Küchenplanung Planung einer Küche für einen Neubau - EFH -

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Könnte man nicht auch den GSP irgendwie erhöht einbauen? Ich habe selber keine Idee, aber ich finde es so schade, so eine schöne, grosse Küche mit Insel und dann doch beinahe alles gegen die Wand und ohne extra Komfort.
 
Beiträge
1.714
Könnte man in einem der Hochschränke mit langem Schlauch oder zweitem Wasseranschluss oder am Zeilenende. Aber das ist ein Preistreiber weil es dafür Seitenwangen, Unterbau- und ggf. Aufsatzschränke braucht. Das sehe ich beim aktuellen Budget überhaupt nicht.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
.. ausser man platziert den GSP zwischen zwei Seitenschränke - dann geht es auch günstiger
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Bitte nicht denken ich sei respektlos oder beachte eure tollen Beiträge nicht. Habe gerade ziemlich viel um die Ohren und wir werden auf jeden Fall alles in Ruhe lesen und kommentieren wie wir eure Ideen finden und was wir denken.
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Hallo zusammen,

jetzt haben wir auch mal Zeit zu antworten.

Also der Entwurf aus #32 gefällt uns extrem gut. #40 ebenfalls, allerdings wollen wir zur Wohnzimmerseite auf jeden Fall Stauraum und keinen Sitzplatz. Ich bin vermutlich der einzige der dort sitzen würde und morgens vor der Arbeit gerne dort einen Kaffee trinken würde. Daher war zunächst die Überlegung die Platte der Insel 30cm überstehen zu lassen in Richtung Flur. Ob das noch sinnvoll ist weiß ich nicht. Wenn ich auf den Kaffee dort am Morgen verzichten muss ist es nicht dramatisch denke ich.

Wir brauchen keinen erhöhten GSP.

Wir verstehen euren Gedanken zum Arbeiten mit Blickrichtung in den Raum, aber gerade weil die Spüle so schön vor dem großen Fenster ist finden wir das toll. Man blickt auf den Hof und die dahinter liegende Wiese des angrenzenden Grundstücks meiner Eltern.

Noch mal eine Frage zur DAH, ist es tatsächlich notwendig da etwas „abzukoffern“. Wir bauen in Holzständerbauweise und meine Eltern haben in ihrer Küche die DAH exakt an einer ähnlichen Wand und die Wand nach draußen ist auch rechts Von der DAH. Dort wurde das alles irgendwie unsichtbar in der Wand oder Decke verlegt. Ich gucke noch mal genau bei meinen Eltern und frage den Hausbauer danach.

Die Terrassentür im Küchenbereich bleibt aktuell noch offen ist aber tendenziell nicht mehr drin. Es wird vermutlich bei dem Fenster bleiben, was ich direkt auf Höhe der Insel auch wirklich schön finde.

Ich muss noch mal sagen, ich bin begeistert von eurer Unterstützung. Wir haben heute einen neuen Termin bei einem kleineren Küchenstudio vereinbart und werden mit euren Plänen dort mal in die Gespräche starten. Ich werde die Tage auch mal den Ikea Küchenplaner testen und damit versuchen eure Planungen nachzubauen. Vermute aber jetzt schon, dass ich da nicht wirklich durchblicken werde. Aber mal schauen :-) .

Vielen Dank!
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.785
Wir brauchen keinen erhöhten GSP.

… aber gerade weil die Spüle so schön vor dem großen Fenster ist finden wir das toll. Man blickt auf den Hof und die dahinter liegende Wiese des angrenzenden Grundstücks meiner Eltern.

Noch mal eine Frage zur DAH, ist es tatsächlich notwendig da etwas „abzukoffern“.
Brauchen braucht niemand einen erhöhten GSP, es gibt viele nette Annehmlichkeiten, die man nicht „braucht“.

Ist Deine Frau auch so angetan wie Du von der Idee, bei der Küchenarbeit in Richtung Schwiegereltern und nicht in den Raum zu schauen?

Nein, man muss keine DAH „abkoffern“, es gibt verschiedene Lösungen.

Lass Deine Frau hier mitlesen und mitschreiben, damit Eure Küche entsteht.
 
Beiträge
1.714
Ich freue mich auch schon sehr auf meine Spüle am Fenster. Ich hab in der Küche meiner Mutter immer total gerne dort gearbeitet.

Anmacatili schreibt, dass Zeit war, dass "sie" antworten. Von daher würde ich davon ausgehen, dass die Antwort von beiden Partnern ist.
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Ich kann euch versichern, dass wir zusammen alles besprechen. Ich tippe es ein und das was wir hier schreiben ist unserer beider Meinung. Wir sind uns nicht immer, aber doch sehr häufig ganz schnell einig.
Wir möchten eine reine Insel ohne Koch oder Spülfeld. Ich würde dort gerne sitzen können, meine Frau nicht. Ich könnte darauf auch verzichten, daher alles in Ordnung und die Planung aus #32 kommt dem wie gesagt extrem nahe was wir uns vorstellen. Mal gucken was dann preislich uns von den Küchenanbietern letztlich gesagt wird. Darauf kommt es schließlich auch an bei uns.
 
Beiträge
1.714
Möglich wäre mit der Inselja auch eine Kombination aus Stauraum und Sitzplatz. Du könntest auf der einen Seite einen breiten Schrank stellen und auf der anderen Seite die Arbeitsplatte überstehen lassen. Es muss ja nicht so sein, dass nur das eine oder andere geht.

z. B. 2 60er Schränke und dann 90cm Sitzfläche oder 1m Schrank und 1m Sitzfläche.
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Nabend zusammen,

hatte ja bei dem kleinen Küchenstudio die Geräte angefragt und nun eine Antwort bekommen. Das Angebot war das von dem kleineren Studio aus dem Eingangspost für 11k (tote Ecken). Liste im Anhang.
Er hat sehr aufgeschlossen geantwortet und wir werden dort mit den neuen Plänen aus #32 denke ich noch mal aufschlagen und uns neu beraten lassen.
Der Preis war allerdings (angeblich) nur bis heute für ihn haltbar aufgrund von einer Aktion....

Der "Kette" hatte ich diese Planung ebenfalls geschickt und um Überarbeitung gebeten, der Verkäufer hat geantwortet, dass er es überarbeitet und umgeplant hat, es aber nicht alles so umzusetzen sei und Gesprächsbedarf besteht, weshalb auch er gerne einen zweiten Termin mit uns möchte. Ihm habe ich direkt gesagt, dass wir die ursprüngliche Küche mit den Griffmulden nicht mehr möchten.

Parallel werde ich die Tage mit dem Ikea Küchenplaner mal weiter rumspielen. Hat heute noch nicht so gut funktioniert, da es dort nur Eckschränke gibt. Wie man die Toten Ecken realisiert muss ich noch rausfinden.
Wir waren heute auch im Ikea und haben uns die Voxtorp Fronten angesehen. Sie gefallen uns sehr gut. Ist also auch eine Option, wenn es am Ende bei den Studios am Preis scheitert. Wobei man auch erstmal sehen muss ob Ikea günstiger wäre.

EDIT:
Ich suche die Geräte morgen mal raus und verlinke sie (wenn erlaubt)!

EDIT 2:
Ich habe bis gerade die Planung mit dem Ikea Küchenplaner mal probiert. Da wird noch einiges nicht richtig und optimal sein, das Grundgerüst steht aber. Ich hänge die exportierte Datei davon morgen auch mal an. Vielleicht kann da jemand mal drüber gucken und mir sagen was da alles noch fehlt. Weil stand jetzt bin ich da ohne Elektro bei etwa 4500€ und da kann ja irgendwas nicht stimmen!
 

Anhänge

  • Screenshot_20200617_210435.jpg
    Screenshot_20200617_210435.jpg
    34,3 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anmacatili

Themenersteller:in
Hallo zusammen,

heute hatten wir etwas Zeit und wir haben uns wieder mit der Küche beschäftigen können. Ich habe mal die Elektrogeräte und Preise des kleinen Küchenstudios herausgesucht. Der Verkäufer hat uns die Liste natürlich ohne Preise geschickt, allerdings werden wir dann bei einem zweiten Termin einfach mal konkret danach fragen. Ich poste euch die Liste mal hier rein, vielleicht könnt ihr uns dazu Tipps geben.

  • Siemens Dunstabzugshaube – 538€ - Energieeffizienz B
    Siemens LC87KHM60 ab 501,80 € (Juni 2020 Preise) | Preisvergleich bei idealo.de

  • Siemens Backofen hb213abs0 – 362€ - Energieeffizienz A

    + Teleskopauszug 52,36€


  • Induktionskochefeld – 1200€
    Siemens EX877LVV5E ab 1.191,60 €

  • Einbaukühlgefrierschrank – 477€ Energieeffizienz A+
    Siemens KI34VV22FF ab 477,00 €

  • Geschirrspüler – 471€ Energieeffizienz A++
    Siemens SN636X03JE ab 470,91 €
    + Blende 18€
Gesamtkosten Elektro laut Idealo: 3118,36€ (ohne Versandkosten)


Planung IKEA Küchen

Ansonsten haben wir uns mal mit dem Ikea Küchenplaner beschäftigt und möchten euch die Planung ebenfalls mal einstellen. Für den Aufbau der IkeaKüche würden wir aber entweder Ikea selbst beauftragen oder einen externen, der das übernimmt zu einem eventuell günstigeren Preis als Ikea selbst.

Es bleiben für uns dabei noch einige Fragen offen, die ihr vielleicht direkt klären könnt. Ansonsten werden wir uns auch dort bei einem Ikeaküchenberater mal einen Termin machen. Wir gehen stark davon aus, dass da noch einige Fehler und Ungenauigkeiten drin sind und die eine oder andere Optimierung möglich ist:
  • Rechts oben an der Wand bleibt eine freie Lücke von 17,5 cm die wir nun mit einer Passleiste verschlossen habe. Ist das so richtig/sinnvoll?
  • Halbinsel: Wenn wir die Halbinsel direkt an die Wand stellen kommt ein Hinweis, dass sie nicht mindestens 5cm von der Wand entfernt steht. Warum sollen wir da 5cm Lücke lassen? Für eine Passleiste?
  • Halbinsel: Eine weitere Fehlermeldung wird angezeigt, dass die Insel am Boden befestigt werden muss. Muss man das machen? Und wenn ja wie?
  • Halbinsel: Die Halbinsel steht jetzt exakt 1,20m von der Küchenzeile entfernt (große Fensterseite). Ist das ausreichend oder sollte man mehr einplanen?
  • Wir haben jetzt mal mit einem freistehenden Kühlgefrierschrank geplant, den wir vorne links hinstellen würden.
  • Wir haben außerdem komplett ohne Elektrogeräte geplant, außer den Geschirrspüler. Wobei ich den, wenn das keine Probleme macht, auch von einem anderen Hersteller nehmen würde.
01 IkeaKüche Ansicht.jpg02 IkeaKüche Ansicht oben.jpg

Für die Ikea Küche haben wir einfach auch mal Geräte herausgesucht, taugt das so etwas? Beim Induktionskochfeld sind wir total unsicher. 4 Kochfelder reichen uns eigentlich aus, das ganz teure von oben benötigen wir glaube ich auf keinen Fall!
Ansonsten kann man die Geräte eventuell auch erstmal vernachlässigen, da bis die Küche aufgestellt wird (2021) sowieso noch mal die Preise und Geräte sich ändern werden:

  • Backofen mit Pyrolyse – 589€
    Siemens HB674GBS1 - Energieeffizienz A+

  • Dunstabzugshaube – 758€
    Siemens LC91KWP60 - Energieeffizienz A+

  • Geschirrspüler – 519€
    Siemens SX736X19NE - Energieeffizienz A++

  • Induktionskochfeld – 730€
    SiemensEX801LYC1E

  • Kühlgefrierkombination freistehend – 600€
    Siemens KG39EVL4A - Energieeffizienz A+++

  • Gesamtkosten: 3196€ ohne Versandkosten
Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen!
Vielen Dank!
 

Anhänge

  • 05 IkeaKüche Ansicht innen Fenster.jpg
    05 IkeaKüche Ansicht innen Fenster.jpg
    70,4 KB · Aufrufe: 47
  • 04 IkeaKüche Ansicht Insel.jpg
    04 IkeaKüche Ansicht Insel.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 42
  • 03 IkeaKüche Ansicht seite.jpg
    03 IkeaKüche Ansicht seite.jpg
    46,5 KB · Aufrufe: 42
  • 03 IkeaKüche Ansicht front.jpg
    03 IkeaKüche Ansicht front.jpg
    53 KB · Aufrufe: 39
  • 06 IkeaKüche Ansicht innen Flur.jpg
    06 IkeaKüche Ansicht innen Flur.jpg
    58,6 KB · Aufrufe: 41
  • 07 IkeaKüche Ansicht innen Insel.jpg
    07 IkeaKüche Ansicht innen Insel.jpg
    44,3 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
1.714
Die 120cm zwischen Insel und Zeile sind gut. Ich würde die Insel allerdings auf 2m ausdehnen mit 2x 1m Schränken. Das bringt euch mehr Stauraum (auch 2x 90cm statt 3x60er wären stauraumtechnisch besser) und sieht ruhiger aus.

Zu den Geräten kann ich nix sagen, ich weiß nur, dass es mit Geschirrspülern bei Ikea kritisch sein kann und man da genau schauen muss ob das kompatibel ist.


Bei Ikea muss die Insel wohl am Boden befestigt werden. Bei klassischen Küchenherstellern nicht. Warum wollt ihr jetzt eigentlich Ikea?
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Geräte verlinken darfst Du, aber nur zur Herstellerseite.
Danke, habe die Links entfernt!
Die 120cm zwischen Insel und Zeile sind gut. Ich würde die Insel allerdings auf 2m ausdehnen mit 2x 1m Schränken. Das bringt euch mehr Stauraum (auch 2x 90cm statt 3x60er wären stauraumtechnisch besser) und sieht ruhiger aus.

Zu den Geräten kann ich nix sagen, ich weiß nur, dass es mit Geschirrspülern bei Ikea kritisch sein kann und man da genau schauen muss ob das kompatibel ist.


Bei Ikea muss die Insel wohl am Boden befestigt werden. Bei klassischen Küchenherstellern nicht. Warum wollt ihr jetzt eigentlich Ikea?

Bei Ikea kann ich glaube ich nicht 2 x 1m auswählen, aber ich schaue noch mal nach!
Wir wollen nicht zwingend Ikea, wenn es uns jemand so wie es jetzt beispielhaft von dir und von uns mit dem Ikeaplaner durchführen kann und in unserem Budget liegt spricht absolut nichts für eine Küche aus einem Küchenstudio . Für Ikea spricht, dass uns exakt diese Art von Küche schon von vornherein sehr sehr gut gefallen hat. Wir sind da aber jetzt nicht festgenagelt. Wir vermuten einfach nur, dass es bei der Größe der Küche am ehesten in unser Budget passen wird?!
 

Anmacatili

Themenersteller:in
Hallo zusammen,

wir haben die Ikeaplanung noch mal leicht überarbeitet und mit Geräten von Ikea bestückt (bis auf die Dunstabzugshaube, die würden wir nicht von Ikea nehmen). Ansonsten wäre das vermutlich eine Option, wenn es in den Küchenstudios viel teurer wird. Wir haben am Montag noch einen Termin bei einem kleineren Einrichtungshaus und lassen uns dort die Küche auch mal planen. Dann hat man vermutlich einen ganz guten Vergleich.

Aktueller Endpreis bei der Ikea Planung sind ca. 6400€. Der Aufbau käme mit einem sehr teuren Posten bei Ikea dazu, ich schätze die Kosten auf etwa 2000€. Hinzu kommt ein Kühlschrank ca. 700€ und eine Dunstabzugshaube, da habe ich keine Preisvorstellung oder Ahnung welche man da nehmen würde? Denke also, dass man mit Ikea knapp bei 10000€ landen könnte.

Die Arbeitsplatten , die ja aus meiner Sicht schon gesondert ausgemessen und angefertigt werden müssen, werden die von Ikea dort direkt mit eingeplant oder muss man das gesondert machen, damit man da nicht zu viele einzelne Arbeitsplattenstücke hat? Auch auf die Insel müsste ja eine deutlich breitere Platte drauf!

Ich habe die Insel mit 2 x 80er und in der Mitte 1 x 40er gebaut. Die Fronten könnte ich auch wieder gegen Auszüge tauschen, das müssen wir dann mal überlegen. Aktuell sind es Türen und Einlegeböden.
 

Anhänge

  • 01 IkeaKüche Ansicht Geräte.jpg
    01 IkeaKüche Ansicht Geräte.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 58
  • 01 IkeaKüche Ansicht Geräte2.jpg
    01 IkeaKüche Ansicht Geräte2.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 61
  • 01 IkeaKüche Ansicht Geräte3.jpg
    01 IkeaKüche Ansicht Geräte3.jpg
    60,2 KB · Aufrufe: 61

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Mit Ikea werden es halt lauter schmalere Schränke und dadurch schlechter zu nutzender Stauraum. Auch werden es natürlich mehr Schränke. Von daher glaube ich schon, dass ein richtiger Küchenhersteller da mithalten kann mit einer vernünftigen Planung.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Also, ich finde es ja immer noch eine verpasste Gelegenheit die Insel nicht richtig zu nutzen. Ich wollte nicht so gerne mit dem Gesicht zur Wand neben einem Hochschrank stehen nur weil das Fenster 90° neben mir so toll ist. Die Küche tut mir in der Seele weh. :rofl: (das ist natürlich übertrieben aber ich sehe immer nur die verpasste Gelegenheit und die zwacke Ecke neben dem Hochschrank.

Ja, bei Ikea hat man mehr Schränke und ein wenig Stauraumverlust dadurch. Aber dafür etwas mehr Schubladen wegen dem hohen Korpus. Auf jeden Fall Schubladen planen in der Insel. Türen lohnen sich nur bei mindertiefen Schränken in die man nicht halb reinkrabbeln muss um von hinten was rauszuholen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.608
Wohnort
Perth, Australien
ich verstehe Vanessa Kommentar nicht. #56 ist eine IKEA Planung, es wurde das beste daraus erstellt. Auch die Insel mit 80-40-80 würde ich genauso planen, wir haben 2 x 100 und stehen uns im Weg. Auch wenn es keine IKEA wäre, kann man an der Wand planunten nichts anderes stellen. Er hat links von der Spüle einen MUPL , ansonsten 2 x 80er US.

Auch die Position des GSP ist gut, rechts von der Spüle, in die Insel passt sämtliches Geschirr, Besteck, alles. Ich würde nichts anders machen.

Was die AP betrifft, vielleicht gehst du mal zu einem Schreiner und schaust, was er dir anbieten kann und was es kostet. AP würde ich jetzt nicht selbst basteln wegen dem Eck. Oder, wenn im Budget, eine steinige Platte vom Steinmetz.

Das Induktionskochfeld Siemens EX877LVV5E ist gut, das gleiche hat meine Tochter in einer LEICHT Küche , nur dass es aufgesetzt ist mit einem ganz schmalen Alurahmen an der Seite und kostet halt nur die Hälfte. Da würde ich zB sparen wollen, um mir eine bessere AP leisten zu können.

Der Backofen hb213abs0 wäre mir zu einfach, auch wenn Teleskop nachgerüstet wird. Ohne Pyro würde ich keinen BO haben wollen, zuviel Arbeit.

Dieses Kochfeld Siemens EX801LYC1E würde ich auf keinem Fall nehmen.
 
Beiträge
1.714
Aufteilung gefällt mir so gut. Wenn Ikea, dann für die insel 80 40 80 wie du es jetzt gemacht hast. Das ist viel besser als 60 60 60 . Hinten hättest du dann 5 40er Türen. Das wird eine schöne Optik ergeben.

Bei der Arbeitsplatte würde ich auch mal wirklich beim Steinmetz anfragen wenn noch etwas Budget übrig ist. Vielleicht könntet ihr die Schränke tatsächlich selbst aufbauen und dann die Arbeitsplatte vom Steinmetz aufsetzen lassen?


Ergänzung: Rein optisch würde ich übrigens einen dritten Hochschrank stellen. Für Vorräte. Den Kühlschrank dann zum Herd hin, dann in die Mitten den Backofen und den Vorratsschrank am Rand. Auch weil ihr den Stauraum braucht. Der kann ja erstmal aus budgetgründen nur mit Einlegeböden sein und ggf. später nochmal mit Innenauszügen nachgerüstet werden.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben