Küchenplanung Küchenplanung für Neubau !Hilfe! Sind absolute Laien

ImBaufieber

Mitglied

Beiträge
11
Küchenplanung für Neubau

Hallo zusammen,

wir, das sind mein Mann, mein 6 jähriger Sohn und ich, haben gerade unsere Baupläne für unser Haus abgegeben und sind nun kräftig an der Küchenplanung. Diese Woche waren wir zu unserer ersten Küchenberatung und soweit auch sehr zufrieden. Da wir allerdings keine Profis sind und unsere erste gemeinsame Küche planen, würden wir uns über Eure Hilfe freuen.

Wir haben einen offene Küche geplant, die direkt ins Esszimmer übergehen wird.

Mein ganz großer Traum ist eine Kochinsel mit einem integrierten Induktionsherd mit Muldenlüftung.

Des Weiteren ist uns ein großer verblendeter Side by Side Kühlschrank und eine pflegeleichte Spüle wichtig, wir haben in unserer 18 Jahre alten Küche eine Blanco Silgranitspüle verbaut und sind absolut unzufrieden.

Einen integrierten Kaffeevollautomaten brauchen wir nicht, da mein Mann keinen Kaffee trinkt.

Griffmulden würde ich bevorzugen.

Der Backofen sollte erhöht angebracht sein und eventuell auch die Spülmaschine.

Online hatte ich eine Nischenlösung gesehen, die wir uns haben einplanen lassen. Ich finde, dass diese alles etwas auflockert.

Deckenhohe Schränke sind mir persönlich sehr wichtig.

Einen MUPL würde ich toll finden, allerdings wurde uns von unserem Küchenspezialisten aufgrund der linearen Schrankaufteilung und daraus folgender Optik dazu abgeraten.

Ich hätte sehr sehr gerne eine Granitarbeitsplatte, aber unser Berater sagte, dass uns Budget dafür zu gering sei.

Die Maße unserer Küche sind 3,74 m (Draufsicht von Esszimmer) x 3,79 m ( Richtung Terrasse).

Im Anhang würde ich unseren Küchenplan sowie die momentane Planung beifügen.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen! Gibt es irgendwelche Features , die wir unbedingt haben müssen?

Wir danken Euch schon jetzt für Euer Feedback und Eure Ideen!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165 cm und 197 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Kein Fenster geplant
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: 2,55 m
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): hier sind wir noch flexibel

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein, für Gäste ab und an

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
eventuell Nobilia oder Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: bei der Planung wurden Siemens Geräte eingeplant und eine Keramikspüle von Villeroy und Boch
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Silgranitspüle, Dachschräge, keine Deckenhohen Schränke
Preisvorstellung (Budget): ca 23.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss Küche.jpg
    Grundriss Küche.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 325
  • Küchenplanung1.jpg
    Küchenplanung1.jpg
    144,2 KB · Aufrufe: 308
  • Küchenplanung2.jpg
    Küchenplanung2.jpg
    151,6 KB · Aufrufe: 321
  • Erdgeschoss.jpg
    Erdgeschoss.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 223
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.021
Wohnort
Schweiz
:welcome:


Schöne Vorstellung :-)

Bei eurer Planung wurde grossen Wert auf die Optik gelegt, die Funktionalität ist da etwas auf der Strecke geblieben...

schlechte Funktionalität, ein Preistreiber und Stauraumvernichtiger ist Grifflos; das würde ich mir an eurer Stelle nochmal gut überlegen.

An der Inselrückseite würde ich Türen (push to open) wählen (auch günstiger) da ja nur mit Mindertiefe gearbeitet wird.

Auf der Kochseite solltest Du die beiden kleinschränke zusammenlegen, das Kochfeld würde dann weiter Richtung Spülenzeile wandern. Das wäre im täglichen praktischer - weil näher zur Spüle; am Kopfende der Insel bleibt dann eine schöne grosse Fläche um gemeinsam zu backen.
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
:welcome:


Schöne Vorstellung :-)

Bei eurer Planung wurde grossen Wert auf die Optik gelegt, die Funktionalität ist da etwas auf der Strecke geblieben...

schlechte Funktionalität, ein Preistreiber und Stauraumvernichtiger ist Grifflos; das würde ich mir an eurer Stelle nochmal gut überlegen.

An der Inselrückseite würde ich Türen (push to open) wählen (auch günstiger) da ja nur mit Mindertiefe gearbeitet wird.

Auf der Kochseite solltest Du die beiden kleinschränke zusammenlegen, das Kochfeld würde dann weiter Richtung Spülenzeile wandern. Das wäre im täglichen praktischer - weil näher zur Spüle; am Kopfende der Insel bleibt dann eine schöne grosse Fläche um gemeinsam zu backen.
Hallo Vanessa,

Danke für Deine Rückmeldung!

Mir war das gar nicht bewusst, dass Griffmulden so viel mehr kosten!Die Idee mit dem Push to Open klingt interessant, meinst Du die Seite Richtung Terasse oder zu der anderen Seite?Ich dachte eventuell noch an eine höherliegende Spülmaschine neben dem Herd ,dann könnte ich das Besteck gleich schön verräumen!?
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
sind die Bilder der aktuelle Planungsstand? Dann ist es nämlich nicht grifflos ;-)

was stört euch denn?
So hatten wir das zumindest gedacht, Griffmulden sollten das sein!

Unsere Silgranitspüle ist von Anfang an extrem kalkempfindlich und die Kalspuren gehen nicht mehr weg,hatte extra den Blancoreiniger gekauft und nur damit gereinigt
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.425
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Also das auf den Bildern sind in die Front eingearbeitete Griffe, definitiv nicht Nobilia grifflos.

Das geht weg, nur eben nicht nach einmaligem Putzen.
Aber btt ;-)
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.703
Hallo,
schöne Raummaße! Ich finde den Weg von Spüle zu Kochfeld etwas umständlich. Abwaschen- vorbereiten rechts der Spüle (größte Arbeitsfläche) und dann um die Insel herum zum Kochfeld.
Vielleicht könnte man Hochschrankwand und Spülenseite tauschen?
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,
schöne Raummaße! Ich finde den Weg von Spüle zu Kochfeld etwas umständlich. Abwaschen- vorbereiten rechts der Spüle (größte Arbeitsfläche) und dann um die Insel herum zum Kochfeld.
Vielleicht könnte man Hochschrankwand und Spülenseite tauschen?
Guten Morgen!Ich hadere auch sehr mit mir!Allerdings wollte ich nicht den Blick auf diese große Küchenfront vom Wohnraum aus haben!Mit der Einteilung bin ich auch noch nicht ganz happy, die Spülmaschine ist rechts unter der Spüle geplant!An sich wäre gegenüber einer Schublade besser!Ich bin ehrlich gesagt etwas ratlos!
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.252
Hallo, kannst du Grundriss vom gesamten Geschoss noch hochladen? Wie sind die Masse der beiden Teile der Hebeschiebetür?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.079
Die Planung ist sehr streng auf Symmetrie geplant, ich sehe den in der Checkliste erwähnte SbS-Kühlschrank nicht, und ich meine, Du kannst die Granit-APL haben, wenn Du ein wenig unnötigen Firlefanz auslässt.

Z.B. die zwei kleine Apotheker links und rechts vom Kochfeld, die zwei Gerätenischen links und rechts der Spüle, das sind Sachen, die die Planung verteuern und keinen Mehrwert liefern.
Auch die zwei Steckdosen in der APL würde ich nicht wollen, die stehen immer im Weg wenn man arbeitet oder die APL abwischt und stell Dir vor wie toll das ist, sie zu putzen, wenn man Honig oder Milch versehentlich drauf kommt.

Wenn Du normale, dezenten Griffe nehmen würdest, hättest Du auch gespart und zur Strafe wäre das ganze auch noch bequemer zu nutzen. Einen MUPL wäre auch drin.
Kochfeld und Spüle sollten besser gegenüber leicht versetzt sein, damit man unkompliziert mit einer halben Pirouette von einem zum anderen wechseln kann.

Ich würde auch eher die Spüle auf der Insel sehen und das Kochfeld eher an die Wand, mit einer dezenten DAH, die effizient arbeitet und nicht im Weg ist.
Beispiel einer solchen Konstellation: Vorschläge für unsere neue TRAUMKÜCHE - Fertig mit Bildern -
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.703
Allerdings wollte ich nicht den Blick auf diese große Küchenfront vom Wohnraum aus haben!Mit
Ich verstehe den Ansatz. Vielleicht könnte man es so gestalten, dass die Hochschrankwand farblich sehr dezent gemacht wird und in der Wand praktisch „verschwindet“. Der Blick könnte beispielsweise auf die Insel gelenkt werden wie bei dieser schönen Küche.
https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/alben/meine-hauptkueche.1701/


Auch ein L mit Hochschränken links und rechts wäre möglich
Black is beautiful| Küchenplanung einer Küche von Schüller

Moderne Landhaus L-Küche mit Insel| Küchenplanung einer Küche von Leicht

Oder ihr lässt die Ecke weg, eine lange Zeile gegenüber des Fensters und die Insel vergrößern.

Einfach einmal als ein paar Anregungen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.848
Wohnort
Ruhrgebiet
Meinst du einen volintegrierten SBS ?Dann ist fast die Hälfte vom Budget schon verbraucht
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Die Planung ist sehr streng auf Symmetrie geplant, ich sehe den in der Checkliste erwähnte SbS-Kühlschrank nicht, und ich meine, Du kannst die Granit-APL haben, wenn Du ein wenig unnötigen Firlefanz auslässt.

Z.B. die zwei kleine Apotheker links und rechts vom Kochfeld, die zwei Gerätenischen links und rechts der Spüle, das sind Sachen, die die Planung verteuern und keinen Mehrwert liefern.
Auch die zwei Steckdosen in der APL würde ich nicht wollen, die stehen immer im Weg wenn man arbeitet oder die APL abwischt und stell Dir vor wie toll das ist, sie zu putzen, wenn man Honig oder Milch versehentlich drauf kommt.

Wenn Du normale, dezenten Griffe nehmen würdest, hättest Du auch gespart und zur Strafe wäre das ganze auch noch bequemer zu nutzen. Einen MUPL wäre auch drin.
Kochfeld und Spüle sollten besser gegenüber leicht versetzt sein, damit man unkompliziert mit einer halben Pirouette von einem zum anderen wechseln kann.

Ich würde auch eher die Spüle auf der Insel sehen und das Kochfeld eher an die Wand, mit einer dezenten DAH, die effizient arbeitet und nicht im Weg ist.
Beispiel einer solchen Konstellation: Vorschläge für unsere neue TRAUMKÜCHE - Fertig mit Bildern -
Hallo Isabella,

vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Es ist ein großer Kühlschrank und ein großer Gefrierschrank geplant, die nebeneinander stehen und verkleidet werden. Ich hatte den Küchenbauer schon bzgl der Steckdosen angesprochen und wir schauen uns eine seitliche Lösung an, aber danke für die aufmerksamen Hinweis.

Letztendlich werden wir die Planung nochmal anpassen müssen, ich bin mit der Lage der einzelnen Geräte auch noch nicht wirklich zufrieden!

Die Küchenbauer meinte, dass es wesentlich teurer ist die Spüle auf die Insel zu stellen. Da frage ich aber nochmal nach.

Sehr lieb von Dir und Danke für die ausführlichen Infos
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Ich verstehe den Ansatz. Vielleicht könnte man es so gestalten, dass die Hochschrankwand farblich sehr dezent gemacht wird und in der Wand praktisch „verschwindet“. Der Blick könnte beispielsweise auf die Insel gelenkt werden wie bei dieser schönen Küche.
https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/alben/meine-hauptkueche.1701/


Auch ein L mit Hochschränken links und rechts wäre möglich
Black is beautiful| Küchenplanung einer Küche von Schüller

Moderne Landhaus L-Küche mit Insel| Küchenplanung einer Küche von Leicht

Oder ihr lässt die Ecke weg, eine lange Zeile gegenüber des Fensters und die Insel vergrößern.

Einfach einmal als ein paar Anregungen.
Hey Melanie,

super Input, danke Dir!

Ich muss sagen, dass ich die L Lösung in Schwarz mega schön finde, wenn wir das eventuell so in etwa umsetzen würden, hätte ich bezüglich der Gerätschaften mehr Spielraum und die Planung könnte wirklich stimmiger werden.

Ich feier den Vorschlag gerade so richtig. DANKE
 

ImBaufieber

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Wenn Ihr andere Planungsideen habt, freuen wir uns sehr.

Wir sind auf o.g. Planung noch nicht festgelegt. Tausend Dank an Euch
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.848
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich glaube ich habe mich nicht klar ausgedrueckt. Es wird ein großer Kühlschrank und daneben ein großer Gefrierschrank, die aber verkleidet werden.
Du sagtest aber 90er Breite ?EInbaugeräte benötigen jeweils einen 60er Hochschrank .So scheint es auch auf dem Plan zu sein.Warum sollte eine Spülinsel denn teurer sein?
Beim Kochen an der Wand könnte eine effektive Abluftführung einfacher realisiert werden.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben