Nobilia, Nolte, Häcker Qualitätsunterschiede

abbrummbaer

Mitglied

Beiträge
36
Hallo,

kann mir jemand a) meine qualitative Bewertung der 3 Hersteller bestätigen bzw. korrigieren und b) mir eventuell sagen, ob es außer den Fronten noch andere Qualitätsunterschiede gibt?

Mein Rating von "gut" nach "weniger gut":
1.Häcker
2.Nolte
3.Nobilia

mir geht es nur darum die 3 Marken Qualitativ einzupreisen, da die monitären Unterschiede doch "hoch " sind.

Moebelprofis, danke für die INFO, aber mir ist noch nicht klar wie das Ranking entstanden ist.

Dann wäre die Reihenfolge (Laut Ranking):

1.Häcker
2.Nobilia
3. Nolte

bei der Frage der Unterschiede habe ich noch folgendes zur Bewertung gefunden:
Auszug Beschläge - aktuelles Ranking (Blum, Grass, Hettich)?

Nun müsste ich noch erfahren, welche Auszüge aktuell wo verbaut werden. Mus sich mal meinen KFB bei Gelegenheit kitzeln :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.442
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Häcker verbaut Grass Auszugtechnik, Nobilia Hettich ArciTech.
Die Reihenfolge laut Ranking ist m.M.n. im Gegensatz zu deiner Auflistung richtig. Bei Häcker muss man noch zwischen Classic und Systemat unterscheiden.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.155
Und insgesamt muss man feststellen, dass ein großer Anteil der nachher im Gebrauch messbaren Qualität auch von einer guten Montage abhängt. Eine im Ranking hochstehende Küche, aber schlecht und schlampig montiert macht nämlich keine Freude.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
862
Wohnort
Wien
Servus,

es kommt auch darauf an, was wichtig FÜR EUCH ist. Ich nenne ein paar Qualitätsunterschiede, die für EUCH wichtig sind oder auch nicht.

- Häcker classic: Die Innenwände der Laden sind gerade, bei allen anderen sind sie leicht schräg. Könnte stören, muss aber nicht. Die Laden kann man von außen einstellen, geht leichter (außer es ist eine Wand daneben). Korpusse sind allseitig bekantet.

- häcker systemat, kommt noch dazu: Unterschränke in Überiefe verfügbar, Korpustiefe bei Hängeschränken ist 35cm, mit 6er Raster ergonomisch optimale Planung möglich. Einbau-Kühlschrank ohne Sockelgitter möglich. Laden mit geraden, hohen durchgehenden Zargen sind sehr elegant.

- Nolte: Korpus Außenfarbe ist immer auch Korpus Innenfarbe. 75cm Korpushöhe ist schon besser als 72. Bei Nolte gibt es Unterschränke in Übertiefe, die nobilia und Häcker Classic nicht haben. Die Hängeschränke haben ein Korpustiefe von 35cm, nobilia und Häcker Classic nur 32,5.

- nobilia bietet standardmäßig einen Hängekorpus in 55cm breite; die 4-rastrigen Unterschränke können manchmal eine überzeugende Alternative sein, abhängig von der Stauraumplanung .

was darfs denn nun sein.
 

abbrummbaer

Mitglied

Beiträge
36
Korpushöhe ist schon besser als 72. n.[/QUOTE]
Danke fuer di ausführliche Darstellung danach hab ich gesucht. Wobei ich eher noch was. Ueber die qualitaet gehoert. Haette. Raster. Waren mir immer egal, da ich das nicht. Als kriegsentscheiden angesehen habe.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.155
Aber gerade die Rastermöglichkeiten (wobei ich immer 6rasterig wie Häcker Systemat vorziehen würde) sind eine kriegsentscheidende Sache. Stichwort * Stauraumplanung * und da finde ich z. B. Nolte mit entweder 15-30 oder 45 hohen Fronten eher nicht so brauchbar, weil man dazu tendiert in den Auszügen zu stapeln.

Aber, abgesehen davon ist das kein objektiver Grund, genausowenig wie Hängeschranktiefen oder so, denn da entscheidet der subjektive Bedarf.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.085
Wohnort
München
Und als Grundsatz: bei keinem der drei Hersteller kaufst du eine entscheidend schlechtere Küche. Das Qualitätslevel der Schränke und Beschläge ansich ist bei allen drei Herstellern auf einem guten Niveau und kein echtes Kaufargument dafür oder dagegen.

Wie Kerstin schon sagte, sind Stauraummöglichkeiten und Aufbau deutlich entscheidender.
 

abbrummbaer

Mitglied

Beiträge
36
Und als Grundsatz: bei keinem der drei Hersteller kaufst du eine entscheidend schlechtere Küche. Das Qualitätslevel der Schränke und Beschläge ansich ist bei allen drei Herstellern auf einem guten Niveau und kein echtes Kaufargument dafür oder dagegen.

Wie Kerstin schon sagte, sind Stauraummöglichkeiten und Aufbau deutlich entscheidender.
Hallo,

danke, eine solche Aussage, auch wenn Sie anscheinend viel Mut brauchte, habe ich mir erhofft.
Die Unterschiede der Auszüge Blum/Grass sind also auch nicht kriegsentscheidend?


Für mich war es nur schwer vorstellbar, worauf man nun achten sollte und wie man etwaige Preisunterschiede zu bewerten hat.
Häcker ist nur unswesentlich teurer, wenn man Arbeitsplatte und Geräte rausnimmt um die Angebote zu vergleichen.

Schwierig ist eben auch, dass beide KFB unterschiedliche Schränke verwendet haben, aber mit ihrer Argumentation immer plausibel die Vorteile Ihrer Vorschläge dargestellt haben.

Das mit dem Stauraum ist so eine untergeordnete Sache, da wir gefühlt unsere Küche "verdoppeln", aber das muss ich jetzt mit den neuen Plänen nochmal genau nachrechnen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.085
Wohnort
München
Momentan ist Stauraum untergeordnet, aber wenn du von einer Lebensdauer der Küchenmöbel von gerne mal 20 Jahren ausgehst, dann lass dir gesagt sein: man bekommt im Lauf der Zeit jeden Stauraum voll. :rofl:

Und es geht auch nicht nur um die "Menge" Stauraum, sondern auch um die Praxistauglichkeit: selbst ein hoher Tellerstapel ist nicht so hoch, dass er mehr als 18cm hoch ist (miss mal deine Stapel).
Hohe Auszüge benötigt man oft nicht so viele, sonst fängt man dann das stapeln an und muss ziemlich kramen, um an das unterste zu kommen.
Dagegen kann man kaum genug Schubladen haben, in die zweite Schublade von oben passen z.B. auch gerne normale Tassen und Untertassen.
Hier interessante Links zu hohen Auszügen und Schubladen.
Es gibt auch Gegenbeispiele, wie in dieser fertiggestellten Küche, deren Besitzerin in den Kommentaren erzählt, wofür sie die ganzen hohen Auszüge benutzt.
Dir hilft da tatsächlich nur eine eigene Stauraumplanung .
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben