Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von ClaudiaM, 17. Apr. 2010.

  1. ClaudiaM

    ClaudiaM Gast


    Hallo Zusammen,

    nachdem ich bereits viele interessante Beiträge gelesen habe benötige ich "Experten-Rat":

    Ausgangslage:
    Ich werde in eine neue Wohnung ziehen (Mietwohnung) und benötige meine 1. Küche :-)
    Platz in der Küche ist lediglich 2,65 m für eine "einfache Küchenzeile", sprich 4 Ober- und Unterschränke (Spülmaschine, Spüle, Herd und Auszugsschrank) sowie ein 20cm "Flaschenregal". Kühlschrank steht extra. Stil soll "Hochglanz" sein. Erste Idee nach Ikea waren Nolte Spot od. Nobilia Primo.
    Ich war bereits in verschiedenen Küchengeschäften und Möbelhäusern, bin aber mittlerweile sehr verwirrt, was die verschiedenen Angebote für eben diese Küchenzeile betrifft:

    * Nolte Spot für ca 2700 (Zeile ohne Geräte)

    * Nobilia Primo ca 2250 (Zeile ohne Geräte)

    *Burger Küche für ca 2500 (Zeile ohne Geräte)

    *Impuls "2800" für ca 4700 (inkl. Bauknechtgeräte und Lieferung/Montage)

    Bei den ersten kommen jeweils noch Geräte (Herd/Ceranfeld, Haube und Spülmaschine) von Neff, AEG, Constructa, Baly oder Zanussi zwischen 700 und 2500 je nach Geräteauswahl hinzu.

    Jeder Verkäufer hält "Seine" für die Beste, findet immer glaubwürdige Argumente für die eine und gegen andere.

    Daher meine Frage: Spielen alle in der "selben Liga"? Sind die jeweils genannten Preise OK?

    Ich möchte eigentlich max. 2000 Euro ausgeben, E-Geräte bezahlt mein Vater :-) Die Küche soll ein Kompromiss zwischen Preis/Leistung sein, da sie in eine Mietwohnung eingebaut wird.

    Welche Gerätehersteller könnt ihr empfehlen? Ich tendiere momentan zu Neff oder AEG, da diese mir recht gut gefallen und auch ganz gut sein sollen.

    Was meint ihr?

    Viele Grüße

    Claudia
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Hallo Claudia,
    ist natürlich etwas pauschal, aber bei so etwas werfe ich gerne mal den Ikeaplaner an. Mit einer der teuren Fronten kommen da für eine Zeile wie unten angehängt ca. 1350 Euro + Kleinigkeiten wie Abschlussleiste etc. zustanden. Also sagen wir 1500 Euro PLUS Lieferung/Montage.

    Bei den ersten 3 Angeboten schreibst du nicht dazu, ob Lieferung / Montage dabei ist.

    Bei den Geräten hängt es auch ein bisschen davon ab, was Kochen für dich für einen Stellenwert hat.

    Z. B. würde ich wohl versuchen, auf jeden Fall ein Induktionskochfeld in den Gerätepark zu bekommen. Bei den genannten Geräteherstellern würde ich zu Neff, AEG, Constructa tendieren. Aber, letztendlich kommt es da auch auf das einzelne Gerät an und, wie gesagt, was man eigentlich erreichen will.

    Ach ja, da wir nicht wissen, wie der Wasseranschluß (Herdanschluß ist relativ egal bei 265 cm Zeilenlänge) liegt, würde ich aber auf jeden Fall versuchen statt 60er Auszug und 20er Regal einen 80er Auszug zu wählen, so wie ich unten. Das macht dann vermutlich die Angebote von Nolte etc. auch günstiger.
     

    Anhänge:

  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Hallo Claudia, willkommen im Forum.

    Für mich sind die 3 Angebote so auch nicht ganz vergleichbar, da Du nur vergleichen kannst, wenn sie vollkommen identisch sind. Also alle mit den gleichen Geräten, gleichen Schränken, alle inkl. Lieferung und Montage.

    Grundsätzlich sagt mir mein "Laien"- bzw. "Küchenkäufer"-Wissen (bin kein Spezialist), dass alle Hersteller in ähnlicher Liga spielen.

    Ich würde noch weitere Kriterien überprüfen: Bei welchem Hersteller gefällt Dir die Front am besten, wo bekommst Du den meisten Stauraum, wenn Du groß bist, wo bekommst Du die maximalste Korpushöhe, sind alle Schränke mit Auszügen oder nur mit Drehtüren usw. Induktion beim Herd sprach Kerstin schon an.

    Ohne die anderen Hersteller näher zu kennen, hat Nobilia ein sehr vielfältiges Schrankprogramm (auch Maxi-Korpusse möglich) und ist z. B. ein solider Hersteller unterer Preisklasse.
     
  4. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.158
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Hi,

    Die Angebote scheinen mir alle leicht überzogen.

    Wenn ich mir zu Kerstins Entwurf einen Gerätehochschrank (Klappe, Kühlgerät 2 Auszüge) vorstelle....;-)

    Hersteller: Burger, Indesit Gerätepaket (Ceranfeld, Backofen, Kühler und Bauknecht vollintegrierter GSP... Teka-Spüle, Blanco Armatur dazu noch ne "Design DA"

    Das Ganze 2700€ incl. Montage
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Shopfitter, zusätzlich zu der Zeile den Kühlschrankhochschrank? Ich hatte ja keinen drin, weil Claudia schrieb, dass der Kühlschrank extra stehen wird.
     
  6. ClaudiaM

    ClaudiaM Gast

    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten.

    Die Angebote sind alle mit Lieferung und Montage, kleiner Spüle, Armatur und Licht als Spots unter den Schränken, der Aufbau ist bei allen identisch (habe ich beim jetzigen Mieter abgeschaut).

    Ikea habe ich mir auch angesehen, dann aber wieder verworfen.

    Bei den Fronten gefallen mir die Nobilia Primo/Nolte Spot eigentlich ganz gut, wobei ich hier keinen grossen Unterschied feststelle...
    Auch vom "feeling" her würde ich beide als gleichwertig betrachten.

    Da ich eigentlich ganz gerne koche möchte ich bei den Geräten schon gute mit "mittlerem" Funktionsumfang, bei Neff wurde mir folgendes Set angeboten
    MegaEM1422N+MR1340N, DU55 Haube und den SX63M für 1800,00

    Zu welchem Induktionsfeld würdet ihr mir denn raten und lohnt sich die Investiton tatsächlich?

    Danke&Grüsse

    Claudi

    @KerstinB: Danke für die Planung :-) Der Kühlschrank steht als Kühlgefrierkombination extra, damit ich den im Falle eines weiteren Umzugs auf jeden Fall wieder mitnehmen kann...
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Hallo Claudia,
    kochen mit Induktion lohnt sich wirklich.

    - schnelle Regulierbarkeit ähnlich Gas und bei Gefahr: Sofortiges Ausschalten möglich, kein Nachglühen des Feldes.

    - die Herdplatte selber erhitzt sich nicht in dem Maße wie ein normales Kochfeld: kaum Verbrennungen möglich

    - Wenn das Kochfeld versehentlich angelassen oder angeschaltete wird, schaltet es sich automatisch wieder ab, sobald es erkennt, daß kein Topf auf dem Kochfeld steht. Ein normales, neues Kochfeld fängt an zu glühen und entzündet ggf. umliegende Stoffe.

    Du solltest die Anbieter vielleicht einfach mal nach guten Auslaufmodellen fragen. Da kommt AEG, Neff, Siemens, Bosch, Teka oder auch Juno in Frage.

    Könntest du die Zeile denn so stellen, wie ich sie oben geplant habe? Das wäre dann zwar an der Spülenseite links etwas eng, aber du hättest wohl ein Optimum an Platz herausgeholt.
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Noch ein Vorteil, Claudia:

    Beim Anbraten kannst Du zwischen Kochfeld und Pfanne ein großes Stück Zeitungspapier legen.

    Zeitungspapier wird ein wenig braun, aber verbrennt nicht und:

    Es fängt Fettspritzer auf, das erleichtert die Reinigung des Kochfeldes im nachhinein ungemein *2daumenhoch* --> zusammenknüllen und wegschmeissen!
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    ja, das mit der Zeitung mach ich auch, wenn ich so Richtig hässlich anbrate *2daumenhoch*
     
  10. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Neee.... gell??? *fassungslos_dreinschau* Interessante Idee! Oder war das ein Scherz?

    Zeitungspapier würde ich jetzt wegen der Druckerschwärze und Lebensmittel und so nicht nehmen, aber Küchenpapier wäre sicher eine Überlegung wert. Oder jedes andere unbedruckte Papier....

    neko
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Neko: die Zeitung liegt AUF dem Herd (und lass es an der Rückwand hochstehen .. dann muss ich die auch nicht putzen..) und die Pfanne kommt obendrauf;

    die Zeitung kommt mit den Lebensmitteln überhaupt nicht in Kontakt :-)

    (das Brutgeschäft scheint dir langweilig zu werden :girlblum:?)
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Vanessa, genau, das Zeitungspapier kommt zwischen Pfanne und Kochstelle! :cool: Echt cool.
     
  13. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Namd,

    nenn mich überempfindlich, aber Zeitungspapier in meiner Küche geht bestenfalls temporär bei einer großen Spargel- oder Kartoffelschälschlacht.

    Abfall ins Papier, alles einwickeln, Papier in Biomüll versenken, APL gründlich abwischen... Pfoten waschen!

    Ansonsten bevorzuge ich tatsächlich in der Küche Nicht-Zeitungspapier.

    Aber vielleicht bin ich da ja wirklich ...

    :girlblum::party::party::girlblum:

    länger irgendwo ruhig sitzen geht irgendwie nicht... damit ist konzentriert programmieren out. Bleibt nicht mehr viel. TV kann man vergessen -> laaangweilig.

    neko
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    .. unbenutzte Zeitungen sind relativ steril ;-); wird deshalb auch als Unterlage bei Sturzgeburten empfohlen ;D wenn grad keine sauberen Tücher zur Hand sind *w00t*

    wenn die Zeitung natürlich bei den Kanalarbeitern in der 9uhr-pause gelesen wurde ... sieht das wohl anders aus ;-)
     
  15. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Qual der Wahl - Hilfe beim Küchenkauf

    Das ist ja *krass*. Ich habe noch gelernt: Druckerschwärze ist giftig und sollte nach Möglichkeit nicht in den menschlichen Organismus gelangen. (ist jetzt nicht gleich tödlich, aber sollte vermieden werden, insbesondere in größeren Mengen).

    Dabei geht es um Tageszeitungen.

    Naja, nehme ich das mal zur Kenntnis und schau mal was so im Laufe der Zeit passiert.

    neko
    PS: mit meinem Baby will ich das jetzt aber nicht ausprobieren (Sturzgeburt klingt mir dann doch etwas überhastet)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die Qual der Wahl.... Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Juni 2016
Die Qual der Wahl - bitte um Absegnung! :) Einbaugeräte 18. Juni 2016
Welchen SBS in Küchenzeile integrieren - Qual der Wahl Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Sep. 2015
Geräteauswahl.. die Qual der Wahl Einbaugeräte 21. Juni 2015
Die Qual der Wahl... Spülen und Zubehör 9. Feb. 2015
Qual der Wahl: Dunstabzug Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 9. Jan. 2015
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Küche von Nobilia, Wellmann, Elementa oder Bauformat Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Okt. 2013
Qual der Wahl Einbaugeräte 21. Juni 2013

Diese Seite empfehlen