Aufteilung Arbeitsplatten - benötige Hilfe

drusilla

Mitglied
Beiträge
30
Titel des Themas: Aufteilung Arbeitsplatten - benötige Hilfe

Hallo,
wir planen grade unsere Küche und sind uns noch wegen der Aufteilung der Arbeitsplatten unsicher.
Unsere Küche soll U-förmig werden mit einer kleinen Kochinsel, oder vielmehr Halbinsel. Die Arbeitsplatte soll ins Fenster laufen (im Bild rechts). Jetzt wurde uns im einen Küchenstudio geraten, die Arbeitsplatte neben der Spüle (das blaue im Bild) zu teilen (rote Linie Bild 1), damit die Insel aus einer Platte gemacht werden kann, und man von der anderen Seite nicht die 'Naht' sieht. Optisch definitiv die schönere Variante.
Im nächsten Studio haben sie uns dringend davon abgeraten, denn wenn die Arbeitsplatten so dicht neben der Spüle zusammengefügt werden, besteht die Gefahr, dass Wasser reinläuft. Also die Trennung direkt neben dem Kochfeld (das schwarze) in der Insel (rote Linie Bild 2). Sieht natürlich von der anderen Seite bestimmt komisch aus. Aber wir wollen natürlich nicht, dass die Arbeitsplatte nach 2 Monaten schon aufquillt ...
Was ist nun tatsächlich besser?
Danke für Ratschläge!


285257


285258


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ):
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: N. a.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: N. a.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: N. a.
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: N. a.
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: N. a.
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.220
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
Ihr müßt hier bei beiden Varianten verstärkt auf die Stöße achten.
Unmittelbar neben dem Kochfeld wird die Platte regelmäßig abgeseift, das ist eigentlich kein Unterschied zur Positionierung des Stoßes neben der Spüle.
Insofern würde ich die 1. Variante bevorzugen-und über ein wasserfestes Plattenmaterial nachdenken.
Die Preisdifferenz zwischen Schichtstoff und einer preiswerten Naturstein-oder Quarzsteinplatte ist oft geringer als erwartet.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.094
Wohnort
Berlin
Ich würde mal die ganze Planung sehen wollen. Vielleicht müssen Spüle und Kochfeld gar nicht so unpraktisch nah beieinander liegen?
 

CarryFlag

Mitglied
Beiträge
485
Verstehe ich es richtig, das Kochfeld kommt so nah an den Rand bei dieser Halbinsel?
Das ist unpraktisch und gefährlich wegen a) Pfannen Stielen die beim vorbei laufen mitgenommen werden können sowie b) ständige Fett Spritzer auf den Boden, auf denen man ausrutschen kann.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.487
Da scheint nur eine Ausschnitt aus der Gesamtplanung zu sein.

Diese ist sicher überarbeitungswürdig.
Zeig mal her.
 

drusilla

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
30
Danke für die Antworten!
Bestimmt könnte man den Entwurf noch optimieren. Das Problem ist nur, dass wir die Spüle gerne vor dem Fenster haben wollen und das Kochfeld eben auf der Insel, insofern haben wir da keine andere Positionierungsmöglichkeiten. In den Küchenstudios hat sich da nie jemand dran gestört ...
Ja das Kochfeld ist relativ nah am Rand, es sind noch ca. 15 cm daneben Platz, mehr geht leider aus Platzgründen nicht. Hab ja auf der anderen Seite noch Ablagefläche.
Naturstein wollten wir eigentlich nicht.

Ich poste gerne auch noch die Gesamtplanung, aber wir haben da echt schon viel hin- und herüberlegt und unter den obigen Prämissen bleibt da nicht viel übrig ...
 

CarryFlag

Mitglied
Beiträge
485
Die Leute aus den Küchenstudios müssen ja später damit auch nicht leben/arbeiten.
15cm zum Rand sind viel zu wenig. Es geht, wie ich bereits oben erklärt habe, nicht um Ablagefläche sondern um die Gefahr heiße Pfannen runterzuwerfen und die ständigen Fett Spritzer auf den Boden.
Wenn das Kochfeld unbedingt da sein soll, könnte man es auf 60cm verkleinern, dann wäre etwas mehr Platz links davon.
Außerdem, so wie Spüle und Herd jetzt angeordnet sind, blockiert das eine immer das andere. Verstehe nicht, wie man in dieser Küche arbeiten will?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.522
Wohnort
Ruhrgebiet
Und ich würde mich mal ernsthaft fragen,ob man vorm Fenster nicht lieber arbeitet als spült.
Oder habt ihr keine Spülmaschine ?
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Die Hauptarbeitsfläche ist zwischen der Spüle und Kochfeld, Gemüse waschen, putzen/schneiden vorm Fenster, ab in die Pfanne/Topf. Alles in einem Fluss immer nur 1 Schritt weiter.

Bei euren Planung muss man Gemüse spülen, dann vermutlich rechts der Spüle schälen/schneiden um dann wieder das Ganze Zeug in der toten Ecke quetschen oder auf den 15 cm links oder auf dem Kochfeld selbst. Doof, ne?

Ich würde also lieber das Spülbecken nach rechts verlegen, so dass zwischen Kochfeld und Spüle mind. 80, besser 100-120 Hauptarbeitsfläche entsteht schön vor dem Fenster. Dazu übertief wenn die Arbeitsplatte bis ins Fenster läuft. Dann hast auch kein Problem mit dem Plattenschnitt.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
Unabhängig zur Küchenplanung und der Optik der versetzen Spüle vor dem Fenster ist hier ein Diagonalschnitt auf die die Vorderkante der linken Fensterlaibung anzuraten.
 

Firunew

Mitglied
Beiträge
46
Geht und ist die sinnvollste Lösung für die Stabilität der Ausschnitte, aber nicht die sparsamste in Bezug auf das Material. Vielleicht auch nicht die mit dem geringsten Aufwand in Bezug auf sauberes Aufmaß und präzise Fertigung - dennoch m.E. die beste weil stabilste.
 

drusilla

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
30
Wir werden die Spüle jetzt noch etwas verschieben, Danke für die nützlichen Tipps!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben