Unbeendet Küchenplanung bei Sanierung im Altbau

Beiträge
1
Hallo Forum,

wir sanieren zur Zeit ein EFH Bj. 1978.

Zur Zeit steht die Küchenplanung an.

Bevor wir in die eig. Planung eintreten, gibt es folgendes Problem... Wir sind uns nicht sicher in welchen Raum wir die Küche planen sollen :-) .

Wandbewegungen sind sowieso notwendig (habe auch schon mit dem Statiker über beide Möglichkeiten gesprochen), von daher sind sowohl die Küche auf der Ostseite (auf den Bildern auf der linken Seite), aber auch auf der Westseite möglich.

Nach einem Kommunikationsproblem mit meiner Frau (wie kann das zwischen Mann und Frau bloß vorkommen), ging ich immer davon aus das die Küche auf die Westseite soll.
Es hegt sich aber bei Ihr der Wunsch das die Küche auf die Ostseite soll (womit ich zwischenzeitlich auch leben kann).

Gibt es aus Eurer Erfahrung spezielle Gründe dafür einen der beiden Räume zu bevorzugen? Zur Zeit befindet sich die Küche in dem kleinen Raum auf der Ostseite in der Mitte (d.h. die Anschlüsse liegen dort, das wäre mir aber egal die neu im Keller zu verlegen).
Auf der Ostseite wäre mehr Licht durch das breite Fenster und die dortige Terrassenstür (wobei sich dort keine Terasse befindet). Die Terrassentür zur Südseite ist an eine überdachte Terrasse angeschlossen.

In beide Pläne habe ich mal grob eine Küche eingezeichnet wie wir diese planen würden.

Ist vielleicht ein etwas ungewöhnliches Anliegen, aber über Anregungen und Hinweise wäre ich sehr dankbar. Wenn die Wände erstmal weg sind, dann wäre ein Umbau echt blöd...

Vielen Dank und Grüße
Christian

(Küchenplan, etc. wirds dann später geben, wenn das mit dem Raum geklärt ist)

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm:
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel innerhalb der Familie.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Anhänge

Beiträge
405
Wohnort
Ruhrpott
Hallo,
Fengshui-mäßig würde es wohl lauten: Küche im Osten. Da ist das Tageslicht morgens, was beim Frühstück einen frischen Start in den Tag unterstützen würde.

Wenn ihr aber nach Feierabend in den frühen Abendstunden gemeinsame Kochaktionen macht kann natürlich auch Westlicht sehr angenehm sein. Vor allem ist ein direkter Zugang zur Terrasse von der Küche aus Gold wert: beim Grillen noch mal schnell an den Kühlschrank für ein Bier, draußen spielende Kinder, die im Sommer was zu trinken holen. Terrassenblumen, die Wasser benötigen. Der Bodenbelag ist evtl. wasserunempfindlich, so dass die Gartenschuhe kurz anlassen kein Problem ist. Wenn es im Westzimmer möglich wäre, den Terassenzugang zu schaffen (dann dort auch mehr Licht) würde ich vom Gefühl her, auch wegen dem Grundriss das Westzimmer bevorzugen.

Bitte sei so gut und spreche immer von Planlinks, planrechts-oben etc. Im Plan liegt das "Westzimmer" nämlich im Osten wenn man ganz normal Norden nach oben legt. Ich fand das verwirrend.

Es kann durchaus auch Sinn machen, beide Räume einmal komplett durchzuplanen (bzw. sich hier für beide Räume bei einer Planung helfen zu lassen) und dann erst zu entscheiden, der Teufel steckt nämlich oft im Detail. Vielleicht fällt den Planerinnen hier ja auch noch eine ganz andere Lösung ein.

LG Somma
 
Beiträge
2.630
Hallo und es wäre auch gut noch mal die anderen Räume zu beschriften. Wo ist der Eingang? Da wo der Pfeil ist? Was sind die beiden kleinen Räume an der Ost-Küche? usw.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
@Mestapholes .. und, gibt es weitere Aussagen und Planungen? Ich fände eine Beschriftung der Räume für die jeweilige Planung auch sinnvoll. Z. B. die ganzen kleinen Räume.

In der Variante planrechts muss man die Aufteilung aber noch genau überlegen, da sehen einige Durchgänge über Ecke recht eng aus.

Auch den Einsatz eines SbS .. warum eigentlich? sollte man überdenken.

Und, wenn alles so variabel ist, dann würde ich sogar überlegen, Küche und Essen im grossen Raum zu vereinen und Wohnen/TV in den "planrechten" Küchenraum schieben. Dann ist zusammen, was zusammen passt ;-).
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben