1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Erste Einbauküche und große Unsicherheit

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ichbins76, 7. Mai 2012.

  1. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33

    Hallöchen.

    Wir haben eine ETW gekauft und "basteln" an der Planung für eine Einbauküche. Es wird die erste Einbauküche überhaupt für uns und so sind wir entsprechend unsicher - sowohl was die Einrichtung an sich angeht als auch bezüglich der möglichen Küchenmarken.

    Ich habe mich am Alno-Planer versucht (fand den ziemlich umständlich, mit Carat oder Ikea kam ich besser zurecht) und hänge auch die Dateien an. Bei den Schränken habe ich ausgewählt, was halbwegs passend war von den Maßen, einen Hänge-Eckschrank habe ich nicht in den passenden Maßen gefunden.

    Ein paar Anmerkungen:
    Die Küche ist 4,09m x 3,45m groß. An der langen Seite (oben) ist die Tür (deren Platz ist noch variabel, aber sollte möglichst weit links sein). Gegenüber ist ein sehr großes Fenster von 2,60m Breite und 1,60m Höhe. Die Brüstungshöhe ist nur ca. 60cm. Unter dem Fenster ist eine fast ebenso breite Heizung in einer Nische verbaut (steht nicht vor).

    Aufgrund der Brüstungshöhe wollten wir dort keine Schränke hinstellen. Haben uns aber vorgestellt, einen Schenkel (mit der Spüle und Spülmaschine) mit ca. 50cm Abstand zur Fensterwand in den Raum ragen zu lassen. Da das Fenster auch noch mal ca. 20cm tief in der Wand sitzt, hat man so ca. 70cm Bewegungsfreiheit ab 60cm Höhe und ab der normalen Unterschrankhöhe dann komplett frei. Die Fenster sind wie gesagt riesig, es sind 2 Flügel. Wir müssen nicht beide komplett aufmachen können unserer Meinung nach.

    Es gibt keine Kamine oder sonstigen Wandvorsprünge in diesem Raum. Die Anschlüsse kommen von links (der Raum links von der Küche ist das Bad), sind aber noch nicht verlegt worden und damit noch relativ variabel.

    Neben der Küche wird ein kleiner Abstellraum gebaut. Dort sollen Getränkevorräte, Konserven, Abfall (grüner Punkt, Glas, Papier), Staubsauger, Besen usw. gelagert werden.

    Wir haben einen Side-by-Side Kühlschrank (90cm breit, 75cm tief - mit Wandabstand, ca. 170cm hoch) und einen Gefrierschrank (60cm breit, 65cm tief - mit Wandabstand, ca. 1,40m hoch), die beide weiterverwendet werden sollen (nicht eingebaut). In der Alno-Planung habe ich die beiden dort hinterlegten Geräte genommen, aber die Maße passen nicht und ich habe keine Möglichkeit gefunden, diese anzupassen. Daher habe ich die Geräte an die entsprechende Stelle gezogen / so weit weg von der Wand gezogen, dass es ungefähr hinkommt. Sorry dafür.
    Zusätzlich müssen wir einen Brotbackautomaten und eine Mikrowelle unterkriegen. Die Mikrowelle habe ich in der Planung auf dem Gefrierschrank positioniert. Von der Höhe her ginge das für uns noch.

    Wir gehen davon aus, dass wir mit einer Abzugshaube mit Umluft auskommen müssen. Alles andere wäre genehmigungspflichtig (ETW).

    Was gibt es noch zu sagen!? Diese Anordnung ist von uns allein, nicht von jemand anders vorgeschlagen worden. Wir möchten am liebsten Kühlschrank und Gefrierschrank nebeneinander haben, durch den Wasser-/Starkstromanschluss links haben wir Ceranfeld und Spüle wie in der Planung angeordnet. Ich wünsche mir einen Apothekerschrank, einen hochgesetzten Backofen und unter der Kochstelle Auszüge. Neben dem Ceranfeld (gern Induktion, aber nicht Muss) sollten noch ~30cm Abstand zum nächsten (hohen) Schrank sein (Fettspritzer). Von der Spüle aus müsste der Anschluss/Abfluss nach links zur Wand durch den Schrank (Ecke frei lassen und nur Arbeitsplatte drüber?).

    Rechts von der Spüle soll der Geschirrspüler hin und daneben gern die Arbeitsplatte halbkreisförmig angesetzt werden (mind. 90cm Abstand zum Kühlschrank daneben als Durchgang). Auch das hab ich mit dem Alno-Planer nicht hingekriegt. :-[

    Wir haben uns diese Anordnung bereits 2x planen lassen vor Ort. 1x war es eine Nobilia-Küche mit AEG-Geräten, 1x eine Burger-Küche mit Zanussi-Geräten. Die Preise waren 7.600€ und 5.800€ - allerdings waren die Schränke nicht identisch, sodass es schwer vergleichbar ist. Wie erwähnt, haben wir überhaupt keine Erfahrung mit / Ahnung von Einbauküchen, wissen nicht, worauf wir achten müssen oder was diverse Sachen kosten.

    Wir hatten an Struktur-Fronten gedacht (z.B. von Burger die Hacienda schwarz + weiß). Eine Freundin sagt mir jetzt, dass sich in den Strukturen Fett u.a. total festsetzt und rät mir zu einer glatten Front. Aber ich hassssse Fingerabdrücke und will nicht jeden Tag putzen. Natürlich sagt der Verkäufer, die Flächen sind total pflegeleicht. Was stimmt?

    Ach ja und das Budget von 5000€ wäre ein Traum. Aber wir vermuten ja schon, dass es nicht genügen wird. Grundsätzlich können wir aufstocken, wollen aber eigentlich nicht wirklich viel mehr ausgeben.

    Vielleicht könnt ihr uns zu dem angehängten Plan ein paar Verbesserungsvorschläge machen und sonstige Tipps geben. Dann wär uns bestimmt schon etwas geholfen. :-) Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. :-\




    (puuuuh... Absenden ging nicht, Fehlermeldung, neu laden half auch nicht, ich hoffe, jetzt klappts)


    Checkliste zur Küchenplanung von ichbins76

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165cm, 183cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 60cm
    Fensterhöhe (in cm) : 160cm
    Raumhöhe in cm: : 250cm
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 140 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-80cm?
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : nur beim Kochen zum Schneiden
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : Standardhöhe (91cm?)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : schnelle Alltagsküche, keine extrem aufwändigen Gerichte
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 1-2 Personen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : die bisherige Küche ist viel zu klein, bietet zu wenig Stauraum - in der neuen Wohnung gibt es einen Abstellraum und die Küche ist ~5qm größer, damit sollte es deutlich entspannter werden
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : -
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : - (aber energiesparende Geräte sollen es sein)
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Hallo, Du bist`s, schön Dich hier zu sehen.
    Deinen Plan habe ich mal etwas erweitert.
    Den kleinen, dunklen Flur vor der Küche würde ich weg lassen, wirkt luftiger. Ist ja noch nicht gebaut, oder?
    Hier eine Stellprobe als Vorschlag ohne die Feinheiten, die später kommen.
    Auf den Vorratsraum willst Du sicher nicht verzichten.
    Deine Idee, eine Halbinsel 50cm vom Fenster entfernt in den Raum ragen zu lassen, scheint mir nicht optimal.
    Weil es eine Stellprobe ist, habe ich die Arbeitshöhe erst einmal bei 99cm gelassen, kann immer noch am Sockel geändert werden. 91 finde ich für Deine Größe richtig, aber probier besser aus.
     

    Anhänge:

  3. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Hallo Elke! :-)

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich finde deinen Vorschlag sehr interessant. :-)

    Allerdings waren wir von der Idee einer Kochinsel (obwohl grundsätzlich toll) schnell abgekommen, weil wir den verbleibenden Durchgangs-Abstand als zu gering empfinden. Aneinander vorbeigehen dürfte dann kaum noch einfach so möglich sein (wenn einer grad am Schrank was macht z.B.). Auch wäre die Abstellkammer dann deutlich kleiner, zugunsten einer größeren Küche. *grübel* Bei unserer bisherigen Planung ist zwar der Durchgang zwischen Fenster und Spüle relativ schmal, aber da muss man ja nicht ständig lang, sondern nur zum Putzen oder so. Daher sollte das eiiiigentlich gehen.

    Der "kleine Flur" existiert derzeit noch nicht ganz so wie auf dem eingestellten Grundriss, aber die obere Küchenwand gibts schon, mit breitem Durchgang zum Wohnzimmer darüber. Die Abstellkammer wollten wir einziehen (vom jetzigen WoZi wegnehmen). Dadurch würde dann der "kleine Flur" entstehen - allerdings ohne Tür zum restlichen Flur. Wir mögen nicht so gern offene Küchen wegen Gerüchen und so (bisher haben wir keine Abzugshaube und können nicht einschätzen, wieviel weniger das mit einer Umluftabzugshaube wäre im Vergleich zu jetzt). ???

    Dann wäre natürlich noch das Problem, den Anschluss für die Kochstelle in die Mitte des Raumes zu kriegen. Sowas in den (bestehenden) Estrich einzubauen, stelle ich mir schwierig vor. Neu machen wollten wir den nicht, nur Fliesen drauf.

    Wir waren vorhin nochmal im Küchenstudio - eigentlich zur Fertigplanung, aber soweit sind wir nicht gekommen. Denn uns ging eine Front von einer Nolte-Küche nicht aus dem Kopf und so wurde die ganze Küche noch mal umgeplant - Nolte Nova Basic in Eiche rauchsilber. Die Anordnung ist ansonsten so geblieben, wobei die obere rechte Ecke nun keine tote Ecke ist, sondern mit einem Eckunterschrank und neben dem Gefrierschrank noch ein weiterer Auszugsschrank.

    Die Höhe von 91cm scheint für mich nahezu ideal. Wir haben das heute noch mal vor Ort getestet. Mein Mann arbeitet eh seltener in der Küche, von daher wirds nicht höher (für ihn ansonsten vielleicht besser). Aber auch er fand die 91cm ganz passabel.

    Kann ich Fragen zu Nolte, den Fronten, Qualität usw. hier stellen oder in einem anderen Unterforum/Thread? *noch nicht auskenne hier* :-[
     
  4. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Sorry, Ichbins, dass die Wand schon steht, hatte ich nicht verstanden.
    Also stelle ich erst einmal weitere Bilder Deines Plans ein, damit alle sich ein besseres Bild machen können.
    Wie schon gesagt, finde ich die Entfernung der kleinen Halbinsel zum Fenster nicht optimal, aber zur Not geht es.
    Kochfeld und Spüle sitzen zum Arbeiten zu nah beieinander.
    Du willst Apothekerschränke, die sind unverhältnismäßig teuer.
    Genauso die Eckschränke.
    Zur Firma Nolte kann ich nichts sagen, wissen die Profis besser.

    PS: Statt der teuren Apos und Eckschränke würde ich mir lieber mehr Auszüge gönnen.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2012
  5. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Moin!

    Nur kurz, denn die Arbeit ruft schon...

    Nur der hohe Schrank links vom Backofen ist ein Apothekerschrank. Rechts vom Backofen haben wir einen normalen Vorratsschrank geplant. Dieser ist auch nur 30cm und wurde hauptsächlich eingefügt, damit der Backofen nicht direkt an der Wand ist und auch, weil der hohe Block so symmetrischer aussieht.

    Auf den Bildern sieht das Ceranfeld recht breit aus. Der Schrank darunter ist derzeit mit 80cm geplant, das Kochfeld war aber mit 60cm eingeplant. Die Spüle ist ums Eck. Ist das dann wirklich zu nah?

    Bis später! *wink*
     
  6. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Hier mal andere Vorschläge.
    Bei dem Grundriss bietet sich an, möglichst alles übertief zu nehmen, meine Meinung.
    Das Kochfeld konnte ich nicht erkennen, deshalb habe ich immer noch mit dem breiten geplant, kann man ja ändern beim Feintuning.
    Erster Vorschlag noch mit schmalem Spülenteil.
     

    Anhänge:

  7. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Zweiter Vorschlag, tieferes Spülenteil
    Bei beiden ist kein Eckschrank und kein Apothekerschrank.
    Die genaue Einteilung und Position der Schränke muss später noch festgelegt werden.

    PS. Ja, bei Deiner Planung hast Du nicht genügend Platz zum Vorbereiten zwischen Spüle und Kochfeld. Du willst ja nicht an der gegenüber liegenden Wand schnibbeln, panieren und so.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2012
  8. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Ich habe noch mal das Eingangsposting durchgelesen.
    Das Fenster ist laut Plan etwa 250 breit und hat nur zwei Flügel.
    Das wird bei allen Planungen nicht komplett zu öffnen sein.
     
  9. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Damit Du nach der Arbeit viel zu lesen und denken hast, hier ein paar Vorschläge, bei denen sich die Fensterflügel öffnen lassen müssten.
    Am besten misst Du mal aus, wie weit sie in den Raum ragen.
    Nützlich wäre auch, wenn Du eine Stauraumplanung machst, was packst Du in welchen Schrank.

    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 4 plan.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 4 draufsicht.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 4 planunten.jpg
    Küche mit Schnibbelinsel. Gefällt mir nicht so.

    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 5 plan.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 5 draufsicht.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 5 planunten.jpg
    mit übertiefen Unterschränken, oben im Plan tiefenverkürzte Schränke mit Oberschränken. Hier von hängt der Alnoplan dran.

    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194413 -  von Elke Heldt - Ichbins76 6.jpg
    mit übertiefen Unterschränken und Hochschränken wie bei Schnibbelinsel.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2012
  10. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Vor`s Fenster könntest Du Dir eine Bank basteln.

    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194429 -  von Elke Heldt - Ichbins76 5 planrechts.jpg
     
  11. hiddendragon

    hiddendragon Mitglied

    Seit:
    7. Apr. 2011
    Beiträge:
    19
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    und wenn man das Kochfeld auf die Halbinsel setzt? So könnte man a) beim Kochen aus dem Fenster schauen und b) gemeinsam zu mehreren Schnibbeln, kochen etc. Man verbringt ja i.d.R. auch mehr Minuten am Herd, denn am Spülbecken (Spülmaschine vorausgesetzt), so steht man dabei nicht im Weg, wenn jemand den Raum betritt. Wenn man dann noch den Anschlag der Tür ändern könnte, sodass beim Betreten der Blick in den Raum fällt... :cool:
     
  12. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Mittagspause! *mal kurz reinguck*

    Uiuiui, tolle Ideen. Die muss ich mir heute abend alle noch durch den Kopf gehen lassen. Der Küchenberater wird begeistert sein, wenn wir nochmal umstellen würden. ;D
    Haben morgen den 3. Termin bei ihm.. und ich glaub, so langsam will er uns loswerden. *pfeif*

    Kochinsel vor Fenster hatte ich wegen der Abzugshaube die dann vor dem Fenster wär (frei von der Decke hängend) ausgeschlossen.

    Bei allen Planungen muss ich leider auch unser Budget im Auge behalten. Wir hatten 5000 Euro anvisiert. Da sind wir jetzt schon drüber (ca. 6.500 Euro). Viel mehr möchten wir nicht ausgeben (eigentlich).

    Wir haben gestern die Geräte rausnehmen lassen bis auf den Geschirrspüler. Das Spülbecken würden wir auch über das Küchenstudio nehmen, damit sie es ordentlich einbauen (muss ja auch dicht sein und so). Backofen + Kochfeld (ob nun Ceran oder Induktion) kriegen wir deutlich günstiger bei Firmen im Internet. Der Verkäufer hat auch relativ vernünftig reagiert, als ich ihm sagte, dass ich gern jeden Euro, den ich beim Gerätekauf einsparen kann, in die Holzteile stecken möchte (z.b. um eben noch einen weiteren Auszugsschrank oder nutzbaren Eckschrank zu haben). Was haltet ihr von der Idee? Ich werde spätestens am WE nach in Frage kommenden Geräten im Internet suchen und dann vielleicht auch mal hier einstellen für Tipps. Kennen uns auch da nicht sooo sehr aus. ;-)

    Küchen-Fakten: Nolte, Nova Basic eiche rauchsilber (melaminharzbeschichtet), 75er Unterschrank-Korpus, 91er Arbeitshöhe, 75er Hängeschränke

    linke Wand:
    hoher Vorratsschrank mit Tür (30cm), Backofen-hochgesetzt-Schrank (60cm), 1 Apotheker (30cm), kleiner Unterschrank mit Tür (30cm), Schrank unter Kochfeld mit Auszügen (80cm), tote Ecke, daneben um die Ecke Spülenschrank 50(?)cm mit Tür, daneben Geschirrspüler vollintegriert (60cm), daneben halbrunde Arbeitsplattenverlängerung.

    obere Wand:
    1 Unterschrank mit Türen (120cm), 1 Eck-Unterschrank mit Tür (100-120cm?), 1 Unterschrank mit Auszügen (60cm), darüber Hängeschränke mit toter Ecke mit Türen.

    sonstiges:
    Geschirrspüler Zanussi ZDT311, Spülbecken in schwarz (genaueres muss ich noch erfragen, haben wir nur am Bildschirm gesehen bisher) mit Einfach-Armatur (die wir auch zu teuer finden dafür), 2fach-Mülltrenner (reicht uns, anderes haben wir in der Abstellkammer), Besteckkasten, Aufbau ist enthalten

    Das Küchenstudio möchte 50% Anzahlung. Ist bei dem Wert jetzt zwar nicht sooo viel, aber trotzdem die Hälfte. Habe von anderen gelesen, die gar keine Anzahlung wollen oder 20-30%. Nun ja, notfalls Bankbürgschaft (auch schon hier gelesen hab).

    Was noch geklärt werden muss:
    welche Arbeitsplatte, welche Griffe

    Zusammen soll das 5.300 Euro kosten.
    Geräte (Kochfeld, Backofen, Abzugshaube) kommen noch dazu.

    Ich würde mich über Meinungen dazu von den Experten freuen. :-)
    Auch wäre ich an Erfahrungsberichten zum Umgang mit strukturierten Fronten dankbar. Hochglanz kommt für uns nicht in Frage.

    Puh, schon wieder so viel Text. Sorry!! Und die Pause ist auch vorbei... :-X
    Bis später! :-)
     
  13. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    planunten links könnte man auch die Ecke untot machen, indem man da einen (tiefengekürzten?) Auzugschubladen Schrank, Öffnung Richtung Fenster, stellt.

    Oder offene Regalbretter o.ä.
     
  14. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Doch noch mal schnell auf Tara's Beitrag antworte:

    Das hatten wir auch dem Verkäufer vorgeschlagen, aber er meinte, das wäre nicht drin.

    Wir fragten, ob man dann einfach die Rückwand weglassen könnte - damit wir dort selbst ein Regal reinstellen/einbauen. Aber dazu meinte, er, dann wäre der Sockel offen und das ginge auch nicht. ???

    *jetzt aber erst mal weg bin*
     
  15. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Stimmt, das geht ja, da das Kochfeld nicht auf einer Insel ist. Wenn nötig könnten Oberschränke an die Spülenwand, wirkt aber dann nicht mehr so luftig.

    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194448 -  von Elke Heldt - Ichbins76 7 plan.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194448 -  von Elke Heldt - Ichbins76 7 planoben.jpg Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194448 -  von Elke Heldt - Ichbins76 7 planunten.jpg
     
  16. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Hi ichbins,
    3 x30er Schränke?*w00t* Ui, das wird teuer......

    Und nen Eckschrank....sowas von unpraktisch, wer soll da reinkriechen, um an die hinteren Sachen zu kommen, die da immer hinrutschen?

    Und soviel Stauraumverlust...hast du die mini Schublädchen schon mal in echt gesehen?
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Eine kostengünstige Küchenplanung sieht anders aus als 30cm Schränke :rolleyes: und Eckschränken.

    Das ist sinnlos teuer, verschwendet Stauraum, ist unpraktisch - ob die Seitenschränke 'symmetrisch' sind ist völlig unerheblich - der Rest der Küche ist es auch nicht.

    Versuche mit so wenig Schränken (dafür breiten) zu planen: das schafft zusätzlichen Stauraum und ist günstiger. Jeder eingesparte Schrank ist Bares ;-)

    Eckschränke sind besonders teuer und bieten i.d.R. keinen zusätzlichen Nutzen (bei besonders ungünstig geschnittenen Küchen kann es mal lohnend sein 90cm Rondelle zu verbauen)
     
  18. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Erst einmal Fragen:
    Wieviele Raster hat Deine Nolte Küche? Ich nehme mal an 5, da Du sie im Alnoplan gewählt hast.
    Geht Dein Fenster bei Deiner Planung wirklich auf? Kann ich mir nicht vorstellen bei einer Brüstungshöhe von 60 und einem 2-flügeligen Fenster von 250.
    Die Tiefe der Halbinsel in Deiner Planung finde ich sehr knapp, ebenso die Fläche zum Arbeiten zwischen Spüle und Kochfeld, aber das habe ich ja schon geschrieben.

    Deine Schränke nach Aufstellung aus #12, rot sind die Preistreiber:
    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194495 -  von Elke Heldt - Ichbins76 entwurf nach Aufrechnung.jpg
    Vorratsschrank (mit Regalen?) 30
    Backofenschrank (mit Türen?) 60
    Apothekerschrank 30
    Unterschrank mit Tür 30
    Unterschrank mit Schüben (oben 1 1Raster, unten 2 2Raster) 80
    Spüleneckschrank 105

    Unterschrank mit Türen 120
    Eckschrank 100-120 (Rondell oder wirklich Eckschrank?)
    Unterschrank mit Schüben (oben 1x1Raster, unten 2x2Raster?) 60
    Hängeschränke, etwa 80+80+100


    Schränke aus dem mittleren Vorschlag in #9, planoben rechts Regale statt toter Ecke mit 30er Schubladenschrank.
    Thema: Erste Einbauküche und große Unsicherheit - 194495 -  von Elke Heldt - Ichbins76 5 plan mit Regalen planoben rechts.jpg
    Unterschrank 75 tief (mit Auszügen, oben 2x1Raster, unten 2x2 Raster) 80
    (entspricht stauraummäßig einem 1m Schrank 60 tief, bzw etwa einem 1,20m
    5 Rasterschrank)
    Geschirrspüler
    tote Ecke
    Spülenschrank (mit Müll-Flaschenauszug) 60
    Unterschrank 75 tief (mit Auszügen wie oben) 100
    (entspricht einem 1,25m Schrank 60 tief, bzw etwa einem 1,50m
    5 Rasterschrank)

    Unterschrank 40 tief, 80 (etwa ein 60er 5 Rasterschrank)
    Unterschrank 40 tief, 80 (desgl.)
    Oberschränke 80+80

    Backofenschrank 60 (mit Auszügen muss es schon sein, man kommt an die hinteren Teile bei Türen schlecht ran)
    Vorratschrank 50 mit Innenauszügen (hier gilt das Gleiche, wie beim
    Backofenschrank)


    Zusammengefasst:
    Lösung 2 hat Unterschränke mit Schüben, die einem Stauraum von 2,70m 5rastrigen Schränken entsprechen.
    Die Unterschränke mit Türen in Lösung 2 entsprechen 1,20m 60 tiefe mit 5 Rastern.
    In einem 50er Vorratsschrank hast Du nur etwa 2cm weniger Stauraumbreite als in 2 30er Schränken.
    Der Eckschrank ( Rondell) in Lösung 1 ersetzt nur etwa zwei 70 breite Schubladen, kann man ja mal ausrechnen.
    Hoffentlich habe ich ansonsten richtig gerechnet.

    Sollte das Fenster bei Deiner Planung zu öffnen sein, würde ich raten, die Lösung #7 mal durchrechnen zu lassen.

    Der Kaufberater will doch verkaufen, also muss er sich die Zeit nehmen. Leider sind deren Programme furchtbar umständlich, weiß ich von meiner Tochter, aber was soll`s.
    Dass man keine Regale neben Schränke bauen kann ist Blödsinn, auf der anderen Seite ist ja auch kein offener Sockel.

    Oh liebe Zeit, ist das ein Sermon geworden!!!!
     
  19. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Bei der Stauraumrechnung ist schon ein Fehler, Übertiefe gibt noch mehr her.
    Lies mal den Thread von Sonnenblume.
     
  20. ichbins76

    ichbins76 Mitglied

    Seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    33
    AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

    Feierabend! :-)

    Ich geh gleich in Ruhe alles durch und schreib dann nochmal ausführlich.

    Dass grad die 30er-Schränke so viel kosten, hätte ich nicht gedacht. Sagt einem der Küchenverkäufer natürlich auch nicht. :( Ihr habt sicher recht, dass diese Schränke unpraktischer sind als große. Beim Apotheker würde mir das aber wirklich genügen, da ich den möglichst so beladen möchte, dass ich seitlich von außen alles sehen kann (von beiden Seiten meine ich). Bei den anderen beiden 30er-Schränken halte ich auch nicht sooo viel davon, aber die wurden mit Gründen eingefügt - eben, dass zum einen der Backofen nicht direkt an der Tür ist und zum anderen, damit das Kochfeld nicht direkt neben dem hohen Apo ist. Wenn wir eine bessere Möglichkeit finden, dann bin ich dafür natürlich offen. (gleich noch schau wie gesagt)

    Die Fenster werden nicht komplett aufgehen, aber ich glaub ich schrieb schon, dass uns das nicht sooo wichtig ist. Bei deren Größe könnte ich sonst gar nix stellen. Wenn ich sie 50cm aufkrieg, reicht mir das.

    Der von mir so bezeichnete Eckschrank ist quasi ein gerader Schrank mit 1m oder 1,20m Länge, wo die Hälfte des Schrankes sozusagen "verdeckt" ist vom Schrank ums Eck daneben. Ich weiß leider nicht, wie die richtig heißen. Es ist kein Schrank, der so "dreieckig" ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Einbauküche erste Alternativvorschlag zu IKEA 80% teurer Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2014
Unsere erste Einbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2014
Unbeendet erste einbauküche, die 2. Küchenplanung im Planungs-Board 20. Apr. 2013
Unbeendet erste Einbauküche - Hilfe bei Preis und Planung erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juli 2012
Erste Einbauküche - bitte um Hilfe - was beachten -Preis? Küchenmöbel 23. Juli 2012
Unbeendet erste einbauküche - hilfe, überblick verloren Küchenplanung im Planungs-Board 20. Feb. 2012
meine erste Einbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2011
Unsere erste Einbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Feb. 2011

Diese Seite empfehlen