Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
Hallo zusammen,

ich bekomme eine Magnolie Hochglanz Küche mit Nero assoluto APL in matt und einen Vinylboden in Schieferoptik (anthrazit mit bronzefarbigen Einschlüssen).

Nun würde ich gerne die Wände mit Sigmulto Stucco matt spachteln. Aber wir können uns nicht über die Farben einigen. Ich dachte daran, die beiden langen, häufig unterbrochenen Wände in Marill 150 (Carparol 3d Farbkarte), das ist ein ganz zartes helles gelborange und die der Küche gegenüberliegende Wand in Lavendel 75, ganz dunkles, sehr graues Lavendel zu gestalten. Die Decke in der gleichen Farbe wie die Küche, das entspräche ungefähr samtweiß. Meine Familie schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, findet das zu bunt. Ich mag überhaupt keine weißen Wände und liebe Farbe, bin jetzt aber verunsichert. Mein Mann mag das Lavendel, findet aber die helle Farbe dazu nicht gut.

Der Raum ist durch die beiden großen Fenster zwar hell, liegt aber zur Nordseite, es fällt also nie Sonne hinein.

Bin für Anregungen echt dankbar.

LG Anja

Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung - 289114 - 7. Mai 2014 - 21:22 Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung - 289114 - 7. Mai 2014 - 21:22
 
Beiträge
2.493
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Wieso versuchst Du die Farbmischungen nicht in Windows Paints (Zur Not auch Farbstifte der Kinder borgen u auf Papiere malen) darzustellen u testen. Auch richtige Farbmuster holen und gegen reale Gegenstände zu halten hilft auch viel.

Ich stehe auch vor der ähnlichen Problematik bei der Gestaltung unserer Bäder. Auch mit Versuch mit Windosw Paint ist mir noch nicht ganz geholfen, da ich nicht alle Fliesenmaterialien vor mir habe.

Ansonstens bewahrheitet oft das Prinzip weniger ist mehr.

LG, H-C
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Ich habe schon Versuche mit mehreren Programmen gestartet, aber das war nicht besonders zufriedenstellend. Diese Farbe Magnolie lässt sich praktisch nicht darstellen, das sieht man ansatzweise auch schon auf den Bildern vom Küchenstudio. Die Idee mit den Buntstiften ist vllt gar nicht schlecht, das probiere ich auf jeden Fall mal.
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Hallo anmauve, eine gute Hilfe um Farbenkombinationen zu "testen" sind sog. Moodboards, Farbtafeln, die die Wirkung (Stimmung) von Farbkombinationen kompakt darstellen. Am besten suchst Du Dir ein Fotoaus, welche die Grundfarben enthält, die Du Dir vorstellst (ich habe bei Apricot, Magnolie und Dunkel-Lavendel spontan an einem Sonnenuntergang am Strand gedacht) und generierst einen Moodboard mit, z.B., einen kostenlosen Web-Tool wie colr.org oder verwendest
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
es macht wirklich Spaß, und hilft auch dabei, die eigene Ideen für anderen zu visualisieren. Viel Erfolg damit!
(Ich finde übrigens die Farbkombination stimmig, die dunklere Farbe würde ich evtl. nur an eine Wand pinseln und die Decke am Besten weiß - nur Mut!)
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Übrigens, wenn Dein Mann sich für das Apricot nicht erwärmen kann, könntest Du in diese Richtung gehen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Hallo Isabella,

danke, toller Tipp!

Ja, ich wollte auch nur die eine Wand ggüber der Küche dunkel machen.

Freut mich, dass du die Farben zusammen passend findest. Sie sind ja auch komplementär, normalerweise müsste das gehen. Hellgrau und Lavendel zusammen (was meine Kinder raten) finde ich so kalt und farblos zu der magnolienfarbigen Küche.
Und Champagnerfarben? Alles Ton in Ton??? Ohne ein bisschen was Warmes? Hmmm...

Die Decke doch besser weiß? Hatte ich auch schon gedacht. Ist vllt doch besser.

Ich werde deinen Link probieren, hoffentlich krieg ich das hin.

LG Anja
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Graue Wände machen depressiv, Du hast auch noch einen dunklen Boden und eine dunkle APL... Ton in Ton ist nicht Meins, ich finde Kontraste spannender. Schau Dir einfach die 2te Web-Adresse an, nur um mal ein Stimmungsbild zu erhalten. Wenn Du nichts passend findest, kannst Du auch Moodboards erstellen und ausprobieren.
 

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Ich habe Dir mal deine bisherige Farben zusammengestellt
Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung - 289154 - 8. Mai 2014 - 08:12

Trotz des Marillentons, wirkt das ganze recht kühl, ruhig und dunkel. Mattes Anthrazit bestimmt den Boden und die Arbeitsplatte, das Licht wird hier fast vollständig absorbiert. Das sind recht große Flächen. Das Lavendel wird auch noch mal Licht schlucken, etwas mehr weiß abgetönt und das Violett würde leichter wirken.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fsystemselector.wattyl.com.au%2FPublishingImages%2FInteriorDesignID%2FInteriorProjects%2Fkitchen_cool.jpg&hash=3fc4db0b5d34f350e76417e621d3d40d


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fst.houzz.com%2Ffimgs%2Fb041971b00cdb0f6_5906-w660-h439-b0-p0--contemporary-kitchen.jpg&hash=f3c5aaed506357305bace066803a54e5

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fcondor-commerce.com%2Fimages%2Fproducts%2Fkitchen1.jpg&hash=e2d0bd182e76ac744db23d26f6929b6a


Der Marillenton erscheint mir nicht so "zart" wie du es beschreibst. Vielleicht hier auch noch mal mehr weiß abgetönt und eher zu einem hell-sandigen Ockerton hin tendierend?

Den ganzen Raum quasi weg vom Lavendelfeld in Abendstimmung ;-)
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fus.123rf.com%2F400wm%2F400%2F400%2Fakarelias%2Fakarelias1103%2Fakarelias110300003%2F9139934-lavender-field-in-provence-france-fotografiert-unter-mondschein-in-einem-warmen-sommerabend.jpg&hash=0895e6162ff48bc81fc727efbf8547ea
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Danke Herda,

dass du dir soviel Arbeit gemacht hast. Denkst du also, lieber Flieder statt dunkles Lavendel? Ich habe das Marill schon mal gekauft und ausprobiert, es ist wirklich eher zu zart. Dachte, es passt besser, eine helle und eine dunkle Farbe als zwei in der gleichen Intensität zu nehmen. Siehst du das anders? an welchen Ton denkst du bei Ocker, Richtung Sandfarben? Siena 170?

Wie bekommst du die Farben so hin? Wie geht das? Und die verschiedenen Oberflächen sind ja auch noch dargestellt. Toll.

@isabella

ich komm da nicht klar, wie kann ich das so eine Farbzusammenstellung machen?

LG Anja
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Herda, *top*

Anmauve, einfach auf
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
leiten lassen.
Oder Du lässt Herda machen, sie hat ein Händchen dafür...;-)
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Als Farbtemperatur dachte ich an sowas:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Huhu, ihr seid ja süß.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sherv.net%2Fcm%2Femoticons%2Fthanks%2Fsweet-thank-you-smiley-emoticon.gif&hash=55822287927805c527ea7f281ef742bd


Also ich würde am liebsten nur was zur Wirkung sagen, weil jeder letztendlich nach seinem Temperament, seinen individuellen Vorlieben, Gesamtwirkung, Budget und dem persönlichen Stil aussucht. Und weil es so persönlich ist, kann man jemandem damit schnell auf den Schlips treten und das finde ich doof.

Romantischer Sonnenuntergang und so New-York by Night entspricht etwa dem Einrichtungsstil der 80er Jahre. Dort würde ich auch Apricotfarbiges hinordnen.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.teenagewasteland.de%2Fimg%2Fstil%2F81_sonnensessel_sabine_hemprich_klassiker_von_morgen.jpg&hash=73af88e51c7af9bf85d42378ce1ed719



Aktuell sind ja Naturtöne voll im Trend und natürlich grau. Damit es nicht so knallig wirkt, tönt man Farben ab. Links ist ein etwas wärmeres Violett und rechts ist Dein Ausgesuchter Fliederton, eher kühler. An der Wand ein dezenter Sandton.

Im Net ist es immer schwierig die Töne rauszusuchen. Am besten ist ein realer Farbfächer, oder eine Farbkarte zu Hause. Hier könntest Du Dir auch noch mal die hellen Capa Maistöne ansehen, die mehr Gelb- als Rotanteile haben...(tendentiell eher zum bläulichen Sandton als zum rötlichen greifen).

Ein rötlicheres Violett wirkt dagegen wärmer und durch den gebrochenen Sandton wird der komplementäre Knalleffekt gebremst.

Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung - 289316 - 9. Mai 2014 - 16:03 Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung - 289316 - 9. Mai 2014 - 16:03



Raumbeispiele:
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.alpina-farben.de%2Ftypo3temp%2Fpics%2FAF010914_Bild_24_AF010263_Wohnzimmer_Caffe_Latte_PurpurPur_535x345_949d085ba1.jpg&hash=5223fe260d78a65b22df1727b92ec40d

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.alpina-farben.de%2Ftypo3temp%2Fpics%2FAF010946_Bild_56_AF010898_Zimmer_Graukiefer_Suesse_Pflaume_Champagner_Bad_Felsenmeer_535x345_8baab446bd.jpg&hash=f636afb4f87a60576d0fdaafa6bed722

Hier ist allerdings zu beachten, dass die Böden aus hellem Holz bestehen, den man sich anthrazit vorstellen muß. (Beim Scrallen vielleicht nur das halbe Bild ansehen).

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fshop.paint-clicker.com%2Fout%2Fpictures%2Fmaster%2Fproduct%2F3%2Fbild_2_bluehender_flieder_exotische_vanille%281%29.jpg&hash=b73ab0b2a38e0f1a4355efbcbf960dc9
 
Beiträge
6.854
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Hallo Anmauve,
Geschmäcker sind ja verschieden ;-) aber 2 Farben zusätzlich zur Küche und zum Boden bzw. APL finde ich ehrlich gesagt zu viel. 1 Farbe + die zwei Neutralfarben (grau + magnolie) finde ich absolut ausreichend.

@ Anmauve: Ich kann dein GöGa ehrlich gesagt schon seeeeehr gut verstehen :-\.
Gelb (oder apricot) und einen Lilaton.....:rolleyes: ........ der GöGa möchte sich doch auch daheim wohlfühlen.
Sorry für meine Antwort, ich schrieb ja vorweg, dass Geschmäcker verschieden sind..... und es ist ja nur meine Meinung, Euch muss es gefallen ;-)
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Herda, nochmal *top* - persönlich bin ich auch kein Freund von Apricot und all das Zeug, was im Mittel- und Nordeuropa als "Mediterran" verkauft wird, aber das ist hier nebensächlich. Wenn man den Farbton angenehm findet (immerhin hier auf 3 Wände vorgesehen), ist der Kontrast mit dem kühlen Grauviolett gar nicht schlecht und mit Magnolie und grau/schwarz passt es auch. Das Oker in dem Bild mit dem Sofa gefällt mir zugegeben besser - noch eleganter fände ich die Artischockenfarben, die ich in #5 verlinkt hatte. Rein von der Farbwirkung her (also ohne den persönlichen Geschmack zu betrachten) sind gelb-rötliche Töne für eine Küche sehr geeignet, weil die Speisen eine appetitlichere Farbe erhalten. Damit arbeiten übrigens Supermärkte.
Mal was Nettes zum Lesen dazu:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Also ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für die ganze Arbeit, die du dir gemacht hast, herda.

Ich habe mir extra die Farbpalette von Carparol gekauft (die Tante in dem Malerienkauf hat mich ungläubig angeguckt), die hab ich also hier.

Und ich habe grundsätzlich überhaupt kein Problem damit, wenn die Farben jemand abscheulich findet. Meine Lieblingsfarbe ist aber an keine Zeitepoche gebunden, sondern ist immer meine Lieblingsfarbe. Das ist aber leider Rot und da würde mein Mann streiken.

Mein Problem mit lavendel/flieder/magnolie/grau ist, dass es sicher elegant ist, aber für mich kalt und langweilig aussieht. (Bin ein farbenfroher Mensch)

Die Farbe Marill 150 von Carparol ist für mein Verständnis auch kein Apricot, sondern eher ein Gelborange, mehr Richtung gelb. Ich hab den Stucco in der Farbe ja schon (was nichts heißt, notfalls entsorge ich die 50 Euro), werde damit am WE mal üben und ein Bild einstellen. Vielleicht kommt das ja rüber.

Vielleicht sollte ich von dem Lavendel weg und dafür Richtung Bordeaux oder Magma gehen. Könnt ihr die Farben von Capa im inet iwo sehen? Hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Wenn ich nicht schon den ganzen Flur im Haus grün hätte, würd ich Pinie oder so nehmen.

Ich hab versucht, mein Bild hochzuladen bei col.org, aber ich krieg die Farben nicht geändert.

Jetzt waren die Wände in hellgelb gestrichen und mit terrakotta und apricot gewischt und es hat immer schön sonnig ausgesehen, wenn man hereinkam.

Bin euch echt dankbar, dass ihr mit mir zusammen überlegt.

LG Anja
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

und wenn man sich doch nur auf eine Farbe reduziert?
die dürfte dann nicht zu dunkel sein
marill 110 z.B. sieht für mich aus wie ocker mit etwas mehr Gelbanteil
lavendel 110 hat die gleiche Helligkeit (oder heißt das Farbtiefe?)
zu Bedenken ist auch, dass dieser Stucco matt ist und nicht glänzend, das springt einen nicht so an, ist eher gedeckt
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Bei Farben muss man auch immer den eigenen Raum und das Licht beachten. Dieselbe Farbe kann in einem Raum gut wirken und einem anderen nicht.

Oder andersrum, wir haben ja ein rot an der Wand aber hatten bestimmt 10 verschiedene Rotttöne zur Auswahl. Nachdem wir fast sicher bei einem Rot waren, morgens, mittags, abends betrachtet, haben wir zunächst eine ganze Tapetenbahn an die Wand gehalten, obs das wirklich ist.
 
Beiträge
7.606
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

Uch, auf meinem Bildschirm ist Marill 150 eher dezent gelblich. Passt übrigens immer noch gut zu dunkelbläulich-gräuliche Töne. Evtl. passt das doch nicht so gut zu Magnolie? Mhm... kannst Du Dir nicht mal schnell bei Deinem *kfb* mit der Palette vorbeigehen und in der Sonne neben einem Stück Front halten? So werde ich das machen, um den Weißton meinen Fronten zu treffen (weiß ist nicht weiß ist nicht weiß...:rolleyes:). Ich werde auch eine oder vielleicht sogar 2 Wände bunt machen, entweder sowas wir Barolo 125 aus Deiner Farbpalette (soweit mein Bildschirm die Farben gut widergibt, also ein kräftiges Weinrot) oder die Modefarbe des Jahres, Petrol, also etwas in der Nähe von Verona 125 oder Arctis 95. Bei mir wird es wahrscheinlich eine Lastminute-Bauchentscheidung, weil Wände Überpinseln für mich kein Thema ist. Ich sagte schon: Nur Mut!
Wenn Marill 150 und Magnolie sich nicht beißen, spricht m.E. nichts gegen Deine ursprüngliche Farbwahl.
 

anmauve

Mitglied
Beiträge
54
AW: Benötige Hilfe bei der Farbgestaltung

wenn es nur zu pinseln wäre, würde ich auch nicht so ein Drama draus machen, aber den Stucco kann ich nur wieder abschmirgeln oder überspachteln und wir lassen gerade für teuer Geld alle Wände glatt spachteln

hier geht gerade die Welt unter, sonst würde ich mal ein Bild von der Front und einem Stück Rigips, dass ich schon gespachtelt habe, machen

Barolo find ich auch super, genau 125 ist ein kräftiges Weinrot, das würde super zu Magnolie passen, aber mein Mann *stocksauer*!

Wäre auch sehr dunkel bei mir und die helleren werden dann rosa, außer vllt. 110?
Etwas in Richtung braun würde ja auch zu allem gehen und wäre etwas "eleganter"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben