Küchenplanung Eierlegende Wollmilchsau-Küche

Poelsi

Mitglied

Beiträge
7
Eierlegende Wollmilchsau-Küche

Hallo Ihr,

seit Monaten lese ich hier mit und habe schon viele Anregungen bekommen.

Ich baue um, die bisherige Küche wird 4qm kleiner, weil ich ein kleines Bad brauche (ich verkleinere mich von zwei Stockwerken und 150 qm auf ein Stockwerk und 75 qm).

Ich dachte mit all den Anregungen krieg ich es alleine hin, verzweifle hier aber langsam, weil ich die eierlegende Wollmilchsau will, die nicht mehr als 10000€ (im Notfall 12.000, ist aber echtes, echtes Limit) kosten soll.

Der Raum ist doof, weil an Wand F der Zugang zum Balkon und Garten ist, an Wand E ein Fenster, an Wand D die Schiebtür und einziger Zugang zum Wohnzimmer und C die Tür zum Flur. Also überall "Hindernisse" :-(
(Link: Ansehen | Kopjs Plannings - wegen Ballerina hatte ich den statt Alno genomen)
Der eine Heizkörper an Wand F könnt demontiert werden, der wurde nie gebraucht. und diese Eckspüle sollte nicht sein, sondern eher eine "gerade" Ecke.

Tisch 100x200 vorhanden, da ich gerne Besuch bekomme, sollte der nach Möglichkeit auch bleiben, könnte aber zur Not durch einen 140 auf 180 oder 220 ausziehbaren ersetzt werden.

Aber ich bin so unschlüssig, ob das U so rum oder so rum gedreht werden soll (offen oder "geschlossen"). Ich kam auf die Idee des geschlossenen, zwei Küchenberater kamen nicht drauf, sondern planten offen, so dass ich mir denke: Wo liegt der Haken der geschlossenen?
(die Küchenplaner waren dann angeblich ganz entzückt- aber sonst wären sie doch selber drauf gekommen?).
Was auf den Screenshots fehlt, ist die linke Seite, da müssen zwei Geschirr- (evtl. mit Glasteil) - und ein Vorratsschrank hin.
An Wand A müssen alle Wasserinstallationen. Wand A wird im Leichtbau neu gestellt, hier sind wir also komplett variabel, auch mit Strom.

Ich war mit meinem Küchenplaner schon so weit (von dem habe ich keine Pläne), Kaufvertrag war gemacht, aber als ich ihn bat, aus der Kühl-Gefrierkombi doch einen größeren Kühlschrank zu machen mit 35l-Fach und den Backofen mit rüber zu nehmen, damit alle Geräte innerhalb der Arbeitsfläche sind, und dafür noch eine Glastür drüben mit rein zu nehmen, hat er mir per Mail mitgeteilt, der Kaufvertrag sei für ihn nicht mehr bindend, "da ein Ende der Planungen nicht absehbar sei". Es ist ein 1-Mann-Betrieb und ich habe keine Lust auf Streitigkeiten, ich weiß, dass ich anstrengend war! dennoch hätte ich die Küche (mit den weiteren Änderungen) eigentlich gerne von ihm, weil er gut ist!

Meine alte Küche ist 25 Jahre alt und in Top-Zustand, trotz dreier Umzüge, Ballerina, deshalb hätte ich diese gerne wieder gehabt. Aber ich nehme auch was anderes (sollte aber qualitativ taugen).

So, meine Fragen an Euch:
"Offen" oder "geschlossen" und warum was?
Ganz andere Ideen?

Anbei auch ein Foto der bisherigen Küche, die hinteren 4 qm fallen weg udn werden zum Bad, was nicht von Nachteil ist, da endlich das schlauchartige wegfällt!
Ich hätte auch noch die bemassten Küchenpläne von 2006, falls das was nützt.

Für jeden Input dankbar grüßt
Daniela

Was ich brauche:
Induktionskochfeld (evtl. mit integriertem Dunstabzug)
Geschirrspüler hochgesetzt
Backofen mit versenkbarer Tür und Pyrolyse , Teleskopauszüge, evtl. hochgesetzt
Kühlschrank mind. 230l mit Kühlfach oben 35l (nicht nur 17l)
Mikrowelle vorhanden, sollte nicht sichtbar sein, ist 51 cm breit und richtig alt und hässlich, aber toll
viele Schubladen
1 Vorratsschrank
2 Geschirrschränke (evl. mit Glastürbereich)
Spüle mit kleiner Abtropfmöglichkeit
Papierkorb mit Dreifachtrennung
Auszüge
Softclose
Kleine Speis im Flur, ca. 50 cm breit, 220cm hoch, da müssen aber auch Sauger und Putzzeug mit rein)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: N. a.
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 165-180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93

Gebäudekriterien

Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93
Fensterhöhe (in cm): 117
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-70

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 100x200
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: kein weiterer Essraum vorhanden

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Thermomix, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Besucher, Partys
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, zu zweit, auch mal zu viert

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ballerina
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Neff /Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisherige Küche ist ein Schlauch
Preisvorstellung (Budget): 10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • grundriss.jpg
    grundriss.jpg
    121,2 KB · Aufrufe: 140
  • geschlossen.jpeg
    geschlossen.jpeg
    159,1 KB · Aufrufe: 121
  • offen.jpeg
    offen.jpeg
    133,4 KB · Aufrufe: 143
  • 20210117_hausplan_OG.pdf
    335,4 KB · Aufrufe: 13
  • 20210117_hausplan_OG kueche_Umbau.pdf
    323 KB · Aufrufe: 13
  • 20060531_umbau_017.jpeg
    20060531_umbau_017.jpeg
    65,5 KB · Aufrufe: 135
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.680
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

das mit dem Kühlschrank habe ich nicht verstanden. Kühlen soll 230l sein, Gefrierfach soll OBEN sein mit 35l und das ganze Einbau?

Wenn du den hochgestellten GSP wegläßt, passt es doch so oder?

poelsi1.jpgpoelsi11.jpgpoelsi2.jpgpoelsi3.jpg

Rasterung nach Wunsch, OS nach Wunsch und Budget.
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke, Evelin. Ja, es soll ein Einbaukühlschrank sein wie z.B. der N50 177,5*65cm, KI2822FF0. Einfach mit doppeltem Eisfach oben, statt 17l ein 35l-Eisfach (richitiger Gefrierschrank kommt dann in den Keller).

Du bist also für die "offene" Lösung? Kannst Du mir sagen, weshalb? Irgendwie habe ich mich in die andere Lösung verknallt, soll aber ja ergonomisch und praktikabel sein!
Und irgendwie fände ich es cooler, wenn alle Geräte "rechts" wären - könnte man nicht zwei Hochschänke auch auf die rechte Seite stellen?
Aber hat tatsächlich was mit der durchgehenden Arbeitsfläche - die Idee hatte ich noch gar nicht! Ich bin davon ausgegangen, dass der Kühlschrank näher des Kochens sein sollte, also ggü. z.B.
*grübel*

Herzlichen Dank schon mal!

 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.680
Wohnort
Perth, Australien
Nimm ein Blatt Papier und Bleistift und zeichne dir die Maße des zukünftigen Raumes ein. Dazu jeweils ein 60x60 Quadrat für KS, Spüle, GSP. Und rechne hat ein paar Werte aus, wie 280cm -60 -60 ... und dann siehst du, was dann noch übrig bleibt. Kann du noch stehen, kannst doch einen Auszug öffnen usw. Halt common sense. Deswegen bin ich kein Freund von diesen Zeichenprogrammen oder Planer Bilder von irgendeinem Program, weil sie unrealistisch sind. papier, bleistift, Meterband, Umzugskartons, damit bekommt man ein Gefühl dafür , was geht und was nicht. It's not rocket science.

poelsi21.jpg

wo arbeitest du, wo stellst du was ab, wo steht eine 2. Person? Beim Muldenlüfter fallen die oberen 20cm Stauraum weg.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.266
Wohnort
Schweiz
*hüstel* Bei dieser Küchen 'grösse' geht es weniger um die Frage, was in der Nähe von was stehen sollte, als um die Frage: ^Wie platziert man die Elemente, so dass man sich nicht gegenseitig blockiert, bei dem was man evt. gemeinsam benötigt.
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Die größte Frage ist derzeit für mich: "Offen" oder "geschlossen" oder andere Ideen?
Evelin, das habe ich alles gemacht, aber letzten Endes helfen mir die 3D-Sachen am meisten, mir alles vorzustellen.
Vanessa - wie platziert man sie denn? :think::-)

Schönen Tag Euch allen
Daniela
 

DolceVita

Mitglied

Beiträge
75
Ich würde auch definitiv die Wand planoben links neben der Glastür für die Hochschränke nutzen , sonst habt ihr in der Küche doch gar keinen Platz, um zu zweit zu arbeiten.
 

Poelsi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Vielen Dank für die Hinweise - ich kaue nur noch drauf rum, dass die Spülmaschine dann doch nicht halbhoch sein kann, wie ich das gerne gehabt hätte. Ich kaue mal weiter :-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben