Küchenplanung Küchenplanung für Bestandsbau

Pureheart

Mitglied
Beiträge
11
Küchenplanung für Bestandsbau

Hallo,

vielen Dank für all die Zeit, Kraft und Nerven, die hier immer in die einzelnen Küchenplanungen gesteckt werden.

Wir dürfen unsere Küche planen. Das macht Spaß, aber mir fällt auf, je mehr ich lese, desto mehr will ich umsetzen.

Ich habe verschiedene Planungen gemacht. Um aber niemenden von meinen Gedanken zu beeinflussen, möchte ich sie bewußt nicht anhängen. Ich glaube, ich hänge zu sehr an meinen eigenen Vorstellungen fest und möchte offen sein für grundlegende Alternativen.

Die Fenster haben unten einen feststehenden Teil, der nicht geöffnet werden kann. Die Brüstungshöhe ist nicht wie im Plan, sondern 95cm.

Das Wasser ist zwar fest, aber es kann hinter den Schränken problemlos an eine andere Stelle verlegt werden, wenn man eine übertiefe Arbeitsplatte nimmt.

Vor den Fenstern möchte ich keinen Herd haben.

Das Arbeiten von links nach rechts (Spülen-Vorbereiten-Kochen) ist mir wichtig.

Wir können im angrenzenden Ess-/Wohnzimmer einen Schrank stellen, in dem auch Vorräte oder Geschirr aufbewahrt werden. Allerding haben wir hierfür noch keinerlei Möbel, sodass ich auch nichts über die Größe aussagen kann.

Entgegen des Grundrisses haben wir die Türe nun mittig, mit einer Breite von 100cm, als Schiebetüre auf der Esszimmerseite geplant.

Das Esszimmer schließt sich planunten der Küche an und hat mit Wohnzimmer knapp 40qm.

Danke für all Eure Unterstützung,

Pureheart

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,70; 1,70; 1,22; 1,15; 1,08
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 1,20
Raumhöhe in cm: 2,50; Estrich ist bereits drin, es kommt noch der Fliesenboden drauf
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Für die Kinder, für die Freundin, für mich.... zum Arbeiten, Spielen, Reden, zum Malen

die Art der Umsetzung - da sind wir nicht festgelegt, deshalb habe ich auch "keine" angekreuzt


Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
es wird jeden Tag frisch gekocht, häufig mit den Kindern und sehr viel gebacken.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: mal alleine, häufig aber mit den Kindern, für mind 5 Personen; aufgrund div. Allergien auch oft mit mehreren Töpfen (z. B. 2 versch. Sorten Nudeln etc.)

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche; ich möchte von links nach rechts arbeiten; unterschiedl. Arbeitshöhen für Spülen, Vorbereiten und Kochen, im Moment haben wir einheitl. 90cm und es ist immer unbequem: das Spülbecken zu tief, der Herd zu hoch;
Preisvorstellung (Budget): keines

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss für Kuechen-forum.jpg
    Grundriss für Kuechen-forum.jpg
    305,1 KB · Aufrufe: 105
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
@Pureheart .. sei so gut und hänge deine Planungen und Gründe für die jeweiligen Planungen hier im Thread mit an. Am besten je Planung ein eigener Beitrag hier im Thread.

Es gibt hier sehr viele Planungen und da ist es dann schon hilfreich, sich in der Form auszutauschen. Das hilft den hier Antwortenden auch festzustellen, wie du so "tickst" ;-).

Du schreibst
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Sahnitäranschluss wirklich VOLLSTÄNDIG variabel? Wo ist er denn aktuell? Etwa bei der eingezeichneten Spülenposition?

DAH wirklich Umluft? Wäre nicht Abluft auch eine gute Variante?
 

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,

derzeit sind die Anschlüsse tatsächlich an der Wand planoben (Norden), mittig.

Allerdings ist es unproblematisch, die Anschlüsse auch von einer anderen Stelle aus zu nutzen. Ich habe das mit meinem Mann geklärt.

Eine Ablaufhaube möchten wir eigentlich nicht, da wir einen offenen Kamin haben. Außerdem sieht man bei vielen Häusern nach einigen Jahren die Fettränder an der Außenwand rund um das Ausgangsloch der DAH.

Mit der Technik sind wir insgesamt noch nicht so weit und festgelegt. Genauso was die Stauraumplanung betrifft. Ich habe nachher etwa 2-3 mal soviel Platz wie jetzt (und weiß jetzt noch nicht, was ich in Zukunft alles anschaffen werde).
 

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Plan 1

Positiv: niedriges Kochfeld, tiefere Arbeitsplatte , Sitzplatz

Negativ: von rechts- nach - links arbeiten, viel zu wenig Platz zw. Spüle und Herd (ca. 90cm)
 

Anhänge

  • Plan 1.jpg
    Plan 1.jpg
    236,1 KB · Aufrufe: 82

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Plan 2

Positiv: niedriges Kochfeld, alle Geräte auf Arbeitshöhe , arbeiten von links nach rechts möglich

Negativ: unterbrochene Arbeitsfläche, zu wenig Platz zw. Spüle und Herd, kein Sitzplatz, optisch nicht ansprechend
 

Anhänge

  • Plan 2.jpg
    Plan 2.jpg
    210,3 KB · Aufrufe: 71

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Plan 3

Positiv: arbeiten von links nach rechts, Arbeitsfläche am Stück, ausreichend Hochschränke

Negativ: kein Sitzplatz, optisch eine Katastrophe (auch wenn man überall Oberschränke hat), der GS ist gegenüber der Spüle
 

Anhänge

  • Plan 3.jpg
    Plan 3.jpg
    266,9 KB · Aufrufe: 68

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Plan 4

Positiv: arbeiten von links nach rechts, Arbeitsfläche am Stück,

Negativ: kein Sitzplatz, ein Hochschrank fehlt, Raum wirkt sehr leer, links und rechts des Kochfeldes nur 40cm Platz

Würde man in der restl. Mitte bei einer Breite von 1,8m noch einen Tisch platzieren, wäre er "immer" im Weg und man müsste drum herum laufen.
 

Anhänge

  • Plan 4.jpg
    Plan 4.jpg
    386,1 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.126
Wohnort
Perth, Australien
ohne dazugehöriges Grundrissblid kann man schwer was sagen. Ganz abgesehen davon sieht es füchterlich aus mit diesen vielen Berg- und Talfarten. Ihr seid doch beide nur 170cm groß, alle anderen kommen mit einer Höhe zurecht, wenn sie gleich groß sind. Warum diese Zerstückelung?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
@Pureheart .. es wäre wirklich hilfreich, zu jeder Planung auch einen Screenshot der Grundrissansicht aus dem Alnoplaner.

Plan1: ... das sind doch mehr als 90 cm
Plan3: ... GS ggü. Spüle? Hochgebaut? Vielleicht entsprechend jeweils die Schränke erläutern.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
Im Grundrissplan steht als Fensternischenhöhe 107 cm, du hast in der Checkliste 130 cm angegeben. Ebenfalls steht dort BRH 125 cm, vermutlich vom Rohboden, so dass es nach Plan eher eine BRH von 105 bis 110 wäre. In der Checkliste steht 95 cm BRH (incl. FEnsterbrett?).

Welche genauen individuellen Arbeitshöhen hast du dir denn jeweils vorgestellt?
Spülen:
Vorbereiten:
Kochen:

Denn je nachdem kann das über unterschiedliche Korpushöhen, wo die Linien bei identischen Sockeln dann wieder zusammenpassen oder eben über unterschiedliche Sockelhöhen realisiert werden.

Und, Spülen ... was spülst du alles? Wie tief ist dein Becken aktuell? Evtl. reicht halt fürs Spülen auch, dass man ein Becken wählt, was nicht ganz so tief ist.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
Entgegen des Grundrisses haben wir die Türe nun mittig, mit einer Breite von 100cm, als Schiebetüre auf der Esszimmerseite geplant.
Das wollt ihr also noch ändern ... weiß gar nicht, ob das so gut ist.

Kannst du mal das Gesamtgeschoß mit vorhandener Einrichtungsskizzierung posten?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
885
Der Raum ist wirklich schwer zu möblieren. 3 m Breite, geschlossen und das Fenster auch noch so knapp an der Wand. Genaue Maße fehlen halt auch (z.B. wie viel Platz hast du vom Fenster planoben zur Wand). Lg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.126
Wohnort
Perth, Australien
zu fünft würde ich ein U stellen, planrechts die HS, planoben die Spüle, planlinks das Kochfeld, planlinks unten ein Ansatztisch, ca 125x 50cm
 

Pureheart

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo,

danke für Eure Nachfragen:

1. Die Türe ist bereits mittig gebaut, die ist nichtmehr veränderbar (mit allen damit verbundenen Nachteilen.

2. Die Brüstungshöhe ist tatschälich ab Oberkante Estrich bis Unterkante Fensterbrett 95cm

3. Das Fenster ist 120cm hoch - da hab ich mich vertippt.

4. Welches Gerät in den Hochschränken an welche Stelle kommt, steht noch nicht fest, da ja auch noch nicht entschieden ist, an welcher Stelle die Spüle und Herd kommen. Geplant ist für die Hochschränke: ein Kühlschrank, 2 Heißgeräte und 1 Spülmaschine, hochgebaut.

5. Arbeitshöhe : derzeit haben wir 90cm, da wollen wir einen cm rauf. Ich lese schon seit über einem halben Jahr hier mit und habe das nun längers ausprobiert.
Die Spüle wollte ich eigentlich flächenbündig oder als Unterbauspüle haben. Nun fällt mir auf, dass wenn ich die Arbeitshöhe anders mache, dass der Mehrwert "wisch-undweg" dann ja entfällt. Eine flache Spüle war auch eine Überlegung, aber da habe ich gelesen, dass man dann tendentiell viel Spritzwasser nach außen hat. Beim Spülen muss ich mich mit dem tiefen Becken immer nach vorne bücken, was ich gerne optimieren möchte.
Das Spülbecken ist 15cm tief. Noch weniger möchte ich nicht haben.
Mein Herd bzw. meine Töpfe und Pfannen sind mir zu hoch. Beim Rühren arbeite ich immer mit nach oben gestreckter Schulter. Das emfinde ich als unangenehm.
Deshalb die Überlegung
Arbeitshöhe 91cm
Spülhöhe: 97cm
Herdhöhe: 85cm

also je nach Hersteller eben 1 Raster hoch bzw. runter


6. Das Fenster planoben ist 38cm von der Wand weg
Das Fenster planlinks ist 11cm von der Wand weg


7. links des Fensters planoben sind 1,65m; rechne ich dann 60cm für die Arbeitsplatte weg, ggf. übertiefe, dann bleiben - je nach Größe, Ausführung und Ausrichtung der Spüle tatsächlich nur 90 bis max. 105cm Arbeitsplatz


8. Planunten schließt sich nur das Wohn-Esszimmer an. Das ist bereits das gesamte Erdgeschoß. Möbel werden wir komplett neu kaufen, da gibt es noch keine Pläne. Direkt an die Küche anschließend wird der Esstisch stehen.

9. @Evelin - Deine Überlegung sind ja so ähnlich wie mein Plan 1- aber da stört mich am meisten, dass ich gegen den Uhrzeigersinn arbeite.


So, ich hoffe, ich habe keine Frage und Anmerkung übersehen,

herzlichen Dank,
Pureheart
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
@Pureheart ... mal ein Versuch 3 Arbeitshöhen zu realisieren, Sitzplatz und eine größere Arbeitsfläche für gemeinsames Arbeiten mit Freunden und/oder Kindern, erhöhter GSP und Arbeiten von links nach rechts ;-).

Standardarbeitshöhe 6 Raster mit Sockelhöhe 9 cm und APL 4 cm = 91 cm
Spülenarbeitshöhe 6 Raster mit Sockelhöhe 9 cm und APL-Block ca. 10 cm = 97 cm
Kochfeldarbeitshöhe 5,5 Raster mit Sockelhöhe 9 cm und APL 4 cm = 84,5 cm

Tür habe ich noch an der alten Position eingezeichnet, Text hörte sich ja so an, als wenn es erst geplant wäre, scheint ja wohl leider schon verschoben zu sein.

Von links nach rechts:
  • 60er Unterschrank , insbesondere Geschirr, Gläser, Besteck usw. fürs Tischdecken
  • 60er übertiefer Unterschrank, weiterhin Geschirr, Gläser, Tassen usw. - auch gut nutzbar, wenn kochend gewirbelt wird
  • Sitzlücke
  • 80er Unterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Tupper usw.
  • 60er Unterschrank .. evtl. typische Kochvorräte etc.
  • 125er Spüleneckschrank, der mit besonders dicker APL ausgestattet ist. Linie Sockel und Unterkante APL damit identisch zu den angrenzenden Schränken. Großes Becken mit evlt. 2. kleinem Becken
  • 40er MUPL
  • 75er (Sondermaß Auszugsunterschrank) weitere Küchenhelfer, Instrumente, evtl. Küchenmaschine, wenn nicht benötigt usw.
  • tote Ecke
    Diese gesamte Seite 5 cm vorgezogen wg. Wasserverlegung .. evtl. auch nicht notwendig
  • 80er Kochfeldschrank in Arbeitshöhe 84,5 cm
  • 30er Unterschrank unten Öle etc., oben Gewürze, Platz für Wasseranschluß GSP, bis dahin Leitungen evtl. im Sockelbereich Aufputz verteilt.
  • 60er erhöhte GSP mit Seitenwange, drüber nochmal Platz für Gläser, Tassen
  • Backofen-Schrank
  • Kühlschrank
Kühlschrank auf Halbinsel
Halbinsel an Spüle oder direkt an Arbeitsfläche vorm Fenster planoben
Vorbereitet auf tote Ecke planoben rechts
Kochen, neben Kochfeld rechts Ablagemöglichkeit für Tropfteller, Löffel usw.

Hauptarbeitsfläche ca. 115 cm vorm Fenster, eine Drehung und halber Schritt und man ist an der großen Arbeitsfläche vorm anderen Fenster. An dieser kann von beiden Seiten gearbeitet werden, auch mal im Sitzen
 

Anhänge

  • pureheart_20210613_kb1_20b_Grundriss.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Grundriss.jpg
    47,5 KB · Aufrufe: 159
  • pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht4.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht4.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 74
  • pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht5.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht5.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 70
  • pureheart_20210613_kb1_20b.POS
    11,3 KB · Aufrufe: 15
  • pureheart_20210613_kb1_20b.KPL
    3,4 KB · Aufrufe: 13
  • pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht3.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht3.jpg
    95,8 KB · Aufrufe: 69
  • pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht2.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht2.jpg
    82,6 KB · Aufrufe: 66
  • pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht1.jpg
    pureheart_20210613_kb1_20b_Ansicht1.jpg
    36 KB · Aufrufe: 73
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
885
Also ich würde auf eine Höhe verzichten. Gut gefällt mir die geplante Türseite mit den Hochschränken und dem Kochfeld. Das würde ich in dieser Höhe bis zur Wand durchziehen. Dann Abstand lassen und mir etwas für die Spülenseite überlegen und dies dann in einer Höhe.
Oder das L durchziehen inklusive Spüle und Mupl , alles auf einer Höhe und einen Arbeitsbereich (eventuell kleinen Sitzplatz) mit einer anderen Höhe.
Ich weiß nicht @KerstinB ob diese Abstufung neben dem Kochfeld nicht störend ist? Lg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
Sie könnte beengend sein, aber sieht als Abstufung so herum natürlich wesentlich besser aus, als die Zeile rechts durchgehend zu machen.

In dieser Form wie jetzt, kann man mit einer dicken Version derselben APL eigentlich ganz gut die 3 unterschiedlichen Arbeitshöhen erreichen, ohne dass es optisch zu schrecklichen Berg- und Talfahrten kommt.

Das Prinzip des Spülenbereichs dabei eben ähnlich dem bei mir. Mein Keramikmodul von Systemceram ist da auch höher als die restliche Arbeitsplatte . Etwas ähnliches habe ich aktuell leider bei Systemceram nicht mehr gefunden. Auch die Website leidet unter neumodischer Websitegestaltung und hat viel an Klarheit verloren.

Fast wie ein Spülstein:
982_dscn3596-1336247909.jpg
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
885
Du meinst wahrscheinlich sowas auf die Art mit unterschiedlicher Arbeitsplattendicke ? Das fände ich eine gute Lösung des Problems (da eine Insel hier ja nicht machbar ist). Wenn durchgehend hätte ich in Richtung 2 - Teiler gedacht.
Ganz gefällt mir der Spitz nicht, ist das nicht ziemlich eng mit dem Geschirrspüler? Lg

1623609610520.jpg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.397
Ja, genau, habe das Bild mal gedreht, aber das ist das Prinzip, was ich für die Spülenecke angedacht hatte. Danke :2daumenhoch:

pureheart_20210613_kb1_20b_grundriss-jpg.333641

Es sind an der Spitze ca. 105 cm ... wenn die GSP geschlossen ist ... absolut super ausreichender Durchgangsplatz.

Wenn man groß am Kochen ist, ist nur der Weg zum Kühlschrank dort durch, ansonsten bewegt man sich in der oberen Hälfte. Man kann die GSP beim Kochen sogar mal etwas auflassen um Sachen, die man nicht mehr braucht, gleich verstauen zu können.

Die Spitze .. ja, gewöhnungsbedürftig, aber eben die Möglichkeit hier neben dem Hauptplatz für "normales" Arbeiten planoben am Fenster einen zweiten Platz mit Bezug zur Spüle zu haben, der auch noch kommunikativ ist, weil eben jemand dort sitzen kann oder von der planunteren Seite auch arbeiten kann. Und, wenn man dort steht (von planoben aus gesehen) hat man wieder Blick zum Fenster.

Raummäßig lässt es sich auch gut aufteilen, weil Sachen, die ich am Essplatz benötige planunten untergebracht werden können, Sachen, die ich beim Kochen brauche, können planoben untergebracht werden.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
885
Das hat enger gewirkt am Bild als 105. das Dreieck ist sicher kommunikativ und praktisch zum Arbeiten- für mich ist das optisch noch gewöhnungsbedürftig. Prinzipiell hätte ich den Sitzplatz auch dort eingebaut, ein bisschen weg von der Tür.
Danke für deine genauen Erläuterungen- da kann man viel lernen! :-[
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben