Neue Küche gesucht - Ikea?

Bembes

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und auf der Suche nach einer neuen Küche.

Es handelt sich um eine Mietwohnung, daher möchte ich das Budget begrenzt halten und habe mir 5.000 Euro als Grenze gesetzt.

Die Küche wird eine L Form sein und ca. 7 Meter in Summe messen. Da es eine Dachschräge gibt wird die Küche nur aus Unterschränken und Hochschränken bestehen - keine Hängeschränke.

Ich muss ehrlich sagen, das Thema ist für mich ziemlich anstrengend und ich wäre hier sehr dankbar für ein wenig Unterstützung.

Vom Styling her sagt mir Ikea sehr zu - auch vom Preis komme ich gut zurecht. Das einzige wo ich fast aus den Latschen gekippt bin ist die Preispolitik beim Aufbauservice. 240 Euro pro Meter Küche? Haben die eine Lähmung? das wären fast 1700 Euro für eine verhältnismäßig kleine Küche in L Form ohne jeglichen Hängeschrank. Kann man mit den Leuten Reden oder ist das definitiv fix, unabhängig vom Aufwand.

Ich habe auch bereits geschaut nach selbständigen Monteuren die anbieten eine Ikeaküche einzubauen. Angebote gibt es wie Sand am Meer, doch wer hält was er verspricht? Gibt es hier Tips im Raum München?

Ich denke mit meinem eher geringen Budget brauche ich nicht wirklich in ein Möbelhaus, geschweige denn in ein Küchenstudio gehen oder? Mich nervt ehrlich gesagt auch die Preispolitik der Möbelhäuser, das ist sehr undurchsichtig alles.

edit: Eine Frage noch, kann mir jemand sagen wie ich die Dachschräge im Ikea Küchenplaner integrieren kann? Habe da nichts zu gefunden.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
.. bei IKEA ist der Aufbau deshalb so teuer, weil Du ja wirklich nur Einzelteile geliefert bekommst und ALLES erst noch zusammengeschraubt werden muss, was enorm Zeitaufwändig ist, selbst für geübte IKEA-Schrauber. Deshalb kostet auch eine IKEA-Küche mit Aufbau im gleichen Rahmen wie von einem der konsumigen Küchenhersteller. Die IKEA-Lackfronten sind billiger (in beiderlei Hinsicht) als von richtigen Küchenherstellern.

Wenn Dir jmd den Aufbau der Ikea-Küche deutlich billiger als IKEA anbietet, ist der Mensch entweder total verzweifelt oder er hat keine Ahnung vom Aufwand.

Du kannst Dir auch eine Küche vom Küchenstudio zum Selbstaufbau liefern lassen; das ist deutlich einfacher und schneller zu erledigen als Ikea, den hier werden die Schränke und Schubladen bereits montiert geliefert.
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Danke Dir für deine rasche Antwort.

Der Hinweis mit den vielen Einzelteilen macht durchaus Sinn.

Meine Überlegung war nur, dass es vielleicht Sinn macht einen anderen Handwerker zu beauftragen der den Aufwand vernünftig kalkuliert und nicht einfach stur 240 Euro Pro Meter nimmt - egal was kommt.

Dadurch, dass wie gesagt keine Hängeschränke geplant sind verringert sich der Aufwand schätzungsweise um 30% würde ich als Laie sagen.

Kannst du mir etwas zu dem Küchenplaner sagen von Ikea wegen den Dachschrägen?

Danke Dir.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.353
Wohnort
Ruhrgebiet
der den Aufwand vernünftig kalkuliert und nicht einfach stur 240 Euro Pro Meter nimmt - egal was kommt.
Dann ginge es nur im Stundennachweis,was vermutlich eher teurer wird.
Du brauchst nicht nur jemand für den Möbelaufbau,sondern auch einen Sanitär und Elektrofachmann(ist im Meteraufbaupreis soweit ich weiß nicht enthalten)
Eine Küche ist kein Billyregal.
Du musst zu deiner Rechnung auch noch Lieferung der Schrankbauteile und Entsorgung des Verpackungsmaterial addieren.
Wenn du diese Komponenten nicht durch Eigenleistung/Freunde/Bekannte leisten kannst,
lass dir lieber ein Komplettpaket mit robusten und preigünstigen Fronten sowie schlichten Geräten rechnen.
Lass dir hier bei de Planung helfen und hol die 2-3 Vergleichsangebote ein.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
.. wie Du meiner obigen Erläuterung entnommen haben solltest - Nein viel Sinn macht das nicht.

Ikea 'lohnt' nur bei Selbstaufbau und Bastelgrundlage; wenn es dann noch ein Altbau mit krummen Wänden ist, wird der gelungene Selbstaufbau für OttoNormal-Nicht-Handwerker auch zur Illusion.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.031
Wohnort
Berlin
Wenn Dir jmd den Aufbau der Ikea -Küche deutlich billiger als IKEA anbietet, ist der Mensch entweder total verzweifelt oder er hat keine Ahnung vom Aufwand.

Das ist Blödsinn. IKEA macht eine Mischkalkulation, d.h. du zahlst für den laufenden Meter IMMER gleichviel, egal ob es nur ein Unterschrank mit zwei Türen ist oder ein Unterschrank mit 7 Schubladen + Arbeitsplattenausschnitt für Kochfeld + darüber ein Wandschrank mit Dunstabzugshaube und Klapptüren. Deshalb ist es für einige lohnenswert, für viele aber nicht.

@Bembes Es gibt, falls du bei Facebook bist, eine IKEA-Küchengruppe, in der unter anderem auch Monteure sind, die dir realistische Angebote machen gemäß dem, was du aufbauen lassen möchtest.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Vielleicht findest du ja jemanden für einen günstigen Aufbau, wenn du die Schränke selber zusammenbaust und derjenige dann nur noch ausrichten und Arbeitsplatte plus Geräte machen muss?
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Danke für eure Antworten.

Ich denke ich werde mal selbst anfangen zu montieren. Für die Arbeitsplatte und die Geräte würde ich mir dann Hilfe holen.

Kann ja so schwer nicht sein die Korpusse aufzubauen und mir der Wasserwaage auszurichten.

Ich denke ohne jegliche Hängeelemente ist das zu schaffen oder? Anbei mal der erste Entwurf.
 

Anhänge

  • IMG_20200603_215550.jpg
    IMG_20200603_215550.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 190

mozart

Spezialist
Beiträge
4.183
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
warum eigentlich Ikea?
Auch andere Küchen bekommt man günstig zur Selbstmontage-und die lassen sich viel besser montieren. Die Schränke sind fertig, stehen auf 4 Füßen und hängen nicht in einer zweifelhaften Wandschiene, die Füße sind stabil, alle nötigen Beiwerkteile (Sockel , Wangen, Blenden, etc.) sind montagefertig vorbereitet, die Qualität ist viel besser und die Auswahl größer.
Die (erstaunlich wenigen) Kunden, die bei uns eine Küche gekauft und selbst montiert haben, waren durchweg begeistert darüber, wieviel leichter das geht.
Du wirst sicher einen Händler finden, der dir eine Küche recht günstig anbieten kann, schließlich hat er mit der Abwicklung nichts zu tun, es ist für ihn eine reine Handelsware.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
kannst Du den Anhang mal so drehen, dass man sich nicht verrenken muss?
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Hi,
warum eigentlich Ikea?
Auch andere Küchen bekommt man günstig zur Selbstmontage-und die lassen sich viel besser montieren. Die Schränke sind fertig, stehen auf 4 Füßen und hängen nicht in einer zweifelhaften Wandschiene, die Füße sind stabil, alle nötigen Beiwerkteile (Sockel , Wangen, Blenden, etc.) sind montagefertig vorbereitet, die Qualität ist viel besser und die Auswahl größer.
Die (erstaunlich wenigen) Kunden, die bei uns eine Küche gekauft und selbst montiert haben, waren durchweg begeistert darüber, wieviel leichter das geht.
Du wirst sicher einen Händler finden, der dir eine Küche recht günstig anbieten kann, schließlich hat er mit der Abwicklung nichts zu tun, es ist für ihn eine reine Handelsware.

Ikea, weil ich es einfach transparent und übersichtlich finde. Grundsätzlich bin ich für alles offen. Kannst du etwas konkretes empfehlen?

Was meinst du mit der Wandschiene? Stehen die Ikea Schränke nicht auch auf 4 Füßen?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
. .ja die Ikea-Auswahl ist sehr übersichtlich, das stimmt; man kann es auch begrenzt nennen, im Vergleich zu dem, was Du mit einem Küchenhersteller realisieren kannst.
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Für mich absolut ausreichend.

Was ich aber auf jeden Fall mal machen werde, mir ein paar Angebote einholen in diversen Küchenstudios.

Kann noch jemand helfen bzgl. der Dachschräge im Ikea Küchenplaner?
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.031
Wohnort
Berlin
Die Dachschräge findest du bei den Wandelementen - wo genau, kann ich bei Bedarf morgen gucken.

Die Wandschiene bei IKEA ist optional, kannst auch vier Füße nehmen.

Deine Planung ist noch ziemlich verbesserungswürdig. Wenn du Unterstützung bei der Küchenplanung wünschst, erstelle bitte einen Thread im Planungsboard, fülle die dortige Checkliste aus und füge einen komplett vermaßten Grundriss bei. Diese Angaben sind für uns eine wichtige Voraussetzung, um dir hilfreich bei der Planung zur Seite stehen zu können. Am besten liest du vorher folgenden Thread: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread)
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.342
Die Unterschränke werden auch mit der Wandschiene montiert, weil du
1. bei nur 8cm Sockelhöhe die hinteren Füße sehr schlecht einstellen kannst (man kann sie mich von innen verstellen),
2. Es sehrviel einfacher ist 2 m Schiene mit der Wasserwaage auszurichten als jeden Schrank einzeln. Auch Wandunebenheiten lassen sich mit Service Schiene leichter ausgleichen.

Aber lass dir wirklich mich Angebote von kleinen Küchenstudios machen, nicht von Möbelhäusern mit Hämorrhoidenstuhl oder ähnlichem.
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Die Dachschräge findest du bei den Wandelementen - wo genau, kann ich bei Bedarf morgen gucken.

Die Wandschiene bei IKEA ist optional, kannst auch vier Füße nehmen.

Deine Planung ist noch ziemlich verbesserungswürdig. Wenn du Unterstützung bei der Küchenplanung wünschst, erstelle bitte einen Thread im Planungsboard, fülle die dortige Checkliste aus und füge einen komplett vermaßten Grundriss bei. Diese Angaben sind für uns eine wichtige Voraussetzung, um dir hilfreich bei der Planung zur Seite stehen zu können. Am besten liest du vorher folgenden Thread: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread)
Die Dachschräge habe ich gefunden, vielen Dank.

Was genau würdest du anders machen bei meiner Planung?
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.031
Wohnort
Berlin
Auf den ersten Blick? Eckschrank raus, Geschirrspüler an andere Stelle, MUPL einplanen, nicht so hohe Auszüge.
 

Bembes

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Was würdest du mit dem Eckschrank machen?

Das Müllsystem ist eine gute Idee. Bezüglich der Auszüge bin ich noch nicht ins Detail. Mir ging es in erster Linie um die Form der Küche.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
tote Ecke natürlich.

Wobei ich bei Ikea und Selbstaufbau und der Bastelei natürlich sehe, dass ein Eckschrank 'bequemer' beim Aufbau ist..
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben