Unbeendet U - Küchenplanung mit Theke

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Man könnte dann quasi die Türnische planlinks für den Frenchdoor nutzen. Von der rauszunehmenden Wand links ca. 60-65 cm stehen lassen, damit ist der Frenchdoor gleich gut abgeschlossen.

Hmmm ... im Prinzip wäre die Idee nicht schlecht. Mal schauen ob ich mich damit anfreunden kann.

Im Moment Hat sich die Idee in den Kopf fest gesetzt, wenn ich in die Küche komme das ich dann frontal auf die Hochschränke schaue - und im Kopf mag ich die Idee.

Was nuicht heißt, dass ich davon nicht doch noch abkommen kann. Werde ich mit dem "Familienrat" gleich mal besprechen :-[


Dann weiter links die Hochschränke und planrechts nur Unterschränke. Inwieweit man da noch eine Halbinsel oder sonstige Sitzgelegenheit braucht, muss man dann feststellen

Ich bin kein Fan von offenen Küchen, weshalb ich gerne diese Abtrennung in Form der Theke hätte.

Aber ich werde mal bisschen im Programm rumspielen - mal schauen wie es aussehen könnte :-[
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Die lange Wand relativiert sich ja, da gegenüber durch WC Tür, Treppenhaus und Diele einige Abwechslung herrscht. Es ist kein Schlauch.
Ich werde mir die Idee ausführlich durch den Kopf gehen lassen.

Meine Skizze:
Planlinkscden Kphlschrank entweder in die Türnische wie Kerstin es vorschlägt oder ganz als erstes planoben. Danach hast du super Platz eine etwas höhere Unterschrankzeile zu stellen und dort die Geräte Backofen, Mikro und die ganze Fläche darüber für Toaster, etc. und was auch immer draussen stehen soll. Im Bild steht das als " Sekundärzeile ".
Vielen Dank für deine Mühe :-)

Ich werde wirklich mal im Programm mit dem Handy spielen und schauen wie es aussehen könnte
:-[
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.281
Könnte man, ist aber eigentlich nicht gedacht, da wir nicht so nen großen Bogen laufen wollen um mit den schweren einkäufen in die Küche zu kommen.

Stell es mir von der Flurseite her auch unschön vor, wenn da so eine lange Wand ist.
Zu 1. ist zu sagen, dass der ganz große Bogen in dem Haus auch nur 3m beträgt, es ist also zu verkraften. Aber es gab hier auch schon Ideen mit Durchreiche, es gibt also allerlei Möglichkeiten, wenn man den Gedanken zulässt. Ich habe einen ähnlichen Weg, von der Wohnungstür aus - davor sogar eine Treppe. Es geht ganz gut - ich allerdings renne nicht vom Eingangstür in die Küche mit allen schweren Einkäufen in die Küche, sondern lege am Eingag alles ab, ziehe Jacke und Schuhe aus, wasche mir die Hände und dann fange an, die Einkäufe zu verteilen. Insofern tritt für mich das genannte Horrorszenario nicht ein.

Zu 2. es gib unzählige Möglichkeiten, einen Flur ansprechend einzurichten, mit Farbakzente zu verschönern, einen großen Spiegel für optische Größe, Bilder, ein Regal in die Türlaibung… lass die Fantasie (oder Instagram) spielen.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.421
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Wie oft mußt du denn den "langen" Weg in der Woche mit den schweren Einkäufen machen?
1 mal, oder 2 mal?

Ich hatte bis vor 5 Monaten: Haustür auf über den 2 m Flur gegenüber in die Küche. Jetzt hab ich Haustür auf, Treppe hoch Flurtür auf und 3,5m Flur bis zur Küche. Das macht für mich 2 mal die Woche keinen großen Unterschied zu früher. Und dabei bin ich schon Mitte 50. ;-)

Du magst keine "offene" Küche, aber die Mauer soll weg. Ist schon ein Widerspruch, oder? ;-)

Ich würde die Küchentür zu machen und auch auf die Theke verzichten. Das macht das alles nur unnötig eng. Die Thekenstühle stehen dir von der Küchenseite auch nur im Weg rum. Wenn du welche hast die man unterschieben kann (die sind meistens nicht sehr bequem) stehen sie die meiste Zeit unter der Theke und welche mit Lehne landen ganz schnell im Keller. Kenne so einen Fall von meiner Freundin.


LG
Sabine
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Du magst keine "offene" Küche, aber die Mauer soll weg. Ist schon ein Widerspruch, oder? ;-)

Ja weil die Küche sonst zu klein ist und wir nicht das stellen können was wir wollen.

also hab ich mich überreden lassen diese wegzunehmen. Aber als Kompromiss will ich eine Theke, die es optisch eingrenzt.

Also nicht unbedingt ein Widerspruch an sich, sondern Kompromisslösung. :-)
 
Beiträge
845
Wohnort
Baden-Württemberg
Wenn ihr die Wand nicht komplett entfernt, sondern einfach um die möglichen cm versetzt, wäre die KFB-Planung jedenfalls ungefähr auch ohne Thekenlösung möglich, die Küche könnte so auch geschlossen bleiben.

Bevor ich sowohl ein schönes Fenster opfere als auch gegen meine eigentlichen Vorlieben eine offene Küche plane, nur um einen SBS unterzubringen, würde ich wohl auch am ehesten auf die Flurtür verzichten.

Euer Haus ist nunmal kein riesiges Anwesen und die Laufwege - sollten keine körperlichen Einschränkungen vorliegen - bewältigbar.

Zudem, wie @isabella schon schrieb, wird nach Betreten des Hauses doch meistens zumindest die Jacke abgelegt.
Da ich eure geplante Garderobe in Umfeld des Treppenaufgangs vermute, wäre das nichtmal ein Umweg.
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
ist zu sagen, dass der ganz große Bogen in dem Haus auch nur 3m beträgt, es ist also zu verkraften. Aber es gab hier auch schon Ideen mit Durchreiche, es gibt also allerlei Möglichkeiten, wenn man den Gedanken zulässt. Ich habe einen ähnlichen Weg, von der Wohnungstür aus - davor sogar eine Treppe. Es geht ganz gut - ich allerdings renne nicht vom Eingangstür in die Küche mit allen schweren Einkäufen in die Küche, sondern lege am Eingag alles ab, ziehe Jacke und Schuhe aus, wasche mir die Hände und dann fange an, die Einkäufe zu verteilen. Insofern tritt für mich das genannte Horrorszenario nicht ein.

Im Flür abstellen ist da leider keine Möglichkeit, ist ziemlich eng der Eingangsbereich.
Also müsste ich wenn bis zur schrägen Tür laufen, alles abstellen, ausziehen und dann ins wohnzimmer und in die Küche.

Mit der jetzigen Küchentür, komm ich ins Haus und wäre schneller in der Küche als im Flur.

Durchreichen sind für mich keine Option - finde ich persönlich für mich altmodisch.

Klar sind die Wege jetzt nicht so extrem, deswegen spiele ich den Gedanken weiter und werde es mit meinem Mann besprechen was er davon hält.
Im Moment bin ich noch nicht soooo davon überzeugt.

Die Idee dann auf der Seite die Hochschränke zu stellen finde ich schon interesannt, aber mit dem Kochfeld stört es mich noch - da es ja dann auf der gegenüberliegenden Wand wäre (wo jetzt noch das Fenster ist).
Genau unter dem Fenster wäre blöd, könnte dann also nur daneben Richtung Wohnzimmer.

Muss ich mir halt noch durch den Kopf gehen lassen
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Bevor ich sowohl ein schönes Fenster opfere als auch gegen meine eigentlichen Vorlieben eine offene Küche plane, nur um einen SBS unterzubringen, würde ich wohl auch am ehesten auf die Flurtür verzichten.
Naja da in dem Raum Wohnzimmer/Küche zur Terrasse 3 Bodenhohe Fenster, im Essbereich 2 Bodenhohe Fenster und ind der Küche dann auch noch ein normales Fenster ist, kann ich auf das eine schon gut verzichten.

Zumal die Aussicht daraus auch nicht so der Hit ist :huch:

Da ich eure geplante Garderobe in Umfeld des Treppenaufgangs vermute, wäre das nichtmal ein Umweg.
Naja da sind wir bis jetzt anders - bis jetzt schlüpfen wir aus den Schuhen, gehen in die Wohnung und bringen alles in die Küche. Erst danach werden die Jacken weggebracht und Hände gewaschen.

Achja alles nicht so einfach :-[
 
Beiträge
845
Wohnort
Baden-Württemberg
Wenn ihr das Fenster eh weghaben wollt, hinfort damit. :rofl:

Bleibt trotzdem die Möglichkeit, die Planung des KFB so oder so ähnlich im geschlossenen Raum ohne Theke umzusetzen, wenn ihr die Wand versetzt statt weglasst.
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
deine Anworten und Eingangspost lassen darauf schließen, dass du sehr blauäugig den Küchenkauf usw angehst. Ich glaube, niemand würde freiwillig ein Fenster zumauern, wenn es andere Optionen gibt.

Auch tust du so, als bräuchte man eine fertige Küche pronto, wenn man eine Bestandsimmobilie kauft. Dem ist auch nicht so, auch da gibt es Übergangslösungen. Viele von uns haben Wochen OHNE Küche bzw mit einer Behelfsküche überstanden MIT zwei und mehr Kindern. Aber wenn es dir nicht einfällt oder zu schwer ist, eine Handskizze mit Papier und Stift zu erstellen (wie es eben tausende im Forum vor dir gemacht haben), kannst du dir das wohl auch nicht vorstellen, mal eine Weile in einem Provisorium zu leben. Im Gegenzug könntest du dank dieses Forums eine bessere Küchen haben, siehe Melanie's Kommentar zB.

zu dir fällt mir leider nur noch eins ein ... Iss bitte ganz ganz schnell ein Snickers oder besser zwei....

Wie du vorher bereits geschrieben hast bzgl deiner Kostbaren Zeit ... Verwende diese doch bitte für was anderes.
Denn auf deine Beleidigungen und von Obenherab-Art kann ich gut verzichten, denn die bringt mir keinen Mehrwert in Punkto Küchenideen.

Zu meinen Umständen, warum wir zeitnah eine neue Küche benötigen, hast du keine Ahnung und ist bei der Ideenfindung auch unrelevant.

Natürlich wäre es mir auch lieber wenn wir mehr Zeit hätten, das Haus womöglich schon leer wäre und ich in Ruhe alle Wege ablaufen könnte, ich im Raum stehen könnte und alles besser ausmessen kann. GGf. auch abkleben, aufzeichnen und co.

Ist aber nicht so, kann ich nicht ändern und ich habe nun mal nicht viel Zeit und wollte hier lediglich ein paar neue Ideen finden und produktive Ratschläge bekommen.

Also tu uns beiden den Gefallen und schenke deine wertvolle Zeit anderen Usern hier im Forum und hilf denen. Danke schön.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Wenn ihr das Fenster eh weghaben wollt, hinfort damit. :rofl:

Bleibt trotzdem die Möglichkeit, die Planung des KFB so oder so ähnlich im geschlossenen Raum ohne Theke umzusetzen, wenn ihr die Wand versetzt statt weglasst.

Versetzten muss ich mit meinem Mann mal besprechen.

Aber da er für eine offene Küche ist, wird er bestimmt den Kopf schütteln. Er ist ja jetzt froh mich endlich so weit zu haben, das die Wand raus kommt, da baut er sie mir bestimmt nicht paar cm weiter wieder ein - auch das zusätzliche Geld dafür würde ich glaub lieber in was anderes investieren. Da einige Renovierungs und sanierungsarbeiten gemacht werden müssen :-[

Werde also mir die Sache morgen im Studio planen lassen wenn wir die Seiten spiegeln würden und wo ich dann mit dem Kochfeld bin.

Theke soll auf jedenfall rein - die brauche ich einfach.

Wenn ich mir überlege was wir in meiner jetzigen Küche am Esstisch alles machen (was dann aber an dem neuen Esstisch nicht mehr fkt. bzw. ich es da dann nicht mehr machen möchte aus verschiedenen Gründen.

Außerdem feier ich gerne besondere Feste und da gibt es dann immer Buffet - darauf freu ich mich schon, dass alles auf die Theke stellen zu können und trotzdem Platz auf der restlichen Küche zu haben :top:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
20.110
Wohnort
Perth, Australien
also wenn ich so was sehe,
Küchenplanung_2.jpg

fehlen mir die Worte ....
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
also wenn ich so was sehe,
Anhang anzeigen 364633

fehlen mir die Worte ....

Dann lass es doch einfach bleiben. Aber einen "Internet Rambo" muss es wohl immer geben.

Mir wird es mir langsam echt zu blöd. Das war unser 1. Besuch um erstmal zu schauen was gehen könnte. Muss mich aber vor dir auch nicht rechtfertigen, denn was von dir kommt hat für mich keinen Mehrwert. (Aber was von kostbarer Zeit schreiben)

Wenn du keine Hilfe in meinem Fall anbieten kannst / willst, was legitim ist - und nur stänkern willst - dann tschüss... Werde auch auf nichts mehr von deiner Seite aus eingehen
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.394
Wohnort
Weinland-Pfalz
Bleib locker, dein Start war etwas rumpelig, weiss auch nicht warum. Du kannst die Wassermasse nicht liefern. Ist ok. Ich dachte die Planung kam von einem Profi und fand sie auch nicht gut. Du hast doch auch den Preis genannt bekommen? Egal, ist wirr.
Jetzt schrittweise: du möchtest einen Winkel zum dran sitzen oder stehen?
Du hast viele Kleingeräte und brauchst Stauraum.
Das Budget ist sehr knapp. Geht da noch was?
Du möchtest den French door. Wenn du den schon hast, bitte genaue Modellnummer und die technische Zeichnung. Wir müssen wissen ob das Teil Wandabstände seitlich oder hinten braucht, wie die Masse genau sind ( Gerätetiefe, Höhe und Breite) Und wieviel Platz die Türen brauchen um voll geöffnet zu sein.
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Ich dachte die Planung kam von einem Profi und fand sie auch nicht gut. Du hast doch auch den Preis genannt bekommen?
Ja wir waren in einem Studio. Haben die Raummaße angegeben und wo jetzt der Wasseranschluss ist, also wo der Spüler und die Spüle stehen.

Wir haben bereits den Küchlschrank (Haier HB18FGSAAA - das müsste er sein)
B x T x H (mm) 830x669x1900
Er würde also etwas rausragen (was uns nicht stört), aber dadurch kann man die Türen ohne Probleme öffnen.

Haben angegeben, dass wir gerne einen Hochbackofen hätten, Induktionsfeld sollte 80cm sein und wir mehrere Hochschränke brauchen um viele Küchengeräte unter bekommen.

Und er hat erstmal was zusammen gestellt, damit man einen Anfang hat und um zu schauen wo man Bugetmäßig hinkommt.


Jetzt schrittweise: du möchtest einen Winkel zum dran sitzen oder stehen?

Beides.

So das man mal zu zweit mit Barstühlen dran sitzen kann, aber auch bequem davor stehen um z.b. Plätzchen auszustechen und zu verzieren.

Bei meinen Feiern würde ich die Arbeitsplatte auch als Buffet Tisch nutzen.

Das Budget ist sehr knapp. Geht da noch was?

Nein da geht nichts mehr. Da die Elektrogeräte noch dazu kommen und auch andere Sanierungsarbeiten anstehen.


Dieser "komische" Eckhängeschrank kommt definitv weg.
Im Moment sind in den beiden Ecken ein Karusell (beim Herd) und ein LeMans (beim Backofen) in der Planung drin.

Das Karusell kommt denke weg - und würde zu nem Schrank mit Auszügen werden.

Ob die Anordnung so bleibt, weiß ich noch nicht - hab ja auch frische Ideen gehofft, wie man es noch stellen könnte.
- Hatte auch an eine Kochinsel gedacht, aber dafür ist es wahrscheinlich zu eng und Kochfeld direkt neben dem esstisch mag ich auch nicht haben.

Da ich mich aber immer gerne in meiner Küche aufhalte und da auch gerne mit ner Freundin oder meiner Mom ein Sektchen trinke, während die Männer im Wohnzimmer auf dem Sofa sitzen und quatsche - möchte ich schon eine Sitzgelegenheit in der Küche.
(Esstisch reicht mir da nicht)




 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Bleib locker, dein Start war etwas rumpelig, weiss auch nicht warum

Bin eigentlich sehr locker.
Versteh nur nicht, warum ich so angefahren wurde vom ersten Satz an.
Wenn man nichts produktives beizutragen hat, warum man dann immer wieder nachlangen muss. :-\

Fragen natürlich, ich weiß ja nicht was jemand noch benötigt - wie gesagt ist meine erste geplante Küche und kenne mich damit 0 aus.

Für mich macht der Ton die Musik - und gerade beim schreiben, bin ich vorsichtig da man schnell falsch verstanden werden kann :-[
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.947
Wenn man nichts produktives beizutragen hat
Finde ich schade, dass du dir diese Möglichkeit vermutlich verbaust, speziell Evelin ist sehr produktiv.

Nun, von der Raumbreite her kann man im Prinzip ein U oder ein G planen, für eine Insel wird 3m m.E. zu wenig sein.

Käme für dich eine Schiebetür auch in Frage? (gäbe es hier im Forum schöne Beiträge, bin nur zu faul zu suchen, wenn es ohnehin ausgeschlossen wird.

Abgesehen von der Optik und dem zugemauerten Fenster ist diese Theke unpraktisch, weil sie zu weit weg vom eigentlichen Küchenbereich (Kochfeld/Spüle) ist.
Überlege dir das wirklich mit der Tür, wenn der Weg zu weit ist, (was ich nicht glaube, ich muss auch ums Eck laufen), könnte man den Eingang vielleicht nach der von Kerstin angedachten Frenchdoornische machen?

Auch, wenn die Zeit drängt und ihr das Gefühl habt, alles muss schnell gehen, würde ich wirklich drüber nachdenken den Eingangsbereich zugunsten der Küche zu verändern.
 

NewHome_CSGW

Themenersteller:in
Finde ich schade, dass du dir diese Möglichkeit vermutlich verbaust, speziell Evelin ist sehr produktiv.
Das mag sein, aber es kam nichts freundliches von ihr nur Beleidigungen und von oben herab - aus meiner Sicht ohne Grund.
Das muss ich mir dann auch nicht gefallen lassen.

Hab mich hier angemeldet um einen netten Austausch zu haben. Aber das ging ja nach hinten los


Käme für dich eine Schiebetür auch in Frage?
Meinst du bei der Küchentür?
Ja da soll wahrscheinlich eine Schiebetür hin.


Hab auch mit meinem Mann darüber gesprochen die Tür evtl zu zumachen.
Das ist wahrscheinlich keine Option, er ist nicht begeistert und wird wahrscheinlich vom Flur her auch komisch aussehen.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.421
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
und wird wahrscheinlich vom Flur her auch komisch aussehen.

Das muss nicht komisch aussehen. Meine Ex-Kollegin hatte das in ihrer alten Wohnung toll gelöst. Die haben die Zarge drin gelassen. Von der Flurseite wurde eine tapezierte Platte nach Innen vesetzt eingesetzt. Darauf dann ein Spiegel mit einer schmalen Ablage montiert. Das hat den Flur auch größer wirken lassen. Ich frag sie nachher mal ob sie da noch ein Bild von hat.

LG
Sabine
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben