Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

daniela_k

Hallo,

ich bin soeben auf dieses Forum aufmerksam gemacht worden. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen.

Ich habe mir 2 Küchen planen lassen. Anforderung war eine Lackfront. Eine Rational Cambia in Titan und Lechnerbuchearbeitsplatte in einem kleinen Studio und eine Häckerküche mit der Front Opal bei der Küchenquelle.

Zu zweiterer Küche ist auch meine Frahe dann. Es sollte wie gesagt eine Lackküche werden.
Nur habe ich da jetzt verschiedene Aussagen des Planers. Erst war es eine reine Lackfrontküche. Dann wars Acryl und jetzt ist es Acryllack?!? Ich blicke da nicht so wirklich durch. Ist Acryllack jetzt nur Augenwischerei?
Er hat mich dann jetzt angerufen und noch ein paar Infos zum Hersteller gesagt.
Ob es eine Cassic, Aktiv130 oder Systemat-Küche sei, könne er weiterhin nicht sagen. Das sind ja die auf der Häckerwebsite. Sie bekommen eigene Kataloge laut seiner Aussage.
Zur Front hat er jetzt gesagt, es wäre Acryllack. Ist das nun echter Lack oder nur eine andere Bezeichnung für Acryl? Weiterhin hat er mir gesagt, es wäre mit 3065 bezeichnet. Ob das nun auch von Häcker so verwendet wird, konnte er allerdings wiederum nicht sagen. Ich habe aber über google die Front gefunden. Scheinbar ist das die allgemeine Häckerbezechnung. Vielleicht hilft die Häckerbezeichnung hier jemandem weiter, der die auch vertreibt?

Liebe Grüße
Daniela
 
Beiträge
1.276
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hi daniela,

ganz großes Kino, ganz große Konfusion.

Also gehen wir mal von der AV 130 aus ( Aktiv )
Da gibt es Folie, Acryl Hochglanz, und Lack.
Die 3065 findest du hier
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Dies ist KEINE Lackfront.

Lack ist die 4030.

Häckerküche mit der Front Opal bei der Küchenquelle
Wie das ? Häcker bei Quelle ? Das ist mir neu :rolleyes:

Lass dir das im Küchenstudio noch einmal erklären. Kann ja sein, dass
auf Grund der Informationsflut das eine oder andere nicht richtig
rübergekommen ist.

-
 

daniela_k

AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Klaus,

genau deswegen frag ich ja nach. Das ist alles sehr verwirrend.
Das hier bei dem Link müsste in etwa der Farbton sein.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Erst hieß es Lackfront, dann Acryl, dann Acryllackfront....
auf jeden Fall war es hochglanz anthrazit.
In nem Prospekt hat er vorgelesen 6oder 7fach lackiert glaube ich direkt auf eine MDFPlatte und nach dem Aufstellen kommt noch was drauf, was aushärten muss.

Der Verkäufer hat gesagt, dass der Hersteller Häcker wäre. Oder produzieren die für Quelle eine Extralinie?

Lieben Gruß
Daniela
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Daniela

Quelle mit Häcker? ist mir auch neu.
Aber Häcker fertigt trotzdem entweder nur Lack oder Acryl oder halt andere Sachen, aber Acryl kann man nicht lackieren, es is eine Acrylplatte die da verarbeitet wird. Also, das ist es Wischig, was dir da erzählt wird.
Häcker wird auch kein Verfahren entwickelt haben, für Küchen Quelle Acryl lackierbar gemacht zu haben ;D;D;D
Gruss Tino
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.448
Wohnort
Wiesbaden
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Daniela,
vielleicht finden sich über dieses Forum noch andere Hersteller, die auch Wunschfarbtöne lackieren und günstiger, als bspw. Siematic oder Eggersmann sind. Gerade bei Anthrazit würde ich auf eine wirklich gute Lackoberfläche achten. In solche dunklen Farbtöne schaut man regelrecht "hinein", da sind Folie und m.E. auch Acryl eigentlich tabu. Glänzender Schichtstoff aufgund der Welligkeit ebenfalls, da bleibt nur eine Lackfront. Deren Qualität sollte man nicht anhand fragwürdiger Anzahlen von Lackschichten beurteilen, sondern ANSEHEN.
Grüße,
Jens
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

In solche dunklen Farbtöne schaut man regelrecht "hinein"...
und m.E. erscheint mir zum hinheinsehen gerade Acryl geeignet, weil es keinen schöneren Glanz gibt als bei Acryl. was mir aber immer bedenken bereitet (schlisst sich aber bei anthrazit aus) dass die angeklebten Kanten sichtbar werden durch Verfärben der Verleimung.
 

Stefan

Mitglied
Beiträge
65
Wohnort
Grossraum Fürth
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Alsooo, dazu kann ich auch was beitragen.
Die gleiche Front hats uns nämlich auch angetan und ich habe mich deswegen mal informiert.
Die genannte Front ist keine Lackfront, sondern eine Acrylfront. Alles andere ist Unsinn. Womit ich nicht sagen will, dass es schlechter als Lack ist. Das müssen die Profis hier sagen. Ich kenne mich damit zu wenig aus.
Das wäre eventuell auch mal einen Ratgeber wert so in der Art "Materialkunde Fronten oder Vor- und Nachteile einzelner Fronten".
Die Quelle arbeitet laut Aussage eines Mitarbeiters seit ca. einem Jahr mit Häcker zusammen. Mit Informationen dazu halten sich sowohl Quelle als auch Häcker sehr bedeckt und einer verweist auf den anderen. Trotz hartnäckigem Nachfragen habe ich nur erfahren, dass die Frontplatten 18mm und die Korpusböden 19mm dick sind. Auch die Rückwände werden geschraubt und nicht getackert. Ansonsten lediglich Floskeln. Alles in allem recht mau.
Trotzdem ist die Quelle aufgrund ordentlicher Planung und eben der Front noch im Rennen bei uns.
 

daniela_k

AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Da werde ich dann wohl mal direkt bei Häcker nachfragen, was Sache ist.
Vielleicht bekomme ich da was raus.
Bei der Front habe ich ja wohl leider Mist erzählt bekommen, aber was man so lesen kann, ist Acryl ja nicht viel schlechter als Lack. Leider preislich aber auch nicht viel billiger.

Lieben Gruß
Daniela
 

kitchenboy

Spezialist
Beiträge
127
Wohnort
Bochum
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

hallo allesamt
es scheint wohö so, dass häcker zumindest teilweise quelle mit möbeln beliefert schaut man auf der internetseite von quelle so kann man zumindest zwei küchen in der rubrik pro comfort küchen häcker zu ordnen. Anscheinend handelt es sich dabei um die activ 130 er schiene womit wir nun auch wieder beim thema wären. quelle bietet diese küchen unter einem eigenen (pseudo)namen an damit diese nicht sofort vergleichbar sind. die modellbezeichnungen sind so bei häcker nicht vorhanden. nun zu euch daniela und stefan wenn euch die anthrazit metallic hochglanz gefällt dann bekommt ihr diesen farbton auch nur in activ 130 hierbei folgt dann noch eine programmnummer jedoch kein name, ein name weißt bei häcker immer auf die produktschiene classic hin. die dort angebotenen acrylfronten sind aber nicht in anthrazit lieferbar. also sucht euch doch lieber einen händler welcher euch mit offenen karten sagt das ist der hersteller und die oberfläche ist aus diesem material und hat diese oder jene positiven wie negativen eigenschaften, wenn er dazu bereit ist und euch die informationen richtig rüberbringen kann dann seit ihr doch da am besten aufgehoben. bei der planung sollte es ein zusammenspiel zwischen euch und dem jeweiligen verkäufer sein
viele liebe grüße kb
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

hallo Daniela,
gerade bei Häcker ACTIVE SYTEMAT ist ACRYL sogar günstiger als Lack. Günstigste Lackfront in PG4 (AV4010/20/30) und günstigste Acryl in PG3 (AV 3065). Häcker will mehr in den Bereich Acryl mehr investieren. und das auch mehr publizieren. Wollen sich halt absetzen.
zur Küchenkwelle würden mich mal die Preise interessieren. optisch würde ich echt sagen JA DAS ISSES, aber preislich muss man halt schauen. hatte damals ASTROH Häcker?*grummel* nur mal ne Frage*grummel*
 

Stefan

Mitglied
Beiträge
65
Wohnort
Grossraum Fürth
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

hallo allesamt
es scheint wohö so, dass häcker zumindest teilweise quelle mit möbeln beliefert schaut man auf der internetseite von quelle so kann man zumindest zwei küchen in der rubrik pro comfort küchen häcker zu ordnen. Anscheinend handelt es sich dabei um die activ 130 er schiene womit wir nun auch wieder beim thema wären. quelle bietet diese küchen unter einem eigenen (pseudo)namen an damit diese nicht sofort vergleichbar sind. die modellbezeichnungen sind so bei häcker nicht vorhanden. nun zu euch daniela und stefan wenn euch die anthrazit metallic hochglanz gefällt dann bekommt ihr diesen farbton auch nur in activ 130 hierbei folgt dann noch eine programmnummer jedoch kein name, ein name weißt bei häcker immer auf die produktschiene classic hin. die dort angebotenen acrylfronten sind aber nicht in anthrazit lieferbar. also sucht euch doch lieber einen händler welcher euch mit offenen karten sagt das ist der hersteller und die oberfläche ist aus diesem material und hat diese oder jene positiven wie negativen eigenschaften, wenn er dazu bereit ist und euch die informationen richtig rüberbringen kann dann seit ihr doch da am besten aufgehoben. bei der planung sollte es ein zusammenspiel zwischen euch und dem jeweiligen verkäufer sein
viele liebe grüße kb
Genau unter dem Namen werden die da verkauft. Ich hatte sowieso auf die Aktiv 130 oder Systemat getippt, weil da die lauen Aussagen, die ich bekommen habe, nur zu den beiden passen konnten.
Bei der Systemat sollte die Front aber auch zu bekommen sein;-)
 

Tinolino

Spezialist
Beiträge
1.091
Wohnort
Berlin
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Genau unter dem Namen werden die da verkauft. Ich hatte sowieso auf die Aktiv 130 oder Systemat getippt, weil da die lauen Aussagen, die ich bekommen habe, nur zu den beiden passen konnten.

FRAGT DOCH EINFACH NACH, wers verschweigt ist es nicht würdig die Unterschrift zu erhalten FINDE ICH
 

Stefan

Mitglied
Beiträge
65
Wohnort
Grossraum Fürth
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich den bei der Quelle gelöchert hab. Er hat so ein paar Details rausgerückt, aber nie Farbe bekannt. Ich hab sogar bei Häcker angerufen. Ähnliches Spiel. Infos hab ich keine bekommen. War mir dann zu blöd;-)
Damit wirds dann jetzt wohl ne Schüller . Die haben halt leider keine Front in der Art. Die C2? liegt preislich aber auch erheblich unter dem Quelleangebot, die next würde in etwa das gleiche kosten. Beide hätten allerdings dann ne Lackfront.
 
Beiträge
1.276
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Stephan,

ich will jetzt mal den gordischen Knoten durschlagen.


siehe PN

-
 

daniela_k

AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Klaus,

du hast eine PN.

Danke für die vielen Informationen. Jetzt sehe ich schon wieder ein wenig klarer.:-)

Lieben Gruß
Daniela
 
Beiträge
1
AW: Lack, Acryl, Acryllack?- Fragen zu Häckerfronten

Hallo Daniela,

ich hatte vor einem Jahr ein etwa ähnliches Problem. Nach dem ich in einigen Fachgeschäften aufgeschlagen bin, wusste keiner wirklich, wo der Unterschied liegt. Auch im Internet hatte ich keine passende Antwort gefunden.

Als ich dann zu
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
in Berlin gefahren bin, wurde mir sofort geholfen. Der Unterschied zwischen lackierten und Acryl-Küchen wurde mir sofort klar, als mir der Küchenfachberater demonstriert hat.

Vielleicht solltest du es wagen auch dort hinzufahren bzw. dort ein Planungstermin auf deren Homepage zu vereinbarren.

Ich hoffe das ich helfen konnte.

Gruß Domino2305
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben