Küchenplanung Küchenplanung im Bestandsbau - Alles muss raus und neu

Leokardia

Mitglied
Beiträge
3
Küchenplanung im Bestandsbau - Alles muss raus und neu

Hallo,

ihr ahnt es - wir sind dabei eine Küche zu planen :-) Und da ich sogar keine Erfahrung habe und bisher nur Nutzerin von Secondhand-Küchen war, die dementsprechend mehr schlecht als recht "geplant" und aufgebaut waren, hoffe ich auf euren Input. Unser angestrebtes Budget ist 10 000 Euro ( mehr oder weniger).

Wir waren im Küchenstudio und haben uns eine Artego -Küche planen lassen. Beim Hersteller waren und sind wir nicht festgelegt, uns hatte vor allem das seriöse Auftreten des Küchenstudios, der kompetente Planer und die gezeigte Verarbeitung überzeugt. Die von mir nachgebaute Planung (leider wollte man uns keine Planung mitgeben- also nicht wundern wenn Kleinigkeiten wie z.B. Blenden nicht professionell aussehen) habe ich euch angefügt. Als Geräte sind momentan ein Siemens Backofen HB274ABS0, ein Siemens Kochfeld EX877FEC5E und ein Siemens Abzug LC87KIM60S geplant. Hat jemand Erfahrungen mit den Artego Küchen? Im Studio war ich begeistert, der Planer hat sich sogar in eine Schublade gestellt und gezeigt wie stabil und rund diese laufen.

Worauf legen wir wert ? Vor allem auf Funktionalität. Die Küche soll natürlich nach etwas aussehen, aber alles in allem würden wir hier zugunsten der Funktionalität Abstriche machen. Wir haben uns für Fronten in "Beton weiß"entschieden, für Korpusse in Anthrazit und für eine Arbeitsplatte in Schiefer - alles Verbundmaterial. Hintergedanke hierbei war, dass dieses Material kratzfester und robuster ist. Wir haben Haustiere und häufig eine Reinigungshilfe- allerdings haben wir öfter die Erfahrung gemacht, dass hier " nicht wie daheim" geputzt wird - heißt es passiert öfter, dass man sich über das " eingesetzte" Putzmittel weniger Gedanken macht. Meine Hoffnung bei den gewählten Fronten ist, dass diese weniger kratzanfällig sind und " falsche Putzmittel" eher verzeihen wie Lackfronten. Auch sollten Fingerabdrücke nicht deutlich zu sehen sein - Kriterium hier also: Robustheit und Pflegeleichtigkeit.

Wir haben die Möglichkeit entweder den Spritzschutz in der gesamten Breite in der Farbe Weiß-Beton ( also wie die Fronten) oder Anthrazit zu nehmen. Was würdet ihr hier machen ? Wie die Arbeitsplatte mit nahtlosem Übergang oder lieber heller damit die Küche heller aussieht ? Ich weiß es ist Geschmackssache, trotzdem freue ich mich über Meinungen. ;-)

Wir haben überall Schubladen und Auszüge geplant, die Ecken lassen wir "tot" und verzichten auf einen unpraktischen tiefen Schrank oder ein Karussel - ich bin erkrankt und habe öfter Probleme zu greifen / zu heben / mich zu bücken und ich erhoffe mir hier leichteres herausholen von Töpfen und Co. Momentan haben wir Griffe über die Breite der Schubladen geplant, ich spiele aber noch mit dem Gedanken "Aufsatzgriffleisten" . Wie sind hier eure Erfahrungen ? Sind diese schwieriger zu öffnen mit nassen Händen ? Ich kann alles machen und greifen, nur fehlt es manchmal an der Kraft und Feinmotorik, stellt es euch so vor, dass ihr 9 h gerudert seid und dann eure Küche mit Muskelkater bedienen wollt ;-)

Unsicher sind wir uns noch in der Arbeitshöhe . Mein Partner ist groß (185cm )und ich sehr klein (158 cm), wir halten uns aber gleich viel in der Küche auf und die Kochanteile sind gleich verteilt. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt einen Teil niedriger zu planen und einen Teil höher - aber habe mich dagegen entschieden, weil ich tollpatschig bin und garantiert was über die Klippe geht. Aktuell haben wir 89 cm Arbeitshöhe. das funktioniert für beide ausreichend zufriedenstellend, daher haben wir das so geplant - es sei denn jemand hat hier input oder eine bessere Idee :cool:

Da wir gerne zu Zweit kochen ( auch gerne aufwendig), möchte ich auf der linken Seite nur Kochfeld und Arbeitsplatte haben, um genug Platz zum schnippeln zu haben. Kriterium: Funktionalität

Daher haben wir den Backofen auf die andere Seite geplant. Dieser soll in Arbeitshöhe sein. Wir sind am überlegen ob man hier einen Neff mit versenkbarer Tür oder den genannten Siemens mit zusätzlichen Auszügen nehmen sollen. Hier die Frage: Hat jmd Erfahrungen mit der Slide and Hide Tür von Neff ? Ein Küchenberater hatte uns davon abgeraten, diese würde nur Probleme machen. Kriterium hier: Funktionalität, ich bin sehr klein und muss problemlos Dinge aus meinem Backofen holen können, wobei der Test im Studio zeigt, dass es auch mit Auszügen gehen sollte.

Bei dem Kochfeld ( Induktion ) möchten wir ein 80er Kochfeld. Wir kochen gerne mit mehreren Pfannen/ Töpfen und hatten bei unserem 60er Ceran öfter Probleme dieses unterzubringen. Hat jmd. Erfahrung mit dem Siemens Kochfeld EX877FEC5E und würde hier zu- oder abraten? Oder aufgrund der Erfahrung etwas Besseres / Größeres empfehlen? Kriterium: Funktionalität, praktische Bedienbarkeit und Platz.

Wir haben ein Haus mit verklinkerter Wand, die Abzugshaube ist an einer Außenwand geplant. Der vorhandene Wanddurchbruch soll nach Möglichkeit genutzt werden ( alles im Grundriss verzeichnet). Allerdings handelt es sich um ein 100er Rohr und muss, nach Aussage Küchenplaner, verbreitert werden. Durch die Lage des Durchbruchs sind die Unterschränke unsymetrisch ( sprich 60er, 80er fürs Kochfeld, 100er). Würdet ihr hier eher einen neuen Durchbruch machen und 3 x 80er Unterschränke planen oder aufgrund der verklinkerten Wand darauf verzichten und halt die unsymetrische Planung machen?
Da mit der Küche neu gefliest wird und alle Türen ausgetauscht werden, sollte sich die komplette Planung/ Auführung nach Möglichkeit vom Aufwand eines Neubau des Hauses unterschreiten :rolleyes::rofl: Kriterium hier: Funktionalität und Aufwand.

Was nicht im Plan eingezeichnet ist, ist dass in der Nische links ein Vorratsschrank mit Auszügen über die komplette Breite und Höhe geplant wird. Das vergrößert den Stauraum. Müll haben wir getrennt an der Wand in Mülleimern, diese will ich nicht in einem Schranksystem haben. Der Kühlschrank soll weiterhin eine Stand-alone Kühl- und Gefrierkombi sein und ist neben dem Backofen eingeplant.

Ich bin super gespannt auf euren Input und eure Vorschläge :-) Und bedanke mich schon mal im Vorfeld.

LG, Leokardia

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 185 cm ; 158 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 89 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 94 cm
Fensterhöhe (in cm): 124 cm
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Menüs, Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu Zweit, gerne aufwendiger

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: N. a.

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Artego
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: 50 Jahre alt, schlecht geplant - der kleine Mensch kommt nicht an alles dran ;-) , viel Stauraum geht verloren
Preisvorstellung (Budget): 10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Fensterseite.JPG
    Fensterseite.JPG
    38,9 KB · Aufrufe: 118
  • Grundriss 2.JPG
    Grundriss 2.JPG
    45 KB · Aufrufe: 128
  • linke Seite.JPG
    linke Seite.JPG
    51,5 KB · Aufrufe: 116
  • PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 61
  • PLAN1.POS
    4,7 KB · Aufrufe: 60
  • rechte Seite.JPG
    rechte Seite.JPG
    36,9 KB · Aufrufe: 116

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Schöne Vorstellung. Habt ihr Fotos vom Raum? Habt ihr einen Gesamtgrundriss?

Bei euren unterschiedlichen Grössen wäre natürlich zwei verschiedene Arbeitshöhen schon besser; die Spüle sollte dann auf der höheren Ebene sein, das Kochfeld auf der niedrigeren.

Ich rate dringend zu gut zu greifenden ganz normalen Griffen. Fängt schon mit dem Oeffnen vom GSP an; das kann bei manchen Geräten ziemlich viel Kraft erfordern.

DAH: entweder lasst ihr das Loch vergrössern oder ihr stellt auf eine Umluft-DAH um. Umluft ist natürlich lauter und verursacht meistens Unterhaltskosten (wechsel der Filter / Kohlefilter) und teurer und die Feuchtigkeit bleibt in der Hütte.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.578
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Ich wollte was zum Siemens Kochfeld schreiben. Es sieht so aus, als ob es nur einen slider hat. Ich glaube (du müsstest sie vergleichen), dieses Kochfeld SIEMENS - EX875LEC1E - Induktionskochfeld ist identisch, hat aber 2 slider und kostet zumindest online inzwischen fast nur die Hälfte als das von dir ausgewählte. Das von mir verlinkte ist mir bekannt. Da gibt es eventuell Sparpotential.
 

Leokardia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten :-) Anbei ein grober Grundriss vom Küchengeschoss ( nicht überall Maßstabsgetreu außer in der Küche) und ein Bild der geplanten Fronten ( und wie gesagt die Rückwand auch in "Beton-Weiß" zur oben liegenden Schieferoptikplatte...das anthrazitfarbene wäre die Farbe der Korpusse und Bodenleisten.

Theoretisch wäre es auch noch Sparpotential die Geräte alle selbst zu kaufen - hat jemand auch schon sowas gemacht oder werden die Küchenstudios da im Regelfall zickig bzw. sind dann da Probleme zu erwarten? Dann könnte man natürlich nochmal alles upgraden :think:
 

Anhänge

  • Farben.jpeg
    Farben.jpeg
    53,2 KB · Aufrufe: 118
  • Grundriss Ge.JPG
    Grundriss Ge.JPG
    48,4 KB · Aufrufe: 118

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
HalIo! Ich würde dass Kochfeld weiter rechts an das Zeilenende rücken.
Dann hast du mehr Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.
 

Leokardia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Hat jemand noch Erfahrungen mit Artego ? Auch wenn der Hersteller im Ranking nicht sonderlich hoch ist, scheint sich ja einiges in den letzten Jahren getan zu haben ?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.578
Wohnort
Perth, Australien
zu Artego kann ich nichts sagen.

Planrechts würde ich nach dem toten Eck

60er US
90er US mit Kochfeld linksbündig, bzw, so, dass es mit dem Abluftloch passt
90er US
Blende

Das Kochfeld muss nicht mittig eingebaut sein. Ich würde eine Flachpanelhaube in einem OS bevorzugen.

Was die Geräte betrifft, hab ich ja geschrieben, welches günstiger ist, vielleicht bietet das der KFB an. Ansonsten hast du einen BO geplant, da wollte ich Pyro und Teleskopschienen, der Rest wäre mir egal. BOs sind jetzt nicht so teuer.

Als Haube würde ich eine gute nehmen, ansonsten hast du nur Krach und Licht.

Ob dein KFB selbstgekaufte Geräte dir einbaut, hängt vom KFB ab, Manche machen den Einbau gegen ein Entgeld, andere lehnen sowas ab. Also fragen.

In welcher Höhe befindet sich das Abluftloch eigentlich?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben