Küchenplanung Küchenideen gesucht - Hausrenovierung - neue Küche

Sassi_H

Mitglied

Beiträge
12
Küchenideen gesucht - Hausrenovierung - neue Küche

Hallo zusammen,

wir renovieren gerade ein Haus und stehen aktuell vor der Herausforderung der Küchenplanung . Da ich bisher nur Gutes hier vom Küchenforum gehört habe, bin ich sehr gespannt auf eure Tipps und Ideen. Danke euch schon mal vorab :-)

Unten im Grundriss könnt ihr den Bestand sehen (Bild Küche_Maße_Bestand und Küche_Draufsicht_Bestand). Es gibt aktuell eine kleine Abstellkammer und eine Schiebetür mit normaler Breite ins Esszimmer.
Die Wand in Richtung der Abstellkammer wollen wir höchst wahrscheinlich rausreißen, da wir mehr Licht in der Küche haben wollen und den Raum größer möchten (Bild Küche_Draufsicht). Auch eine Überlegung ist, den Durchgang zum Esszimmer größer zu gestalten (Bild Küche_Maße_Variante als Beispiel oder noch größer). Hierfür müsste man allerdings mit Stahlträgern arbeiten, da es sich um eine tragende Wand handelt.
Was meint ihr zu der Idee die Wand zur Abstellkammer rauszumachen?
Und was sagt ihr zu der Idee den Durchgang ins Esszimmer größer zu machen?

Die Wasseranschlüsse werden neu gemacht, daher sind wir da noch flexibel.
Wir tun uns im Moment sehr schwer vor allem wegen der noch vorhandenen Wände und ob lieber eher offen oder nicht... Vielleicht habt ihr da ja ein paar Tipps oder Erfahrungswerte?

Generell ist uns in der Küche wichtig, dass wir eine Art "Bar" haben wo man z.B. mal frühstücken kann oder die Kinder snacken bzw. zuschauen können, während gekocht wird... (siehe Checkliste) also wir sind auch offen für andere Vorschläge, muss nicht diese klassische "Bar" sein, wichtig ist der Zweck dahinter ;-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 160 und 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 108
Raumhöhe in cm: 247
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): noch offen

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Snacks, Kinder zuschauen beim Kochen, ...

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Thermomix, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche mit Kindern
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit Kindern oder alleine

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 20t

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche_Draufsicht_Bestand.jpg
    Küche_Draufsicht_Bestand.jpg
    38,3 KB · Aufrufe: 195
  • Küche_Maße_Bestand.jpg
    Küche_Maße_Bestand.jpg
    213,3 KB · Aufrufe: 191
  • Küche_Draufsicht.jpg
    Küche_Draufsicht.jpg
    37,5 KB · Aufrufe: 185
  • Küche_Maße_Variante.jpg
    Küche_Maße_Variante.jpg
    205 KB · Aufrufe: 178

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Hallo und herzlich willkommen im Küchenforum!

Vorab möchte ich auf die Checkliste eingehen:
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 160 und 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
Ich kann mir nicht vorstellen, dass, insb. für die kleinere Person, diese Arbeitshöhe geeignet sei. Diese Angabe ist aber wichtig für die Planung und kann auch fürdie Wahl des Herstellers entscheidend sein. Bitte anhand diesen Faustregeln überprüfen, und zwar mit dem üblichen Schuhwerk den ihr zu Hause trägt:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Wirklich komplett variabel im ganzen Raum?
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Wirklich? Habt Ihr heute keine Küche mit Sachen, die unbedingt weiter so bleiben sollen und Sachen, die Ihr auf keinem Fall mehr wollt? Das wäre für eine Planung sehr hilfreich.

Abgesehen von diesen Fragen würde ich persönlich die Abstellkammer killen und dafür eine großzügigere Küche planen. Bei den heutigen qm-Preise ist das Geld besser in Wohn- und Lebensraum angelegt als in Lagerplatz.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,
schöner Eingangspost, alles dabei, danke.

wenn die Speisewand tragend ist, müssen dann nicht planoben und planunten ein paar Stützwände für den Träger verbleiben?

Bei der Arbeitshöhe hast du dich wohl vertan. 100cm für die kurze Person sind zu hoch.

Zur Ermittlung der richtigen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Evelin und Isabella,

Danke euch für die schnelle Reaktion.

Die Höhe der Arbeitsfläche die wir aktuell haben ist etwas unter 90 cm, das ist mir etwas zu niedrig, aber ja mit 100 cm ist es wahrscheinlich nur für meinen Mann optimal, da habt ihr Recht. Nach eurem Vorschlag der Ermittlung kommt 92 cm raus. Das sollte dann denke ich eher passen, oder?

Die Wand zur aktuellen Speisekammer ist nicht tragend, die kann einfach raus. Die tragende Wand ist die in Richtung Esszimmer wo wir evtl. den Durchgang vergrößern möchten.

Da die Wasserleitungen alle neu gemacht werden sind wir da noch flexibel wo alles hin kommen kann.

Wir haben im Moment eine Miniküche und auch so eine Art "Bar" wo die Kinder regelmäßig sitzen, deshalb wollen wir das auch in der neuen Küche. Ansonsten haben wir aktuell einen Gasherd, da der aber so schwer zu putzen ist, möchte ich das nicht mehr haben. Außerdem geht die Spüle und ein Großteil der Arbeitsfläche in Richtung Fenster, das gefällt mir ganz gut hier. Aber grundsätzlich sind wir da noch sehr offen für Vorschläge.

Viele Grüße,
Sassi
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
@Sassi_H, hast Du vielleicht eine Idee, die Du skizzieren könntest und man als Diskussionsbasis nehmen könnte?

Ich könnte mir eine Zeile mit Kochfeld planoben und eine Spüleninsel mit Sitzplätzen davor, wobei die Raumtiefe ein wenig knapp dafür ist. Aber man kann evtl. feintunen, wenn‘s grundsätzlich gefällt. Ich denke an sowas: Vorschläge für unsere neue TRAUMKÜCHE - Fertig mit Bildern -

Bleibt die Tür zum Esszimmer so oder wird die Öffnung verbreitet?
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Isabella,

ich hab jetzt einfach mal nen Stift gezückt und drauf los gemalt. Anbei meine Ideen, sorry für die Unprofessionalität an dieser Stelle aber das war jetzt am Einfachsten für mich...

Dein Beispiel was du angefügt hast gefällt mir von der Insellösung her gut, in die Richtung könnte es gehen. Aber ja, ich habe auch Bedenken das der Raum für die freistehende Insellösung etwas zu klein ist und man dann auf jeden Fall die Öffnung in Richtung Esszimmer machen müsste. Die Entscheidung ist hier noch nicht gefallen. Das wir die Wand in Richtung aktueller Speisekammer raus machen ist denke ich sinnvoll um einfach mehr vom Raum zu haben.

Das sind jetzt mal meine ersten spontanen Ideen, aber ich habe grundsätzlich vollstes Vertrauen in eure Vorschläge und bin gespannt was ihr sagt :-)
 

Anhänge

  • Küche Skizze_1.jpg
    Küche Skizze_1.jpg
    144,5 KB · Aufrufe: 149
  • Küche Skizze 2.jpg
    Küche Skizze 2.jpg
    138,7 KB · Aufrufe: 151
  • Küche Skizze 1.1.jpg
    Küche Skizze 1.1.jpg
    136 KB · Aufrufe: 148

isabella

Mitglied

Beiträge
15.133
Die T-Lösungen sind aufgrund der vielen Ecken unpraktisch und ich würde davon abraten. Mit dem Eckkochfeld kann ich mich nicht anfreunden, das brauchst Du auch nicht.

Ich würde Dir empfehlen Skizze 2 skaliert 1:20 zu malen (2 Karo = 1 cm = 20 cm), dann sieht man, ob‘s gut ist oder nicht. Evtl. die Insel etwas mehr nach planunten, das ist cm Arbeit.
Wobei ich planlinks oben Hochschränke sehen würde und die Ecke planunten links leer lassen würde.

Ich glaube auch nicht, dass Du so viele Schränke brauchst, versuch mal zu überlegen, wofür.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
schön, dass du ein paar Vorschläge eingestellt hast. Alle haben aber einen Haken.

V1
wie schon von Isabella angesprochen, das Kochfeld im Eck ist weniger sinnvoll. Darunter hättest du ein großes "Loch" mit einem Fachboden, blockierst beim Kochen die Schränke auf beiden Seiten.

V2
ist noch die beste

V3
weite Wege von Arbeitszeile bis zu den HS (2m), wenig Arbeitsfläche und wo sollte dann der GSP stehen?

Die Frage ist, wie wichtig ist die Küchentür? ohne diese Tür bzw an anderer Stelle bieten sich bessere Möglichkeiten an. Beispiel
sassi311.jpg sassi31.jpg

sassi33.jpg sassi32.jpg

Ignoriere die Raster. Problem ist hier das Fenster planoben, es öffnet in die falsche Richtung. Aber, es muss vielleicht nicht unbedingt ganz geöffnet werden.
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hi zusammen,

Danke dir für den Vorschlag Evelin, gefällt mir schon ganz gut - vor allem mit der Insel zum Sitzen. Die Tür links lässt sich allerdings nicht versetzen :( Daher müsste man die Wand anders aufbauen von den Schränken her, wäre doch aber grundsätzlich möglich oder?

Isabella, ich versuche mich dann mal in einer maßstabgetreuen Skizze :-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
die Maße der planlinken Wand sind äußerst ungeschickt.

In das Eck planunten 62cm Wandlänge passt eigentlich auch kein 60er HS. Man bräuchte eine Blende, 2cm und eine Deckseite auch 2cm. Auch stelle ich es mir unschön vor, wenn man in die Küche reinkommt, erst durch einen "Tunnel" laufen muss.

Das längere Stück ist auch etwas zu kurz. 178cm reicht nicht für 2 x 60er HS und einem toten Eck. Zusammen wären das ca 187cm. Du brauchst 2 x 60er HS irgendwo für KS und BOs.

Was mich etwas stutzig macht, ist das Maß der Küchentür mit 82cm. Das Maß, was uns interessiert, ist das Außenmaß der Türzarge. 82cm klingt nach "Durchgangsmaß".
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo zusammen,

Danke euch erstmal noch sehr für eure Anregungen. Was mir jetzt auf jeden Fall klar geworden ist, es muss eine Entscheidung her, ob eher offene Küche (evtl. mit Küchenblock) dazu muss die Wand zum Esszimmer raus oder eben eher eine geschlossene Küche nur mit vergrößertem Durchgang. Das müssen mein Mann und ich jetzt zeitnah entscheiden.

Die Maße der Küchentür messe ich nochmal nach. Ich gebe dir Recht, dass diese Wand planlinks eher ungeschickt sind, auch das mit de Tunnel kann ich nachvollziehen...

Ich melde mich wieder wenn wir eine Entscheidung getroffen haben - und sage nochmals vielen Dank bis hier her schon mal!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
naja, so rum würde ich nicht planen. Ich würde für mich als allererstes das best möglichste Küchenlayout planen und nur dann Wände einreißen. Eine Küche besteht nicht nur aus einer Insel und Stühlen drumrum ..

zeichne hier mal den Esstisch (Größe?) ein, die Insel inkl Länge und Breite inkl Theke usw.

sassi1.jpg
oben der Streifen soll eine 60cm tiefe Zeile darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Evelin,

hm ok... würde ich im Prinzip her gerne machen, werden uns allerdings nen neuen Esstisch kaufen und da hab ich noch überhaupt keine Idee wie groß der sein soll.
Gibt es bei Inseln Standardmaße oder sowas?
Dachte mir halt, dass wenn wir den Grundriss erstmal haben, es dann einfacher ist die Küche da rein zu planen...?
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo zusammen,

wir haben eine neue Idee in Bezug auf die Küche. :-)
Anbei der bemaßte Grundriss, dass ihr es euch vorstellen könnt.
Die Idee ist, die Küche in das bisherige Esszimmer zu machen mit Durchgang ins riesige Wohn- und dann auch integrierte Esszimmer.
Einzig das Fenster in diesem Raum (Küche neu) ist glaube etwas zu tief, so dass dort keine Arbeitsplatte von der Höhe hinpasst. Aber da wir die Fenster höchst wahrscheinlich neu machen werden, könnte man dies auch höher planen.
Das Esszimmer kommt dann in den großen Raum planlinks und noch ne Couch oder so, in dem offenen Eckzimmer planrechts kommt der offene Kamin und weitere Sitzgelegenheiten...

Was haltet ihr von der Idee? Habt ihr Ideen wo was hinpassen würde? Käme auch eine Kochinsel in Frage oder ist der Raum (auch) zu klein dafür?

Viele Grüße,
Sassi
 

Anhänge

  • Grundriss EG_Küche neu_Maße.jpg
    Grundriss EG_Küche neu_Maße.jpg
    138,6 KB · Aufrufe: 96
  • Grundriss_EG_Küche_neu.jpg
    Grundriss_EG_Küche_neu.jpg
    95,3 KB · Aufrufe: 96

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Danke dir Evelin. Cool, dann also mit Insel :-)
Habe mich auch mal versucht... was sagt ihr dazu?
Mal angenommen man würde das Fenster so lassen und nicht höher setzen müsste man ja einen Durchgang lassen...
 

Anhänge

  • Idee 1.jpg
    Idee 1.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 50
  • Idee 2.jpg
    Idee 2.jpg
    97,7 KB · Aufrufe: 49

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
Geht auch

sassi31.jpg
machst die Insel dann 60-90(100)-60 lang und läßt am Fenster einen70(60)cm Durchgang
 
Zuletzt bearbeitet:

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
Lieben Dank Evelin, gefällt mir echt schon richtig gut.
Beim genauen drüber nachdenken würde wahrscheinlich wenn die Insel so rum wäre nur das Fenster nicht mehr ganz aufgehen. Habe deine erste Idee mal genommen und die Insel gedreht. Siehe anbei. Was meinst du dazu? Das gefällt mir glaube ich aktuell am besten.
Man könnte das Kochfeld noch mit auf die Insel packen, aber dann die Spüle weiter an die Wand...? Oder eben so wie unten ersichtlich...
Bitte entschuldige die nicht so professionelle Planung, bin damit ja noch blutiger Anfänger ;-)
 

Anhänge

  • Idee 3.jpg
    Idee 3.jpg
    89,4 KB · Aufrufe: 48
  • Bildschirmfoto 2021-12-30 um 19.14.23.jpg
    Bildschirmfoto 2021-12-30 um 19.14.23.jpg
    113,7 KB · Aufrufe: 44

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.160
Wohnort
Perth, Australien
vielleicht kannst du mal messen, wie weit der Fensterflügel ab Innenwand in den Raum ragt.

bei der #18 wird die Insel etwas kürzer. Wenn überhaupt, dann würde ich sie spiegeln ansonsten hast du das Licht im Rücken, und alle müssen um die Insel rum, wenn sie an den Müll oder Wasser wollen.

Auch optisch, sieht es unausgewogen aus, viel leerer Raum.
 

Sassi_H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
12
First: Happy new year! :-)
Wir können es grade nicht ausmessen da wir erst kommende Woche wieder ins Haus fahren. Machen wir aber dann und ich melde mich mit einem Update dazu.
Mein Mann meint das Fenster müsste so ca. 135 cm in den Raum reinragen...
Danke für den Tipp Evelin, die Insel zu spiegeln ist gut, hab ich gleich umgesetzt. Warum wird die Insel kürzer? Dachte das kann ich frei entscheiden wie lang sowas wird?
Was ich an der Lösung eben grade gut finde ist der Platz der da entsteht, anstelle der eher engen Durchgänge wenn die Insel anders rum ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben