Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung

Beiträge
59
Hallo zusammen,
wir müssen neben unserer eigenen Küche auch die Küche für unsere Einliegerwohnung planen. Zur Aufwertung der Wohnung würden wir die Einliegerwohnung gerne gleich mit einer Küche ausstatten. Das Budget ist allerdings eher sparsam - die Schränke werden wahrscheinlich von Ikea sein, die Geräte von Bosch/Siemens (jedenfalls in der Preisklasse). Die ELW ist vom Schnitt und der Größe eher für einen Single, maximal ein Pärchen gedacht (knapp 70m2, großes Wohnzimmer mit offener Küche, Schlafzimmer mit Ankleide).

Die Küche liegt direkt am Wohnungseingang - ich sehe vom Grundriss auch keine Alternativen (außerdem ist es so günstiger, weil wir nur die eine Steigleitung für Bad und Küche brauchen). Die Wohnung ist im Tiefparterre, hat aber eine sehr komfortable Raumhöhe und große Fenster, sollte also definitiv nicht zu dunkel werden.

Bild ansehen 142787
Eigentlich hätte ich gerne die planobere Wand mit hochgebautem Herd geplant, aber nach einer ersten Recherche ist eine Abzugshaube mit Deckenmontage nicht im Budget. Das Kochfeld muss demnach also an die Wand, dann muss ein wenig Arbeitsfläche links und rechts sein und schon ist kein Platz mehr für den Herd auf den Seiten.

Bild ansehen 142790
Deswegen also das Kochfeld + Herd unterhalb planoben; links davon die Kühl-/Gefrierkombi, gegenüber die Spüle mit Müllauszug, daneben der Geschirrspüler. Der Sitzplatz reicht ein wenig in den "Flur", aber eine bessere Idee hatte ich nicht. Die Brüstungshöhe des Fensters habe ich leider noch nicht, aber es wird bestimmt nicht tiefer als normale Arbeitsplattenhöhe.

Bild ansehen 142789
Auf der "Innenseite" sind alle Unterschränke Auszüge, zum Eingang hin sind die Schränke halbtief und mit Türen.

Bild ansehen 142791Bild ansehen 142788
Ich überlege noch, ob ein 45cm schmaler Geschirrspüler nicht besser geeignet wäre für einen kleinen Haushalt? Dann würde ich ihn rechts statt links von der Spüle platzieren. Kühlschrank und Gefrierfach würde ich relativ groß belassen - als Single habe ich mich immer wahnsinnig geärgert über das Minigefrierfach im Kühlschrank, in das maximal 2 Pizzen gepasst haben. Aktuell habe ich keine Mikrowelle geplant - sollte man dafür zumindest ein entsprechend großes "Fach" frei lassen? Und wenn ja, wo? Ein Dampfgarer passt nicht ins Budget.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: N/A
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
240
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: N/A
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Zum Essen, täglich.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Abseiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altglas, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch/Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
Hallöle, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Eröffnung, wenn ich´s richtig seh alles drin.*top*

Derzeit ist mal wieder viel los im Planungsboard, und ein bisschen sind wir auch urlaubsgeschädigt. Deshalb bitte nicht ungeduldig werden wenn heute Abend noch keine Planung steht.

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Beiträge
59
Ich schiebe hier nochmal, da ich so langsam dem Architekten eine Rückmeldung bzgl. der Anschlüsse geben soll. Ich bräuchte auch keine aufwändige Alternativplanung, sondern nur ein paar Entscheidungshilfen...

1. Die Schränke auf der Rückseite der Insel passen leider doch nicht alle, dann ragt der Sitzplatz zu weit in den Flur. Eventuell könnte man die zwei rechten Schränke lassen und die Theke in die entstehende "Bucht" setzen? Klingt aber so, als wäre die Arbeitsplatte dazu dann eine Maßanfertigung und ggf. nicht mehr im Budget? Oder ist eine Platte in einer derartigen Tiefe eh unverhältnismäßig viel teurer? Dann würde ich mir die Schränke auf der Rückseite einfach komplett sparen.

2. Gedanklich bin ich inzwischen bei einem 45cm breiten Geschirrspüler angelangt und frage mich nun, ob man den lieber rechts oder links von der Spüle platziert. Ist es besser, wenn man von zwei Seiten an den GSP kommt (=links von der Spüle) oder besser, wenn er offen nicht im Weg ist (=rechts von der Spüle)?

3. Die Oberschränke neben der Dunstabzugshaube: Ja? Nein?
 
Beiträge
2.495
Wohnort
Frankfurt
Hallo Stjarna,

entschuldige dass du solange auf Feedback im Forum warten musstest. Deine Küche ist vom Layout schon gut für deinen Grundriss, generell würde ich aber noch etwas umplanen:

Zeile an der Rückwand (von links nach rechts):
Blende
60er HS mit Backofen (und Fach für Mikrowelle)
80er US
80er US, über beide US mittig das Kochfeld
60er HS mit Kühlschrank
Blende

Halbinsel Küchenseite (von rechts nach links):
Blende
60er GSP
60er US mit Spüle und Müll
80er US
80er US
Deckseite

Halbinsel Rückseite (von rechts nach links):
Blende
80er US, 40 tief, mit Drehtüren
200er Theke auf APL Höhe
Deckseite

Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung - 340933 - 21. Jun 2015 - 19:27

Zum GSP: Für einen 1 Personen Haushalt reicht ein 45cm GSP vollkommen. Preislich sind diese aber nicht günstiger als ein 60cm Modell. Bei Ikea kommt noch hinzu, dass es lediglich zwei Fronten in in 45cm Breite gibt und sehr wenige Hersteller kompatible Modelle für die Ikea anbieten (80cm hohe Front). Positionieren würde ich ihn am Rand, so ist er offen keinem im Weg.

Zur Theke: Für drei Personen brauchst du schon 180cm Theke (ich habe mal 2m geplant). Diese würde ich nicht höher als die APL setzen, sondern einfach eine große APL über den "Leerraum" laufen lassen und die Stühle/Hocker darunter stellen. So wird die Arbeitsfläche auch nicht kleiner durch die Theke.

Zum Backofen hochgebaut: Viele aktuelle Modelle sind von der Bedienung dafür ausgelegt, in Augenhöhe zu sein. Vom Komfortgewinn mal abgesehen. Bei dieser Planung hast du rechts und links je 50cm vom Kochfeld Platz, das reicht zum Abstellen. Große Vorbereitungsfläche ist ja bewusst auf der Insel.

Es wäre noch gut, wenn du die Maße nachreichen könntest, wie tief die Küche insg. sein darf bzw. wo der Haustürbereich anfängt.

Ansichten zur Erläuterung folgen gleich
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.495
Wohnort
Frankfurt
Und hier noch die Ansichten

Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung - 340941 - 21. Jun 2015 - 20:19 Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung - 340941 - 21. Jun 2015 - 20:19
Auf die Oberschränke würde ich in dieser Planung verzichten da du durch die 4x 80er US schon sehr viel Stauraum hast. Zusätzlich gäbe es einen tiefen-reduzierten 80er Schrank auf der Inselrückseite sowie Auszüge unterhalb des Backofens. Für selten genutztes zudem Stauraum ganz oben über dem Kühlschrank und dem Backofen (beachte: das Fach für die Mikrowelle wird nicht richtig angezeigt).

Preislich sollte diese Planung dir auch entgegen kommen, da es 8 Schränke weniger sind und du auch weniger Auszüge kaufen musst (bei mindestens genauso viel Platz).

Eine Ikea Maß-Arbeitsplatte für die Insel läge preislich bei ca. 380 Euro, also durchaus im Rahmen. Für die andere kurze APL müsstest du noch einmal 120 Euro kalkulieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
59
Super, das gefällt mir echt gut. Vielen, vielen lieben Dank! 80er Schränke hatte ich gedanklich so gar nicht auf dem Schirm, aber das ist ja eine sehr viel bessere Lösung.
 
Beiträge
59
Es wäre noch gut, wenn du die Maße nachreichen könntest, wie tief die Küche insg. sein darf bzw. wo der Haustürbereich anfängt.
Puh, gute Frage? Wenn ich nochmal genau auf den Grundriss schaue, wird es mit der tiefen unteren Zeile schwierig. 118cm zwischen der oberen und unteren Zeile und dann hat man nur noch 60cm bis zur Festverglasung neben der Haustür.

Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung - 341005 - 22. Jun 2015 - 09:22
 
Beiträge
2.495
Wohnort
Frankfurt
Wenn ich das richtig sehe hat die Küche (plus Flur) eine Tiefe von 4,35m.

Die Kochzeile an der Wand ist 0,6m tief, dann 1,0m Abstand zwischen den Zeilen, dann die Insel mit 0,6m + 0,4m, blieben 1,75m für den Flurbereich.

Wenn Tür und Fenster 1,97m breit sind, würde bei aktueller Planung die Insel 20cm vor das Fenster reichen. Man könnte die Insel auch nur mit einem Abstand von 90cm zu der Zeile planen, dann wäre der Überstand nur noch 10cm. Fänd ich persönlich nicht schlimm, müsstet ihr mal drüber nachdenken.

Alternativ könnte man auch den Schrank an der Inselrückseite weglassen und den Thekenüberstand auf 20cm verringern. Dann wäre die Theke aber mehr Zierde als ein nutzbarer Essplatz.

Nachtrag: Ich sehe gerade das kleine Fenster in der Küche, auf dem neuen Grundriss wirkt dies bodentief?
 
Zuletzt bearbeitet:

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben