Küchenplanung Ideen für offene Inselküche im Neubau

Mathias2021

Mitglied

Beiträge
4
Ideen für offene Inselküche im Neubau

Wir planen gerade die Küche für unseren Neubau, in erster Linie geht es uns um eine Ergonomieplanung und die Lage des (Ab-) Wasseranschlusses. Wenn eine andere Küchenform sinnvoller wäre, könnte der Grundriss auch noch angepasst werden.

Als Kühlschrank hätten wir gerne einen Side by Side Kühlschrank mit Wasseranschluss, diesen habe ich planoben vorgesehen, vllt. gibt es aber auch noch eine sinnvollere Position.

Das Kochfeld planen wir mit einem Muldenlüfter .

Die Schränke an der Wand könnten auch alles Hochschränke sein. Schön wäre es, wenn wir alle Küchengeräte so verstauen können, dass die Küche "clean" aussieht, bei Bedarf aber schnell einsatzbereit sind.

Unsere wichtigste Frage ist, ob Spüle und Kochfeld an der "richtigen" Position stehen, oder ob wir etwas tauschen sollten. Die Spülmaschine soll zwischen Kochfeld und Spüle in der Insel integriert sein.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,59 1,78
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 0cm
Fensterhöhe (in cm): 1,96
Raumhöhe in cm: 2,63
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 bis 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens gemeinsam, aber auch mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 2D.jpg
    2D.jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 100
  • 3D.jpg
    3D.jpg
    40,8 KB · Aufrufe: 100
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 99

isabella

Mitglied

Beiträge
15.148
Herzlich Willkommen im Küchenforum!

Ich möchte 3 Punkte kurzansprechen:
1. SbS: Prüfe unbedingt beim Modell der Wahl, ob die TK-Seite auch breit genug für Deine Lieblingspizza und überlege, ob Du wirklich das Empsefach auf Bodenhöhe im Alltag willst. Ich empfehle French-Door-Modelle anzuschauen.
2. Spülmaschine:
Die Spülmaschine soll zwischen Kochfeld und Spüle in der Insel integriert sein.
Dann steht sie, offen, immer im Weg. Plane sie lieber an der Seite oder, noch besser, erhöht in einem Hochschrank . Den Wasseranschluss planst Du eh schon für den DGC.
3. Arbeitshöhe :
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,59 1,78
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91
91 cm ist wahrscheinlich für die kleinere Person zu hoch. Evtl. wäre hier gut, zwei unterschiedlich hohen Bereichen zuschaffen, damit beide Personen bequem in der Küche werkeln können. Z.B. könnte man die Insel mit der Spüle bestücken und höher machen und das Kochfeld auf einer niedrigeren Wandzeile. Das hätte gleich viele Vorteile wie bessere Bedingungen für den Dunstabzug, mehr freie, bequeme Arbeitsfläche an der Insel, Kochfeld, der eh nicht immer benutzt wird, etwas aus dem Weg. Für die Bestimmung der jeweiligen optimalen Arbeitshöhe kannst Du folgenden Faustregeln nutzen:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 
Beiträge
2.212
Ihr habt viele HS eingeplant. Warum keinen hochgebauten GSP?
Auf der Inselrückseite sind Türen? Warum keine Auszüge?
Welche Korpushöhe habt ihr gewählt?
Der Abstand zwischen der Zeile und der Insel ist mit 148 cm überdurchschnittlich und könnte geringer ausfallen. Solange sowohl das Kochfeld als auch die Spüle auf der Insel bleiben, ginge es aber.

Habt ihr schon über eine frei stehende Insel nachgedacht? Ich habe eine mögliche Variante beigefügt. Die Vorteile liegen auf der Hand deutlich bessere Bewegungsfreiheit und keine Ecken. Ein Beispiel wie so ein Layout aussehen könnte, kannst du meiner Signatur entnehmen.
Kennt ihr das Konzept des MUPLs?
Habt ihr eine Stauraumplanung gemacht?
Wie soll der Dunstabzug gestaltet werden? Ich rate euch im offenen Raum ganz klar zur Abluft, sofern es umsetzbar ist.
 

Anhänge

  • 95D11D19-D9AC-447F-99FD-D40B2ED3D9B6.jpeg
    95D11D19-D9AC-447F-99FD-D40B2ED3D9B6.jpeg
    157,3 KB · Aufrufe: 63

Mathias2021

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Dann steht sie, offen, immer im Weg. Plane sie lieber an der Seite oder, noch besser, erhöht in einem Hochschrank .
Danke für die Idee, ist ergonomisch wahrscheinlich besser, aber im Weg ist sie ja trotzdem, wenn sie geöffnet ist?
Kochfeld auf einer niedrigeren Wandzeile.
Wir möchten das Kochfeld gerne auf der Insel haben, damit wir beim Kochen in den Raum und zu den Gästen schauen.
Auf der Inselrückseite sind Türen? Warum keine Auszüge?
Soweit sind wir noch gar nicht, da machen wir uns Gedanken drum, wenn die Küche ergonomisch geplant ist.
Welche Korpushöhe habt ihr gewählt?
Haben wir uns auch noch nicht entschieden
Habt ihr schon über eine frei stehende Insel nachgedacht?
Haben wir gemacht, danke für Deinen Vorschlag. Die Insel wäre dann statt der 3m wahrscheinlich noch 2m lang, bisschen knapp für Spüle und großes Kochfeld, oder?
Wie soll der Dunstabzug gestaltet werden?
Als Muldenlüfter , ich möchte den Abzug so unauffällig wie möglich.

Was haltet ihr denn von der Positionierung von Kühlschrank, Spüle und Kochfeld. Sollten wir etwas tauschen, anders positionieren (Spüle und Kochfeld bleiben idealerweise auf der Insel).

Vielen Dank für Euren Input.
 
Beiträge
2.212
Dein Raum ist an der engsten Stelle 460 cm. An den Stirnseiten der Insel würden 90 cm Abstand zur Wand ausreichen, bedeutet, dass für die Insel locker 280 cm verbleiben. Dafür ist sie von allen Seiten benutzbar, was auch einen großen Mehrwert hat.

Muldenlüfter kannst du auch als Abluft machen, musst du dich erkundigen wie und unter welchen Voraussetzungen es geht.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.148
GSP eher am Rand steht offen nicht so sehr im Weg wie bei der Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle.

Am Kochfeld steht man beim Kochen eher kurz und es gibt Abendbrot, Ofengerichte usw. bei denen das Kochfeld gar nicht eingeschaltet wird. Deswegen meine ich, dass man das Kochfeld nicht auf der Insel braucht, wo er auch noch praktische Arbeitsfläche braucht. Außer Du bist YouTube-Koch. Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel ist HIER zusammengefaßt.
 

Mathias2021

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Dein Raum ist an der engsten Stelle 460 cm. An den Stirnseiten der Insel würden 90 cm Abstand zur Wand ausreichen, bedeutet, dass für die Insel locker 280 cm verbleiben. Dafür ist sie von allen Seiten benutzbar, was auch einen großen Mehrwert hat.
An der oberen Wand (2,16m breit) planen wir aktuell den Side by Side Kühlschrank. Ich glaube, die Insel funktioniert so nur, wenn die Wand und damit der Durchgang frei sind. Wo würdest Du den Kühlschrank sonst stellen? Unsere Idee ist folgende: Kühlschrank an dieser Wand, damit der Weg kurz ist zur Spüle auf der Insel, dort z.B. Gemüse waschen und dann direkt daneben auf der Insel zum Kochfeld.
Muldenlüfter kannst du auch als Abluft machen, musst du dich erkundigen wie und unter welchen Voraussetzungen es geht.
Danke für den Tipp.
GSP eher am Rand steht offen nicht so sehr im Weg wie bei der Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle.
Würdest Du ihn eher auf der linken oder rechten Seite verbauen.
Davon sind wir weit entfernt^^
 
Beiträge
2.212
Der Kühlschrank wird in die Zeile integriert. Ich habe auch einen Frenchdoor in der Zeile. Der Durchgang muss natürlich frei bleiben, dass ist der Sinn des Vorschlags. Die Ecke abzuschaffen und die Insel frei zu stellen.
 

Mathias2021

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Der Kühlschrank wird in die Zeile integriert. Ich habe auch einen Frenchdoor in der Zeile. Der Durchgang muss natürlich frei bleiben, dass ist der Sinn des Vorschlags. Die Ecke abzuschaffen und die Insel frei zu stellen.
Damit dann die Türen vernünftig aufgehen, müsste der aber relativ weit in die Mitte, wo nun die Arbeitsfläche ist? Links ggf. der GSP, rechts der Backofen, bleibt ja nur die Mitte. Bliebe die Insel als Arbeits- und Abstellplatte. Hmmm....
 
Beiträge
2.212
Zunächst müssen wir klären, wo deine Hauptarbeitsfläche ist. In deiner Planung liegt sie nicht in der Nische, sondern auf der Insel zwischen der Spüle und dem Kochfeld. Am besten beträgt diese Fläche 100 bis 120 cm. Das was du als Arbeitsfläche nennst, ist lediglich eine Ausweichsfläche bzw. Abstellfläche für zum Beispiel Kaffeemaschine. Und warum glaubst du muss der KS weit in die Mitte? Du kannst links einen 45er HS stellen und im Anschluss direkt den KS, damit wäre er gut zugänglich. Auf die andere Seite (Fensterseite) kannst du 2 weitere HS mit hochgebauten GSP und Backofen stellen und in der Mitte eine 200 cm Nische. Deren Funktion habe ich oben bereits erwähnt. Da ändert sich zu deiner Planung gar nichts dran. Das nennt man dann ein Passepartout. Die Nische könntest du als Abstellfläche nutzen, während die Spüle und das Kochfeld wie von dir gewünscht auf der Insel verbleiben. Die Form wäre in etwa so wie auf dem Bild.
 

Anhänge

  • 844517E4-1193-4593-8FE0-F34B9B0A1FB5.jpeg
    844517E4-1193-4593-8FE0-F34B9B0A1FB5.jpeg
    58,3 KB · Aufrufe: 65

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben