Fertig mit Bildern Kleines Haus, kleine Küche

Party-Palme

Mitglied

Beiträge
6
Kleines Haus, kleine Küche

Moin,
ich bin Johannes, wohnen in NL, und bald Hausbesitzer in Utrecht.
Wir haben ein schnuckeliges Haus von 1919 gekauft, mit allen Vor- und Nachteilen.
Die Küche ist da eher nicht der große Wurf, und es wird deshalb etwas haarig. Ein paar Eckpunkte:
- Stauraum wird kein Problem sein, da angrenzend (siehe Grundriss) ein(e) Speisekammer/Abstellraum ist. Auch ist unsere heutige Küche als Einzeiler mit 270cm Unterschrank (78er Korpus) + 60cm Seitenschrank (220cm hoch) nicht gerade groß.
- Knapp/heiß begehrt wird dagegen die Arbeitsfläche sein.
- Gas und Wasser können nur an der Seite unten (Grundriss und Zeichnung Alno ) installiert werden.
- Strom gibt es beidseitig, müsste eventuell vom Elektriker angepasst werden (möglich, nicht im Budget mitgenommen)
- Da wir erst in KW 20 die Schlüssel bekommen, kann ich heute leider noch keine detailierte Grundrisszeichnung machen. Allerdings gibt es nicht viele Besonderheiten, der verfügbare Raum ist einem perfekten Quader nahe. Ausnahmen sind hier die Türrahmen zum Wohnzimmer und Speisekammer.
- Das Fenster ist deutlich erhöht und spielt defakto keine Rolle bei der Planung, öffnet nach außen. Soll allerdings nicht zugebaut werden.
- Interessant für uns:
1. Ist unser Budget realistisch? (Tedox/Poco und co sind keine Lösung)
2. Welche Hersteller könnten passen? (Budget, Anforderungen Arbeitshöhe etc)
3. Planen wir da Mist zusammen?
- Was hab ich nicht vernünftig im Planer hinbekommen? (Ursache: Nutzer, gehe ich von aus):
1. Flache Abzugshaube bei 60m Breit
2. Weniger Tiefe Oberschränke (ich hab nicht so gern ein Brett vor dem Kopf)
Nicht in der Planung hier und jetzt:
Lichtkonzept, Fliesenspiegel, Boden, Fronten/Design (da wir im Bereich klassich/Zeitlos suchen spielt das natürlich beim Budget eine Rolle aber weniger bei der Auswahl des Herrstellers - denke ich)
- Besonderheit weil in NL? - wir können in NL kaufen, oder aber auch am Niederrhein (Kleve, Wesel etc.) haben also Zugriff auf beide Märkte, Lieferung nach NL ist auch aus Deutschland heraus in der Regel kein Problem. Viele Holländer kaufen in Deutschland wegen teils massiver Preisunterschiede.
Genug Text, ich hoffe die Bilder und Zeichnungen sind nützlich soweit.
Vielen Dank schon mal. Nach einlesen hier ins Forum (und es ist echt nur einlesen, gefühlt erst Kapitel 1 bin ich überwältigt von dem Wissen hier.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 163 und 197
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95-105

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 60
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 122cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Gas
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, täglich; gelegentlich aufwändiger
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Vorzug: Pelgrim, Neff
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: - Kritisch: verfügbare Arbeitsfläche
Wichtig:
- Ofen nicht zu hoch, oder versenkbare Tür
- Arbeitsfläche nicht niedriger 95cm
- Schränke wo immer möglich mit Auszügen

Preisvorstellung (Budget): 6-7k€ inkl. Montage (exkl. mögliche Anpassungen Elektrik)

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • ansicht 1 k3.JPG
    ansicht 1 k3.JPG
    100,3 KB · Aufrufe: 143
  • ansicht 2 k3.JPG
    ansicht 2 k3.JPG
    67,4 KB · Aufrufe: 145
  • ansicht 3 k3.JPG
    ansicht 3 k3.JPG
    81,5 KB · Aufrufe: 144
  • grundriss k3.JPG
    grundriss k3.JPG
    65,6 KB · Aufrufe: 165
  • grundriss EG.jpeg
    grundriss EG.jpeg
    79,9 KB · Aufrufe: 185
  • 631_2160.jpg
    631_2160.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 190
  • 633_2160.jpg
    633_2160.jpg
    100,9 KB · Aufrufe: 167
  • 634_2160.jpg
    634_2160.jpg
    127 KB · Aufrufe: 161

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.570
Wohnort
München
Hallo und herzlich willkommen!

Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 163 und 197
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95-105
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
Aus der gewünschten Arbeitshöhe schließe ich, dass die größere Person alleine kocht. Aber macht die 163cm große Person tatsächlich nie etwas in der Küche? Oder habt ihr ausprobiert, ob da die gewünschte Arbeitshöhe trotzdem passt für kurzfristige Arbeiten für die kleinere Person?

Stauraum wird kein Problem sein
Knapp/heiß begehrt wird dagegen die Arbeitsfläche sein.
Daher würde ich mit möglichst wenigen Hochschränken planen: Kühlgefrierkombi ist ein Muss, Backofen ist ein Kann, alles andere ist unnötig.

Dunstabzugshaube: Abluft
Sehe ich das richtig, dass die "Abluft" derzeit in die Kammer geleitet wird? Und gibt es dort eine Lüftung nach draußen?

Der Raum ist 229cm tief, sieht man im Plan, und du hast ihn mit 240cm Breite angelegt. Mehr Maße gibt es wohl nicht? zB genaue Wasserposition, genauer Wandbreiten neben der Kammertür?
 

Party-Palme

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Moin,
alle Fragen zurecht:
Arbeitshöhe:
Unsere heutige Küche hat 95cm Arbeitshöhe. Testweise haben wir beide in der Familie an 105cm geschnibbelt, beides wurde für beide von uns für ok befunden.
In der Tat wäre kochen auf 105cm+Gaskocherhöhe (nicht bei Mutti getestet, weil kein Gas) eventuell etwas hoch.
Alleine kochen: Wir koche beide, aber selten bis nie mit Gästen (in der Küche); ja wir kochen beide, aber die kleinere Person deutlich weniger.
Abluft: Korrekt, geht in die Kammer, dort ist ein Kamin und wird über den nach draußen geleitet. Ein Umluftlösung wäre für uns auch ok, falls es Vorteile bringt gegenüber der heutigen Abluft.
Raummaße: korrekt der Raum ist 229x240cm, sollte eigentlich so auch im Allno-Grundriss definiert sein. (siehe Beilage).
Daher würde ich mit möglichst wenigen Hochschränken planen: Kühlgefrierkombi ist ein Muss, Backofen ist ein Kann, alles andere ist unnötig.
Guter Einwand, ich mache mir mal Gedanken über eine Variante mit nur einem Element Hochschrank .
 

Anhänge

  • grundriss mit abmessungen.JPG
    grundriss mit abmessungen.JPG
    84,6 KB · Aufrufe: 47

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.570
Wohnort
München
Generell musst du mir Blenden zwischen Wand und Schrank arbeiten. Keine Wand ist 100% grade, und wenn du Türen und Auszüge öffnen willst, dürfen sie nicht an der Wand schrappen oder gegen Türrahmen stoßen.
Planoben kein Problem, da passen eh nur 2x 60cm. Bei der planunteren Wand ist das aber durchaus entscheidend, da kannst du nicht 4x 60cm auf 240cm stellen. Abhilfe: Spülenschrank in 50cm, je 5cm Blende rechts und links.
 

Party-Palme

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Anette, ja darüber habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings ist der Grundriss nicht zertifizert ( im Gegensatz zu vielen, vielen anderen hier). Da heute auch 4 Elemente verbaut habe ich die Hoffnung, dass es doch eher 243-245cm sind. Aber wenn nicht, ist es kein Astbruch den 50er Schrank unten rein zu schieben.
Ich werd heute Abend im Allno eine Variante mit 50cm Unterschrank , Blenden und nur einem Hochschrank schustern. Vielen Dank für dein Feedback und den doch sehr berechtigten Hinweis.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.570
Wohnort
München
Ich hab mal geschustert:

Version 1 mit Herdset, also Backofen unter Kochfeld und die Kochfeldsteuerung über die Front vom Herd.
Neben dem Kühlschrank Kleine Arbeits- und Ablagefläche. Hier könnte die Arbeitshöhe auch niedriger gewählt werden, passender für die kleinere Person.
Die Höhe der Hängeschränke ist natürlich wählbar. Drehtürenschränke sind deutlich Budgetschonender als (Falt-)Klappenschränke. Glaseinsatz in der Front erfordert Disziplin und möglichst einfarbiges/weißes Zeug, sonst sieht es schnell "kruschtig" aus.
 

Anhänge

  • Party-Palme_mca_V1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 21
  • Party-Palme_mca_V1.POS
    5,5 KB · Aufrufe: 22
  • Party-Palme_mca_V1_A1.JPG
    Party-Palme_mca_V1_A1.JPG
    112,5 KB · Aufrufe: 78
  • Party-Palme_mca_V1_A2.JPG
    Party-Palme_mca_V1_A2.JPG
    117,2 KB · Aufrufe: 80

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.570
Wohnort
München
Alternativ Version 2:

Hochgebauter Backofen, zumindest etwas hochgebaut, so dass die Oberseite als Abstellfläche in ca. 120cm Höhe dient, neben dem Kühlschrank.
Dafür auf der anderen Seite zwei Unterschränke à 60cm.

Je nachdem, was das Aufmaß ergibt, kann man planunten auch auf 70cm übertiefe Arbeitsplatte gehen. Die 10cm klingen nicht viel, machen beim Arbeiten aber doch eine Menge aus: Zutaten und Geräte können hinten stehen, während man vorne noch gut Platz zum Schnibbeln hat.

Bei beiden Planungen steht die offene GSP-Klappe im Weg, aber deswegen Spüle und GSP tauschen ist auch nicht gut, weil die lange Arbeitsfläche dadurch zerstückelt wird.
 

Anhänge

  • Party-Palme_mca_V2_A1.JPG
    Party-Palme_mca_V2_A1.JPG
    129,6 KB · Aufrufe: 90
  • Party-Palme_mca_V2.POS
    6 KB · Aufrufe: 22
  • Party-Palme_mca_V2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 19
  • Party-Palme_mca_V2_A2.JPG
    Party-Palme_mca_V2_A2.JPG
    108,7 KB · Aufrufe: 92

Party-Palme

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Anette,
- Variante 2 gefällt uns richtig gut!
Ob 70cm Arbeitsplatte drin ist, bezweifel ich. Die heutige Küche sah bei der Besichtigung recht Standard aus (wenn auch Uralt), und wie man auf den Fotos ja sehen kann passt das so eben.
Sollte es doch passen behalte ich das aber im Hinterkopf.
- Wir finden auch noch Variante 3 eine Option (meine erste, und auch deine 1 ist eigentlich schon raus). Vorteile:
1. man könnte einfach 2 Arbeitshöhen realisieren
2. gefühlt mehr Arbeitsfläche, aber nur gefühlt weil in der Variante 2 sind es auch 3x60cm.

Ich denke mit den 2 Ansätzen haben wir eine gute Basis um ins Küchenstudio zu gehen. Vielen Dank schon mal bis hierhin.
Morgen haben wir hier vor Ort beim freundlichen einen Termin. Für NRW hoffen wir in KW 20 dann einen Termin machen zu können, momentan tut sich Deutschland ja recht schwer mit Leute reinlassen.....wir werden sehen.
 

Anhänge

  • party-palme 2b.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 20
  • party-palme 2b.POS
    6 KB · Aufrufe: 17
  • party-palme 3.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 18
  • party-palme 3.POS
    6,9 KB · Aufrufe: 15
  • keuken 3-1.JPG
    keuken 3-1.JPG
    114 KB · Aufrufe: 72
  • keuken 3-2.JPG
    keuken 3-2.JPG
    117,7 KB · Aufrufe: 84
  • keuken 2b-1.JPG
    keuken 2b-1.JPG
    120,2 KB · Aufrufe: 75
  • keuken 2b-2.JPG
    keuken 2b-2.JPG
    129,1 KB · Aufrufe: 72

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.570
Wohnort
München
In deiner Version 3 ist nur die Abluftführung schwieriger, wenn sie wieder in den Anstellraum führen soll.

Ja, Küchenstudios haben zu momentan. Aber manche planen auch online.
 

Party-Palme

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
kurzes update:
wir haben ein erstes Angebot von einem Studio hier vor Ort:
Das Angebot kommt Annettes Variante 2 sehr nahe. Angeboten hat man uns die Hausmarke, die aber 100% Nobilia ist, und auch die übliche Blockverrechnung kam dann zum Vorschein. Maxibody nur neben dem Hochschrank , sonst Standardbody mit 12cm Sockel --> Kostengründe.
Kunststoffarbeitsplatte und matte Fronten.
Dazu alle Geräte von Pelgrim, keine Armatur, da vorhanden.
Satte 8600€ für 3,5m Küche, da haben wir ganz schön geschluckt. In 2 Wochen geht es dann Corona zum Trotz nach Deutschland um dort entweder eine Nobilia 1:1 dagegen planen zu lassen, oder eventuell auch Schüller oder Häcker .
Ich halte euch gerne auf dem Laufendem.
 

Party-Palme

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Moin,
vor zwei Wochen war es soweit. :dance:
Nachdem wir Anfang Mai noch in Hamminkeln in Kleve bei 2 Händlern waren, ist uns die Entscheidung letztlich einfach gefallen; es wurde ein Entwurf fast so wie @menorca ihn gezeichnet hatte - Vielen Dank dafür nochmal.
Wir haben uns für eine Häcker Systemat entschieden.
Farben: AV 4030 weinrot Hochglanz lackiert (Fronten) und Polarweiß für Korpus und Arbeitsplatte .
Dazu haben wir die Spülmaschine, Abzugshaube und Ofen von Neff (letzterer in Absprache selbst besorgt); Kühlschrank von Siemens und ein Kochfeld von Bosch .
Anschlüsse für Wasser, sowie die Elektrik mussten komplett neu gemacht werden, und wurden entsprechend nach Bedarf gemacht. Da sämtliche Leitungen (incl. Abwasser) Aufputz lagen und liegen wurde die Arbeitsplatte planunten vertieft auf 65cm (absolutes Max, wegen Tür zur Speisekammer).
Darüberhinaus hat uns die Küchenfirma den Abzug von der Haube zum Kamin verkleidet.
Hatten wir Zeitweise Todesangst ob der Farb-Kombi sind wir jetzt richtig happy, mit der Küche, aber ausdrücklich auch mit der Küchenfirma und deren Dienstleistung.

Großer Dank aber auch euch allen die ihr hier Ihre Anmerkungen und Fragen zu unserem Entwurf eingebracht haben. Ich glaube kaum, dass ich das im Alleingang so zielorientiert während der Planung hätte agieren können.
Ich weiß nicht was hier Usus ist, bezüglich Preis, gewählte Partner/Dienstleister, genaue Gerätemodelle etc. falls da noch Interesse besteht, kann ich dazu gerne noch mehr sagen.
greetz Johannes
 

Anhänge

  • IMG_4574.JPG
    IMG_4574.JPG
    58,6 KB · Aufrufe: 161
  • IMG_4550.JPG
    IMG_4550.JPG
    99,3 KB · Aufrufe: 163

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben