Küchenplanung Qual der Wahl im Neubau

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.758
Hallo! Ich schalte mich mal ein und habe erst ein mal noch zwei Anmerkungen zum Grundriss als solchem.
1. Was haltet ihr davon, die Toilette zu drehen? Dann könnte man parallel zum Flur einen Schrank als Garderobe planen.
2. Würde auch ich über eine Verlängerung der Flurwand nachdenken, um das Treppenhaus etwas abzuschirmen. Mir geht es hier um Geruchs- und Geräuschübertragungen von unten nach oben. Ein Abschluss direkt an der Treppe wäre auch möglich. Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass man vielleicht nicht gemütlich im Hausanzug auf dem Sofa sitzen will und der Teenager Sohn bringt Freunde mit... (Privatsphäre).
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang Cornelius

zum Apotheker: Wenn man echt findet, daß die Einhängekörbe zu weit auseinanderstehen, kauft man für ca 35,- einen zusätzlichen. Die sind alle höhenverstellbar.
zur Haube: Erstens ist ein ordentlicher Deckenlüfter plus Kochfeld teurer als der beste Muldenlüfter und zweitens ist ein Muldenlüfter deutlich effektiver als ein Deckenlüfter.
 
Beiträge
1.863
Wolfgang, die Einhängekörbe müssen ja so weit auseinanderhängen weil man den Platz oben drüber ja braucht um die Dinge über die Korbseiten zu heben. Innenauszüge haben halt den Vorteil, dass man von oben drankommt und sie nur so hoch sein müssen wie die Dinge darin.

Ich wollte bei meiner alten Küche vor 20 Jahren unbedingt einen Apotheker und bin froh, dass mich der kfb damals schon auf die Innenauszüge hingewiesen hat. Heute würde ich keinen 30er Schrank mit Innenauszügen mehr planen sondern habe das ganze viel größer gewählt aber besser als der Apotheker (ich hatte den direkten Vergleich in der Küche meiner Mutter) war das allemal.

Hier mal ein Bild wie ein 30er mit Innenauszügen aussieht. Wie gesagt, 20 Jahre alt und ich würde das heute alles etwas anders lösen aber dafür war ich mit 19 Jahren einfach noch nicht bereit. Nicht wundern über den liegenden Sockel ..... Uns hats gestern die Spülmaschine zerlegt.:
IMG_20200909_081914.jpg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.746
Die Muldenlüftung klaut Platz auf dem Kochfeld und im Unterschrank , unterbricht die Kochfläche, funktioniert bei hohen Töpfen nur mit schräg aufgesetzem Deckel, darf keine Wandschränke drüber hängen haben (an dieser Stelle nicht relevant). Das sind in meinen Augen die Nachteile.
Es gibt hier Userinnen wie @Nice-nofret und @KerstinB die mehr als durschnittlich oft kochen und mit ihren Decken-DAH zufrieden sind.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.982
Wohnort
Schweiz
Ich komme nochmal zurück auf meinen Vorschlag die Flurwand auf die halbe Treppe zu verlängern - dann kann man evt. auch auf die Kellertreppe verzichten; oder ganz radikal: wie wäre ein Raumtausch. Die Küche käme dann grosszügig in den Sofabereich, Essen dazu und der Rest wäre Wohnen, und der jetzige Küchenraum böte platz entweder für ein Klavier, eine Medien oder Leseecke, Schreibtisch, Nähzimmer etc.

Es kommt halt auf euren Lebensstil an. Viele Menschen leben primär rund um Küche/Esstisch andere bevorzugen das rumlümmeln auf dem Sofa.

Das was ihr bisher plant ist nicht Fisch und nicht Vogel, find ich.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.982
Wohnort
Schweiz
Wolfgang: kommt wohl bei beiden auf das Modell drauf an, und wie's verbaut wurde (schreibt Deine Lieblingsmoderatorin Nr1)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.982
Wohnort
Schweiz
Selbst wenn dem so wäre, für mich wiegen die Nachteile des Muldenlüfters immer noch schwerer, so dass ich ohne Not so ein Teil nicht haben will.
 

Wolfgang Cornelius

Du findest ja auch nix dabei, das kochfeld vorˋs Fenster zu planen
 

mirimi

Mitglied

Beiträge
390
Meine Güte, manchmal kommt man sich echt hier vor wie im Kindergarten, soviele von einem Ding überzeugte Meinungen.
Wir kochen genug und bekommen einen Muldenlüfter . So, was heißt das jetzt? (und ja, auch da kommt jetzt sicher gleich jemand der behauptet er/sie kocht ja viel mehr und man könne es nicht vergleichen) und ich hätte auch eine DAH/Berbel /etc Haube ok gefunden, aber - ich finde auch das Design eines Muldenlüfters gut - und ja, es gibt wie immer im Leben für alles Vor- und Nachteile, und wie man das gewichtet, ist natürlich die persönliche Präferenz. Auch Erfahrung, ich habe mit, und ohne, für mich allein und für 10 Personen schon gekocht, d.h. ich konnte jeden Umstand und verschiedene Hauben schon mal selbst erleben, das kann nicht jede/r.

Um zu einer guten (für sich passenden) Entscheidung zu kommen, was es werden soll, hilft einem natürlich ein Bericht von einem Benutzer (ist natürlich nur eine persönliche Meinung), aber sicher auch kein absoluter Grabenkampf von absoluten Verfechtern irgendeiner Technologie. Zusammenfassend: Wenn man sich entscheiden muss, ob man Muldenlüfter will, sollte man sich der Nachteile klar sein und der Beweggründe warum man sie will aka Vorteile. Vorallem der eigenen Verhaltensweisen sollte man sich bewusst sein, das führt zu einer informierten Entscheidung. Meiner Mutter würde keine Haube oder kein Bora was helfen, da sie das Geräusch nicht abkann und lieber das Fenster öffnet, das werde ich ihr nach 50 Jahren nicht ausreden können. Ich koche immer mit Deckel, für mich ist es kein Mehraufwand das beim Muldenlüfter zu tun, für eine Freundin, die Wrasen zu lenken, ist es das schon, die jammert. Für uns pro Argument, da war es Anordnung der restlichen Küche, kein hängendes Ding in der Mitte des Raumes und dass mich Deckel schief stellen nicht stört und der Platzverlust kompensiert werden kann. Viele kleine Punkte, natürlich auch oft Trend und Habenwollen und Bauchgefühl, selten nunmal absolut schwarz oder weiß, eine Entscheidung. Ich hoffe das hilft der Threaderstellerin! ;-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.396
Wohnort
Perth, Australien
sie entscheidet eh was sie möchte, bzw der KFB vorschlägt, nicht wir.
 

mirimi

Mitglied

Beiträge
390
Ja, aber gerade das Forum hier hat eine starke Neigung, Entscheidungen vorwegzunehmen mit "wir wissen es besser" und ein beleidigtes "naja also das hätte ich nie gemacht". Ist vielleicht auch bei mir etwas durchgebrochen an der Stelle, dass das hier HIlfe zur Selbsthilfe und nicht Missionierung ist, im Eifer von allen Seiten (des Gefechts) vergisst man das schnell, dass wir ja alle eigentlich eine schöne, funktionale Küche suchen :rose:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.746
@mirimi, die “Neigung“ kommt vielleicht daher, dass man auf einem gewissen Erfahrungsschatz zurückblickt. Und wenn man nicht eine außergewöhnlich ausgeprägte Liebe für dieses Thema hat, verbringt man nicht Stunden jeden Tag damit ohne Not und neben allen anderen Verpflichtungen, Job usw. Insofern tendiert man auch dazu zu „Missionieren“, man ist eifrig usw. Und? Was soll schlecht daran sein? Diese Community ist keine Pflichtveranstaltung für Küchenplanungen und da draußen sind Scharen von KFBs die dafür bezahlt werden (in Gegenteil zu uns), den Kunden alle Wünsche zu erfüllen.
 

Wolfgang Cornelius

Ich bin ganz Mirmi`s Ansicht ! Auch an meine eigene Nase gepackt!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.396
Wohnort
Perth, Australien
hab den langen Text gelöscht, ich muss mich nicht rechtfertigen, ist nicht meine Arbeitsstelle.

ach ja @mirimi, hast du den "ignorieren" Knopf für dich entdeckt? hilft ungemein, kannst all die über die du dich ärgerst ausblenden, der thread wird dann auch kürzer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben