Thekenplanung

Dieses Thema im Forum "Planungshilfen" wurde erstellt von Tara, 26. Nov. 2013.

  1. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt

    Entgegen vieler Bedenken haben wir uns in letzter Minute doch für eine Theke in Form eines Aufsatzbretts entschlossen und sind vollkommen begeistert.

    Da eine Theke oftmals ein rotes Tuch ist, fände ich es schön, wenn man hier in diesem Thread Erfahrungen mit den unterschiedlichen Thekenarten, überstehende Arbeitsplatte, Vor- und Nachteile und räumliche Bedingungen sammeln könnte.

    Das Aufsatzbrett in unserer Küche:
    [​IMG]

    *Die nutzbare Sitzlänge für 2 Stühle beträgt 1,38m. Die ist vollkommen ausreichend und jeder sagt es ist genug….persönlich fände ich, 10cm mehr würden bestimmt nicht schaden.

    *Die Tiefe der Theke beträgt 40cm. Dies ist vollkommen ausreichend, auch um mal auf einem großen Teller zum Essen und sein Weinglas abzustellen.

    * Der Platz für Beine beträgt nur 25cm. 30cm konnte ich leider beim KFB und Schüller nicht durchsetzen. Der Platz ist aber ausreichend und man stößt auch nicht beim Essen mit den Knien an.
    Persönlich würde ich trotzdem lieber als Sicherheitsabstand 30 cm empfehlen. Will man die Thekenstühle komplett darunterschieben, braucht man natürlich mehr Platz.

    *Der Abstand zwischen Theke und Tisch, ohne Stühle, beträgt bei uns 1,88m. Absolut mehr als ausreichend, auch optisch.

    *Die Arbeitsplattentiefe bis zum Thekenbrett beträgt 70cm.
    Entgegen meinen Befürchtungen, spritzt selbst beim heftigen Anbraten kein Fett auf das Thekenbrett, selbst seitlich nicht. Ganz selten finde ich einen Fettspritzer auf dem Thekenbrett, ist also absolut vernachlässigbar.
    Ob das auch an der guten Abzughaube liegt, kann ich nicht beurteilen.

    Ergänzung aufgrund von Taylors Anregung:
    Unsere Arbeitshöhe beträgt 92 cm und wir haben ein 9cm hohes Thekenbrett darauf liegen.
    Die Sitzhöhe der Schwingstühle beträgt 66cm und haben eine Abstellstange für die Füße.

    Eigentlich wollten wir höhenverstellbare Stühle haben, aber wir haben keine gefunden, auf denen wir gemütlich und länger sitzen konnten. Da wir relativ groß sind, war uns bei den Stühlen eine hohe Rückenlehne wichtig und dass man bequem die Füße abstellen kann.


    Nutzung der Theke:

    Die Theke wird von uns super viel genutzt.
    Für das alleinige Frühstück mit Zeitungslesen, denn es ist viel gemütlicher an der Theke zu sitzen, als so verloren am großen Esstisch.
    Nach der Arbeit sitzen wir auch ganz häufig zu zweit dort, um einen Kaffee zu trinken.
    Viel Papierkram wird auch an der Theke erledigt.
    Und es macht einfach Spaß dem Anderen beim Kochen und Werkeln zuzugucken, bzw bedient zu werden*dance*

    Wenn jemand zu uns hineinschneit, ist immer der erste Anlaufpunkt die Theke. Und mein Schwiegerpa (77) ist ganz begeistert von den hohen Schwingstühlen.:cool:

    Ganz häufig passiert es uns, dass sich der Kreis von 2 auf drei und dann vier erweitert.
    Hier sind wir tatsächlich grad am überlegen, zumindest noch einen dritten Thekenstuhl anzuschaffen.

    In diesem Zusammenhang bin ich übrigens froh, und bestärkt mich in der Überzeugung für eine Kochinsel.;-)

    Bei der direkten Verwandtschaft erleben wir übrigens das Sitzen an der überstehenden Arbeitsplatte. Das Wohlfühlempfinden beim Sitzen am Tresen ist allerdings für uns deutlich höher, als an der überstehenden Arbeitsplatte.

    Nachteile des Aufsatzbretts:

    *Für jüngere Kinder wäre sie zu hoch. Aber rumlümmelnd auf Stühlen könnten sie durchaus Kekse ausstechen. o.ä
    (Dann aber keine Schwingstühle nehmen, die könnten nach vorne kippen)

    *Unser Holzaufsatzbrett wäre mir zumindest im Moment noch zu schade, es als Arbeitsplatz zu nutzen ;D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Nov. 2013
  2. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Thekenplanung

    Ist das nicht ein Tresen? Man nimmt doch dafür auch Tresenstühle und keine Thekenstühle. :cool: *tounge*
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Thekenplanung

    Ja, so sollten wir weiter verfahren.*top*

    Dein Bericht zur Breite von 138 cm für 2 Sitzplätze mit dem Einwand, dass es durchaus 10 cm mehr sein könnten, sollte man auch bei entsprechenden Planungen von Inselsitzen berücksichtigen.

    Ich finde nämlich, dass oft an viel zu wenig Tresenbreite dann 2 oder 3 Sitzplätze geplant werden.
     
  4. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Thekenplanung

    Wir bzw ich habe uns von den Tresensitzen verabschiedet, weil keiner in unserer Familie richtig diese hohen Barsitze mit hängenden Beinen in der Luft richtig mag, geschweige das Aufsteigen drauf. Ich hätte sie nur als Sitzerweiterungen genommen, wenn mehr Besucher kommen. Noch dazu planen wir ja als US unter der Tresen eine Reihe Glasbodenvitrine. Auch wenn man nicht mit Absicht mit hängenden Beinen auf die Glastüren stoßen möchte, Zufälle passieren nunmals und so häufig Glastüren reparieren möchte ich auch nicht. Außerdem bleibt dann bei uns mehr Platz für den Wohnbereich, wenn der Küchenbereich nicht zu sehr ausragt, was auch uns iO ist.

    Fragen:
    - was für Holz ist Eur Tresenbrett?
    - welche DAH hast Du nochmals, dass Fettspritze vor der Trese gut weggesaugt wird? Umluft od Abluft?

    Vielen Dank u LG, H-C
     
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Thekenplanung

    Ich wollte mit diesem Thread keine Pro und Contra Diskussion eröffnen sondern den TE die Möglichkeit geben, sich mit der Vielfneu der unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten auseinanderzusetzen, um dann selber zu entscheiden was zu seiner Lebenssituation passt.

    Oder ob es überhaupt räumlich passt.

    Ich könnte mir z.B. durchaus vorstellen, dass Familien mit kleinen Kindern, viel glücklicher mit einer überstehenden Arbeitsplatte sind;-)

    Deshalb wäre es schön, in diesem Thread jemanden zu lesen, der begeistert von seinen Erfahrungen und den Vorzügen der überstehenden Arbeitsplatte berichtet...

    oder, oder, oder....

    Theke, Tresen, Bartresen, ....muss zugeben, dass ich da die Unterschiede nicht weiß...aber Hauptsache die Stuhlhöhe passt;-)
    Dunstabzughaube ist die Gutmann Sombra,Abluft....das Thekenbrett, nicht unsere Wunschfarbe;-) Wallnuss....)
     
  6. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Thekenplanung

    Und nur damit es jeder versteht:

    Was HC rausgeschmissen hat und wo man raufklettern muss, ist die Barhöhe.

    Ich finde die Tresenhöhe sehr angenehm von der Höhe. Man fällt nicht so tief, und die Beine berühren bei normaler Körperlänge den Boden auch noch.
     
  7. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Thekenplanung

    Überstehende Arbeitsplatte, Tresen, Theke oder Bar:
    Es wäre imho sehr hilfreich, wenn bei den Erfahrungsberichten auch die jeweilige Höhe genannt würde. Und auch die Sitzhöhe der zugehörigen Hocker/Stühle.

    Schließlich kann schon die Arbeitsplattenhöhe ziemlich unterschiedlich ausfallen, Aufsatzbretter dafür haben unterschiedliche Stärken, und auch für die anderen Teile gibts keine DIN. ;-)

    Interessant wäre auch ein Hinweis, obs eine Fußstütze (an Stuhl oder Theke) gibt.

    @Tara, könntest du die Höhenangaben in deinem Bericht evtl ergänzen? Wäre nett. *rose*
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Thekenplanung

    mach ich, gute Idee*rose*
     
  9. Heckmo

    Heckmo Mitglied

    Seit:
    21. Nov. 2013
    Beiträge:
    3
    AW: Thekenplanung

    Hallo Tara,

    danke für die Denkanstöße. Deine Beschreibung hilft mir bei der Thekenplanung, die ähnlich aussehen soll.

    Eine Frage zur DAH: die Gutmann Sombra hatten wir auch im Auge, haben uns aber für die Brilliante entschieden. Der Grund: wir befürchten, dass die LED's zu schach sind, um den Kochbereich anständig auszuleuchten. Was ist Deine Erfahrung mit der Sombra?

    Ist das eine 90 cm breite DAH? Sieht auf dem Bild sehr passend aus.

    LG
    Heckmo
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dez. 2013

Diese Seite empfehlen