MUPL und Größe der Eimer

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Servus,

ich lese ganz viel, dass ihr die Mülleimer diverser Hersteller empfehlt.
Wenn ich beim KFB sitze dann sagt er mir nur es gibt Mülleimerauszüge in breite XYZ und Raster ABC.

Wie kann ich denn nun entscheiden welchen mupl ich bekomme?

Ich muss gestehen, dass wir immer sehr viel Plastik Müll haben und daher den gelben Sack komplett nutzen. Wenn ich diese Standard 8l oder 18l Eimer verwende die mir die KFB empfehlen kann ich die gelben Säcke nie komplett nutzen.

Hoffe auf Hilfe von euch.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.969
MUPL für Bio (8 l) und Rest (17 l), Gelber Sack unter der Spüle. Ein gelber Sack hat 70 l, ich bringe ihn in den Keller wenn er halb voll ist. Ich möchte nicht die halbe Küche voll mit Müll haben und auch nicht drei Wochen lang den Verpackungsmüll dort horten.
Diese Art von Fragen kannst Du ruhig im Planungsthread stellen, wo auch die Auszugsgröße steht.
 

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Danke für die Antwort.
Vielleicht kann ein Admin die Einträge in den planungsthread schieben?

Gibt es 70l Abfalleimer für Unter die Spüle?
Was macht man mit Papier und Glasmüll?
Papier ist ja speziell als ambitionierter online shopper ein großes Thema. Aber das passt wohl eher im HWR in einen Wäschekorb oder ähnliches, richtig?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.893
Wohnort
Berlin
Wenn du einen HWR hast, klingt das nach der besten Lösung ebenso für Glas und Pfandflaschen. Wir haben keinen u d sammeln daher Papier in einer großen IKEA -Tasche unter der Spüle, Glas daneben in Eimern und Pfandflaschen in einem Wäschekorb auf dem Flur.

Bild ansehen 145080
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.176
Ich habe einen Papierkorb unter der Spüle, für Gelben Sack ist 22 Liter Eimer von Ikea bei mir, da passt gelber Sack rein und wird zur Hälfte gefüllt (fällt auch viel an), dann kommt der in den Keller und wird später mit 2ten halben gelben Sack ergänzt.
 

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Wir planen einen 40er MUPL . Siehe im Planungsthread.
Dieser ist in 3:3 Raster aufgeteilt.
Im unteren Bereich hätten wir gern einen maximal großen Behälter für den gelben Sack.
Oben hätten wir gern 2 Müllbeutel.
1x Biomüll / 1x Glasflaschen.

Bin mir jetzt nicht sicher ob wir direkt einen MUPL von Häcker Systemat kaufen oder einfach nur einen 3:3 US mit Auszügen und separat Abfalleimer irgendwo kaufen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.893
Wohnort
Berlin
Ich verstehe den Wunsch nach großem Plastikmülleimer, aber an diesen muss man so oft täglich ran, dass er im MUPL (also oben) doch viel besser aufgehoben wäre? Wie oft wirft man denn Glas weg, das zudem schwer und besser von unten zu heben ist.

Für Bio würde ich gar keinen so großen Eimer nehmen (der wird lebendig), also gucken, dass kleiner Bio- und großer Plastikeimer oben vielleicht?
 

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Sorry ich meinte Restmüll. Nur wenn er oben ist, ist es doch ein richtiger MUPL , damit ich meinen Abfall direkt von der APL hineinschieben kann.
Plastik fällt tatsächlich sehr viel an, aber den muss ich nicht von der APL unterschieben.

bio Abfall sortieren wir hier nicht.
Wir haben:
- Restmüll, derzeit 20l Sack extern und sehr schlecht gelegen in Küche.
- Plastik, 50l Mülleimer der schnell voll ist

Glas
Pfand

Wollen eine häcker systemat Küche kaufen und suche daher diese Lösung. Haben bislang den US im Anhang gefunden. Bin mir nur nicht sicher ob es der richtige ist oder ob ich nur einen US 3:3 mit Auszügen kaufen soll.
 

Anhänge

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Sorry ich meinte Restmüll. Nur wenn er oben ist, ist es doch ein richtiger MUPL , damit ich meinen Abfall direkt von der APL hineinschieben kann.
Plastik fällt tatsächlich sehr viel an, aber den muss ich nicht von der APL unterschieben.

bio Abfall sortieren wir hier nicht.
Wir haben:
- Restmüll, derzeit 20l Sack extern und sehr schlecht gelegen in Küche.
- Plastik, 50l Mülleimer der schnell voll ist

Glas
Pfand

Wollen eine häcker systemat Küche kaufen und suche daher diese Lösung. Haben bislang den US im Anhang gefunden. Bin mir nur nicht sicher ob es der richtige ist oder ob ich nur einen US 3:3 mit Auszügen kaufen soll.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.834
Der gezeigte Unterschrank hat hängende Mülleimer. Ich finde stehende praktischer.

Sinnvoll bei dir wäre meiner Meinung nach 2x17 l oben für Rest-/Gelber Sack Müll (2xB). Nicht nur das Reinschieben von Müll ist sinnvoll, auch den Müll generell einfüllen ist sehr praktisch, wenn es oben liegt. Wenn du einen wirklichen gelben Sack komplett vollmachen willst, dann musst du auch einen kompletten 30er/40er Schrank opfern. Das lohnt einfach nicht. Das Russini-Prinzip bewährt sich da.
Unten im 3er Auszug kannst du dann einen beliebigen Korb oder Ikeatasche oder was auch immer zum Glassammeln nutzen und diesen Behälter dann auch gleich so entnehmen. Wobei ich da auch einen 17 l Eimer für Altpapier stellen würde. Das kann man nun wirklich gut unten lagern.

Wenn du dich gar nicht vom großen MUPL abbringen läßt, dann würde ich einmal G unten für gelben Sack stellen, daneben bleiben dann 10 cm Platz .. da kann man Altglas sammeln. Oben dann 2x17 für Rest-/Papiermüll.
 

huipui

Mitglied

Beiträge
337
Also wir haben es ja momentan in unserer Küche "riskiert" (als gefühlt erste), einen 40er US mit 4-2 für MUPL zu realisieren. Stehende Ninka-Eimer mit 26l. Aus 3 Gründen:

1. Eimer groß genug für Gelben Sack
2. Gelber Sack - der am 2. häufigsten benutzt wird - sollte ergonomisch zu öffnen sein, also ohne lästiges Bücken
3. Der Umfang des Gelben Sack-Eimers sollte nicht zu groß sein, damit er drum herum passt (also fielen für uns die klassischen großen Eimer im 60er US weg)

Bei uns gibt es auch keinen Biomüll, d.h. erfahrungsgemäß wird der Restmüll recht schnell voll, außerdem kann man den ja auch schneller rausbringen, als dass er bis zum Anschlag gefüllt ist. Bisher nutzen wir im 60er US einen großen (ich glaube ca. 36l) Eimer für Restmüll. Etwas groß, aber nicht viel zu viel.

Leider wird unsere Küche erst Ende Oktober eingebaut, bis dahin kann ich nichts dazu sagen, ob sich das System bewährt.
 

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Also am liebsten hätte ich bei 3:3 Aufteilung
oben:
1x Maximale Liter für Restmüll (am besten mit automatischen Geruchverschluss)
Unten:
1x maximal Liter für gelben Sack.

Wenn ich euch richtig verstehe bestellt man am besten einen normalen US beim KFB und bastelt sich sein müllsystem dann selber von Ninka?

Glasmüll ist bei uns sehr sehr wenig und Papier Müll, dadurch dass wir online shopper sind sehr sehr viel.
Ich glaube es macht Sinn wenn wir beides im HWR oder im HS lagern.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.414
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei Systemat verplane ich möglichst 45er (2 x 16L) oder 60er (2x 45l + 2 x 8L) Abfallsammlerschränke.
Da sind dann hängende Systeme mit integrierten Deckeln verbaut.
Aus meiner Sicht die sauberste Lösung mit optimaler Platzausnutzung.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.834
Also am liebsten hätte ich bei 3:3 Aufteilung
oben:
1x Maximale Liter für Restmüll (am besten mit automatischen Geruchverschluss)
Unten:
1x maximal Liter für gelben Sack.
Das werden im 40er Schrank zumindest für Bio/Restmüll viel zu viel. Da würde ich dann eher auf 60er mit 2xG-Größe oben für Restmüll/Gelber Sack müll gehen und unten was auch immer.

Da sind dann hängende Systeme mit integrierten Deckeln verbaut.
Sind das dann abnehmbare Deckel oder ist das eine Deckelplatte, die im Schrank verschraubt ist und unter die sich die Mülleimer quasi fahren?

Ich finde ja Auszug deshalb praktischer, weil man da besser auch die Eimergrößen variieren kann, wenn man doch mal umdisponiert. Bei den Hängesystemen ist doch immer eine gewisse Rahmeneinteilung oder @bibbi?
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.414
Wohnort
Ruhrgebiet
Im Schrank verschraubte Deckelplatte.
statt 1 x 16L passt auch 2 x 8 l
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.834
Für die stehenden Eimer gibt es diese verschraubte Deckelplatte ja auch.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
483
Wir haben Eimer von Franke im Auszug stehen und darüber die Deckelplatte von Ninka nachträglich selber eingebaut. Die Platte kann zum säubern ganz einfach herausgenommen werden.
 

messerjocce

Mitglied

Beiträge
13
Wohnort
Aachen
Wir haben die Systemat mit 40er MUPL Schrank. Haben den Müllauszug 2mal bestellt, oben haben wir Bio (7L?) und Gelber Sack (17L?), unten Restmüll (7L) und Altglas/Bierflaschen (17L). Altpapier in einer Kiste unter der Spüle.

Das Prinzip ist gut, ich würde aber nicht mehr das Häcker System nehmen sondern den stehenden Ninka in einem normalen Auszug. Dann passen die 17L Eimer auch quer, und der Rand von dem Auszug ist immer etwas fummelig sauber zu halten weil der so verwinkelt ist.
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
105
Da ich nicht weiß ob es hier im Forum schon sehr bekannt ist und es hier gut zum Thema passt wollte ich mal erzählen wie ich es mit dem Mupl gelöst habe.
Ich habe einen 40er US mit 3-3, oben habe ich 2x8l für Bio und Restmüll sowie 17l für Papier. Alle von Ninka.
Unten habe ich einen 30L Eimer von Blanco , der hat fast die gleiche Höhe wie die Ninka ist dafür viel größer. Ich glaube es ist der größte Eimer den man in der Höhe bekommen kann.
Die 17 und 21l Eimer von Ninka waren mir auch zu klein.

Vielleicht hilft es jemandem der auch nach großen Gelber Sack Eimern sucht.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben