Beurteilung Küchenpläne bei einer 6,1qm großen offenen U-Küche

Rebecca83

Mitglied
Beiträge
48
Titel des Themas: Beurteilung Küchenpläne bei einer 6,1qm großen offenen U-Küche

Ich bin in eine Neubauwohnung gezogen und muss mir deshalb eine neue Küche zulegen.

Die Küche steht offen zum Wohnbereich. Der Küchenbereich ist mit grauen Bodenfliesen ausgelegt. Der angerenzene Wohnbereich ist mit einen Vinylboden in Holzoptik ausgelegt. Ein Grundriss der Wohnung liegt als Bild im Anhang bei.
Die besondereheit bei der Küche ist, ich muss eine Integrierte Waschmaschiene mit einbauen. Einen Geschierspüler benötige ich nicht.

Ich tendiere sehr stark zu einer Nobilia Küche.

Zur Zeit berücksichtigen meine Planungen folgene Dinge
Frontenfarbe:
Alpinweis in Echtlack Hochglanz
Arbeitsplatte : soll dunkel sein, eher Stein optik
Körpushöhe: 72cm, bin aber gegenüber 79cm auch nicht abgeneigt.
Wangen: Ja die Küche soll Wangen in der Frontenfarbe, in 1,6cm Stärke bekommen. Der Hochschrank soll Wangen rundherum bekommen. Die Innnseite soll am Sockel ausgespart sein. Das Ende auf der gegenüberliegenden Seite soll auch abschliesende Wangen bekommen.
Spülbecken: 41cm x 47cm
Spots: 5 Stück mit Touch
Dunstabzughaube: ist eine eingebaute DA
Griffe: Falls es eine Küche mit Griffen werden sollte nehme ich eingelassene/aufliegende Griffe.
Falls ich eine Grifflose Küche nehme erübigt sich das Thema

Fragen die mich derzeit noch sehr beschäftigen:
Was sieht besser aus?

1 Climber, oder wie in den Zeichnungen 2 Climber nebeneinander?
Welche farbe sehen in einer Alpinweissen Küche bei den lamellen des Climbers am besten aus? weiße , oder schwarze lamellen?
Sind zuviele Hängeschränke geplannt?

was könnte man Optisch noch verbessern? Verbesserungsvorschläge sind herzlichst willkommen! Wie findet ihr meine bisherige Plannung?


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 173
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 88cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: Backofen,
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: brauche keinen Tisch in der Küche

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Säcks.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens wird alleine gekocht

Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Geräte sind schon vorrätig
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: am liebsten hätte ich eine Grifflose Küche mit Blum Servo Drive . Nobilia hat aber kein Blum.
Wie die Technik von Hettich dafür ist weis ich leider nicht. Falls diese nicht zu empfehlen wäre würde ich auf Schubladen übergehen.

Bei den Küchenbildern habe ich 2 Pläne Hochgeladen.
Plan 1: Grifflose Küche
Plan 2. Küche mit Griffen

Preisvorstellung (Budget): 10000 Euro (Geräte, ausser den Climber habe ich schon alle in neu bei mir vorrätig)

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss Wohnung.jpg
    Grundriss Wohnung.jpg
    97,9 KB · Aufrufe: 452
  • Grundriss Küche.JPG
    Grundriss Küche.JPG
    89,9 KB · Aufrufe: 463
  • Grifflose Küche in U Form.jpg
    Grifflose Küche in U Form.jpg
    42,3 KB · Aufrufe: 472
  • Grifflose Küche Frontansicht.jpg
    Grifflose Küche Frontansicht.jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 453
  • Küche mit Griffen Frontansicht.jpg
    Küche mit Griffen Frontansicht.jpg
    88,1 KB · Aufrufe: 493
  • Küche mit Griffen re. seite.jpg
    Küche mit Griffen re. seite.jpg
    79,6 KB · Aufrufe: 390
  • Küche mit Griffen Li. Seite.jpg
    Küche mit Griffen Li. Seite.jpg
    62,7 KB · Aufrufe: 392

isabella

Mitglied
Beiträge
14.130
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

In der Checkliste sind noch ein paar Unstimmigkeiten:
- Kein Tisch -> wirklich? Überhaupt gar kein Tisch? Wie soll der restliche Raum möbliert werden? Wenn man wusste, welche Möbeln und wie groß noch untergebracht werden müssen, könnte man besser mitdenken
- Arbeitshöhe 91 kommt mir etwas zu niedrig für Dich. Ich bin 1,68 „groß“ und meine optimale Arbeitshöhe ist 92. Hier ein paar Faustregeln zur Bestimmung:
3 Methoden haben sich etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Zur Planung an sich: Mhm...
- die unterschiedlichen Höhen der Hoch- und Hängeschränke erzeugen ein unruhiges Gesamtbild. Warum so?
- Für die grifflose Optik opferst Du Stauraum, was bei der kleinen Küche schon wichtig wäre. Ich würde hier für einen 78er Korpus in 6 Raster plädieren.
- Die Climbers mögen nett aussehen, praktisch ist was anderes - s. z.B. der Kommentar dazu in dieser fertiggestellten Küche: https://www.kuechen-forum.de/201504222378/fertiggestellte-kuechen/moderne-eleganz/
- so wenig Platz und dann noch ein ganzes Auszugsschrank für Flaschen? Wenn schon, dann an der Stelle ein Auszugsschrank in der Breite mit 2 Auszüge, den oberen für MUPL und der untere für die Flaschen. Unter der Spüle dann evtl. ein Wäschesack oder -korb, Wasch- und Putzmitteln, Lappen, Schwämme...
- Ist es nicht möglich, die WaMa im Abstellraum zu platzieren?
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hi, ich würde auf der Seite der Hochschränke lieber noch einen 50er setzen und diese in einer Linie mit der Wand enden lassen. Flaschen kannst du dann in den 50er in einen Auszug stellen. Die Flaschenschränke sind ziemlich verlorener Platz, wenn es so einer ist, wie ich vermute: Wie ein Flaschenkorb für 6 Flaschen und kann man eventuell raus nehmen? Das zahlst du was für ohne wirklichen Nutzen.

Ich würde optisch nicht unterschiedliche Oberschränke nehmen. Entweder so oder so. Und wie viele ist eher eine Frage des Stauraums, von dem du nicht so viel hast...
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Vielen dank für eure Antworten schonmal. Eure Verbesserungsvorschläge hören sich sehr interessant und gut an. Gerne könnt ihr noch mehr zur Küche schreiben.

@isabella
Das mit der Arbeitshöhe klingt einleuchtend:
Ich hoffe meine Messversuche wurden richtig durchgeführt:
Abgewinkelter Ellenbogen bis Boden: 105,6cm -15cm = 90,5cm
Trochanter Major bis Boden 91,4cm
Arbeitshöhe auf 91,5 am besten erhöhen?

Danke für den Hinweis mit dem 78 Korpus. Ich hoffe der höhrere Korpus kostet keinen zu hohen Aufpreis extra. Das würde ich sonst gerne Übernehmen.

Ein Highlight wollte ich in der Küche auf jeden Fall gerne haben. Die Climer find ich einfach dafür perfekt. Die Küche von den Link finde ich sehr schön. Der weiße Climber macht sich in der dort gezeigten Küche schon toll. Ich hoffe das seht ihr auch so.

Die WaMa kann muss leider in der Küche untergebracht werden.

Wegen den Hochschränken: siehe meine Antwort bei Anke Stüber

@Anke Stüber
In den Küchenstudios sah der Hochschrank mit 160 -170cm immer am Schönsten aus. Meine Sorge ist, dass ein höherer Hochschrank die Küche so zugebaut aussehen lässt. Eine weitere Sorge ist, das man einen Hochschrank mit z.B. 210cm höhe als einen grossen Turm wahrnimmt.
Sind meine bedenken unbegründet?

Was würdest du mir anstelle der Climber dort empfehlen?

Ich habe mir erst gedacht, das ein Flaschenschrank + 1 Schublade dadrüber mir mehr nützen würde als 3 oder 2 weitere Schubladen.
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
@Anke Stüber

Mir sind für einen längeren Hochschrank etwas die Hände gebunden. Vor dem Hochschrank befindet sich auf der selben Wand noch ein Lichtschalter. Die nutzbare Wand wird dadurch um 20cm kürzer.
Hinter dem Hochschrank kann ich den 30cm langen Flaschenschrank schlecht durch ein Hochschrank ersetzen. Beim spülen, so könnte ich mir vorstellen würde ich mich sonst zu sehr einengen. Zudem würde durch diese Konstruktion eine dunkle Ecke ganz hinten rechts unter dem Climber entstehen. Meinst du meine Bedenken sind unberechtigt?

Die Höhe ist für dich mit 161cm doch ok?
 

SuseK

Mitglied
Beiträge
766
Ich hoffe, Du hoffst nicht wirklich, dass wir den Climber schön finden ;-). Ich würde sowas niemals haben wollen!

Zu den Hochschränken: Durch die halbhohen Schränke "fehlt" beim linken Hängeschrank eine Ecke, wenn man vom WZ aus guckt. Ich finde diese Sicht unschön. Daher würde ich mindestens so hohe Hochschränke, wie die Oberkante der Hängeschränke nehmen. Besser noch höhere Hochschränke und diese oben einkoffern. So wirken die Schränke wie eine Wand und tragen optisch weniger auf, als die Halbhohen.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.130
Die Climber sehen nett aus, sind aber sehr unpraktisch, man muss halt immer warten, bis sie aufgegangen sind und das nervt. Zum putzen auch kein Highlight und schmutzig sind sie nicht mehr schön.

Beantwortest Du bitte noch die Frage mit der restlichen Möblierung? In so ein Allraum könnte man die Küchenmöbel weiterführen zum Wohnzimmerbereich. Ich hätte schon eine Idee, aber ich weiß nicht, was Du noch in dem Raum unterbrigen willst und wie groß die restliche Möblierung ist.

Man kann auch so eine kleine Küche ansprechend und dennoch üraktisch gestalten, ein wirklich durchdachter Beispiel ist diese Küche hier: https://www.kuechen-forum.de/201708...echen/winziger-grundriss-und-trotzdem-schoen/
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
@SuseK
Ich find es toll das du so ehrlich bist. Die meisten Küchenverkäufer finden meist alles toll was der Kunde so vorschlägt.

Die Höhe des Hochschrankes anzupassen ist eine gute Überlegung wert. Du bist in diesem Thread auch nicht die einzigste die mir dazu rät.
Ob ich aus baulichen Gründen noch höhere Hängeschränke nehmen kann weis ich nicht. Genau über den 72cm hohen Hängeschränke habe ich Steckdosen sitzen. Ich hab jetzt ein paar mal schon gehört das zu hohe Hängeschränke auch nicht so schön aussehen. Ist da was dran?

@isabella
Entschuldige, deine Frage habe ich wohl unabsichtlich überlesen. Gerne hole ich die Beantwortung nach. Der angrenzende Wohnraum ist mit einem Vinylboden in Holzpaket-Optik ausgelegt. Die Wände in der Küche und im Wohnraum sind mit einer Malerfliestapete tapeziert worden. Die Wände sind in Weiß gehalten. An der Herdwandseite steht im Wohnraum ein Buffetschrank aus Massivholz (könnte Kernbuche sein). Der passt perfekt zum Fußboden und macht sich auch gut im Raum. In der Bucht an der Fensterfront habe ich derzeit noch mein Wasserbett in 140X210cm mit großen Schubladen in Schwarz stehen. Später soll hier mal an der Stelle eine Couch vllt. in L Form in Grau stehen. An der Wand gegenüber, auf der Seite der Küche steht ein TV Sideboard in schwarz Hochglanz. Darauf steht ein Fernseher. Die Fensterfrontseite besteht fast nur aus Fenster. Die Fenster gehen auch weit in die Tiefe, insgesamt beschriebe ich die Fenster mal als angenehm sehr groß. An der Decke im Wohnbereich hab ich 3 kleine schlichte Lampen als Beleuchtung hängen. Im Küchenbereich findet man nur eine Nummer größer vom selben Typ noch eine Lampe an der Decke. Da ich hier noch nicht so lange lebe sieht alles noch nicht perfekt aufeinander abgestimmt aus. Der Grundriss ist auch etwas schwierig zu gestallten. Viel platz für Möbel hab ich hier echt nicht. Viel Platz für Kreativität hab ich auch nicht. Ich hoffe du kannst dir einigermaßen vorstellen wie es bei mir derzeit aussieht. Bei meinen Bildern findest du auch eine Skizze vom Grundriss der Wohnung. Fällt dir eine bessere Anordnung in Bezug mit der Küche ein?

@Anke Stüber
Zur Miete wohn ich hier. Ich wollte hier aber längerfristig wohnen bleiben. Es ist ein Neubau und die Miete ist mit günstig zu bewerten. Ob mir der Vermieter mir jetzt schon bauliche Veränderungen erlaubt traue ich mich nicht zu fragen.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Als Text ist es nicht immer einfach zu verstehen was man meint, also mach am Besten eine Kopie vom Grundriss und zeichne deine vorhandene Möbel realistisch in den Raum rein. Gerade bei einem offenen Küchen-Ess-Wohnzimmer ist es enorm wichtig, denn dann sieht du auch die Wege, Abstände zwischen den Möbeln.

Und hier ist noch eine Stimme gegen Climber, kostet dich viel des Budgets und unpraktisch dazu, wird mit der Zeit nur noch nerven. Grifflose Oberschränke wirken auch ruhig und je nach Front schick genug.

Die Hochschränke würde ich auch um einen weiteren erweitern, der Schalter von der Wand kann in eine Wange des Küchenhochschranks verlegt werden. Würde lieber ein Teil des Geldes dahin als in den Climber investieren.

Ich sehe in deiner Planung keinen Geschirrspüler? So gewollt?
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Ich habe heute nochmal einen Termin im Küchenstudio . Ich werde einige Tipps von euch in die Plannung mit einfliessen lassen. Den Korpus der Unterschränke werde ich dann auf 79,2cm (höhe)vergrössern lassen. Arbeitshöhe werde ich auf 91,5cm erhöhen. Mit dem Höhenangleiches des Hochschrankes werde ich mich dem Küchenverkäufer berateschlagen. Den Climber weglassen fällt mir sehr schwer, ich plane erstmal weiter damit. Falls ich mich doch für Climber entscheiden sollte dann wwürden die Glaslamellen wohl Weiß werden. Ich werde mir das mit dem weglassen des Climbers aber nochmal gründlich überlegen. Und wenn ich nur einen Climber nehme statt 2 nehme?
Ich werde mich wohl für eine Grifflose Küche entscheiden. Mir sagte man das man bei der Nobilia Küche auch Blum Servo-Drive verbauen könnte. Diese Technik zum öffnen soll es dann sein. Für die Hängeschränke mit Faltlifttür soll dann mit Blum Servo drive Aventos geöffnet werden. Ich werd mir einen Kostenvornanschlag geben lassen. Was beim Gespräch bei rausgekommen kann ich euch wissen lassen. Ich bin euch mehr als dankbar für eure Hilfe :-)
Den Grundriss mit eingezeichneten Möbeln werd ich in ca. 1 -2 Tagen hier reinstellen.
Ja, die Küche soll ohne Geschierspüler werden. Ich Spüle mein ganzes leben schon per Hand und ich mache das sogar gerne. Zudem hab ich so noch mehr Staufläche in der Küche.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Ich wollte dir, wie russini, raten, den Lichtschalter verlegen zu lassen. Denn das ist eine klassische Fehlplanung. Hier gehört die Wand ein Stück weitergezogen und da rein dann der Schalter, dann sind die HS dahinter versteckt. Das ist für deinen Vermieter eine Investition in seine Wohnung, was optimal schon so geplant worden wäre.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Man könnte bei dir z.B. auch die Küchenmöbel weiterlaufen lassen über die Wand links und damit eine Sitzgelegenheit kreieren, das muss auch nicht küchig aussehen:
Screen Shot 2018-04-09 at 20.15.06.png
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.130
@Anke Stüber, genau sowas hatte ich im Kopf, ich habe darauf gewartet, dass eine klare Aussage zur restlichen möblierung kommt. Und zwar nicht das ist, sondern das soll. Schönes Foto, übrigens!
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.188
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Idee, eine Nobilia mit Servo Drive nachzurüsten, finde ich nicht sinnvoll. Ich würde dann eher auf einen Hersteller wechseln, der ein gut funktionierendes, mechanisches Öffnungssystem für die Unterschränke anbietet. Häcker Systemat wäre eine Möglichkeit mit Grass-Technik. Alternativ Ballerina mit Blum Legrabox.
Bei den Hängeschränken ist das keine Systemfrage, die bekommt man bei allen Herstellern auch mit einer elektr. Öffnung-wobei die Blum Aventos-Technik sauber justiert auch manuell sehr schön leichtgängig ist.
(die elektr. Version klingt immer etwas nach kurz vor Exitus, die Küchenbranche ist der Automobilbranche im sounddesign 2 Jahrzehnte hinterher......)
Die reine Möbelmenge ist bei dieser Küche nicht so groß, der Wechsel wäre mit dem Verzicht auf die beiden Climber fast schon finanziert.
Generell finde ich die Climber gar nicht schlecht, wenn man Spaß an so etwas hat. Im geöffneten Zustand steht nichts in den Raum hinein, der Platzbedarf für die Mechanik ist gering.
Die preislichen Proportionen sind mit Nobilia dann eben sehr ungewöhnlich-lange vor dem "Chichi" würde ich auf einen richtig guten Hersteller wechseln.
VG,
Jens
 

Rebecca83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
48
Nach meinen Termin im Küchenstudio stellte sich heraus, das viele Vorschläge aus Forum leider nicht umsetzbar sind. Zudem musste ich weitere Dinge zur Kenntnis nehmen, die mir nicht gerade zusagten. Vielleicht wäre deshalb sogar ein Herstellerwechsel anzudenken?

Mir kommt es so vor, das ich in meinen Planungen weit zurückgeworfen worden bin.

Wie angekündigt, stelle ich die gewünschten Fotos nun ein.
Die Küche habe ich nach dem Termin bildlich angeglichen. Leider sind nicht viele Veränderungen zu sehen.

- Die Korpushöhe muss bei 72cm höhe bleiben, da beim Hochschrank keine tiefere Sockelhöhe zur Verfügung steht.
- Die Arbeitshöhe habe ich auf 91,5cm erhöht.
- Die Climber bietet Nobilia seit kurzem nicht mehr mit weißen Glaslamellen an. Es steht nur noch zur Verfügung: Klarglas, Matt und Schwarzglas
- Der Verkäufer sagte mir, dass in Nobilia Küchen nur Servo-Drive Technik von Hettich eingebaut wird. Ein Verkäufer aus einen anderen Küchenstudio hatte mir damals die Fehlinformation gegeben das bei Nobilia Küchen Servo Drive von Blum eingebaut wird.
- Zu den Vorschlag mit den Höhen angeglichenen Hochschrank meinte der Küchenverkäufer, das dies reine Geschmacksache ist. Laut meinen Gedächtnisprotokoll meinte er, das ein höherer Hochschrank bei dieser Küche einen Kantinencharakter erzeugen könnte.

@mozart:
Danke für deinen Beitrag, der ist echt gut.
Auf die Climber könnte ich gut verzichten, wenn ich dafür die Blum Legrabox komplett bekommen könnte. Die beiden Climber könnte man dann am besten mit 2 Halblifthängeschränke ersetzen? Deiner Expertise würde ich bei den Hängeschränken folgen, wenn Blum Beschläge oben verbaut sind.
Bei welchen Hersteller würde man am ehesten diese Grifflose Küche in Alpinweiß (Helles weiß) in Echtlack mit der Legrabox für ca. 10000 Euro ohne Geräte am ehesten bekommen? Am liebsten hätte ich sogar Glasfronten und noch Servo Drive in den Unterschränken und im Hochschrank (Träumen darf man ja wohl).

Frage: Ist Servo Drive von Hettich vergleichbar mit Blum Servo Drive? Ist Hettich Servo Drive technisch ausgereift?
Funktioniert Hettich Servo Drive bei meinen geplanten 90cm Auszügen mit Innenschublade (siehe BildKüche Linke Seite) ?

@Anke Stüber:
ist dein Vorschlag bei meinen 2 verschiedenen Bodenbelegen weiterhin empfehlenswert?

Falls ich mich doch für die Nobilia Küche mit Climbern entscheiden sollte, würde ein Climber auch aussehen? Welche Farbe sollten die Glaslamellen am Besten dann haben (Matt, Klarglas, Schwarzglas)? Wie würdet ihr den oberen Küchenbereich mit Schränken gestallten?
Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.
 

Anhänge

  • Küche Wohnraum.JPG
    Küche Wohnraum.JPG
    133,1 KB · Aufrufe: 367
  • Wohnung  Grundriss.jpg
    Wohnung Grundriss.jpg
    97,3 KB · Aufrufe: 284
  • Raumansicht.JPG
    Raumansicht.JPG
    99 KB · Aufrufe: 317
  • Grifflose Küche Frontansicht.jpg
    Grifflose Küche Frontansicht.jpg
    102,8 KB · Aufrufe: 282
  • Küche Frontansicht.jpg
    Küche Frontansicht.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 298
  • Küche linke Seite.jpg
    Küche linke Seite.jpg
    74,2 KB · Aufrufe: 265
  • Küche rechte Seite.jpg
    Küche rechte Seite.jpg
    87,8 KB · Aufrufe: 315

isabella

Mitglied
Beiträge
14.130
Warum bist so auf Blum Legrabox eingeschossen? Grass Nova Pro wäre auch was ;-)

Hast Du übrigens die elektrische Öffnungsmechanismen die Du Dir wünscht mal ausprobiert? Mir sind sie alle zu langsam, ich finde sie alle für den Alltag ungeeignet (auf jeden Fall ungeeignet für ungeduldige wie mich).

Aber das ist alles unwichtiges Zeug, vorher sollstest Du eine gescheite Planung hinkriegen. Keine Beschläge dieser Welt ersetzen einen gelungenen Inneneinrichtungskonzept und ich erkenne hier leider immer noch keinen. Wo wird denn in dieser Wohnung gegessen, wenn‘s fertig ist?
Was hältst Du von einer Idee wie die von Anke, die Küche auch optisch durch die Verwendung von Küchenmöbel mit dem Wohnzimmerbereich verschmelzen zu lassen?
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Wenn du Möbel hast, die rein sollen, dann nenn sie uns bitte mit den Maßen.
In dem Allraum soll auch ein großen Bett stehen? Du nutzt die Wohnung doch alleine? Ist das Wohnzimmer dann in dem separaten Raum?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben