Status offen Hilfe bei der Küchenplanung mit Theke/Küchenblock für Neubau

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Hallo, wir planen in Kürze mit dem Bau unserer Doppelhaushälfte zu starten und klar; auch die Küche muß geplant werden. Unsre jetzige ist eine kleine IKEA -Küche, 13 Jahre alt, die ich selbst zusammen gestellt habe. Was es nun alles so neues gibt erschlägt mich doch sehr, daher wäre ich sehr dankbar, wenn ich bei Euch ein bißchen Planungshilfe finden könnte. Ich habe noch keinen Termin in einem Küchenstudio geschafft, da wir beide berufstätig sind und die Kinder lange krank waren. Daher wollte ich nun online einmal einsteigen.

Hier meine bisherigen Ideen:
Ich dachte, vielleicht eine U-Form, die am rechten Ende in eine Theke übergeht.
Das Fenster soll frei bleiben, daher dachte ich daran, an der linken langen Wand nur Unterschränke mit Arbeitsplatte einzurichten. Dort befindet sich auch eine hohe Durchreiche zum Flur, auf einer Höhe von 120cm, wahrscheinlich 30cm breit und 70cm hoch?), ich hoffe im Plan ist erkennbar wo.
An der rechten Wand könnte man Hochschränke (Einbau-Kühl- und -Gefrierschrank?) einrichten, vielleicht auch mit Spüle und Kochfeld in einer Kochnische integriert? Dann bei ca 360cm anschließend eine Theke/Küchenblock ca 240cm lang mit Stauraum darin zum Zubereiten?
Oder würdet Ihr die Küchenaufteilung anders gestalten?
Es soll alles möglichst ruhig und freundlich aussehen, da man ja vom Esszimmer und der Theke auch immer reinschauen kann. Daher würde ich gern die meist unordentlichen Stellen Spüle/Herd nach rechts in die Schrankwand integrieren. Oder wird das zu klobig und steril? Vielleicht wäre ein offenes Regal irgendwo auch nicht schlecht zum auflockern... Puh, echt schwierig.

Ich freue mich auf Vorschläge und wäre echt froh über Hilfe.
Vielen Dank für Eure Zeit!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 168 und 192 (Nebennutzer :o) )
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 128
Raumhöhe in cm: 258
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-90cm
Spülenform: 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: separat im Esszimmer
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: kleiner Snack, Unterhaltung während Zubereitung des Essens
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Am Wochenende warmes Mittag- oder Abendessen (keine aufwändigen Menüs). Ansonsten wird täglich Frühstück oder Abendessen zubereitet.
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist wird alleine für uns vier am Wochenende gekocht, wobei die Kinder öfter integriert werden sollen.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir brauchen mehr Platz! Auf der Arbeitsfläche steht zuviel herum. Vielleicht könnte Toaster o.a. in einem Jalousienschrank untergebracht werden. Mindestens Spülmaschine, wenns geht auch Backofen soll hochgebaut werden.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

Snow

Spezialist
Beiträge
4.718
Wohnort
78655 Dunningen
Auch von mir ein herzliches Willkommen. Eine Frage hätte ich da noch. Mir erschließt sich den Sinn der Durchreiche zum Flur noch nicht ganz. Hat die einen bestimmten Grund?
 

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Hallo Snow! Die Durchreiche soll als kurzer Kommunikationsweg dienen. Der Weg über den Flur bis in die Küche ist evtl umständlich, wenn einer meiner Söhne mal wieder das Pausenbrot vergessen hat (fast täglich zur Zeit) oder man grade noch kurz was abklären möchte wenn einer das Haus verlässt. Wir können uns das jedenfalls ganz praktisch vorstellen.
 

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
...und entsprechend nachliefern, damit man loslegen kann.[/QUOTE]

Oh sorry, ich dachte das würde gehen. Ich kümmere mich am Samstag darum.
Danke
 

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum! Leider fehlen hier wichtige Sachen wie, z.B., ein komplett vermaßten Grundriss der Küche.
Hier kannst Du nachlesen, was wir alles brauchen um Dir zu helfen: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread) und entsprechend nachliefern, damit man loslegen kann.
Hallo Isabella,
tschuldige, ich muß nochmal nachfragen. Ich hatte unseren Grundriß eingestellt, nun erstmal gelöscht. Ich als Laie dachte, die Maße würden so ausreichen? Ich hänge es nochmal an. Sonstige Planungen zur Küche habe ich noch nicht. Ich kann auch ein weiteres jpg eines anderen Grundrisses machen. Die hier eingezeichnete Küche hat unser Architekt einfach so eingezeichnet, das ist noch keine richtige Planung. Hilft irgendetwas davon weiter?
Viele Grüße, Sonja
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
10.658
Ich weiß nicht, wann Du den Grundriss gelöscht hast - ich habe gestern keinerlei Bilder gesehen. Wenn welche da waren, hätte man mir ruhig darauf hinweisen können, es tut mir leid, wenn ich Dich verunsichert habe.

Diese Beschreibung von Dir, U-Form, Theke... könntest Du mal das skizzieren (z.B. per Hand auf einem Blatt Papier, und abfotografieren)? Ich finde Beschreibungen in Worte ohne Bilder immer schwierig... und dann bitte alle Grundrisse gleich ausgerichtet... danke!
 

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Danke Dir, ich hab die Grundrisse nun gleich gedreht und per Hand was gezeichnet.
Heute Nacht hatte ich noch eine 2. Idee. Das Spülbecken doch am Fenster, aber etwas versetzt, dann wäre an der rechten Wand etwas mehr Platz für die Hochschränke und Kühl-Kombi usw.
Ich stelle nun beide Skizzen ein, ich hoffe, es ist zu erkennen... Danke!!!
 

Anhänge

russini

Mitglied

Beiträge
4.118
Ich würde ja eher planlinks eine Hochschrankwand zu machen und planrechts L- Zeile mit Spüle und Kochfeld und kleiner Halbinsel als Abschluss. Aber dafür müsste das Fenster 65 cm von planlinks entfernt sein, sprich nach rechts geschoben werden.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.658
Mhm... Die Hochschränke unterbrechen die Arbeitsfläche... das ist ziemlich unpraktisch - so ist die Halbinsel nicht nutzbar. Und wenn einer rechts außen sitzt, schaut er auf eine Wange. Nicht schön.

In beiden Skizzen sind außerdem Spüle und Kochfeld zu nah beieinander - das ist auch nicht so praktisch, da für die Küchenarbeit eignet sich am besten der Platz zwischen Spüle (Gemüse Putzen, Wasser Zapfen, Utensilien und Schneidebretter Abspülen...) und Kochfeld (Garen der vorbereiteten Zutaten). So ca. 1 m - 1,20 m ist ganz gut.

Die Küche würde sich gut für einen Zweizeiler eignen, mit ca. 1,20 zwischen den Zeilen kannst Du auch Spüle und Kochfeld gegenüber platzieren. Somit würdest Du unnütze Ecken sparen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.112
Wohnort
Perth, Australien
stimme russini voll zu. Denn ich habe es ausporpbiert mit HS planrechts + hochgebautem GSP das klappt nicht.

Die Fensterposition ist äusserst ungünstig.

Und was die Durchreiche betrifft, naja, messe dir mal 2.65m am Boden, das kann man vergessen. Du wirst in deiner Küche später sehr viel mehr laufen und heben.

Ich würde es so machen.

Planrechts oben beginnend
Blende
90er US 3-3 mit Spüle rechtsbündig eingebaut
45er (40er) US 3-3 mit MUPL oben, Öle unten
90er US 1-1-2-2
90er US 1-1-2-2 mit Kochfeld
45er (50er) US 1-1-2-2
totes Eck

80er US 2-2-2
80er US 2-2-2
Blende

2 x 90er OS

auf der planlinken Seite oben beginnend
Blende
80er US 2-2-2
60er HS mit hochgestellten GSP darüber vielleicht Micro
60er HS mit BO
60er HS mit KS
Sichtseite

das Problem an dieser Seite ist, dass sie vielleicht 2cm zu kurz ist. Denn nur ein min 80er US planoben am Fenster macht Sinn. Dort kann man Küchenmaschine, Toaster usw abstellen.

Der 40er MUPL ist eigentlich sinnvoller als ein 45er, weil es für den 45er keine passenden Eimer gibt (soweit ich hier gelesen habe). Ich habe aus optischen Gründen einen 45er gewählt, damit 90+45 die einzigen Breiten an der Wandzeile sind.

Sonja21.JPG Sonja22.JPG Sonja4.JPG Sonja23.JPG

alternativ kann man die Wandzeile auch so gestalten. Aber dafür reicht das Budget nicht und ich finde, es ist etwas overkill, denn ihr habt auch ohne die Reihe OS viel Stauraum.

Sonja3.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Ich würde ja eher planlinks eine Hochschrankwand zu machen und planrechts L- Zeile mit Spüle und Kochfeld und kleiner Halbinsel als Abschluss. Aber dafür müsste das Fenster 65 cm von planlinks entfernt sein, sprich nach rechts geschoben werden.
Hallo, leider können wir das Fenster nicht verschieben. Ok, können vielleicht schon, aber ich hänge eine Außenansicht des Hauses an, da wäre das verschobene Fenster nicht schön. Finden wir jedenfalls. VG
DSC_2325.JPG
 

Sonja384

Mitglied

Beiträge
8
Mhm... Die Hochschränke unterbrechen die Arbeitsfläche... das ist ziemlich unpraktisch - so ist die Halbinsel nicht nutzbar. Und wenn einer rechts außen sitzt, schaut er auf eine Wange. Nicht schön.

In beiden Skizzen sind außerdem Spüle und Kochfeld zu nah beieinander - das ist auch nicht so praktisch, da für die Küchenarbeit eignet sich am besten der Platz zwischen Spüle (Gemüse Putzen, Wasser Zapfen, Utensilien und Schneidebretter Abspülen...) und Kochfeld (Garen der vorbereiteten Zutaten). So ca. 1 m - 1,20 m ist ganz gut.

Die Küche würde sich gut für einen Zweizeiler eignen, mit ca. 1,20 zwischen den Zeilen kannst Du auch Spüle und Kochfeld gegenüber platzieren. Somit würdest Du unnütze Ecken sparen.

Hallo Isabella,
danke für Deine Tips! Ich finde Zweizeiler eine gute Idee, dann wäre auch das Fenster schön frei zum Lüften, Rausschauen auf den Spielplatz was die Kinder treiben, etc.
Ich habs noch nicht geschafft mich mit dem Alnoplaner vertraut zu machen, daher nochmal eine Handskizze, sorry. Erstmal so zum groben was wohin könnte und am praktischsten ist.
Die linke Küchenseite zum Fenster wollen wir weiterhin frei von Hochschränken lassen, aber vielleicht könnte da dann oben in die Ecke die Kochstelle hin. Entweder mit Spüle gegenüber oder man setzt ab der linken Ecke erstmal die Hochschränke und im Anschluß daran die Spüle?
 

Anhänge

russini

Mitglied

Beiträge
4.118
Ich finde man kann beide Fenster (Küche und Zimmer drüber) noch 25-35 cm Richtung Hausecke schieben, das die auf gleicher Flucht beginnen wie das große Gaubenfenster.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben