Materialkunde

Der Schwerpunkt dieser Materialkunde liegt auf den Werkstoffen, aus denen Küchenmöbel gefertigt sind.
Küchen setzen sich aus einer Vielzahl von Bauteilen und Einzelteilen zusammen.
Meist besteht die Küche aus einer Kombination von Ober- und Unterschränken mit Fronten und Einlegeböden, Arbeitsplatten, Blenden und funktionellen und konstruktiven Elementen.

Aufgrund der unterschiedlichen Funktionen, Beanspruchungen und einer Vielzahl verschiedener Kundenwünsche, werden an die Bauteile und Werkstoffe unterschiedliche Anforderungen gestellt. Daraus ergibt sich der Einsatz einer Vielzahl von verschiedenen Materialien.

Die Spanplatte ist das häufigst eingesetzte Material im Küchenmöbel und dient meist als Trägermaterial für die Herstellung der Korpusse, Fachböden und Fronten.
Zur optischen Gestaltung und zur Verbesserung der Gebrauchseigenschaften wie Stoß-, Kratzfestigkeit, Feuchtebeständigkeit, Klimabeständigkeit, Hitzebeständigkeit, Lichtechtheit, Lebensmittelechtheit, chemische Beständigkeit und Vereinfachung der Pflege und Reinigung werden die Trägermaterialien in der Regel beschichtet.

Meist geschieht dies in Form von Furnier, Lackierungen, Folienbeschichtungen oder anderen Oberflächenbehandlungen.
Neben den klassischen Trägermaterialien und Beschichtungen kommen aber auch Materialien wie Glas, Natursteine, Edelstahl und mineralische Verbundwerkstoffe zum Einsatz.

11 Ergebnisse - zeige 1 - 11
Reihenfolge
Küchenfront im modernen Landhausstil
 
4.0 (3)
M Michael 30 Juni 2012 43664   0   6  
Fronten für Küchen können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. In nicht unerheblichem Maße setzt sich der Gesamtpreis der Küchenmöbel aus der Wahl des Frontmaterials der Küche zusammen. Neben den preislichen Aspekten spielen aber auch Robustheit und persönlicher Geschmack eine...
AMK Gebraucherinformationen für den Endkunden
 
4.0 (1)
M Michael 03 Juni 2009 11638   0   1  
Die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) und der Bundesverband des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels (BVDM) haben in Zusammenarbeit eine Gebraucherinformation für Kunden, Handel und Monteure zusammengestellt. Diese beschreibt die im Küchenbau verwendeten Materialien, in ihren typischen...
 
3.0 (1)
M Michael 03 Juni 2009 10743   0   0  
Bei der Fertigung von Küchenmöbeln müssen Normen und Vorschriften eingehalten werden. Darüber hinaus können Unternehmen ihre Produkte zusätzlichen Zertifizierungen unterziehen. Grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen DIN-Zeichen, Gütezeichen, Verbandszeichen, Markenzeichen und übergreifenden Zeichen.
 
3.0 (1)
M Michael 03 Juni 2009 10243   0   0  
Mineralische Verbundstoffe sind Werkstoffe die aus einer Mischung aus Acrylharz oder Polyester und mineralischen Stoffen wie Aluminiumhydroxid oder Granit bestehen. Sie können je nach Stärke mit oder ohne Trägermaterialien eingesetzt werden.
Blanco Flow Edelstahl seidenglanz
 
2.0 (1)
M Michael 03 Juni 2009 6839   0   3  
Beim Einsatz von Metallen in der Küche hat sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Wandel vollzogen. Bestimmten zunächst Emaille-Oberflächen das Bild, so wurde dieser Werkstoff fast gänzlich von Edelstahl und Aluminium verdrängt. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand....
Lack
 
0.0 (0)
M Michael 03 Juni 2009 18751   0   1  
Lackoberflächen sind dafür prädestiniert, farbliche Akzente in der Küche zu setzen. Sie verschaffen der Küchenplanung eine besondere Flexibilität, ist es doch mit Ihrer Hilfe möglich, die Übergänge zwischen Küche und den benachbarten Räumen besonders behutsam und raffiniert zu gestalten....
Kunststoff
 
0.0 (0)
M Michael 03 Juni 2009 28415   0   1  
Oberflächen aus Kunstoff sind leicht zu pflegen, wertbeständig, solide und sachlich. Auch Küchen mit Kunstoffoberflächen können einen hochwertigen und individuellen Charakter besitzen und werden aus praktischen und Kostengründen hoch geschätzt. Sie sind mit einem Minimum an Aufwand streifenlos sauber...
 
4.0 (1)
M Michael 03 Juni 2009 12062   0   0  
Holzwerkstoffe werden durch Verpressen von unterschiedlich großen Holzteilen wie Brettern, Stäben, Furnieren, Furnierstreifen, Späne und Fasern mit Klebstoffen oder mineralischen Bindemitteln oder auch ohne Zugabe von Bindemitteln hergestellt.
Holz
 
0.0 (0)
M Michael 03 Juni 2009 6938   0   0  
Holz ist einer der ältesten Werkstoffe im Möbelbau. Und einer der attraktivsten, weil er Wärme, Natürlichkeit und Annehmlichkeit besitzt. Holz hat eine unnachahmliche haptische Qualität. Wir alle fassen es gerne an. In seiner reinen, gewissermaßen archetypischen Form tritt das...
Glas
 
0.0 (0)
M Michael 03 Juni 2009 11630   0   1  
Es ist so hart, daß es selbst durch gehärteten Stahl nur angeritzt werden kann - wer Glas schneiden will braucht Diamanten. Hoch belasten darf man Glas nicht, seine Zugfestigkeit ist niedrig, und weil es ein spröder Werkstoff ist, zerplatzt...
Furnier
 
0.0 (0)
M Michael 03 Juni 2009 7663   0   0  
Furnier oder Furnierblätter sind dünne Holzschichten, die durch Sägen, Messern oder Schälen eines Stammes oder von Stammteilen in Dicken von 0,2...8,0 mm, meist 0,6 mm hergestellt werden. Die Bezeichnung Furnier ist abgeleitet vom französischen "fournir" und bedeutet "mit...
11 Ergebnisse - zeige 1 - 11