Beurteilung Küchenplanung

Beiträge
3
Hallo zusammen,

wir haben uns eine Küche für unseren Neubau planen lassen. Wir sind eigentlich soweit zufrieden. Allerdings wird man selbst irgendwann "blind" wenn man sich zu lange damit beschäftigt.
Deswegen wären wir über etwas Kritik und Verbesserungsvorschläge sehr dankbar.
Die Planung basiert im Augenblick auf einer Häcker Systemat 1080.

Schauts euch an, jede Meinung ist wilkommen :-)

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F21353254ct.jpg&hash=cdc50d0b5b55b92879dad66cb02dffe4

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F21353260be.jpg&hash=72b4aac083938bebf53ec009d423b8d2

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F21353266pa.jpg&hash=1c8138381ebcc075200358c36c3b4720

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F21353267qo.jpg&hash=79d75aedec9bdc0e3900f2a2c0d20035

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F21353283my.jpg&hash=c23fd65994c1e18e3408c669cb229e79




Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172cm, 173cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 118
Raumhöhe in cm: 246
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform:
Geplante Heißgeräte:
Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil:
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Allesschneider (z. B. in Schublade), Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: eher allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche
zu schmale Arbeitsfläche
zu wenig Stauraum

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier im Planungsbereich des Forums.
Mir gefällt die Planung im Großen Ganzen, um Details werden sich unsere PlanerInnen noch kümmern.
Evtl. den Planer fragen, ob er noch ein bisschen mehr Ruhe in der Linienführung hin bekommt, und nach einem MUPL fragen.
Derzeit ist viel los im Planungsboard, deshalb nicht ungeduldig werden falls heute Abend noch keine abschliessende Bewertung eurer Planung vorliegt.
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
hallo Bernie,

wie fix ist die BRH? ich frage deshalb, weil man die AP in die Fensterlaibung weiterführen kann und dadurch extra AP gewinnt. Siehe hier in Magnolia's Küche

Beurteilung Küchenplanung - 329469 - 22. Mrz 2015 - 09:04

Eure Wunsch AP Höhe kommt mir etwas niedrig vor. ich bin 10cm kürzer und meine AP ist 91cm hoch. Probiert das bitte mittels Bügelbrett/Brettchen aus.
 
Beiträge
5.742
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
So viele Hochschränke und so wenig APL. Wo wollt ihr das alles darauf unterbringen?

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale.

Der Eckschrank zwischen Spüle und Herd, warum ist der so geplant?
Und ist im Ganzen Haus nirgendwo anders Platz für Staubsauger und Wischer?

LG
Sabine
 
Beiträge
3
@Schreinersam: Danke für die Begrüßung, wir werden uns MUPL näher anschauen :-)
@Evelin: Sehr guter Vorschlag :-)
@Bodybiene: Wir hoffen vieles was wir nicht so oft benötigen, wie z.B. Toaster, schön im Rolladenschrank im Eck unterzubringen. Hier im Plan noch nicht berücksichtig ist, dass die Arbeitsplatte tiefer werden soll (ca. 75cm).
Die Hochschränke deshalb, weil wir keine Speis haben und so viel unterbringen. Staubsauger in der Küche ist der Wunsch meiner Freundin, die sie sonst weigert die Küche oft rauszusaugen. So kann Sie täglich ohne viel Aufwand kurz raussaugen.

Der Eckschrank, was stört dich genau daran?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, ich hab dir die HS Wand mit 5 x 60er HS zugebaut. Der HS für staubsauger würde ich 60cm breit machen, meiner ist 50cm breit und so nur für der Staubsauger, was ich etwas schade finde, denn in einer 60er passt noch das Bügelbrett rein.

Die Fensterfront ist 66cm tief, die Kochzeile 71cm, 76cm denke ist wegen der DAH eventuell zu tief, aber ich kenne mich mit DAHs nicht aus.

Auch bin ich der Meinung, dass übertiefe AP sehr angenehm sind, jedoch kann dies auch dazu führen, dass sie zu permanenten Ablageflächen missbraucht werden.

In deiner KFB Planung fehlte der MUPL , ohne MUPL ist keine Küche perfekt. Darunter kannst du hohe Flaschen lagern.

Im Bild ist der HS mit BO nicht richtig dargestellt, da BO/Mikro zu hoch. In deiner KFB Planung ist es korrekt dargestellt, dito der GSP Schrank.

Die Position der Spüle gibt dir links noch 30cm Ablagefläche und rechts, dem eigentlichen Arbeitsplatz, die extra Tiefe durch die Fensterlaibung, als 66cm + Fensterlaibung.

ich weiss nicht, wieviel Platz dein KFB für Tisch und Bank eingeplant hat. Max würden auf der Kochseite 2 x 100er US eventuell passen.

Die AP Höhe habe ich nicht angepasst, weil es schn spät ist.
Die grüne Fläche ist die geöffnete GSP Tür.

Persönlich gefallen mir vereinzelte OS nicht, deshalb erscheinen sie in meinem Plan nicht. Und Eckschränke finde ich altbacken.

Die AP Fläche empfinde ich als ausreichend.

Beurteilung Küchenplanung - 329513 - 22. Mrz 2015 - 15:11


Beurteilung Küchenplanung - 329513 - 22. Mrz 2015 - 15:11 Beurteilung Küchenplanung - 329513 - 22. Mrz 2015 - 15:11 Beurteilung Küchenplanung - 329513 - 22. Mrz 2015 - 15:11 Beurteilung Küchenplanung - 329513 - 22. Mrz 2015 - 15:11
 

Anhänge

Beiträge
6.854
Wenn die APL in die Fensterleibung laufen kann, wäre das optisch und praktisch ein Vorteil.
Ganz generell gesprochen: Ich würde das Fenster an der Spülenzeile so groß (breit) wie möglich machen, vorallem weil du getrost auf Hängeschränke verzichten kannst. Hier spreche ich aus Erfahrung, obwoh meine Küche viele Fenster hat.

Ein Kochfeld von 60 cm ist sicherlich ausreichend, mehr Komfort bietet ein 80er Kochfeld für einen 4-Personen-Haushalt.

BO + Einbaumikrowelle laut deiner Wunschliste:
Warum kein Kompakt-BO (mit integrierter Mikrowelle) ? Würde doch viele Vorteile für dich bieten. Auch hier kann ich aus über 20 Jahre Erfahrung sprechen.
 
Beiträge
3
Wow, Evelin, da hast du dich ja voll ins Zeug gelegt. Vielen Dank für die Arbeit! :-)

Ein paar Fragen hät ich dazu. Warum will keiner mehr Oberschränke? Also ich finde ohne sieht es nicht so drückend aus, also optisch keine Frage sehr gut. Aber habt ihr in der Küche keine Tassen oder Gläser? Ich kann es mir irgendwie gar nicht anders Vorstellen als aus einem Oberschrank ein Glas rauszuholen :-\

Dann zur Spüle. Keine Abtropffläche? Uns ist schon oft aufgefallen, dass darauf verzichtet wird, aber warum? Wo stellt man dann nasses Geschirr hin? Oft wird nicht sofort abgetrocknet sondern erst später. Klar hat man mehr Arbeitsfläche.

Bezüglich Eckschränke. Ohne Eckschrank hat man auf jeden Fall ein totes Eck. In die Ecke könnte man sowas wie Backzeug verstauen was man wirklich selten braucht. Von daher würde ich nicht darauf verzichten.

Zu den 100ern US unterm Herd. Ist das nicht etwas unflexibel? Wir hatten uns vorgestellt in den 40er Essig, Öl und andere Flaschen zu verstauen die man zum kochen braucht.

@ Magnolia: Das mit der Arbeitsplatte werden wir versuchen umzusetzen. Evtl dann noch ein Fenster mit einem Festteil im unteren Bereich. Beim anderen Fenster schauts halt schlecht aus. Müsste man sehen wie das aussieht, wenn die AP ins eine Fenster komplett reinläuft und ins andere nur halb.

80er Kochfeld wäre eine Überlegung. Aber der Kompakt-BO eher weniger ;-)
 
Beiträge
6.854
Die APL läuft dann halt als Fensterbrett weiter. Wieso sollte das komisch aussehen ? Ich würde die "Fensterbrett-APL an der Kochfeldseite bis ganz nach hinten ziehen. Überstand Fensterbrett-APL ca. 5 cm.

Ach, Hängeschränke fand ich persönlich immer furchtbar. :-(
Ich bin nur 170 cm groß und im 2. Regal waren die Gegenstände weiter hinten schon fast unerreichbar für mich. Das obere Regal sowieso schwierig zu erreichen. Evtl. bringen Eure 2 bzw. 3 Zentimeter besseren Komfort diesbezüglich?

Tassen und Gläser können aber ebenso in Auszüge, da muss man sich auch nicht recken und strecken.

Leider sehe ich keinen Grundriss des Hauses bzw. in welche Himmelsrichtung die Küche geht. Meine Küche hat insgesamt 4 Fenster und ist hauptsächlich Richtung Norden (3 Fenster) und ein Fenster Richtung Westen ausgerichtet. Deswegen meine Anmerkung wegen der Fenstergröße.

Bei einer Toten Ecke hast du halt 1 Tote Ecke + 1 Schrank mit Auszügen und nicht so ein Schrank mit Regalböden. Der Auszugsschrank ist natürlich sehr komfortabel im Vergleich zu den Regalböden. Ich bevorzuge dann lieber gut zugängliche Auszüge als evtl. mehr Stauraum durch Regalböden, aus denen die Dinge aber nicht gut zu entnehmen sind (z.B. 2. Reihe hinten)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
775
Also Gläser, Tassen und Alltagsgeschirr passt super in Auszüge (bei Evelins Planung gleich links vom GSP - praktisch beim Ausräumen, da spreche ich aus persönlicher Erfahrung) oder über den GSP in den Hochschrank (bei mir ist über dem GSP ein Fach für Gläser und Kaffeebecher und darüber die Mikro - ein bisschen hoch, aber für nur mal Milch aufwärmen, reicht es). Oberschränke bieten nicht viel, schlecht zugänglichen Stauraum und Eckoberschränke neigen zum Vermüllen, weil man in die Ecke weder reinsehen noch reingreifen kann.

Abtropfe benötigt man eigentlich nicht, das Meiste kommt in den GSP und so ein großes Blech oder Topf, kann schnell auf einem Geschirrtuch abtropfen und dann sofort verräumt werden. Man erhält halt flexibel nutzbare Arbeitsfläche mit dem Vorteil nicht auch noch die Rillen einer Abtropfe putzen zu müssen.

Essig und Öl kann gut in den unteren Auszug eines MUPL .
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Mit vorgezogenen oder übertiefen US kommt man schlecht an die OS ran.

Ich mag die vereinzelten OS in einer Küche weniger. Wenn eine Küche zB 3m breit ist, rechts und links eine Wand, natürlich sind da eine Reihe OS angebracht, wenn es erwünscht und erforderlich ist. Aber nicht solche "verlorene Schafe".

Gläser für den täglichen Gebrauch sind bei mir in einem Auszug unter dem BO.

Ich habe 3 x 100er US, weil a) man besser verstauen und b) sich der Griffewald etwas beschränkt, so man Griffe hat.

Beurteilung Küchenplanung - 329557 - 23. Mrz 2015 - 01:19
Beurteilung Küchenplanung - 329557 - 23. Mrz 2015 - 01:19 Beurteilung Küchenplanung - 329557 - 23. Mrz 2015 - 01:19


und das sind die Ölfaschen/Kanister unter dem MUPL (der Alkohol ist zum Kochen)

Beurteilung Küchenplanung - 329557 - 23. Mrz 2015 - 01:19

Ich habe 4.40m Schubladen, was mir ausreicht, andere haben mehr.

Meine Spüle ist auch ohne Ablage, da Unterbau. Ich habe eine Quartz AP.
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge