Beurteilung der Küchenplanung

Atti

Mitglied
Beiträge
10
Hallo,

sind nun bei der Küchenplanung angelangt. Der Grundriss des Hauses steht eigentlich fest, es können aber noch Mauern, Fenster, Türen etc. verschoben werden.

Geplant ist eine offener Koch- Ess und Wohnbereich mit 50 qm. Speisekammer gibt es keine, aber dafür gegenüberliegend von der Küche ein HWR. Darin sollen auch größere Geräte (Raclette etc) und evtl Vorräte noch Platz finden.

Hätte gerne euere Meinung zu unserer Küchenplanung :-)

Beurteilung der Küchenplanung - 274084 - 10. Jan 2014 - 14:30 Beurteilung der Küchenplanung - 274084 - 10. Jan 2014 - 14:30


Checkliste zur Küchenplanung von Atti

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 210
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : keine
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 250x110
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Kaffee trinken oder mal ein Glas Wein
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam und oft für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : viel platz
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
AW: Beurteilung der Küchenplanung

:welcome:

im Küchen-Forum.

Um Planen zu können benötigen wir einen korrekt vermaßten Grundriss des gesamten Raumes oder noch besser des gesamten Erdgeschosses.

Bei dem eingestellten Bild fällt mir auf, dass die HS sehr dicht an das Fenster reichen. Schmeiße den 30er Apothekerschrank raus. Außerdem ist die Spüle vorm Fenster. Die würde ich mehr nach Planrechts verschieben, so dass vor dem Fenster der Vorbereitungsplatz wäre.
Oder die HS planrechts und am Fenster durgehend die Arbeitszeile.

Der Dampfgarer ist zu hoch eingeplant. Die oberste Einschubleiste sollte nicht über Schulterhöhe liegen.


Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 85
Ist dies wirklich so geplant?

Bei eurer Größe wäre ein 6-Raster möglich.
Siehe folgenden Hinweis:
Was es heißt 6rastig zu werden...
Bild in Originalgröße sehen - 596x466px.
Bild in Originalgröße sehen - 596x466px and 54KB.
123947-9b0b0306176d71fe6a5fc67c0aaaf507.jpg

Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 14 cm Sockelhöhe
-----------------
= 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina, Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.
In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
--> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?
Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von träumerle
Muckelinas Küche

Und dann noch:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Hallo,

danke erst mal für die Anregungen....
Das Fenster könnte man auch noch nach rechts schieben...
Habe noch bedenken dass es zu wenig Stauraum sein könnte?

Wie könnte man das mit der Theke lösen um trotzdem an die Schränke zum Esszimmer hin zu gelangen?

Dankeschön :-)


Beurteilung der Küchenplanung - 274107 - 10. Jan 2014 - 17:09
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Achso zwecks der Brüstungshöhe vom Fenster, also wir wollen so planen, dass die Arbeitsplatte ins Fenster hineinläuft :-)
 
macaron

macaron

Mitglied
Beiträge
92
Wohnort
München
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Der Grundriss kommt mir sehr bekannt vor, sieht fast aus wie bei mir. *kiss*

Bezüglich Theke: Wie wäre es mit einer freistehenden Insel mit überstehender Arbeitsplatte für die Sitzplätze an der Seite? So kommt man an alle Schränke und hat flexibler nutzbare Arbeitsfläche.

Dieser planrechte Schenkel mit dem Hängeschrank geht mir auch zu nah ans Fenster, der stört irgendwie die gesamte Optik.

85cm ist ziemlich niedrig als Arbeitshöhe, auch mit 170cm Körpergröße ist höher meist angenehmer.
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Schön :-) und wie lebt es sich mit dem Grundriss?

Freistehende Insel haben wir auch schon überlegt, aber dachten dann dass alles zu eng wird?
Die Theke wollen wir gerne höher, weil wir doch gewissen Sichtschutz haben wollen und wir finden Theken ganz gemütlich...
Haben auch mal überlegt die Insel (Halbinsel) als reine Arbeitsfläche zu gestalten und Herd auf die andere Seite zu machen, aber das schaut alles so eng aus???
:rolleyes:

Aber wenn man die Oberschränke weglässt, dann fällt doch einiges an Stauraum weg. Oder kommt man denn auch ohne Oberschränke aus?
Ach es gibt so viele Fragen :-[
 
Muckelina

Muckelina

Mitglied
Beiträge
818
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Ich würde die Hochränke planrechts setzen und gegenüber der Halbinsel übertiefe Unterschränke setzen. Ggf könnte man die Insel auch auf 2m kürzen dann könnte man so viele Hochschränke setzen, dass sie mit der Inselseite zum WZ abschließen. Klar das hätte Auswirkungen auf die Balkontür aber es bietet mehr Platz.
dann ist der KS näher zum WZ und man kann auch einen erhöhten GSP einbauen.
LG, Muckelina
 
macaron

macaron

Mitglied
Beiträge
92
Wohnort
München
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Wie es sich mit dem Grundriss lebt kann ich leider nicht sagen, das Haus wird erst nächsten Monat gebaut. Bisher steht nur der Keller...

Ob es sich mit der freistehenden Insel platztechnisch ausgeht kann nicht genau sagen, bin leider keine erfahrene Küchenplanerin, wie viele andere hier. ;-)

Was ich dir aber sagen kann, ist dass eine Theke keinen Sichtschutz bietet. Das dachten wir am Anfang auch mal, aber im Forum hat man mich überzeugt, dass eine durchgehende APL praktischer ist. Das Thekenbrett verdeckt je nach Blickwinkel höchstens ein paar Quadratzentimeter.

Übertiefe an der Wandzeile planoben finde ich auch gut. Dann wäre auch der Zeilenabstand zwischen Wand und Insel nicht mehr so groß, denn wenn ich das richtig entziffere ist der momentan größer als 120 cm. Wie viel Abstand man als angenehm empfindet ist Ansichtssache, aber normalerweise irgendwas zwischen 90-120 cm.
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Das mit den übertiefen Schränken ist eine gute Idee, danke :-)

Was habt ihr denn für Erfahrungen mit Kücheninsel als reine Arbeitsfläche?
Oder ist eine Kochinsel doch praktischer?

Dankeschön für euere Hilfe :-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Ich bin ein Verfechter der Arbeits- bzw. Spüleninseln. Da verbringt man die meiste Zeit.

DAH funktioniert wegen der Querströmungen an einer Wand auch problemloser und günstiger.

Zeilenabstand so zwischen 85-130cm je nach Raumgrösse, Art der Nutzung, Möblierung, Laufwegen etc.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Kannst du den Gesamtgrundriss mal noch mit ein paar mehr Maßen einscannen ... Zielformat PDF, damit man die Zahlen dann auch lesen kann? Dabei die Fenster markieren, die in Größe und Position noch geändert werden können.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Zwei VW Käfer in der/vor der Garage! *kiss* Wunsch oder Wirklichkeit?

Das Wandstück planlinks bis zur Schiebetür ist wie lang?
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

uupss was vergessen :-[

also die Wand (Außenwand zur Schiebetür) sind 80 cm und die Wand (von der Schiebetür zur großen Wohnbereichtür) sind es 340 cm.

Ach ja und die Käfer sind Zufall ;-)
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Okay, dann hier nochmal der Grundriss mit den zusätzlichen Maßen, Bei der Schiebetür kann mal wohl von +/-90cm ausgehen. Das ist hier auch nicht wirklich entscheidend ob zwei Zentimeter mehr oder weniger.

Beurteilung der Küchenplanung - 274989 - 15. Jan 2014 - 23:48
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Hallo,

hat vielleicht noch jemand ein paar Tipps für mich???:-)
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Atti, gut dass du deinen Thread nochmal hochgeschubst hast. Hier ist viel los, und sieh' es als Zeichen dafür, dass bei dir schon ziemlich viel gut läuft.

Könntest du die Frage nach der richtigen Arbeitshöhe noch beantworten, bitte?

Und könntest du vielleicht deine Gedanken zu den bisherigen Vorschlägen posten? Wir sind kein Supermarkt, wo man sich die Ideen einfach nur abholt. ;-)
 
Tara

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Zu deiner Theke:
Wir haben ein Aufsatzbrett. Das ist super gemütlich dort zu sitzen und ist auch eine gewisse Abgrenzung.
Hier der Link zum Thekenbrett: https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/thekenplanung.17007/

Edit: Ich vergaß grad noch zu schreiben. Wir haben keine mindertiefen Schränke zum Wohnraum hin, aber man könnte sie gut öffnen. Man müsst natürlich immer die Stühle wegschieben.

bei den offenen mit den Stelzen darunter, sitzt man nicht so schön und kann auch darunter bzw. durchgucken.

Ich glaube Mela hatte zu deiner Planung ja schon ein paar Dinge angemerkt. Mach den Eckschrank mit den nur 2 Böden weg. Dadurch kannst du einen breiteren Hochschrank mit Auszügen nehmen, bzw. breitere Schränke.

Ürigens bin ich eine leidenschaftliche Verfechterin der Kochinseln oder Halbinseln. Deine ist so lang, dass man da noch ein kleines Wasserbecken fürs Hände abspülen etc. unterbringen könnte. Dann wäre sie in meinen Augen perfekt.*top*
 

Atti

Mitglied
Beiträge
10
AW: Beurteilung der Küchenplanung

Also die richtige Arbeitshöhe sind 96 cm.
Das Thekenbrett finde ich sehr schön und ist wahrscheinlich auch besser als eine richtige Theke...
Die Spülmaschine kann eigentlich auch unten verbaut werden und muss nicht erhöht werden. Die übertiefen Schränke finden wir sehr praktisch... Aber habe doch bedenken, dass es zu wenig Stauraum ist. Spüle wollen wir eigentlich nicht auf der Insel haben... Zwecks Halbinsel oder freistehende Insel sind wir uns noch nicht sicher....

Vielen Dank für weitere Ideen :-)
 

Mitglieder online

  • coja
  • matole
  • bibi80
  • Lianste

Neff Spezial

Blum Zonenplaner