagefläche.

Planunten neben dem Kühli ein 60er HS für Vorräte/Geräte/Putzzeug/Besen ... Alleine würde ich den Kühli nicht stellen, sieht so verloren aus.

Küche für bestehendes Haus - 340564 - 18. Jun 2015 - 02:28 Küche für bestehendes Haus - 340564 - 18. Jun 2015 - 02:28 Küche für bestehendes Haus - 340564 - 18. Jun 2015 - 02:28 Küche für bestehendes Haus - 340564 - 18. Jun 2015 - 02:28 Küche für bestehendes Haus - 340564 - 18. Jun 2015 - 02:28
 

Anhänge

max@biz

Mitglied
Beiträge
13
Hallo,

Evelin, vielen -vielen Dank. Das sind ja wirklich sehr schöne Entwürfe. Ich muss das ganze mal mit meiner Frau besprechen. Das mit der Ecklösung hatten wir zunächst auch angedacht, allerdings wieder verworfen wg. der Armatur. Da sie an der Wand befestigt ist, müsste man um sie zu entfernen mindestens 2 Fliesen erneuern. Das wollte ich ehrlich gesagt ganz gern vermeiden. Andererseits hast du natürlich Recht , man würde nochmal zusätzlich viel Stauraum und Arbeitsfläche gewinnen. Der zweite Nachteil wäre , dass die GSM direkt in der Ecke nicht wirklich bequem ist. Meine Eltern haben das so, und meine Mutter hat immer das Problem entweder die GSM zu öffnen oder den Schrank.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner