Küchenplanung Planungshilfe für unsere neue Küche!!

Nadelbaum

Mitglied

Beiträge
11
Planungshilfe für unsere neue Küche!!

Hallo zusammen,

haben unsere Küche mit dem Alno Programm geplant und anschließend in einem Küchenstudio unsere Wunschküche planen lassen.
Wir stehen jetzt kurz vor dem Abschluss bzw. wir wollen am Freitag Unterschreiben. Nun habe ich dieses geniale Forum entdeckt und möchte gerne mal die Meinung der Erfahrenen Küchenbesitzer und Experten hören.

Wir möchten das beste aus unserer Küche rausholen.
Ich wäre für Tipps dankbar.
Ich hänge Bilder vom Grundriss und der Küche an.


IMG_0541.jpg


Es ist eine Häcker Faro Küche Hochglanz lackiert mit
Griffleisten (Grifflos). Arbeitsplatte= Alteiche Natur
Rückwand der Nische Glas weiß satiniert
Schubkasten System Nova pro Modul C


IMG_0542.jpg


Nische: links nach rechts:
Siemens Kühlautomat 319l, Apotheker 30cm, LeMans 110x65cm Unterschrank 80cm, Kochstellenunterschrank 90cm, Neff Flex Induktion, Unterschrank 80cm, Spülenunterschrank 60cm, integrierte Spülmaschine 60cm, Einbaubackofen und Einbaumikrowelle, Oberschränke 90cmx71,5cm
Höhe Backofenschrank, Apotheker und Kühlschrank 218,5cm

Insel:
4x 100cm Unterschränke



IMG_0543.jpg




Ich hoffe das ich es verständlich erklären konnte :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 1,75 1,60
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:

Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Neff
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.461
Hallo und :welcome:!

Also wenn du so fragst: ;-)
  • Eckschränke sind teurer wie normale US. Sie haben nur zwei Ebenen, die auch nicht sonderlich schwer beladen werden können. wenn etwas nach hinten runter fällt, kann man den Schrank ausräumen und reinkriechen. Putzen ist aufwendig.
  • Ähnliches gilt für den Apotheker. Er ist auch im Verhältnis teuer, die Ebenen sind weit auseinander. Wenn es Gitterböden sind und die Mehltüte platzt...
  • Schon etwas über den MUPL gelesen? Den wollen die meisten von uns nicht missen.
  • Eine eingelassene Steckdose generiert Platz im Schrank darunter und ist eine Krümelfalle.
  • Den Platz zwischen Spüle und Kochfeld würde ich erweitern.
  • Die Abtropfe würde ich gegen eine mobile tauschen. Man ist einfach flexibler und kann sie auch mal wo anders hinlegen, wenn man sie dort braucht oder ganz wegräumen. Zudem ist sie schnell im GSP mit gewaschen und so einfach ohne Schrubben sauber zu halten. (Ich habe z.B. eine Gummimatte mit Rillen.)
  • Warum hat die Inselrückseite Griffe?
Ich würde HS nur auf die linke Seite stellen, dann tote Ecke und dann entsprechend weiter. Eine reine Arbeitsinsel ist etwas sehr Feines. Hatte ich auch mal und habe sie geliebt.
Habt ihr Fronten mit nach Hause genommen und bei euch getestet – auch im Zusammenspiel mit Boden und Wänden?

LG Anke
 

Nadelbaum

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo Anke,

vielen dank erstmal für die schnelle Rückmeldung.

mit dem Apotheker und Lemans sind wir uns bewusst, dass es teuerer ist. Wir haben in unserer jetzigen Küche auch einenApotheker und sind eigentlich zufrieden. Mit dem Lemans hast du schon recht.

Das mit dem Hochschrank ist eine gute Idee.
Wir wollten eigentlich auf beiden Seiten einen Abschluss. Deshalb haben wir es so geplant.
Wollten auch keine Ecke verlieren.

ein MUPL ist vorhanden ;-) hab nur gutes gehört.

Die Spüle wird noch ausgetauscht.

Die oberen Auszüge an der Insel gehen leider nicht anders, wegen dem Regal an der Insel.
Entweder push oder griff.

wir sind echt am überlegen, ob wir die Hochschränke komplett links hinstellen.
Also Kühlschrank, Backofen mit Mikrowelle und noch ein hs mit einem Kaffeeautomat.
Dafür den Lemans und Apotheker raus.

wäre das logisch?

Lg Asli
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.461
kann kein MUPL sein. ;-)

MUPL heißt MüllunterderArbeitsplatte
und nicht unter der Spüle...

Man plant einen US, z.B. einen 40er mit zwei Auszügen und im obersten stehen dann die Eimer für Rest- und Biomüll. Man muss so den Auszug nur ein Stück öffnen und kann direkt von der Arbeitsplatte in den Eimer wischen, absolut treffsicher, es geht nichts mehr daneben.
Außerdem wird er auf der einen Seite der Spüle angeordnet und der GSP auf der anderen. So kann man vor der Spüle stehend mit Drehen, sowohl Abfall beseitigen, Flüssigkeiten auskippen und den GSP einräumen.
Auch super: Keiner sagt mehr, ich muss mal an den Müll, geh mal zur Seite, wenn man an der Spüle steht.

Du siehst, es ist etwas ganz anderes.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.389
Wohnort
Barsinghausen
Ein MUPL ist NIEMALS unter dem Spülbecken sondern DIREKT unter der Arbeitsplatte. Das ermöglicht das direkte "Reinwischen" von Abfällen bei der Kochvorbereitung und zur Strafe wird die Menge der Fehlwürfe deutlich reduziert.
 

Nadelbaum

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Ahh ok. Werde ich morgen auf jeden Fall ansprechen mit dem MUPL . Super ;-)

mal schauen, ob wir den HS mit Backofen evtl.auf die linke Seite neben dem Kühlschrank hin stellen. bin hin und her gerissen. Waren schon 4 x im Küchenstudio .

Bei der Summe wollen wir auch so weit es geht, alles richtig machen und nicht enttäuscht werden.
 

Nadelbaum

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo zusammen,

@ anke stüber: Danke für deine tipps.
Wir haben jetzt ein MUPL mit eigeplant und den HS Backofen auf die linke Seite.

1576868075558.jpeg



was sagt ihr zu dieser Planung
Kosten soll die Küche 15.000€
Wie findet ihr den Preis?

Lg Nadelbaum
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.703
Wohnort
Perth, Australien
kannst du die Wandzeile mal beschreiben, also welche Schrankbreiten?
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.461
Preisauskünfte kann man so pauschal nicht geben, aber ja der Preis geht in Ordnung.

Mich würden auch die Schrankbreiten interessieren und auch eure Stauraumplanung , denn die ist mit maßgeblich für die Einteilung.
Könnte man Spüle und Kochfeld auch tauschen?

Die Wangen an der Insel würde ich auch ausgeklinkt haben wollen, wie bei den Hochschränken.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.703
Wohnort
Perth, Australien
nadel1.JPG

ich hätte es eher so gemacht. Planrechts passt ein 100er, der Unterschied würde optisch zum 90er nicht viel ausmachen.
 

Nadelbaum

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hintere Wandzeile:
Le Mans, US 90-90-60-Geschirrspüler-US 60-30Mupl

Oberschränke 3x

Auf der linken Seite ist der Kühlschrank - Apotheker- und Backofen

insgesamt ist die Küche 5m x 2,30m
Die Insel haben wir so gelassen
 

Nadelbaum

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
@ Evelin: Schaut ja auch super aus.
Würdest du den Leman abraten?
Die Oberschränke sind bei deiner Zeichnung kleiner oder?
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.461
Der MUPL ganz rechts macht wenig Sinn.
Denn der Vorteil ist, dass man auf der Hauptfläche arbeitend, den Abfall gleich einfach in den MUPL wischen kann und dafür nicht den ganzen Schrank aufmachen muss. Weiterer Vorteil ist, es kann jemand an den Müll ran, ein einer an der Spüle arbeitet und es sagt keiner, kannst du mal zur Seite gehen.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.461
Ich hatte ja gefragt, ob man Spüle und Kochfeld tauschen kann, weil ich genau das im Sinn hatte, was Evelin umgesetzt hat. Denn es entspricht dem Arbeitsablauf: Sachen aus dem KS holen, an der Spüle waschen oder gleich neben der Spüle weiterverarbeiten und dann zum Kochfeld – also kein Hin und Her.
Zu Eckschränken hatte ich schon im ersten Post geschrieben.
Evelin hat 90er OS genommen wie du, kannst du ihrem Planungsbild entnehmen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.703
Wohnort
Perth, Australien
ah, das ist ein LeMans. ne, ich wollte sowas nicht, Auszüge bieten mehr Stauraum, komfortabel und billiger. In deinem letzten Plan war die Zeile Kraut und Rüben, was die Schrankbreiten betraf.

Töpfe, Pfannen unterm Kochfeld, ich wüsste auch nicht, was ich in dem LeMans verstauen wollte.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben