Neue Wohnküche

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hallo ,
ich brauche eure Hilfe :-)
Ich renoviere gerade eine Wohnung, ursprünglich wollte ich meine alte Küche behalten (deshalb im Grundriss so eingezeichnet) aber jetzt wird es doch eine neue.
Ich brauche erstmal Hilfe und Vorschläge wie ich Sie am besten stellen kann, alles andere kommt danach :-)
In die Küche müssen ein Kühlschrank (70x70x185) und ein 60 cm breiter Teilintegrierter Geschirrspüler verbaut werden.
Rest wird neu angeschafft.
Die Küche soll nach rechts hin zum Esszimmer offen bleiben, deshalb sind Sitzmöglichkeiten nicht unbedingt notwendig in der Küche, ein Bartisch wär aber schön wenn sinnvoll untergebracht.
Die Wand unten ist eine Dachgaube mit Fenstern, diese ist eher ungeeignet zum stellen aufgrund der niedrigen Fenster.
Nur das ganz linke Fenster habe ich jetzt zugestellt, aber vll gibt es auch eine andere Möglichkeit.
Ich habe jetzt erstmal einen Plan mit Insel gemacht, aber ich bin auch offen für andere Vorsachläge :-)
Bei den Farben bin ich auch noch sehr unschlüssig. Der Esstisch soll so aussehen:
V-Alpin – Esszimmer Vollholzmöbel in Eiche Altholz
Wäre auch schön wenn das Holz in der Küche vor kommt.
Ansonsten finde ich auch grau, schwarz und weiß gut in einer Küche. Nur wie kombiniert weiß ich noch nicht :-)

So ich hoffe das sind erstmal genug Infos und Ihr könnt mir helfen.
Falls noch Infos benötigt werden einfach fragen.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170-188
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 60
Raumhöhe in cm: 220
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und gelegentlich aufwändigeres für Gäste
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hi,
ich habe mal noch ein paar Pläne gebastelt. Aber keiner überzeugt mich so richtig. Entweder ist zu wenig Platz oder die Küche wirkt zu verbaut. Oder die Geräte stehen zu weit von einander entfernt.
Wäre echt nett wenn mir jemand noch ein paar Tips geben könnte der schon mehr Erfahrung damit hat
 

Anhänge

russini

Mitglied

Beiträge
4.171
Ich würde diesen Versatz ums Eck in der Küche nicht machen, wie du siehst bringt er der Küche nichts. Ich würde die Wand links an die das Herd im Gesamtgrundriss eingezeichnet ist bis runter zur Wand durchziehen, dann kannst ein schönes L mit (Halb)insel planen. Den links gewonnenen Raum kkannst du als Gäste-WC, Abstellraum machen oder schlägst die Fläche dem Bad zu, damit machst ein richtig schönes großes Bad raus.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
wie russini würde ich das Eck dem Bad zuschlagen (eine Dusche) und ein L mit Insel als Küche.

Du hast viele Plän erstellt, aber wenige von uns können die Planungen öffnen. Stelle sie bitte noch mal in V13a ein (download hier) damit wir nicht noch mal den Raum neuanlegen müssen.

  • Bitte gönne jeder Variante einen eigenen post, damit man sich darauf beziehen kann.
  • Raumhöhe 220cm? schliesst da noch ein Giebel oder sowas an?wenn ja, welches Mass hat der Kniestock?
  • Wie lang ist die Wand planoben?
  • ein Bild des Raumes wäre auch gut
 
Zuletzt bearbeitet:

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,
erstmal danke für eure Antworten.
Nun erstmal zu euren Fragen.
Die Wohnung ist eine Dachgeschosswohnung, die Wand planunten ist eine durchgängige Dachgaube. Es ist nur eine Dachschräge ab einer Höhe von 198cm bis dann zur max. Deckenhöhe von 220cm. Ich habe auch ein Bild mit angehangen, der Raum links auf dem Bild soll die Küche werden.
Die Wand planoben ist 320cm.
Zu dem Einwand mit der Ecke, das war vorher ein Abstellraum und wir haben die Wand bereits weggemacht mit der Hoffnung die Küche wirkt dadurch größer.
Den Raum ins Bad zu integrieren haben wir auch überlegt, aber es nicht für so sinnvoll empfunden. Durch das Fenster ist eine Dusche in die Ecke zu machen schlecht.
Eine Badewanne wollen wir auch nicht. (Die badewanne auf dem Grundriss ist von vorher, an die Stelle kommt die Dusche. Deshalb würde ich gerne die Ecke in der Küche lassen.
Ich habe jetzt die Pläne nochmal im V13a angelegt.
Kurze Erklärung zu den Plänen:
Plan1:
Aktueller Favorit.
Bedenken sind noch das der Durchgang zwischen Insel und Zeile planoben zu schmal ist. Und das der Kühlschrank zu weit entfernt ist.
Außerdem das der einzelne Schrank und Kühlschrank komisch aussieht.
Eventuell zu wenig Stauraum.
Plan2:
bedenken der Geschirrspüler ist zu weit entfernt vom Rest.
Die Wand planoben erdrückt den Raum.
Plan 3:
Man verliert die durchgängige Fensterfront entlang der Dachgaube.
Kühlschrank zu weit entfernt.

Man könnte auch einzelne Aspekte aus den Plänen kombinieren, aber ich belasse es erstmal bei den dreien.
Ich freu mich schon auf eure Antworten.
Mfg
Ingo
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
ok, anders gefragt, ergänze bitte die Masse A-C auf dem Plan.

Grundriss Küche Ingo.jpg

ich weiss nicht , wie oft ich das heute schon gescrieben habe. Zu jeder Planung gehören

  • kpl+pos Datei
  • der dazugehörige ALNO Grundriss (mit snipping tool von windows)
  • ein paar Ansichten
  • jede Planung einen separaten post, damit man sich darauf beziehen.
Nicht jeder hat den ALNO Planer, nicht jeder möchte sich jedes Mal die Dateien runterladen um zu kommentieren. Und Profis dürfen ihn eh nicht nutzen.
 

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,
der Grundriss den wir haben erstellen lassen, war für den Umbau der alten Küche, deshalb ist die obere Wand dort kürzer. Wir haben uns jetzt dazu entschieden die Wand auf der gleichen Höhe wie den Balken zu lassen. Deshalb habe ich nochmal in meinem ersten Post eine Paint datei mit den Maßen hinzugefügt.
Also die Wand plan oben ist 320cm und der Balken ist etwa 20cmx20cm cm also ist a etwa 300cm lang.
Die KPL+POS Dateien habe ich doch alle angefügt?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
ja hast du, ich habe nur geschrieben, was "alles zusammengehört" (andere Neuleinge lsen auch mit und lernen hoffentlich), also ein Bild des ALNO Grundriss. Denn ich vermute, deine Pläne sind in V16, die wir nicht benutzen. Wir planen mit 13a oder 15 (im downloadbereich)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
zu Plan2 in #10.

realistisch ist diese Variante so nicht machbar und eher unpraktisch.

  • Von der Kochzeile bis zum KS sind es 80cm Platz. Wenn jemand am Kochfeld steht, kann man den KS nicht mehr öffnen.
  • Das Kochfeld ist viel zu weit am Rand, das Fett spritzt auf den Boden. Auch ist es sehr unpraktisch von der Spüle jedes diese Ecke zu umkreisen
  • wo ist deine Hauptarbeitsfläche? neben der Spüle ist wenig Platz
  • du musst seitlich an den Schränken 5cm Blenden/Sichtseiten einplanen, sonst kratzen die Auszüge an der Wand. Die 5cm sind inkl Verputz.
ich habe deinen Plan auf die Schnelle etwas zurechtgerückt, du musst es in deinen übernehmen. Die Spülenzeile ist übertief, 75cm.

grün ist die KS Tür.

Ingo31.JPG Ingo311.jpg

die #11 kannst du vergessen.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
besser ist das Kochfeld auf der Gaubenseite mit etwas Ablagefläche links davon. Die Insel dürfte dann nur 90cm tief sein, damit planunten der Wandabstand zu mindest 100cm beträgt.

Insgesamt gesehen ist es immer noch wenig Ablage-/Arbeistfläche.

Ingo41.JPG

könntest du die Masse bitte ergänzen?

Ingo0.jpg
 

Anhänge

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,
Bin nur am Handy und kann mir die Pläne nicht so im Detail ansehen, deshalb erstmal nur die Maße
Die gesamte Länge sind 750 cm
Der Tisch soll 200cm werden und evtl auf 300cm ausziehbar sein.
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hallo Ingo!

Ich gehöre hier im Forum zwar auch ´nur´ zu den Ratsuchenden (und -Findenden!), aber für Deine Küche hätte ich auch eine Idee.
Warum ziehst Du die Wand, in der der Wasseranschluss liegt, nicht bis außen durch? Dann hättest Du Tagesicht im Flur zum Bad und eine ruhige Wand für die Küche. Diese Wand wäre auch nicht super-weit weg von einer möglichen Kochinsel am Pfosten. Ich habe das mal simuiert; ohne Rücksicht auf Farben, Schrankeinteilungen und ähnliches. Ich hoffe, ich habe Deine Maße einigermaßen passend übernommen; bei mir endet Deine Küche kurz hinter dem Pfosten zum Essbereich. In den Hochschrank neben dem Kühli würde ich den BO bauen und die Mikrowelle hinter eine Lifttür. Den Lamellenschrank würde ich als Ullaschrank (lies Dir den hier im Forum mal durch; finde ich genial!) für zusätzliche Elektrogeräte bauen und ggf. einen Kaffeevollautomaten in den anderen Hochschrank, wenn bei Dir viel Kaffee getrunken wird.
Die Spül-Zeile habe ich extratief gebaut, damit die Zeilen näher zusammen rücken. Da könntest Du dann auch extratiefe Auszüge verbauen. Genauso könntest Du die Kochinsel mit extratiefen Auszügen bauen. Da wäre dann massig Stauraum ohne Oberschränke.
Das mit der Ablufthaube würde ich mir nochmal überlegen (oder die Abluft seitlich aus dem Haus leiten, falls sowas geht). Denn mit 220 Raumhöhe hast Du zwar ein kuscheliges Dachgeschoss, aber auch eine recht niedrige Decke, die vom Gefühl her noch niedriger wirken könnte, wenn eine klotzige Haube über dem Kochfeld hängt. Vielleicht gibt es ja einen Abzug, der in das Kochfeld integriert wird und die Abluft seitlich aus dem Haus blasen kann?
Was ich in meiner Planung vergessen habe, ist der Müll unter der Arbeitsplatte. Dafür müsstest Du den einen großen Auszug kürzer wählen und einen schmalen Auszug mit einplanen.
Schönen Abend
Omas Garten

 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Hmpf... ich sehe gerade, dass ich den Heizkörper an der Wand übersehen habe. Schitte! Könnte man den an das nächste Fenster planrechts verlegen? Dem Foto nach ist Deine `Küche` ja noch Rohbau...
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Guten Morgen!
Ich habe jetzt mal am Plan noch ein bisschen gefeilt:

Planlinks von unten nach oben:
Blende (damit der GSP vor den HK klappt)
GSP
Spüle
30 cm MUPL
100 cm Auszüge übertief
tote Ecke

planoben links nach rechts
tote Ecke (ggf. Ullaschrank mit Geräten auf die Ecke stellen)
HS mit BO
Kühli


planrechts unten nach oben
60 cm Auszüge
60cm Auszüge übertief mit Induktion und Abluft (wenn mgl.)
60 cm Auszüge übertief
auf ganzer Länge AP nach hinten zu Tresen verlängert, aber nicht über den Pfosten hinaus.


Beide Zeilen sind übertief; so hast Du in den übertiefen Auszügen ordentlich Stauraum, kannst auf OS verzichten und hast den Abstand zwischen den Zeilen verkleinert.
Der Schrank rechts vom KF ist nicht übertief, damit die Abluft dahinter ggf. seitlich aus dem Haus geführt werden kann (wie gesagt: keine Ahnung, ob das so gehen kann...)
Deine Heizung habe ich zwischen die beiden Fenster verlegt, in der Hoffnung, dass das machbar ist. Der Alno-Planer hat leider keinen Handtuch-Heizkörper im System, denn der soll das eigentlich sein. Ich persönlich fände einen Handtuch-HK in der Küche total praktisch: nie wieder muffige Trockentücher oder Tücher an der Ofenklappe hängend. Bei mir lässt es sich aber aufgrund der benötigten Heizleistung leider nicht umsetzen.

Der Flur vor dem Bad hat bei meiner Idee zwar Tageslicht, ist aber ein ziemlicher Schlauch. Wie breit ist der Flur an der schmalsten Stelle? Also zwischen Wand und Schornstein? Ich habe beim Stöbern hier im Forum eine Küche gefunden, bei der ein Hochschrank ein Durchgang in die Speisekammer ist (wie das so ist, finde ich diese Küche jetzt natürlich nicht wieder...). Vielleicht könntest Du mit diesem Trick einen Garderobenschrank neben den Schornstein bauen und daneben einen Schranktürdurchgang in den Rest des Flures? Dann wäre das Eckchen mit dem Fenster eine Kammer für Staubsauger, Bügelbrett etc. Vom eigentlichen Flur aus sähe es aus, als stünde ein zweitüriger Schrank am `Ende` des Flures. Ist das so verständlich geschrieben...??... Grübel...

Schönen Sonntag
Omas Garten
 

Anhänge

Ingo.

Mitglied

Beiträge
9
Hallo,
erstmal vielen dank für die Antworten.
Aber an dem Grundriss der Küche möchte ich nichts mehr verändern.
Einen Durchgang von dem Flur zum Fenster kann man nicht machen, das ist ein Balken mit einem angebauten Diagonalbalken, deshalb kann man dort nicht durchgehen und im Bad brauchen wir den Platz nicht.
Ich möchte nochmal auf meinen Plan 1 zurückkommen, was haltet ihr davon?
Dieser sagt mir aktuell am meisten zu.
Außerdem wollte ich noch nach ein paar Tips fragen was man so beim Küchenkauf beachten sollte.
Was ich bisher gelesen habe ist Eckschränke sind blöd.
Fronten, grifflose Türen und Arbeitsplatten treiben den Preis in die Höhe.
Wo kaufe ich am besten eine gute und bezahlbare Küche? Möbelhaus, Ikea oder Küchenstudio ? (Ich wohne aktuell in Leipzig)
Kann man evtl eine Arbeitsplatte irgendwo extra günstiger kaufen oder werden küchen nur mit AP verkauft?

Vielen dank und ich freu mich schon auf eure Antworten.

Mfg
Ingo
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.511
Wohnort
Perth, Australien
Dein Plan 1 ist nicht machbar, weil du null (0) Arbeitsflaeche zwischen Spuele und Kochfeld hast. Oder planst du auf der Insel zu schneiden und alles 2 x rueber und nueber tragen?

Der Zeilenabstand waere mir mit 90cm zu gering.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben