Küchenplanung Ideen für neue Küche gesucht...

murgelchen

Mitglied
Beiträge
11
Ideen für neue Küche gesucht...

Hallo zusammen, ich bin der Neue :-)

Kurze Beschreibung der Situation: Meine Frau und ich wollen endlich nach 12 Jahren die alte Küche entsorgen und uns eine neue Küche planen.

Der jetzige Fliesenboden wird ersetzt durch dunklere Fliesen, der bestehende Fliesenspiegel entfernt. Elektroleitungen sind umplanbar in gewissem Maße (mein Fachgebiet)

Die Wand mit der Dunstabzugshaube in der Planung ist nicht tragend (Rigipswand). Alle anderen sind Betonwände. Der Wasseranschluss befindet sich mittig an der Stirnseite (Spüle in der Planungsskizze). Der Herdanschluss befindet sich an der linken Wand (Ceranfeld ind der Skizze). Die Heizung ist unterhalb des Fensters. Das zweite bodentiefe Fenster (Foto) wurde in der Planung nicht berücksichtigt und ist daher auf der Skizze nicht eingezeichnet. Im Nachhiniein betrachtet vielleicht ein Fehler...eventuell gibt es hier schöne Ideen für eine Essgelegenheit..

Was wollen wir: Backofen oben, Wandverkleidung soll die gleiche Farbe der Arbeitsplatte haben, keine Glasoberflächen bei den Hängeschränken, Farbe weiß matt, Arbeitsplatte ist in Asteiche geplant, großes Cerankochfeld, Side by Side Kühlschrank (wird seperat gekauft), viel Stauraum und viel Arbeitsfläche, Steckdosen in den Ecken

Was wollen wir nicht: Regale und Hängeschränke mit Glas

Ich habe mir eine erste Planung machen lassen. Ich finde die Planung vernünftig, muss aber dazu sagen, dass ich keine großen Ideen hatte beim Besuch des Möbelhauses. War so eine Bauchentscheidung nach dem Motto..komm lass den mal machen...Budget habe ich mit 6000 angegeben. Der Hersteller ist Nolte Farbei weiß matt, das Cerankochfeld 100 cm ist von Siemens , die Abzugshaube von Elica (kannte ich vorher nicht) 100 cm, der Geschirrspüler von Electrolux, Backofen von Neff . Die genauen Modellnummern der E-Geräte hat mir der Verkäufer leider nicht mitgeteilt. In den Ecken sollen diese LeMan Schwenkdinger rein (links und rechts), neben dem Backofen ist ein Apothekerschrank . Unter der Spüle ist ein ganz normaler Unterschrank ohne Schnickschnack für die Putzmittel. Die Hängeschränke sollen jeweils 2 Regalböden erhalten (ist das nicht zuviel?) Die Höhe der Hängeschränke wäre 75 cm. Spülmaschine recht neben der Spüle...wo auch sonst. Unter dem Backofen sowie unterhalb des Ceran Kochfeld sind Schubladen zum ausziehen. Alle Schränke und Schubladen haben soft-close. Die Arbeitspatte wäre das Modell E29 Asteiche, ebenso die Wandverkleidung. Die Spüle ist in anthrazit Farbe Hersteller Blanco mit Abtropffläche links. Armatur wurde nicht geplant, die hab ich schon. Der Preis liegt unverhandelt bei 7400,- incl. Aufmaß, Lieferung und Montage, somit mehr als 20% über meinem Wunschpreis..Ist das ok?
Natürlich lasse ich mir noch andere Angebote unterbreiten in verschiedenen anderen Häusern, das habe ich auch offen kommuniziert. Verkäufer war echt ok und sympatisch...fanden uns gut beraten..daher ein Lob von mir.

Ich hatte speziell bei den E-Geräten keine Präferenzen. Der Backofen läuft bei uns nur 1 mal im Monat, daher brauche ich hier keinen Luxus, der Geschirrspüler braucht keine 25 Programme...hier gilt keep it simple. Die Abzugshaube muss Umluft haben, da kein Anschluß nach außen möglich. Cerankochfeld sollte 100 cm breit sein, ist praktisch und sieht sehr schick aus. Habe das auch so dem Verkäufer gesagt, hier hat man Sparpotential.

Was meinen die Profis zu dieser Planung hier? Ich erhoffe mir hier auch Ideen für den Esstisch/Essbereich mit Platz für 4 Personen? Der jetzige ist eigentlich zu groß mit (160X100) Sollte der wie bisher langweilig rumstehen...oder vielleicht senkrecht an das bodentiefe Fenster (ich hoffe man erkennt das auf dem Foto..das Fenster am Esstisch ist echt bodentief) Oder irgendetwas als Theke? Oder was ganz anderes? Hier bin ich leider wenig kreativ. Soll natürlich farblich zu der Arbeitsplatte passen. Kosten hierfür sind in der Planung bisher nicht enthalten.

Wenn ich irgendetwas vergessen haben sollte, lasst es mich bitte wissen.

Euch allen einen schönen Sonntag

Laila und Stefan

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 165,173
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88-91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88 (Unterkante Fensterbank)
Fensterhöhe (in cm): 119
Raumhöhe in cm: 246
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 100

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160x100 vorhanden
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen, arbeiten

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Reiskocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, viel Gemüse, Fleisch und Fisch, asiatisch, keine 5 Gänge Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine 50%, zu zweit 50%

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Erste Planung war Nolte, bin aber flexibel
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, flexibel
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Arbeitsfläche, mehr Stauraum
Preisvorstellung (Budget): 6000-9000 (Schmerzgrenze)

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG20200830091442.jpg
    IMG20200830091442.jpg
    149,7 KB · Aufrufe: 160
  • IMG20200830091410.jpg
    IMG20200830091410.jpg
    183,9 KB · Aufrufe: 170
  • IMG20200830091351.jpg
    IMG20200830091351.jpg
    190,1 KB · Aufrufe: 145
  • IMG20200830091421.jpg
    IMG20200830091421.jpg
    183,7 KB · Aufrufe: 197
  • IMG20200830091334.jpg
    IMG20200830091334.jpg
    97,8 KB · Aufrufe: 178
  • IMG20200830091840.jpg
    IMG20200830091840.jpg
    77,6 KB · Aufrufe: 161

isabella

Mitglied
Beiträge
14.806
Hallo und herzlich Willkommen im Küchenforum!

Preis wird schon passen, keine Ahnung, aber an der Planung könnte man was machen. Nolte bietet für die angepeilte Arbeitshöhe ein 75 cm hohen Korpus, 5-rastrig. Da die Küche nicht groß ist, wäre ein Anbieter mit einer etwas effizientere Stauraumnutzung und etwas weniger Sockel eher besser. In dem Preissegment würde ich mir eine Bauformat durchrechnen lassen, zum Vergleich.

Zum Raster: * 6 Raster - was heißt das? *

Vorher müsst Ihr aber die optimale Arbeitshöhe bestimmen, zwischen 88 und 91 ist der Unterschied spürbar. Faustregeln:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Wenn es bei dieser Planung bleibt, dann solltet Ihr die Abtropfe der Spüle (braucht Ihr die Abtropfe überhaupt?) weg vom Kochfeld legen, um die Hauptarbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle zu optimieren.

Von den deutschen KFBs hier wirst Du nichts tolles/besonderes (aber auch nichts schlechtes) über Elica hören - ich habe noch nie eine gehabt, aber es ist ein Dunstabzugsspezialist aus Italien. Natürlich geht es teuerer und besser immer, wie im Leben sonst auch ;-)

Zum SbS: Schon mal einem „live“ gesehen? Schon versucht, eine TK-Pizza samt Verpackung im Gefrierteil reinzubekommen? Gemüse im Fach kurz über Bodenhöhe schon mal probiert? Schaut Euch French-Door-Geräte an. Und überlegt, dass die Teile von der Seite i.d.R. ziemlich häßlich aussehen.

Warum Ceran und nicht Induktion ?

Ihr habt wirklich keine Müll-Lösung in der Küche?

Wo soll in der Planung dieses ganze Zeug stehen? Und der Allesschneider gibt es auch schon? Ist es ein Einbaumodell oder steht es auch herum?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Reiskocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter

Gibt es auch eine Grundrissskizze der angrenzenden Räumen? Ist der Esstisch der einzige in der Wohnung?
 

murgelchen

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo Isabella, danke für deine Antwort

Ich habe heute vom freundlichen eine genaue Auflistung bekommen.

Die Arbeitshöhe ist mit 91 cm geplant. 6 Raster...müsste man den Anbieter wechseln. Ist nichts in Stein gemeiselt.

Elica : ist halt ne Haube..da bin ich schmerzfrei. Das nehm ich so an.

Spüle kommt auf jeden Fall weiter nach rechts rüber. Hatte angenommen das das Abwasser genau mittig liegt, tut es nicht...107 cm vom rechts gemessen liegt das. Muss ich umplanen lassen vom freundlichen.
Abtropfe ist von meiner Holden gewünscht. Sie spült doch des öfteren mit der Hand diverse Dinge ab.

SbS: da haben wir den LG DJS461 DIDV im Blick. Im Moment haben wir einen Stand Alone mit kleinem Gefrierteil, einen reinen Kühlschrank (klein) im Kinderzimmer für Getränke und einen kleinen Eisschrank im Keller...und alles ist voll...mit dem Großen würden wir die drei anderen abschaffen. French Door sind auch ganz schön teuer...

Müll: Klassischer Mülleimer mit Trennung im Moment. Wenn ich den einbaue lasse verliere ich Stauraum...der ist mir wichtiger

Ceran/Induktion : Habe im Moment Ceran. Funktionieren meine alten Töpfe und Pfannen auch mit Induktion? Induktion teurer? Was ist der Vorteil von Induktion ausser das die Platte kalt bleibt?


Wo soll in der Planung dieses ganze Zeug stehen? Und der Allesschneider gibt es auch schon? Ist es ein Einbaumodell oder steht es auch herum? Ich hab kein Allesschneider...hahaha....Später soll nur die Kaffemaschine und die Micro auf der AP stehen...vielleicht noch der Reiskocher..meine Frau ist Asiatin...die braucht Reis zum überleben ;D Bei uns wird gelebt und das sieht man auch :rofl:

Grundriss hänge ich als pdf an. Mit dem Tisch isses echt schwierig. Wir nutzen den zum Essen und ich zum arbeiten bei homeoffice. Im Wohnzimmer wollen wir nicht essen, da haben wir noch nen Couchtisch in rund. Denke an ne Lösung mit Arbeitsplatte als Tisch zu bauen vielleicht.

Morgen gehts zum zweiten Planer...diesmal Höffner...bin gespannt...
 

Anhänge

  • Grundriss.pdf
    51,4 KB · Aufrufe: 91

isabella

Mitglied
Beiträge
14.806
Was genau sind Deine Fragen ans Forum?

MUPL klaut Dir kein Stauraum, sondern verteilt ihn anders. Es geht darum, das man den vorhandenen Raum effizient nutzt. Gleiches gilt für den SbS: Mag „stylisch“ sein, aber lies mal wieviel Volumen der hat und schau wie das verteilt ist.

Ich hab kein Allesschneider...hahaha....Später soll nur die Kaffemaschine und die Micro auf der AP stehen...vielleicht noch der Reiskocher..meine Frau ist Asiatin...die braucht Reis zum überleben ;D Bei uns wird gelebt und das sieht man auch :rofl:
Du hast den Allesschneider in der Checkliste reingeschrieben. Ob man bei Euch sieht, das Ihr lebt oder nicht und was auch immer Du mir sagen möchtest: Für Scherzkekse ist mir meine Zeit zu Schade. Solltest Du mitplanen wollen, dann fang an mitzudenken, ansonsten viel Erfolg bei Höffner.
 

murgelchen

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Danke für deinen Kommentar Isabella,

Was genau sind Deine Fragen ans Forum? Hatte ich mehrfach geschrieben, welche Möglichkeiten seht ihr beim Esstisch. Den möchten wir in der Küche haben. Vielleicht hat da jemand Ideen. Die Idee mit 6 Raster z.B fand ich sehr gut...für solche Ideen bin ich hier...

SbS kann man sehen wie man möchte...er würde bei uns 3 Geräte ersetzen

Ich suche input, will keinen belasten oder nerven. Wen es stört einfach weiter klicken.

Gruß Stefan
 
Beiträge
1.715
Ich für meinen Teil kann die Bilder (das Foto mit dem Tisch) nicht mit dem Grundriss per PDF zusammenbringen.

Wenn du da wirklich Hilfe willst, dann mach mal eine vermaßte Zeichnung von dem ganzen Küchenraum, richte alle Grundrisse und Zeichnungen gleich aus, dass man überhaupt mal den Raum einschätzen kann. Schreibe alle Wandabschnittmaße, Fenstermaße und die Maße des Wassers hin.

Was mir massiv negativ auffällt: Durch den SbS nehmt ihr euch den Platz für einen vernünftigen Vorratsschrank. Wäre dort ein normal breiter Kühlschrank könnte man einen 60er Vorratsschrank mit Auszügen (teuer aber sehr viel Stauraum und man könnte ggf. erstmal Böden nehmen und später Auszüge nachrüsten) statt dem Apotheker (teuer, wenig Stauebenen die nicht gut gefüllt werden können weil man den Platz zum rausheben braucht, blöd zu putzen wenn mal was innen umfällt) stellen.

Zu den LeMans Schränken empfehle ich diese Lektüre: Warum tote Ecken gute Ecken sind - (auch hier aber wieder: Preistreiber, wenig Stauraum, nur 2 Stauebenen, nicht stark belastbar)

Mikrowelle: Würde ich nicht auf der Arbeitsplatte stehen haben wollen. Würde ich hinter einer Klappe über dem Backofen (dieser sollte dann mindestens 1 eher 2 Raster tiefer eingebaut werden) unterbringen.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
879
Danke für deinen Kommentar Isabella,

Was genau sind Deine Fragen ans Forum? Hatte ich mehrfach geschrieben, welche Möglichkeiten seht ihr beim Esstisch. Den möchten wir in der Küche haben. Vielleicht hat da jemand Ideen. Die Idee mit 6 Raster z.B fand ich sehr gut...für solche Ideen bin ich hier...

SbS kann man sehen wie man möchte...er würde bei uns 3 Geräte ersetzen

Ich suche input, will keinen belasten oder nerven. Wen es stört einfach weiter klicken.

Gruß Stefan

Die Hoffnung in allen Ehren, aber das wird nicht funktionieren. Es sei denn, der SBS ist 2m breit.

Wir hatten einen und haben ihn in der vergangenen Woche durch einen French Door erstetzt - damit hat man tatsächlich richtig viel Stauraum (und kann andere Geräte ersetzen). Mein alter SBS war von LG. Man konnte tatsächlich in manchen Fächern im TK-Bereich Pizzen verstauen, aber das ist eher die Ausnahme als die Regel. Und der Kühlschrankbereich ist arg schmal, man muss immer stapeln, um den Bedarf einer Familie unterzubekommen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
handelt es sich um den Raum planoben?

Grundriss EG.png

wenn ja, bitte jeden Wandabschnitt, Fenster- und Türbreite vermaßen, ebenso die Wasserposition genau messen. 107cm reicht nicht.

Beziehe dich auf den KFB Plan, schreibe planoben, planlinks usw

Ich vermute, dass sich planunten eine Wanddurchbruch befindet, wo der Tisch halb im Wozi steht. Der Tisch ist zu groß, einer zum Ausziehen wäre besser.

Vermaße auch den Wohnraum und stelle die Möbel rein und schreibe die Maße dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Reiskocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Der Brotbehälter passt in einen 2er Auszug, wenn ihr ein 6er Raster Korpus nehmt.

Ansonsten schreibe, was ihr WIRKLICH habt. Die Mikrowelle fehlt. Schreibe eine Liste

Backofen
Mikrowelle
Kochfeld 80cm breit?
Reiskocher
Toaster
Kaffeemaschine
Küchenmaschine (welche?)
.......

French Door wird zu teuer sein.

Kannst du uns mal zeigen, welches Siemens Kochfeld 100cm breit ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

murgelchen

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Guten Abend zusammen,

@Julkus Zu den LeMans Schränken empfehle ich diese Lektüre: Warum tote Ecken gute Ecken sind - (auch hier aber wieder: Preistreiber, wenig Stauraum, nur 2 Stauebenen, nicht stark belastbar...: Ich komme langsam in das Alter wo ich zwar runter komme, aber nicht mehr so gut hoch...die Scharniere haben Verschleiss...ich vewrstehe aber durchaus dein Argument...meine Mutter ist knapp 80...die hat tote Ecken in Ihrer 10 Jahren alten Küche...und flucht jden Tag...mit 20-40 kein Thema..

der Besuch beim freundlichen war ernüchternd, nachdem ich ihm mein Budget sagte war er sehr kurz angebunden...hab ihm meine bisherige Planung gezeigt..er meinte nur...unter 10-12 k geht da gar nix, da brauch ich nicht anfangen zu planen. Hmmm...entweder der erste freundliche war billig oder der zweite hatte vorher schon seinen Tagesschnitt gemacht und einfach keinen Bock mehr. Naja...gibt noch andere. Hab mir danach beim Media Markt mal diverse Kühlschränke betrachtet...French Door find ich gar nicht mehr doof sondern echt klasse...der hier hat mir ganz gut gefallen, die Gefrierteile unten sind klasse...der Preis ist nahezu gleich mit SbS.. HB18FGSAAA | Kombinationen - Haier ... Platzgewinn hab ich da trotzdem kaum 83 cm statt 92 cm Breite...zur Not könnt ich die Kante der Fensterbank abflexen...bringt nochmal 2,5 cm...dann könnt ich 40 cm Apotheker anstatt 30 er nehmen falls es so etwas gibt...wäre ein Gewinn.



handelt es sich um den Raum planoben?

Anhang anzeigen 311488
Ja genau, planoben Küche, darunter WZ...nur die Tür zur Küche gibt es nicht mehr..

ich hänge mal die genauen Masse an..ich hoffe man kann alles erkennen...der Plan ist von der Küche!
ebenso die Wasserposition genau messen. 107cm reicht nicht.
Abwasserrohr mittig bei 107 cm von rechter Aussenwand gemessen. Zuwasser liegt direkt drüber...rechts und links paar cm versetzt. Werde den GS mit dem US tauschen müssen aber dadurch kommt die Spüle weiter nach rechts...das würde dann passen....war eh zu weit liknks

"schreibe was ihr wirklich habt": Mikrowelle, kleine Küchenwaage, Messerblock, Reiskocher, Minibackopfen, Kaffeevollautomat, Schneidbretter im Ständer, Toaster, Küchenmaschine AEG klein, Brotkasten...das alles auf der AP...und von dem Zeug soll der Großteil bis auf die ersten drei Positionen (retro in pastell blau ---> optisch hübsch) irgendwo untergebracht werden damit sie nicht auf der AP stehen...so wäre mein Plan...in Schränken gibts noch Sandwichtoaster, O-Saft Presse elektrisch, Minihäcksler, Eirkocher, Kaltfriteuse...eigentlich viel zu viel..

Achja..das Kochfeld wird 80 breit, ebenso die DAH..sorry mein Fehler...hatte ich wohl falsche Masse im Kopf.


Wünsche euch einen schönen Abend
 

Anhänge

  • IMG20200901170806.jpg
    IMG20200901170806.jpg
    65,3 KB · Aufrufe: 63
Beiträge
1.715
Hä? Was soll denn an toten Ecken (an die kommt man nicht mehr ran, die sind tot) schlecht für den Rücken sein? Im Gegenteil, daneben vernünftige Auszüge in guter Breite geplant ist sehr gut für den Rücken. Lies dir den Thread bitte mal durch den ich verlinkt habe.

Apotheker würde ich wie gesagt nicht nehmen sondern einen Hochschrank mit Innenauszugen. Google mal Blum Spacetower, da siehts du wie sowas aussehen kann. Viel praktischer als ein Apotheker. Auch für den Rücken.
 

murgelchen

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Was soll denn an toten Ecken (an die kommt man nicht mehr ran, die sind tot) schlecht für den Rücken sein? Im Gegenteil, daneben vernünftige Auszüge in guter Breite geplant ist sehr gut für den Rücken.
1598989719831.png


Würdest du den als normalen Auszug planen? Da hinten links reinkriechen ist auf Dauer schlecht für mein Kreuz und für meine Knie..wenn ich ihn als normalen Schrank mit Einlegeböden nehmen würde.

Apotheker würde ich wie gesagt nicht nehmen sondern einen Hochschrank
Hab bereits gegoogelt...Nolte bietet wohl keinen Hochschrank in 40 cm an...oder findet man die einfach nicht im Web? war auch meine erste Idee um Kosten zu sparen.

Gruß Stefan
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Eine tote Ecke wird gar nicht genutzt. Da kommen keine Böden rein und du musst nicht reinkriechen. Es wird einfach direkt neben die Ecke ein normaler Auszugsschrank gestellt.
 

murgelchen

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Eine tote Ecke wird gar nicht genutzt. Da kommen keine Böden rein und du musst nicht reinkriechen. Es wird einfach direkt neben die Ecke ein normaler Auszugsschrank gestellt.
ok, das hatte ich so nicht verstanden...jetzt isses klar..der freundliche wird wohl eher nicht begeistert sein wenn ich ihn danach frage...aber macht ja nix...Kunde ist König (aber nicht beim Küchenkauf..so kommt es mir echt vor im Moment)...würdest du das auf beiden Seiten dann so planen oder auf einer Seite le man (schon praktisch für Töpfe) und auf der anderen normalen Auszug?
 

Grünkohl81

Mitglied
Beiträge
22
Die Küche ist ja nicht so klein, aber auch nicht groß. Dann möchtet ihr unbedingt den Esstisch (halb) darin haben und dann noch einen SbS reinquetschen, anstatt einer sehr guten Einbau Kühl Kombi und einen vernünftigen Hochschrank . Sehr viele Wünsche. Bitte nochmal überlegen, ob das Seelenheil wirklich in einer schönen und praktischen Küche liegt oder diesem Monster Kühlschrank ;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
schade, dass du nicht alle Fragen beantwortest. Bitte Pläne nicht drehen, es gibt mehr als einen thread, den wir uns anschauen.

Nach 10 Jahren im Forum, habe ich das erste Mal mir den thread mit den toten Ecken bis ca Seite 15 durchgelesen. Ich bin jetzt etwas vorsichtiger mit der Aussage Lemans ist Murks.

Einmal gibt es heute Tablare, die mehr belastbar sind, als der Tote-Ecken-thread gestartet wurde, damals 20kg, heute 25kg. Auch kann man das obere Tablar in der Höhe anpassen. Dies bezieht sich auf den LeMans II. Vielleicht wurde darauf in dem Tote-Ecken-thread später hingewiesen, war mir aber zuviel zu lesen.

Die userin Hood hat damals versucht, den Inhalt eines Tablars in einen 60er Auszug zu stellen.
Warum tote Ecken gute Ecken sind -
Lemans Hood mit Pfannen und Töpfen.jpg Le Mans Hood 60er Auszug ohne Pfannen.jpg

es kommt also darauf an, WAS man in den LeMans stellt, wobei ich der Meinung bin, dass Pfannen eigentlich ideal für den LeMans sind. Denn Pfannen in breiten Auszügen mit Griffen sind nicht einfach zu verstauen. Das Argument, dass "runde" Sache wie Töpfe auch dort gut aufgehoben sind, kann ich mir gut vorstellen.

Es kommt natürlich auf die Breite der Folgeschränke auch an.

Lemans2 Schrankbreiten.PNG

dies ist ein Bild von Kesseböhmer mit den verschiedenen Tablaren und Schrankgrößen.

Ich denke, es kommt darauf an, welche Eckschrankbreite man nimmt, und eben WAS man darin verstauen möchte.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
meine Meinung zum SBS/French Door in diesem thread. Ich kenne asiatische Haushalte in- und auswendig, unter anderem meine Verwandtschaft, meine Nachbarschaft und Freunde.

Einmal hat der TE beschrieben, wo er zur Zeit überall "kühlt". Was soll er mit einem Einbaukühlschrank anfangen? Damit käme ich nicht zurecht und eine Asiatin schon gar nicht, bzw, ihre "Kuhlsituation" wird nicht verbessert, sondern verschlechtert.

Ich sehe auch nicht, wie bei dem geringen Budget ein Space Tower passen soll. Auszüge sind teuer, ein Spacetower hat 6 davon drin. Aber vielleicht täusche ich mich.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
was ich an deiner Stelle machen würde, wenn es finanziell möglich ist, den Heizkörper durch einen Sockelheizkörper zu ersetzten und eine Zeile die ganzen 430cm stellen.

murgel11.PNG murgel2.PNG

das Wasser muss nicht verlegt werden. Die Spüle rechtsbündig im 80er US einbauen, damit bleibt links davon etwas Platz für eine Abtropfe, nicht riesig, aber besser als gar nichts.

Rechts von der Spüle (2 Auszüge, wenn möglich) ein 30er US, möglichst mit 2 Auszügen.

Der Rest der Wandzeile ist selbsterklärend.

Kochfeld ein 80er.

Die beiden OS jeweils 80cm breit, über dem Eck dann eine breitere Blende, man kommt in die Ecke eh schlecht.

Beim HS würde ich eine Mikro hinter Lifttür nehmen und darunter einen 45cm hohen BO, weil geschrieben wurde, dass er kaum in Betrieb ist. Ob das günstiger ist, weiß ich nicht, aber zumindest habt ihr dann etwas mehr Stauraum. Im Plan ist das falsch dargestellt, der BO ist 60cm hoch.

Der Tisch im Bild ist 90x90, vielleicht einer zum Ausziehen.

Ganz bestimmt wollte ich keine HS oder SBS planoben, die Lust zum Kochen in der dunklen Ecke würde mir vergehen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben