Beurteilung Küchenpläne bei einer 6,1qm großen offenen U-Küche

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
@isabella :
Den Vorschlag mit der Nischenrückwand wollte ich Kostenmässig auch noch Prüfen lassen. Spielt die Tiefe der Nischenrückwand (Fliesen+ Nischenrückwand) nachher für die Hängeschränke eine Rolle?

was schätzt ihr würde eine Nischenrückwand einmal Komplett rum in Glas (Farbe weiß) kosten?

Die Nischenrückwand würde ich aber auch nur setzen wollen wenn dieses überstehende Stück (5,4cm) auch abgeschlagen werden darf. Naja, falls der Fliesenspiegel gekürzt werden sollte würde der freigeworden Platz an der Wand schon merkwürdig aussehen. Entweder ich Flicke das mit einen zugesschnitten Malerfliesstück, oder ich ziehe eine Komplett neue Bahn.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Du hast echt interessanten Ideen und Prioritäten...
Glas wäre sicher nett und pflegeleicht, allerdings würden die Ausschnitte für Steckdosen das ganze verteuern. Ich dachte eher an Front- oder APL-Dekor.
Fliesen zur Hälfte Abschlagen ohne sie zu beschädigen halte ich für einen sehr schwierigen Unterfangen und ich würde es auf keinem Fall versuchen. Die Wand dagegen glatt zu kriegen wäre kein Thema und man kann Flicken und wenn man sich nicht allzu doof anstellt auch unsichtbar.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Irgendwie kapiere ich grad gar nicht mehr, was wo übersteht und wo das stört oder "unmöglich" aussieht :so-what:

Vielleicht kannst du das mal zeichnen?

Wenn der Fliesenspiegel nach unten "übersteht" also sie Unterschränke in der Höhe erst weiter oben aufhören, also hinten nicht an die Wand, sondern vor die Fliesen anstehen, dann sieht man doch hinterher das gar nicht! Das ist völlig normal, dass Unterschränke vor den Fliesenspiegel geschoben werden und nicht darunter, wenn der Spiegel schon existiert. Eine Nischenrückwand (aber Glas ist eh teuer, vor allem wenn so breit, warum nicht einfach z.B. Schichtstoff ?) würde dann in die Lüche eingepasst (also ab Höhe Arbeitsplatte aufgesetzt) werden.

Die Zeile planoben soll doch zum Raum mit Hochschränken enden? (russinis Vorschlag) - dann sieht man doch auch sowieso keine seitliche Kante der Fliesen. Egal ob Hochschränke oder Unterschränke es kann eine Sichtseite seitlich auf den letzten Unterschrank dran kommen, die dann eine eventuelle Lücke die hinter den Schränken entstanden ist, seitlich verdeckt.

Die Hängeschränke werden entweder passend über den Fliesenspiegel (also höher) gesetzt - evtl. mit einer kleinen Lücke, (du hast ja ausgerechnet, das das bei dir passen würde). Ob die Rückwand nun durch die zusätzliche Nischenrückwand 0,6 - 1,5 cm dicker ist, spielt keine Rolle. Seitlich dann auch evtl. mit Wange verkleidet.
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
ich habe noch einen Entwurf angefertigt (Bild Küche 2)
würde das auch gehen?


vergleicht den neuen Entwurf mal mit Russinis Planung, welchen würdet ihr vorziehen?

Bei meiner neuen Planung habe ich die Hängeschränke rausgenommen, dafür haben ich die komplette linke Wand ( im Küchenfliesenbereich) mit Hochschränken zugeflastert. Die Hochschränke sind etwas über 2m
der Vorteil hier ist, die dunkle Ecke hinten links ist weg, zudem sieht es durch weniger Hängeschränke nicht mehr so Küchig aus. Zudem hab ich eine menge Stauraum gewonnen.


@Sommerfrucht :
im Beitrag 47 hab ich davon ein Bild reingestellt
 

Anhänge

  • Küche 2.jpg
    Küche 2.jpg
    107,2 KB · Aufrufe: 144
  • Planung Russini.jpg
    Planung Russini.jpg
    146,1 KB · Aufrufe: 150

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Die Bilder aus #47 hatte ich gesehen, ich meinte, ob du mal die Stelle zeichnen könntest, wo du befürchttest, dass es unmöglich aussieht, und deshalb Fliesen abschlagen willst. Weil ich das Problem sonst nicht verstehe mit den überstehenden Fliesen - es kommen ja (Hoch)schränke davor.

Die letzte Planung aus #64 ist gut - würden mir beide etwa gleich gut gefallen. Brauchst du mehr Stauraum oder mehr APL? Bei russinis Planung finde ich die Aufteilung der Schublanden (mehr niedrige) planrechts besser, da Innenschublden unpraktisch sind.
Bei den HS wirds mit 3x60 plus Ullaschrank /Zeile evtl. etwas zu breit um im Fliesenspiegel zu bleiben
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hi, mir würde es wohl mit den HS besser gefallen. Könnte mir gut vorstellen, auch die HS dann in einer anderen Farbe wie die US.

Und ja, ich würde auch mehr Schubladen planen.

@Sommerfrucht – Der Fußboden ist doch zweigeteilt. Fliesen im Küchenbereich und Holz im Wohnbereich. Der Fliesenspiegel an der Wand links, da wo die HS hin kommen, geht aber weiter, über den Fliesenboden hinaus. Da sie aber die Küchenmöbel mit dem Fliesenboden enden lassen möchte, würde hinter den HS an der Wand Fliesenspiegel noch zu sehen sein. Das möchte sie abschlagen.
Daher mein Vorschlag mit dem gedrehten Schrank, der optisch dem Wohnbereich zugeordnet wird, Sockel müsste es ja keinen geben..., also würde der Schrank nicht zur Küche gehören und auf Wohnzimmerboden stehen...
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
@Anke Stüber Aah, danke jetzt hab ichs kapiert - schreibt sie ja auch im Text, auf den Fotos konnte ich das nicht erkennen. Ja, gut Idee mit dem gedrehten Schrank, der könnte ja dann auch farblich wohnzimmermäßig sein, könnte auch nur ein ganz schmales Regal sein.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.126
Wohnort
Berlin
Es geht ja um ca. 6cm... wäre der Sockelrücksprung nicht ausreichend, sodass unten beim Sockel mit dem Fußboden geendet wird und der Korpus (ggf. eine Wange) oben bis ans Ende des Fliesenspiegels reicht?
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
ich bin sehr froh das es dieses Forum gibt. Ohne dieses Forum hätte ich schon längst einen Küche hier stehen die mir am Ende garnicht gefallen hätte.

wegen der Anmerkung mit den zu wenig Schubläden habe ich nochmal ein paar Vorschläge vorbereitet.
Russinis Planung habe ich weiterin noch drin, da diese für mich immer noch nicht tot ist. Bei seiner Planung gefällt mir persönlich der Hängeschrank neben der DA nicht.

Bitte achtet bei den Vorschlägen auf die Höhe und Länge des Hochschrankes. Hier finden sich die ganzen Unterschiede.

Welcher Vorschlag sagt euch Optisch am meisten zu? bitte darauf achten wie der ganze raum damit harmoniert.

@Anke Stüber: ich werd es mir mit dem hineinragenen HS nochmal durch den Kopf gehen lassen. Derzeit fällt es mir noch schwer mich mit diesen herreinragenen Fliesenspiegel anzufreunden.
Oder meinst du vieleicht deine Idee mit der Küche die voll mit dem Wohnbereich verschmolzen ist (Küchenelemente sind im Wohnbereich)?
Falls ich die Chance vom Vermieter bekomme sollte den Fliesenspiegel zu kürzen werde ich diese wohl ergreifen wollen. Falls es technisch mit den HS nicht gehen sollte dürfte der HS wohl bei mir minimal in den Wohnbereich hineinragen düfen. oder wäre diese Entscheidung ein No-go?

Der Hochschrank soll bei mir auf jedenvall Wangen rundherum bekommen.

Frage: sollte man bei einen Hochschrank mit einer Höhe von über 2m auch eine Wange drauf setzen?
Wangen sind beim Küchenkauf immer eine teure Angelegenheit. Optisch gefallen mir Wangen aber immer sehr gut. Falls das nicht auffallen sollte sehe ich hierbei Einsparpotenzial (beim HS mit 2m höhe.

zu den Raumbildern: das sind ältere Äufnahmen, mitlerweile habe ich Deckenleuchten instaliert.

Frage an alle: sind wir uns einig das Planung F (Vorschlag F) raus ist?
 

Anhänge

  • Blick aus der Küche in den Wohnbereich.JPG
    Blick aus der Küche in den Wohnbereich.JPG
    110,7 KB · Aufrufe: 127
  • Grundumriss.jpg
    Grundumriss.jpg
    57,7 KB · Aufrufe: 174
  • Küche Wohnraum.JPG
    Küche Wohnraum.JPG
    133,1 KB · Aufrufe: 120
  • Raumansicht Küche.JPG
    Raumansicht Küche.JPG
    99 KB · Aufrufe: 120
  • Vorschlag A.jpg
    Vorschlag A.jpg
    113 KB · Aufrufe: 103
  • Vorschlag B.jpg
    Vorschlag B.jpg
    111,3 KB · Aufrufe: 117
  • Vorschlag D.jpg
    Vorschlag D.jpg
    113,8 KB · Aufrufe: 123
  • Vorschlag E.jpg
    Vorschlag E.jpg
    113 KB · Aufrufe: 246
  • Vorschlag F.JPG
    Vorschlag F.JPG
    101,1 KB · Aufrufe: 117
  • Vorschlag G.JPG
    Vorschlag G.JPG
    74,2 KB · Aufrufe: 106
Zuletzt bearbeitet:

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Ich stimme mit dir überein, dass Vorschlag F raus ist.

Ich stimme für Vorschlag D. Ich mag die niedrigen HS nicht. Da sammeln sich schnell Dinge, für die es keinen Platz gibt. Da sieht schnell pummelig aus und drückt auch irgendwie den Raum. Ich würde die HS sogar nach oben einkoffern und auch zur Seite. Da sind sie kein Möbel, das im Raum steht, sondern mehr Wand.

Nein, ich meine nicht die Variante, wo die Küche komplett weiter geht mit Bank etc.. Dieser gedrehte Schrank soll so sein, dass er quasi über dem Wohnzimmer-Fußboden schwebt, aber den Fliesenspiegel-Überstand überdeckt. Es wäre also nicht sehr tief.
Alternativ könnte man auch eine Trockenbauwand im Wohnzimmerbereich setzen, die nur die HS verdeckt. In diese könnte man zum Wohnzimmer hin eine beleuchtete Nische machen...

Bei den Wangen kommt es für mich sehr stark darauf an, für welches Frontmaterial man sich entscheidet. Ich persönlich würde immer zu Wangen tendieren.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Ich gebe mal zu bedenken, dass die Bodenfliesen (laut Angaben aus Grundriss #1) bei 2435 mm enden und so wie die HS jetzt geplant sind (3x60 cm+ 60 tiefe Zeile = 2400 mm) es knapp wird, diese auf den Bodenfliesen enden zu lassen. Die Tote Ecke braucht ca. 65 cm, je nach Griffen vielleicht etwas weniger. Für die Wange am HS auch ca. 2,5 cm (1,6 ginge auch noch) wobei ich dicker besser fänd. Du hast insgesamt 3,5 cm für Eckblende und Wange. Der letzte HS wird sicherlich sowieso zumindest mit dem Korpus über dem Ende der Bodenfliesen schweben - daher möglichst seitlich rückspringenden Sockel und flache Griffe - oder ein HS muss schmaler.
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Da ich in spätestens 2 Wochen die Küchenplanung beenden wollte würde ich mich über noch mehr richtungsweisende Meinungen zu den Planungvorschlägen freuen.
Besonders würde ich mich noch über Beurteilungen von Mozart, Russini und Isabella freuen.
Die anderen stillen Leser können gerne auch ihren favorisierten Entwurf mitteilen.
Die Planung von Russini ist im Beitrag 64 zu finden, die anderen in Beitrag 71 und im weiteren Thread verstreut.
Falls es eine geschlossene Hochschrankfront geben sollte wäre noch die Frage zu klären wie hoch die Hochschränke werden sollen.
Anke sagte 2m+Xcm oder sogar bis zur Decke wären gut.
habt ihr noch Verbesserungsvorschläge für die Einteilung der Fächer im Hochschrank ?

@Sommerfrucht:
mir macht das mit den Maßen auch etwas Sorge.
Ich wiederrum finde die Wangen in Frontfarbe mit einer stärke von 1,6cm schöner.
In Arbeitsplattenfarbe finde ich diese in ca. 2,5cm stärke schöner.

was meinst du hiermit?
,,daher möglichst seitlich rückspringenden Sockel "

@Anke Stüber:
könntest du das etwas detailierter beschreiben?
,,Ich würde die HS sogar nach oben einkoffern und auch zur Seite. Da sind sie kein Möbel, das im Raum steht, sondern mehr Wand."

@Allgemein:
Anke Stüber:,, Alternativ könnte man auch eine Trockenbauwand im Wohnzimmerbereich setzen, die nur die HS verdeckt. In diese könnte man zum Wohnzimmer hin eine beleuchtete Nische machen... "

was meinen die anderen zu dieser Idee

An Geräten habe ich diese jetzt schon gekauft:
Integrierte Waschmaschiene: Siemens WI14W44
Backofen: Miele H 2267 B aktive
Induktionsherd: Siemens ex645fxc1e
Auf der Merkliste:
Kühlschrank: Miele K33442 iF oder Miele K 34683 iDF
Mikrowelle: Miele M 6160 TC
Dunstabzugshaube: Miele DA 6998 W Pearl oder Miele DA 6798 W Shape
Am liebsten hätte ich eine Kopfstoßfreie DA von Miele die auch Plasmafilter Kompatibel wäre.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Vorn springt der Sockel ja bei Küchen normalerweise immer zurück, ist nicht Frontbündig (ist weiter hinten als Front). Seitlich ist das wählbar. Entweder Sockel ist Korpusbündig - oder er springt seitlich zurück - etwas weniger als frontal oder genauso weit wie frontal. Oder wenn mit Wange, kann diese bis zum Boden gehen (meist der Fall) - oder, wie bei Ikea üblich über dem Boden auf Sockelhöhe enden (der dann um die Dicke der Wange zurückspringen kann).
Außerdem kann die Wange vorn unten ab Sockel ausgeklinkt sein oder grade runterlaufen.

Hier mal Bilder ohne Wange nur bezogen auf den Sockel:

Sockel seitlich Korpusbündig - Korpus ohne Wange - Korpus anderes Dekor als Front.JPG
Sockel springt seitlich zurück.JPG
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Ah die Idee mit seitlich eingerückten Sockel finde ich toll! SO kann der Hochschrankkorpus bis Ende der Wandfliesen anschließen und der eingerückte Sockel würde an den Bodenfliesen enden.

Ich würde mind. 2 m oder 2.2 m hohe Hochschränke wählen, das hängt wiederum von gewünschten Oberschrankhöhe.
Bis oben verkleiden kann ich mir hier bei diesem Layout schlecht vorstellen.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Ich hätte wahrscheinlich die Planung gespiegelt und die US als Sideboard planlinks bis zur Fensterwand planunten geführt. Dann hätte man nicht so das Problem mit der Bodengrenze. Was war der Grund dafür, dass die Hochschränke planlinks sind?
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Aufgrund des Einsichtswinkel sind die HS Planlinks besser aufgehoben. Zudem behinderte ein Lichtschlalter Planrechts den HS. Der HS hätte zudem auf der Planrechtenseite nicht bündig mit der Wand vom TV abschliesen können.

Die US kann man Planlinks nicht bis zur Fensterbank ziehen, denn an dieser Wand ist in der Nähe des Fensters ein Heitzkörper verbaut.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Aber an besagter Wand steht doch ein Vitrinenschrank? Vom Heizkörper hatte ich bisher nichts mitkegriegt. Ehrlich, ich habe mich hierzu nur deswegen geäußert, weil Du explizit gefragt hast; ich würde das ganze völlig anders angehen und habe daher Schwierigkeiten, mich hier sinnvoll einzubringen.
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
direkt neben dem Schrank links ist eine 48cm breite Heitzung. Die kam vorher nie zur Sprache da ich mich die ganze Zeit auf eine Küche im Küchenbereich fixiert habe. Wie würde bei dir die Küche aussehen?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben