Umsetzung Sommer 2017

sassenach79

Mitglied

Beiträge
45
Hallo zusammen,

nachdem ich nun hier fleißig recherchiert und mich informiert habe, lege ich nun mal selber los.
Die ersten Gespräche sind gelaufen und es ist schon schwieriger als erwartet.
Auf dem hochgeladenen Plan erkennt man leider nicht (eigentlich rosa markiert), dass die Wand zum Essbereich abgerissen werden soll. Der Heizkörper wird ebenfals entfernt.
Der Vorratsraum bleibt erhalten. Der Wasseranschluss liegt aktuell
Die Bilder sind bei mir alle in die gleiche Richtung gespeichert, drehen sich aber beim Hochladen.
In dem von mir erstellten Plan ist noch keine konkrete Ecklösung zwischen Hochschränken und der langen Wand enthalten.
Während das kleine Küchenstudio vor Ort vorschlägt in der Ecke einen Rolladenschrank zu installieren, um die Arbeitsplatte hineinlaufen zu lassen, schlägt ein Berater, der heute hier war vor, die lange Wand mit Oberschränken (Lifttüren) zuzumachen und die Ecke zum Hochschrank blind zu lassen.
Ein Vorschlag ist, einen Teil der Mauer zum Esszimmer stehen zu lassen und diesen mit einer Echtholzplatte als Sitzgelegenheit mit Hockern zu versehen.
Zweite Alternative ist eine Holzplatte auf das Küchenende zu legen und so die gewünschte Sitzgelegenheit/Theke zu bekommen.
Das Kochfeld vor dem Fenster sollte Variante 1 das neue Miele KMDA 7774
https://www.miele.de/media/ex/de/prospekte/2016_10/10573090_Tischluefter/pdf/all.pdf

sein, wobei dies erst im April auf den Markt kommt.

Variante 2 hat oranier empfohlen:

ORANIER Flächeninduktion mit Kochfeldabzug Umluftmodul oder Abluftmodul KFL 2094 (rahmenlos)

von denen hatte ich bis dato gar nichts gehört.

Ich freue mich über Feedback, Bedenken und auch Änderungsvorschläge zu diesem Plan, denn ich habe bisher noch nie eine Küche geplant....

Wasseranschluss siehe Skizze bei 83 cm ab Wand Richtung Tür (Auf den Plänen ca. hinter Backofen)



Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder?: 3
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 173 und 190 cm (der Rest verteilt sich auf 95, 120 nd 140 cm)
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 118
Raumhöhe in cm: 243
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
schnelles Frühstück 1 Erwachsener 1 Kind
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche. Für 7 Personen
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Unterstützung erfolgt durch Kinder
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neben Design und schlechter Funktion des Backofens stört, dass Mülleimer und Geschirrspüler nacheinander geöffnet werden müssen, da sie sich über Eck befinden. Also erst Müllereimer (in Tür hängend) öffnen, dann Geschirrspüler öffnen. Dann blociert der GS den Mülleimer.
Kühlschrank am Fenster schlägt beim Öffnen vor Heizkörper und kann nicht vollständig geöffnet werden.
Zu wenig Besteckschubladen.
kleine Unterschränke (30er - 1x apother und 1x Schubladen) die schlecht genutzt werden, da zu klein.

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Backofen und Dampfgarer Gaggenau , Kühlschrank Simens
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

  • IMG-20161130-WA0005.jpg
    IMG-20161130-WA0005.jpg
    49,6 KB · Aufrufe: 282
  • Küche Skizze.pdf
    510,5 KB · Aufrufe: 200
  • Küche Grundriss.pdf
    657,3 KB · Aufrufe: 194
  • IMG-20161130-WA0009.jpeg
    IMG-20161130-WA0009.jpeg
    64,9 KB · Aufrufe: 295
  • IMG-20161130-WA0007.jpeg
    IMG-20161130-WA0007.jpeg
    55,4 KB · Aufrufe: 261
  • IMG-20161130-WA0005.jpg
    IMG-20161130-WA0005.jpg
    49,6 KB · Aufrufe: 284
  • Küche Grundriss.pdf
    657,3 KB · Aufrufe: 176
  • IMG-20161130-WA0009.jpeg
    IMG-20161130-WA0009.jpeg
    64,9 KB · Aufrufe: 269
  • IMG-20161130-WA0007.jpeg
    IMG-20161130-WA0007.jpeg
    55,4 KB · Aufrufe: 281

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo Sassenach!

Leider sieht man Deiner Planung nicht an, wo genau Du was geplant hast. Außer HS, US, Spüle, KF kann man nichts erkennen.
Zu Deiner Ecklösung: hast Du Dir mal den Ullaschrank angesehen? Eine 'Erfindung' dieses Forums und meiner Meinung nach eine sehr schöne Lösung für die Ecken zwischen HS und US.
Bei Deiner Planung würde mich das KF unter dem Fenster stören. Da würde ich eher den kleinen Essplatz oder einen Arbeitsplatz hinlegen.
Verstehe ich den Plan 'Teil der Mauer für Essplatz stehen lassen' richtig, dass es dann so eine Art Tresen werden könnte? Dürfte der auch ins Esszimmer hineinragen?
Könntest Du bitte die restlichen Maße in Deine Skizze ergänzen?
Inwieweit könnte man die Küche mit in den Essbereich ziehen? Beispielsweise an die Wand der Kammer? Wird der Essbereich mit neu möbliert? Da könnte man dann auch mit den Küchenmöbeln agieren.

LG Oma
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Hallo zusammen und frohe Weihnachten,
vielen, vielen Dank für das erste Feedback zu den Anfangsplanungen und überhaupt zu der Tatsache, dass man hier Planungen diskutieren kann.

Welche zusätzlichen Maße werden in der Skizze benötigt?
Ich stelle nochmal eine neue Handzwichnung ein, inder alle Maße enthalten sein
müssten, oder?


20161226_074938.jpg

Die Einbindung ins EG sieht dabei wie folgt aus:

20161226_072203.jpg

eigentlich gehört der Plan einmal nach links gedreht - so habe ich es auch extra nochmal neu gespeichert...


es wird nur die Küche neu gestaltet. Der Essbereich (inkl. Möble) bleibt bestehen. Ein Vorschlag eines Beraters war es, die Wand nicht komplett wegzureissen, sondern sie als Tresen bzw. als Minitheke halb zu entfernen und mit einer Arbeitsplatte abzudecken und so mit zu nutzen.

Ich kann mich mit diesem Gedanken nicht wirklich anfreunden, denn so bleibt es unten ja zu.

Es darf insgesamt noch etwas in den essbereich hineinrücken - wenn notwenig - bzw. hineinragen, jedoch ist dies der direkte Ausgang nach draußen auf die Terasse sowie in den Garten.....

Nun habe ich 2 weitere Planungen vorliegen und habe diese entsprechend Deiner Anfrage, Oma, beschriftet - ist das so nachvollziehbar?

Beide Varianten haben auf der rechten Seite die Gaggenau -Geräte (Dampfgarer und Backofen) sowie einen Kühlschrank von 178 cm (ohne Gefrierteil) eingebaut.
In beiden Varianten sind Schubkästen geplant, die im oberen Schubkasten nochmal die Besteckschublade mitführen.

Dies finde ich auch die beste und passendste Variante. Daneben (im Übergang inder Ecke fängt der Spaß dann an)

20161226_071908.jpg

auch dies wird einmal nach links gedreht - sorry (kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

Z den Fakten und den gravierenden Unterschieden. Hier ist als Eckübergang ein Jalousienschrank geplant, weshalb dann oben kein direkter Anschluss eines Oberschrankes erfolgen kann. Auf Grund der Symmetrie wurden hier die Oberschränke (2x je 100 cm) in der Mitte zentriert und auf der linken seite nochmal Regale gesetzt, damit es zu dem Jalouschrank auf der anderen Seite passt. Die Ecken unten sind beide tot. Das Kochfeld unter dem Fenster hatte ich mir so vorgestellt, weil ich dachte, dass es mehr Veränderung zur alten Kücke hergibt und auch den Platz besser nutzt.
Was spricht Eurer Meinung dagegen? Fand die Idee charmant und mal was anderes - so wirkliche Aspekte dafür oder dagegene hatte bisher keiner der Planer.

Entweder kam "ja, das ist prima und passt" oder "das würde ich nicht machen - ich plane das aber so wie Sie wollen."

Auf die Frage nach dem Warum gab es nur ein "das macht man nicht oder nur, wenn es nicht anders geht"

Deshalb sieht die 2. Variante auch wie folgt aus:

20161226_071926.jpg


Rechte Seite ist wieder gleich. hier bleibt die untere Ecke tot. oben wurde noch ein 25er Regal neben den HS vom BO gesetzt und die Ecke tot belassen. (Bilder sollen noch geschickt werden, dann stelle ich sie auch ein) Oben setzen dann dierekt unterschiedliche (60er und 90er) Oberschränke (mit Lift) an, die die gesamte Breite füllen.

Hier ist klassisch eine Dunstabzugshaube
Llano - Gutmann Exklusiv-Hauben
verbaut.

Das Kochfeld ist ein
KM 6367-1 Herdunabhängiges Induktionskochfeld - Kochfelder und CombiSets

verbaut, die mit Abluft versehen ist.

Zwischen Spüle und Kochfeld sind hier ca. 30 cm. Dafür ist der komplette Bereich auf der Fensterseite als Arbeitsfläche nutzbar.Der Übergang von der Fenster zur Längsseite ist in der Ecke mit einem Rondell gestaltet.

Für mich/uns ist die Seite der Hochschränke so gut wie gesetzt, bei den anderen Entscheidungen fällt es uns schwer.

1. Kochfeld unter dem Fenster oder (wie jetzt auch) auf der langen Seite?

2. Wäre ein Abstand von 25-30 cm zwischen Süle und Kochfeld ausreichend oder ist das zu eng?

3. Der Wunsch unserer Kinder nach einer "Theke" wurde durch die Echtholzplatte (ca. 125 cm - davon 60 cm auf Schrank unf APL aufliegend) in beiden Planungen umgesetzt. Macht das Sinn zum Sitzen oder ist das zu eng bzw. unbequem? (Könnte man ggf. ja auch noch nachrüsten)

4. Wie sieht die optimale (optisch und design) Lösung für den Übergang in der Ecke rechts aus (Hochschränke zu Oberschränken)
Den Ullaschrank finde ich grds. cool, kann mir das aber in der Ecke optisch nicht wirklich vorstellen, da da einerseits eine Lücke auf der Hochschrankseite bleiben müsste und dort die Schubladen hineinlaufen würden.

5. Bei den E-Geräten gehe ich davon aus, dass es keine Beanstandungen gibt - schenen ja alles Highend-Geräte zu sein.


Vorab bereits herzlichsten Dank für Eure Unterstützung und einen besonderen Dank für die Zeit, die Ihr hier investiert.

Herzlichst
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.191
Wohnort
Perth, Australien
also welche Masse fehlen sollen, weiss ich auch nicht, du hattest deiner Plan gut vermasst.

ABER, richte bitte ALLE Pläne in die gleiche Richtung aus, nämlich gemäss diesem Pla, den du zuerst eingestellt hat.

Sassen Grundriss.JPG Sassen Skizze.JPG

fast alle anderen Bilder stehen auf dem Kopf, das ist nicht ermutigend, wenn man nichts erkennt.

Bitte stelle einen Post ein mit Bildern - KFB Planung 1 (ohne weiteren Text) und einen zweiten Post mit Bildern - KFB Planung 2. Und zwar so, dass man den laptop nicht um 90 Grad drehen muss.
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Hallo evelin,
danke für deine Antwort.
Ich würde Euch das sehr gerne so zur Verfügung stellen. Heute Morgen (aber auch beim letzten Mal) habe ich extra alles entsprechend gespeichert. Beim Hochladen drehen sich die Bilder jedoch und dann kann ich sie nicht mehr drehen.
wenn es dabei einenTrick gibt, setze ich ihn gerne um...

Liebe Grüße
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.191
Wohnort
Perth, Australien
was für einen KS habt ihr den jetzt, Einbau oder Solo? Ein Einbau bietet weniger Stauraum und ist für euch nicht zu klein?

Diese Holzplatte am Ende der Zeile sieht zumindest in den Plänen etwas fehl am Platz aus und ich kann's mir in der Realität optisch auch nicht vorstellen. Aber das müsst ihr selbst entscheiden. Bei 2 Erwachsenen rechnet man dafür 120cm Thekenbrettlänge.

Ein Abstand von 25-30cm zwischen Kochfeld und Spüle reicht nicht aus, 80-120cm sollten es schon sein, wenn es möglich ist.

Laut Küchentante (Experte) soll das neue Miele Kochfeld mit Muldenlüftung gut sein, sie durfte es mal life erleben. Ich glaube das Kochfeld kommt erst im neuen Jahr in die Ausstellungen.

Ansich wäre es schon gut, wenn die Spüle näher beim KS wäre. Deshalb ist dies mein Vorschlag.

Von planoben rechts gegen den Uhrzeigersinn

Sichtseite
90er US 1-1-2-2
90er US 1-1-2-2 mit Kochfeld
50er US 1-1-2-2
totes Eck

80er US 1-1-2-2
40er US 3-3 mit MUPL oben, Ölflaschen unten
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
totes Eck

60er HS mit BO+DGC
60er HS mit KS
Sichtseite

Dafür müsste der Lichtschalter auf die andere Seite der Wand in den Flur verlegt werden, weil sonst der Platz nicht reicht.

Die OS wie im Plan, 1 x 65x65 und 3 x 80er OS

Was die Spüle und den MUPL betrifft kann ich schlecht abschätzen, ob bei euch ein Spüle mit 2 Becken (ein Becken um was zu "versenken") besser ist. Das andere ist die Breite des MUPLs. Ich könnte mir vorstellen, dass bei euch ein breiter vielleicht sinnvoller ist?

Sassen1.JPG Sassen2.JPG Sassen3.JPG Sassen4.JPG
 

Anhänge

  • Sassenach_Evelin_PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 139
  • Sassenach_Evelin_PLAN1.POS
    8,4 KB · Aufrufe: 158

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.191
Wohnort
Perth, Australien
keine Ahnung, bei mir erscheinen sie immer wie ich sie hochlade.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.587
Wohnort
Barsinghausen
Der Zwischenspeicher ärgert Dich und damit auch uns. Deshalb: speichere die richtig gedrehten Bilder unter neuem Namen ab und lade diese dann hoch
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Hallo zusammen, es tut mir wahnsinnig leid, aber auch mit Martins Tipp erscheinen die Bilder kreuz und quer.
Habe sie bei mir alle in eine Richtung gespeichert, aber nach dem Hochladen stehen sie alle senkrecht.
LG
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Aktuell haben wir einen 122 er KS Einbau. Der ist auch noch jung (aus 2014), aber bei 5 Personen denke ich, dass 178 die bessere Wahl sind.
der Lichtschalter muss entweder in den Flur oder auf die Wange vom KS.
das mit der Tischplatte finde ich im Plan auch komisch, deshalb habe ich schon mal gedacht, es als Option offen zu halten und nachzurüsten.
habe die kombi mit schwarz wriß und Holz bereits ein paar mal gesehen und fand das ansprechend - aber eben noch nicht in der Konstellation gesehen.
Das heißt aber auch, dass du das Kochfeld eher unter dem Fenster siehst als so nah an der Spüle, oder?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.191
Wohnort
Perth, Australien
Ja, du brauchst Abstand zwischen Spuele und Kochfeld, in diesem Bereich wird ueberwiegend gewerkelt.

Wenn du vor dem Fenster zB 90-50-90 als US stellst, ist das Kochfeld zu sehr in der Ecke. Man koennte auch 100-100-30 nehmen. In den 30er US wuerden dann auch hohe Flaschen, Backbleche usw reinpassen. Das sind Entscheidungen, die du anhand einer* Stauraumplanung * triffst.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.191
Wohnort
Perth, Australien
das ist KFB Planung 2, wenn ich es richtig verstanden habe.

sasskfb2.jpg

In der Planung ist in der Ecke beim Fenster ein Rondell, von dem wir abraten, weil es nur 2 Stauebenen bietet, nur bedingt lastbar ist und diejenigen im Forum, die sowas in ihreralten Küche haben, würde ein Rondell nicht mehr einbauen.

Es gibt nur 2 Auszüge pro Schrank und NUR Innenschubladen in der ganzen Küche. Ich frage mich, was der/die Planer/in sich dabei gedacht hat, wohl nix. Ein 5 Personenhaushalt ohne direkte Schubladen, kopfschüttel.

3rastige Auszüge braucht man sehr wenige. Innen sind sie ca 34cm hoch. Und stapeln ist eigentlich nicht der Sinn einer modernen Küche.

Praktisch keine Arbeitsfläche und der Müll ist unter der Spüle. Der KFB hatte wohl wenig Lust, euch praktische Vorschläge zu machen.

Hier ein Bild eines MUPL

MUPL JoJO.jpg
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Hallo,

ich habe nochmal ein wenig ausprobiert, da ich die Anmerkungen gut fand und tatsächlich enttäuscht bin von unseren KPL. Habe den Eindruck, dass man keine Ideen und Anregungen bekommt, sondern am besten selber liefern soll.
Wenn ich die Wasseranschlüsse vom Keller nach oben lege, könnte ich die Spüle unter das Fenster machen. So hätte ich genügend Platz zwischen Kochfeld und Spüle, das Kochfeld wäre nicht unter dem Fenster. Die Ecke rechts habe ich nicht besser hinbekommen - soll halt irgendwie zu werden...
Wenn ich Griffleisten verwende (nicht im Alnoplaner) dürfte es auch keine Kollision geben.

Wäre das tatsächlich eine Alternative, die das wichtigste berücksichtigt?

Habe auch noch eine zweite Variante mit Jalouschrank. Diese folgt.
 

sassenach79

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
hierbei habe ich das Kochfeld etwas mehr in die Mitte gesetzt, so dass man zu zweit an der Spüle und am Herd arbeiten kann.
Wäre die Wirkung in der Realität mit der Unterbrechung der Oberschränke vor dem Jalouschrank passend oder sähe es aus wie gewollt und nicht gekonnt?
Der MUPL wäre so neben dem Kochfeld links möglich oder klassisch unter der Spüle.

Das 80er Rondell habe iich in der Ecke gelassen, weil ich mit meinem jetzigen zufrieden bin....

Freue mich auf Eure Anregungen/Verbesserungen
 

Starlightsha

Mitglied

Beiträge
414
Sorry, habe momentan nix zum Zeichnen an der Hand und tippe auf Mamas Laptop also nur wall of text.

Ich wuerde ja das Kochfeld in Variante 2 (mit Jalousieschrank bei dir) mittig ueber die zwei US bzw sogar linksbuendig auf den rechten US setzen um mehr sinnvolle Arbeitsflaeche zu erhalten.

Statt Rondell definitiv tote Ecke und die US verbreitern, ich habe eine Schublade und zwei Auszuege (3-1-2) in meinem 80er Spuelenschrank und darin so viel verstaut, das geht niemals in ein Rondell ohne Stapeln. Dementsprechend auch nach der toten Ecke den US verbreitern auf (60? 80?) und einen Samy-Schrank andenken, analog wie bei mir. Dabei wird der Schrank oben in zwei schmalere Auszuege im 3er Raster (bei einem 60er also zwei mal 30) geteilt und unten drunter aber hast du noch durchlaufend drei Raster, die ich in eine Schublade und einen Auszug in 60 aufteilen wuerde.

Statt des Jalousieschrankes kannst du auch ganz normale Drehtuer-Oberschraenke ueber eine Lifttuer setzen. Das sieht dann aus wie ein durchgaengiger Hochschrank in der Ecke, hier im Forum genannt Ulla-Schrank.

Das Ganze ergibt dann eine cleanere Optik ;-)
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.178
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich würd vor allem die Oberschrankanlage deutlich ruhiger gestalten.
Auf Glaselemente verzichten,entweder alle Fronten Senkrecht oder alle waagerecht.
Gerade mit den Stangengriffen in verschiedenen Achsen ,seht das sehr unruhig aus.
Den Unterschränken würde der Verzicht auf das Rondell und dafür breitere Schränke optisch auch gut tun.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben