meine erste Einbauküche

Buche

Mitglied
Beiträge
13
Hallo,
anbei die Pläne für meine erste Einbauküche. Da ich keine Erfahrung habe würde ich mich sehr über ein Feedback freuen.
Besonderheiten :
ein Heißwasser Boiler muss unter die Spüle und es ist etwas eng für die Dunstabzugshaube. Mal sehen wo dann der Müll bleibt. In einer Schublade?
Ein Sitzplatz ist erst mal nicht vorgesehen da es ein angrenzendes Eßzimmer gibt. Ach ja zwei kleine Kinder :-) Hatte aber gerade etwas gelesen von einer verlängerten Arbeitsfläche ....das wäre vielleicht was aber wo ?

Küchenmasse: 260 X 360 (unter dem Fenster) beide türen gehen nach innen auf.
der Starkstromanschluss und der Wasseranschluß sind unter dem Fester. (Rechts und links neben dem Fenster sind jeweils 3 Steckdosen)
Hochgebauter Geschirrspüler leider nicht wegen der Optik (ist kein Einbaugerät ebenso der Kühlschrank) (meine Preisvorstellung ca 7000)
Lieben Gruß und vielen Dank ! Anja


Checkliste zur Küchenplanung von Buche

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 140
Fensterhöhe (in cm) : 104
Raumhöhe in cm: : 293
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 50 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : selten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Abendbrot/Mittag
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : eher alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : schön wäre wenn das Fenser nicht rechts und links zu wäre und etwas um evtl den Toaster usw verschwinden lassen zu können
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Anja,

schön, dass du deine Planung hier einstellst!

Was wir noch brauchen wäre ein Grundriss mit Maßen. Die jetzigen Bilder sind sehr schwer zu lesen; den Grundriss vielleicht etwas größer/schärfer. Falls du keinen von Küchenstudio hast, dass geht ein handgezeichneter genauso.
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
Brinkmeier Front

Hallo die Front ist

Bari Plus ? Hochglanz weiß (Folie ? nicht lakiert was ich eigentlich lieber gehabt hätte)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Anja

Bitte erstelle einen vermassten Küchengrundriss und stelle den ein ;-) inkl. genauer Position von Fenster, Türen, Vorsprüngen und Anschlüssen ;-) . Bitte hänge auch einen Grundriss von der Etage / Whg mit ein, damit wir uns besser zurechtfinden.
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
AW: meine erste Einbauküche

Ach ja ich hatte eine Arbeitsplatte Eiche Natur im Used Look aber würde glaube ich lieber auf Naturholz Buche wechseln. Der Fussboden ist aus rot braunen Natursteinen....
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: meine erste Einbauküche

Okay, jetzt kann ich mir das ein bißchen vorstellen. Leider sind sämtliche Zahlen unlesbar. Das Bild ist einfach zu klein und zu blass. Falls das gescannt war: vielleicht wird es besser, wenn du es abfotografierst?

Ich habe deinen Beitrag zur Front von 18Uhr15 hierher verschoben, damit alle wichtigen Infos hier im Planungsboard sind.

Von Folienfronten raten wir ab. Sie können nach ein paar Jahren Probleme mache, indem sie anfangen, sich abzulösen. Preiswertere Alternativen als Lack sind Melaminhatz oder Schichtstoff .
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: meine erste Einbauküche

Bitte gönne uns noch den Wohnungsgrundriss - gerne Handskizze abfotografiert reicht ;-)
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: meine erste Einbauküche

Schon mal gut ist die Wahl eines 6-rasterigen Korpus mit 78 cm Höhe.

Nicht gut finde ich den Eckschrank. Sieh dir mal auf dem Grundriss die gestrichelte Linie in der Ecke an. Bis dahin geht der Schrank nur und hat nur 2 Ebenen. Hier auch mal ein Beispiel im Vergleich nur zu einem 60er Auszugsunterschrank:
attachment.php?attachmentid=34945


Der Apotheker ist auch nicht unbedingt ein Stauraumwunder.
attachment.php?attachmentid=40107


Und gar nicht schön finde ich, dass zwischen Kochfeld und Spüle kein Platz ist.

Das Stromanschlusskabel fürs Kochfeld lässt sich mit einem Elektriker problemlos um die Ecke legen.

Deshalb habe ich hier mal geschoben und auch versucht das Müllproblem zu lösen. Die genauen Maße von der Wasserposition fehlen ja.


Schränke in der Küchenstudioplanung:
- 30er Apotheker
- 40er Auszugunterschrank
- 125er LeMans -Eckschrank
- 60er Auszugsunterschrank
- 50er Auszugsunterschrank
- 1 60er Auszug unter Backofen
- 60er Spülenschrank


Schränke in meiner Planung:
- 40er Auszugsunterschrank z. B. auch für Öle, Essig, Kochvorräte etc. = Ersatz Apotheker

- 90er Auszugsunterschrank unter dem Kochfeld = Ersatz LeMans und mind. halber 60er Auszugsunteschrak

- tote Ecke
- 80er Auszugsunterschrank vor allem Geschirr, Küchenhelfer, Schüsseln usw. = Ersatz halber 60er Auszugsunterschrank und 50er Auszugsunterschrank

- 45er Spülenschrank ... sollte reichen für den Boiler und etwas Putzzeug unten
- 45er Auszugsunterschrank, Müll direkt unter der APL, unten noch Vorratsplatz = Ersatz Apotheker
- 2 x 60er Auszüge unter Backofen = 1 x mehr als in anderer Planung


-----------------
Dann würde ich bei deiner Größe den Abstand APL und Unterkante Hängeschränke erhöhen. So wie es jetzt geplant ist, hängen die auf Unterkante 140 cm. Der Schrank für die DAH auf Unterkante 153 cm, dadrunter noch die DAH. Das ist bei 175 cm einfach nur lästig.
 

Anhänge

ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Kerstin, mir würde Dein Entwurf gefallen *top* Fragt sich nur, ob sie mit 7.000,- Euro hinkommt, ohne Geräte schon, mit Geräten wahrscheinlich nicht.

Lasse Dir Schichtstoff oder Melamin als Frontmaterial anbieten, das ist robust und meist am preisgünstigsten.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: meine erste Einbauküche

Wenn das vorherige Angebot in dem Preisrahmen lag, dann sollte es mit meiner Schrankwahl auf jeden Fall drin liegen.

Es ist im Grunde ein Schrankkorpus weniger und die Schränke mit der teuren Mechanik wie Apotheker und LeMans entfallen.
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Kerstin,
Dein Entwurf gefaellt mir sehr gut. Die Abstand zur Arbeitsplatte und den Aposchrank werde ich gleich aendern. Beim Eckschrank muss ich noch mal fragen. Die tote Ecke hatte mich auch gestoert. Wenn ich Dich richtig verstanden habe haette ich jetzt zwar eine groessere tote Ecke aber einen guenstigeren Schrank mit drei Ebenen -also genauso viel platz oder sogar mehr, was sich auch gut fuer Toepfe usw. eignet ? Den Schrank rechÞs vor dem Fenster wollÞÉ ich eigentlich niedriger lassen damit das Fenster etwas freier wirkt - habe aber dadurch weniger Stauraum ....
Vielen Dank fuer die tollen Tipps und sorry fuer die schlechten Bilder eingescannt war nicht so gut. Soll ich noch mal bessere einstellen ?
Lieben Gruss und einen Guten Morgen an alle
Anja
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Anja,
nee, ich glaube, neue Bilder brauchen wir nicht.

Wenn du den BO-Schrank so niedrig machst, dann hat er eher Tendenz zur Ablagefläche zu verkommen. Und wirklich einengend am Fenster finde ich ihn nicht.

Bei der Schrankauflistung, die ich für die Planung verwende, habe ich immer dazugeschrieben, welcher Schrank aus der Küchenstudioplanung damit ersetzt wird.

Die Rechnung geht gut auf. Und, du hast jeden Stauraum in schönen Auszügen, die in jedem Fall praktikabler sind, als jede noch so tolle High-Tech-Ecklösung.

Du mußt halt prüfen, ob es mit den Maßen paßt.

EDIT:
Du könntest auch an Kochfeldseite aufs Raster 1-1-2-2 gehen. Dann müssen halt die 2 hohen Ölflaschen oder so in den 3-rasterigen Auszug rechts vom Spülbecken.
Und der eine hohe Topf findet dann vielleicht Platz über dem Backofen.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: meine erste Einbauküche

Moin Anja,

nachdem Kerstin alles entziffern und umsetzen konnte, brauchen wir keine neuen Bilder mehr.

Der neue Plan ist auf jeden Fall besser und die Preistreiber/Stauraumblender wurden eliminiert.*2daumenhoch*

Hochschrank neben dem Fenster ganz hoch oder nicht ist Geschmacksache.
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
Probleme probleme.....mit den Anschlüssen ..... Hilfe

Hallo,
ich war gestern schon ganz glücklich und dachte die Planung steht. Da haben wir heute beim genauen messen (lassen) gemerkt, dass der Wasser Anschluß nicht mittig unter dem Fester sondern links unter dem Fesnser sitzt. Es wird eng für das Induktionsfeld neben der Spüle (hätte ich ganz praktisch gefunden). Auch muss der Wasser anschluss vielleicht etwas verlegt werden. Der Messer heute sagt ich solle eüber tiefere Arbeitsplatten nachdenken damit die Rohre dahinter Platz haben. Ach ja und ein kleiner Wasserhahn zum abdrehen der Leitung ist auch noch da, wo man vielleicht mal ran muss.:saegen:
Wenn das Induktionsfeld nicht unterm Fesnter ist sondern auf der linken Seite (wie bei nKerstin eingezeichnet) habe ic hrechts und links davon jeweils nur zwei Steckdosen.sZu wenig wahrscheinlich für Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ab und zu Rührgerat und Beleuchtung. Was tun ? STeckerleite auf die Arbeitsfläche legen ? oder die Steckdosen rechts und links neben dem Herd aufkösen und unter Putz in die Ecken legen ?
Ich würde jetzt die Oberschränke auf 150 hoch hängen.... gut? (Ich bin 1,67 groß :-)
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: meine erste Einbauküche

Hallo Anja,

also wo genau sitzt der Wasseranschluss? In Kerstins neuer Planung ist der Spülenschrank ja unter der linken Fensterhälfte.

Und wo genau sitzt dieser neue kleine Absperrhahn?
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
Was haltet Ihr von Rollädenschränke

Hallo, wie ist Eure Meinung?
zu teuer für die Leistung?
Ich hatte einen neben dem Kühlschrank geplant um Toaster, Brot, Wasserkocher oä verschwinden zu lassen. Wie ist Eure erfahrung steht immer offen ? prima Stauraum ?
Lieben Gruß Anja
 

Buche

Mitglied
Beiträge
13
Wasseranschluss

Hallo,
die Anschlüsse sind bei 125 bis 150 (von der linken Ecke) links unter dem Fenster bodenhöhe.
Gesamtlänge der Wand ist 3660. Starkstrom leider rechts under dem Fenster.- da brauch ich dann ein langes Kabel....
Ich habe mir jetzt statt Boiler einen kleinen Druchlauferhitzer angeguckt. Verbraucht weniger und passt besser in den Schrank....

Gute Nacht Ihr lieben Küchenplaner :-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: meine erste Einbauküche

Buche: Rolladenschränken sind ziemlich teuer, bei meiner Schwe steht er jetzt immer offen ;-) der Mechanismus ist wohl auch störanfällig - auf jeden Fall kurzlebiger als der Rest der Küche. In einer offenen Küche, bei entsprechendem Design kann das Teil Sinn machen - häufig ist es aber Unnötig und man würde das Geld besser in die DAH versenken.

Den Strom zu verlegen ist eine Kleinigkeit für einen Elektriker - wie lang das Kabel wird, spielt keine Rolle ;-)
 

Mitglieder online

  • moebelprofis
  • Anke Stüber
  • Rebecca83
  • Starlightsha
  • mike202
  • Lisa90
  • Shania
  • Snow
  • Smoothie
  • Oldenburger76
  • Larnak
  • 46&2
  • jemo_kuechen
  • Elba
  • SuseB
  • anwie
  • Conny

Neff Spezial

Blum Zonenplaner