Fertig mit Bildern Erste Einbauküche und große Unsicherheit

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.658
AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

Herzlichen Glückwunsch!

Es ist immer schön wenn man Bilder zu den Planungen sieht! Toll wäre es wenn du auch einen Bericht einstellen würdest wie sich die ein oder andere Entscheidung im Alltag bewährt hat. Und neugierig wäre ich auf ein Bild wo man den Abstand zwischen Spülenzeile und Fenster sehen kann - wäre das möglich?
 

ichbins76

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
33
AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

Am besten sieht man den Abstand wohl auf diesem Bild:

100_6261.jpg

Man kann da wirklich bequem durchgehen (auch als deutlich breitere Person) und auch auf der Fensterbank sitzen.

In der Ecke haben wir ja von hinten zugänglich einen kleinen Schrank einbauen lassen. Auch an den kommt man gut ran. Ob wir die Tür dranlassen oder es als offene Fächer nutzen, werden wir sehen. Mit Tür war es 40 Euro günstiger (warum auch immer). ;-)
 

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.658
AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

Super, danke! Den Platz zwischen Spüle und Fensterwand habt ihr bewusst gelassen um dort die Fensterbank als Sitzgelegnheit zu nutzen? Ist vor der Fensterseite die APL überstehend so das ihr das quasi als Frühstückstheke nutzen möchtet ? Hättest du auch ein Bild wo man diesen kleinen Schrank hinten sehen kann? Was bringt ihr dort unter? Auf jeden Fall eine mutige und nicht ganz alltägliche Küchenidee! Ich bin schon gespannt auf den Alltagsbericht :top:
 

ichbins76

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
33
AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

@littlequeen:
Die Fensterbank wäre einfach zu niedrig, um Schränke direkt davor zu stellen. Man könnte dann die Fenster kaum noch aufmachen - und das linke Fenster hat noch nicht mal eine Kippfunktion, wäre also schlecht gewesen. Wir hätten dann also auf gut 1,50m Küche verzichten müssen - so kam ich auf die Idee, den Schenkel freistehend in den Raum zu packen.

Die Fensterbank ist von der Höhe ideal zum Sitzen - und ja, die Arbeitsplatte steht etwas über. Sie ist an diesem Schenkel 10cm tiefer als die Schränke, weil wir auch noch den Wasseranschluss und -abfluss von der Spülmaschine und Spüle Richtung Wand unterbringen mussten (was gut geklappt hat durch die 10cm extra Tiefe). Hinter den Schränken ist also eine Lücke für die Anschlüsse und dann eine Verblendung in Küchenfront . Wir sind nur zu zweit und frühstücken eher selten in der Küche, aber man kann dort sitzen und auch an der abgerundeten Arbeitsplatte kann man mit einem Barhocker recht gut sitzen und was schnippeln oder so.

Ein Bild vom Schrank in der Ecke hab ich bisher nicht gemacht. Kann ich gern nachholen. Wir mögen keine toten Ecken, sehen aber ein, dass diese z.B. in der ggü-liegenden Ecke sinnvoller sind als irgendwelche Ecklösungen. An dieser Stelle ist es aber recht gut zugänglich und daher ließen wir uns das mal berechnen und entschieden uns dafür. Ich hatte geplant, in die Fächer die Kleingeräte zu stellen, die ich nicht ständig brauche und nicht ständig auf der Arbeitsfläche stehen haben möchte - z.B. Eierkocher, Wasserkocher, Toaster, Waffeleisen, Sandwichmaker (brauchen wir wirklich nur selten). Ich würde dort nichts reintun, was ich ständig benötige. Klar muss ich einmal um den Schenkel laufen, um die Geräte rauszuholen, aber das find ich ok. :-)
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.702
Wohnort
Barsinghausen
AW: Erste Einbauküche und große Unsicherheit

Zu den Verfärbungen der APL im Eckverbindungsbereich:

Ich denke, das ind Silicon- oder Leimspuren. Silicon reibt sich im Laufe der Zeit ab, aber bitte jetzt nicht scheuern. Mit Siliconentferner kann der Monteur die Spuren deutlich mindern. Leimspuren kann der Monteur mit geeigneten Mitteln (z.B. Korrekturanlöser von König) mit ein wenig Fleiß beseitigen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben