1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ellkie77, 15. Okt. 2010.

  1. ellkie77

    ellkie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2010
    Beiträge:
    2

    Hallo liebes Planungsforum,
    wir bauen derzeit unser Eigenheim um, welches wir in einen kompletten Rohbauzustand versetzt hatten und dadurch eine neue Raumaufteilung möglich war. Die Wände sind inzwischen fix, sodass wir die Anschlüsse konkret planen müssen. Da wir zwischenzeitlich schon viel Zeit in die Küchenplanung investiert haben, aber immernoch nicht so ganz zufrieden sind:-\, bauen wir nun auf eure hilfreichen Tipps, die ich in diesem Forum in anderen Fällen schon bewundert habe*clap*! Ich hoffe ihr könnte uns weiterhelfen. Nun aber konkret:

    Anbei ist unser Entwurf, welcher uns momentan am Besten zusagt, wir jedoch noch ein paar bedenken haben:
    - ist es nicht sinnvoller aufgrund der Eckspüle einen Hängeeckschrank mit Karusell anzubringen?
    - sind die 45cm Auszugschränke neben den Flaschenauszügen am Herd nicht zu klein?
    - ist die Ecke am Fenster rechts mit den Hängechränken optimal ? Ein Vorschlag war in der Ecke einen Rolladenschrank einzuplanen.

    Oder ganz einfach gesagt: seht ihr andere, bessere Planungsalternativen für diesen Raum? Ein anderer Entwurf hatte z.B. die Spüle unter dem Fenster.

    Ansonsten sind momentan von links nach rechts im Raum folgende Unterschränke geplant:
    - 45 cm 3fach Auszug
    - Flaschenauszug 15 cm
    - 80cm 3fach Auszug Induktionsfeld
    - Flaschenauszug 15 cm
    - 45 cm 3fach Auszug
    - Eckspüle
    - 50 cm 3fach Auszug
    - Leman Schrank
    - Geschirrspüler
    - 60 cm Hochschrank mit Backofen und eigener Mikro
    - 45 cm Apotheker
    - Kühlschrank inkl. 3 separaten Gefrierfächern
    Hängeschränke:
    - 60 cm Glas jeweils neben Dunstabzug
    - 80 cm Hängeschrank
    - auf rechter Küchenseite 2x60 cm Hängeschrank
    Sonstige Facts:
    - Dekor Hochglanz magnolie
    - Arbeitshöhe 91cm
    - Geräte auf der APL Toaster, kl. Kaffeemaschine, Thermomix
    - in die Schränke kommen: Vorrat ausser Getr.Kisten, Kochutensilien, Besteck, Geschirr
    - gekocht wird aktuell nicht jeden Tag, aber gerne und meist alleine. Zukünftig sollte alles aber auch auf Familienzuwachs ausgerichtet sein
    - der Grundriss zeigt unten die Küche. Rechts davon das Esszimmer, welches in den Wohnbereich (oben) übergeht. Der Durchgang in die Küche ist 1,20m breit.

    Uff, das war jetzt ne Menge an Informationen, doch sicherlich habe ich noch etwas vergessen. Sollte diese der Fall sein, werde ich diese nachreichen.
    Ich danke euch schon jetzt für eure Beiträge*rose*
    LG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Okt. 2010
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Hallo Elk

    Willkommen im Forum ;D; Wenn Du bei Alno im Planungsmodus bist, kannst Du über "ctrl + S" einen Grundriss abspeichern, den bitte auch hochladen.
    Bitte gönne uns einen Grundriss vom ganzen Stock damit wir uns die Zusammenhänge besser vorstellen können. Was habt ihr sonst noch an Stauräumen?


    Eckspüle ist auch so ein Platzverschwender & Kostentreiber abgesehen davon, kommen sich da häufig Müll & SpüMa in die Quere - auch keine gute Idee. Vorallem wenn man die Küche auch zum gemeinsam kochen nutzten möchte.

    Ausserdem habe ich gesehen, dass ihr sehr viele schmale Schränke verbaut habt. https://www.kuechen-forum.de/forum/...ipps-zur-kostenguenstigen-kuechenplanung.html hierzu lesen.

    Welche Hersteller sind angedacht? Was für ein Frontmaterial? Welche Korpushöhe und welche Arbeitshöhe? https://www.kuechen-forum.de/forum/...asse-auszugs-innenmasse-stauraumplanung.6066/

    Bitte hängt auch noch die Alno-Dateien an *.pos & *.kpl https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/bebilderte-kurzanleitung-incl-pdf-zum-herunterladen.2883/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2012
  3. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Namd,

    ich halte mich mal etwas zurück, da diese Alno-Bilder immer stark verzerrt sind.

    Aber ich bin ein Fan möglichst großer Auszüge. Jeder Korpus kostet Dich ca 8cm (2 Außenwände, 2x Mechanik, 2 Schubkastenwände). So ein 40-er Schrank hat dann also innen plötzlich nur noch ca 32cm. Ich sehe die Gefahr auf Deiner Kochfeldseite. Da sind so viele schmale Kasterl irgendwie, daß am Ende nichts mehr richtig an Stauraum übrig bleibt.

    @Vanessa: :p - das kommt davon, wenn man während des Tippens noch Maus schaut...

    neko
     
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Bettel-Fleh....
    Büddee... für welche die keinen Alno on Bord haben...
    oder nur für klein Samy*kiss*...
    Den Grundriss der Planung mitliefern
    *schluchts*
    Samy
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Hallo Ellkie,
    mit 17000 Euro habt ihr ja kein geringes Budget. Allerdings solltet ihr das wirklich nicht in lauter Kleinschränken versenken ;-)

    Ich habe mal umgeplant.

    Ich finde die Hochschränke auf der anderen Seite besser untergebracht, das ergibt von WZ/EZ eine ruhigere Ansicht.

    Den 45 Apotheker habe ich rausgeschmissen, dafür den Backofen etwas höher, so dass 2x3rasterige Auszüge drunter passen. Daneben jetzt eine hochgebaute GSP, unten 3rasteriger Auszug, die Schubladenfront verblendet den GSP-Fuß. Obendrüber eine Klappfach für eine Standmikrowelle und ganz oben noch Platz für größeres / seltener Gebrauchtes.

    Dann ein 40er Auszugsunterschrank ... insgesamt können diese ganzen Auszüge in Hochschrankwand etc. sehr gut auch die ganzen Vorräte aufnehmen.

    Tote Ecke! ;-) In diesem Bereich können sehr gut TM etc. dauerhaft einsatzbereit gestellt werden.

    An der Fensterseite geht es weiter mit 80er Auszugsunterschrank für alle Schüsseln, Tupper, Küchenhelfer usw.

    60er Spülenschrank, die Spüle mit 1,5 Becken und ohne Abtropfe. Wenn es eine Abtropfe sein soll, dann würde ich sie in die Ecke laufen lassen und den Platz vorm Fenster als reine Arbeitsfläche zu haben.

    Tote Ecke! ;-)

    Dann 2x90er Auszugsunterschränke für Geschirr, Besteck, Kochtöpfe, Backformen usw. Zum Abschluß 1x45er Auszugsunterschrank für Gewürze, Öle, Flaschen usw.

    Dringend empfehle ich einen möglichst 6-rasterigen Korpus mit einer Höhe um 78cm (nur Korpus) --> Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    Zu einer DAH sollte der Schrankabstand durchaus 5 bis 10 cm sein, so läßt es sich besser reinigen.

    ------------------
    Unterschrankvergleich - deine Planung:
    - 2x45 cm Auszugsunterschrank
    - 1x 80cm Auszugsunterschrank
    - 1x50 cm Auszugsunterschrank
    Zwischensumme= 220 cm Auszugsunterschränke in 4 Schränken
    - 1x Leman Schrank (nur 2 Ebenen!)
    - 2x Flaschenauszug 15 cm
    - 1x45 Apothekerschrank

    Unterschrankvergleich - meine Planung:
    - 2x90er Auszugsunterschrank
    - 1x45er Auszugsunterschrank
    Zwischensumme= 225 cm Auszugsunterschränke in 3 Schränken

    - 1x80er Auszugsuntschrank (4 Ebenen)
    als voller Ersatz für LeMans und 2xFlaschenauszug .. also 1 Schrank für 3 Schränke

    - 1x40er Auszugsunterschrank
    - 3x60er Auszug
    als Ersatz für 45er Apotheker mit dem zusätzlichem Komfortmerkmal "hochgebaute GSP" und dem wesentlich ruhigerem Fugenbild.
     

    Anhänge:

  6. ellkie77

    ellkie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Hallo ihr Lieben,
    @ Vanessa/Samy: Die fehlenden Anhänge hab ich meinem ersten Beitrag zugefügt.
    Einen kompletten Grundriss der Wohnfläche habe ich leider nicht. Zur Info jedoch, wir haben ca. 100m² auf einem Stock. Die nächsten Zimmer angrenzend an Esszimmer sind Büro. Dem Wohnzimmer anschließend ist das Badezimmer. Ich hoffe das hilft.

    Für den Hersteller haben wir uns noch nicht entschieden. Haben nächste Woche einen Termin im Küchenstudio. Dann weiss ich mehr. Auch bezüglich der Korpusgröße.
    Arbeitshöhe ist, wie bereits erwähnt, 91cm. Fronten hochglanz lackiert entweder 8 oder 10-fach lackiert magnolie. Wohl noch vom Hersteller abhängig.

    @ Kerstin: natürlich freuen wir uns wenn wir das Budget auch unterschreiten könnten! Vielen Dank schon für die neu-überdachte Planung - hat was! Werden uns darüber noch etwas gedanken machen. Eine Leihenfrage habe ich aber dann doch noch: was muss ich unter einem 6-rastrigen Korpus verstehen (bin trotz Suche im Forum leider nicht schlau geworden)?
    LG
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Planung U-Form Küche 1. Entwurf - optimal?

    Hast du die Arbeitshöhe von 91 cm mal persönlich für dich ermittelt:
    3 Methoden haben sich da etabliert:

    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.

    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert


    Im Album Korpushöhen und Rastermaße siehst du z. B.
    [​IMG]
    Da handelt es sich darum, dass die Korpushöhe in 6 gleichmäßige Teile aufgeteilt ist, die man dann entsprechend den Grafiken in dem Album verschieden aufteilen kann.

    Während hier
    [​IMG]
    die Korpushöhe in 5 gleichmäßige Teile aufgeteils ist. Auch die möglichen Varianten kann man in obigem Album sehen.

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    Und welcher Hersteller was bietet, kann man in Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung
    lesen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe bei der Küchenplanung (U-Form, ca 2,50 x 2m) Küchenplanung im Planungs-Board 21. Feb. 2015
Warten Küchenplanung Eigentumswohnung "U-Form" Küchenplanung im Planungs-Board 4. Jan. 2015
Planung neue Küche (U-Form) Küchenplanung im Planungs-Board 1. Jan. 2014
*** KÜCHENPLANUNG U-FORM MIT INSEL *** Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2013
Küchen Planung U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 17. Sep. 2012
Unbeendet Küchenplanung L oder U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 26. Juni 2011
Neue Küche in U-Form. Ist meine Küchenplanung und das Angebot ok? Küchenplanung im Planungs-Board 30. März 2011
Küchenplanung für Neubau in U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 17. Aug. 2010

Diese Seite empfehlen