Unbeendet Sanierung eines Hauses, Küchenplanung

Lenatv

Mitglied

Beiträge
6
Sanierung eines Hauses, Küchenplanung

Guten Morgen zusammen,
Wir haben ein Reihenendhaus aus dem Jahr 1973 gekauft, welches wir nun sanieren. Die Küche befindet sich im Untergeschoss, da wir uns am Hang befinden.
Uns fehlen leider die Ideen, wie wir die Küche gestalten möchten.
Das Fenster in der Küche wird bodentief werden, mit Ausgang zur Terasse. Sofern wir die aktuelle Fenstergröße behalten, lässt sich auf der linken Seite keine Arbeitsplatte mehr verwirklichen, da zu wenig Platz ist. Wenn wir das Fenster schmaler machen, hätte man auf beiden Seiten 70cm Platz und noch etwas Stellfläche. Alle Leitungen werden neu gelegt. Hier wären wir also noch flexibel, genauso wie mit der Elektrik. Die Tür zur Küche soll zugemauert werden. Der Durchgang erfolgt durch den Wohn- / Essbereich, da sich an der Wand zur Küche ein Durchbruch befindet. Die Länge des Durchbruchs habe ich vergessen zu messen. Werde ich aber im Laufe des Tages nachholen und nachreichen.

Ich erhoffe mir vielleicht ein paar gute Ideen, an die wieör noch nicht gedacht haben. Wir sind leider wenig kreativ.

Liebe Grüße,
Lena

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 185 cm, 169 cm, 60 cm, 82 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 131 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Fenster wird bodentief
Fensterhöhe (in cm): 224 cm
Raumhöhe in cm: 255 cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel, der Wasseranschluss sollte an der Wand gegenüber des Durchbruchs liegen.

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit) Side by Side wäre schön, Alternativen sowie ein Einbaukühlschrank würden aber auch gehen.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen, Mikrowelle versteckt in einem Schrank
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher. Diese sollten jedoch in Schränken verstaut werden.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Snacks, es wird viel gebacken
Wie häufig wird gekocht:
Jeden Tag 1-2 mal
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gekocht wird mit den Kindern bzw. einem Kind.

Spülen und Müll
Spülenform:

Rechteckig, Becken mit Ablage daneben
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: An der bisherigen Küche stören die Oberschränke über der Spülmaschine, da man sich jedesmal den Kopf stößt.

Der Siebträger soll einen schönen Platz erhalten, sofern möglich.

Preisvorstellung (Budget): 15.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20220719_064140.jpg
    20220719_064140.jpg
    161,5 KB · Aufrufe: 171
  • IMG-20220718-WA0003.jpg
    IMG-20220718-WA0003.jpg
    186,3 KB · Aufrufe: 164
  • IMG-20220718-WA0002.jpg
    IMG-20220718-WA0002.jpg
    231,4 KB · Aufrufe: 157
  • IMG-20220718-WA0001.jpg
    IMG-20220718-WA0001.jpg
    160,2 KB · Aufrufe: 153
  • 20220707_143805.jpg
    20220707_143805.jpg
    188,6 KB · Aufrufe: 157
  • 20220707_143654.jpg
    20220707_143654.jpg
    133,2 KB · Aufrufe: 154
  • 20220707_143627.jpg
    20220707_143627.jpg
    167,7 KB · Aufrufe: 152
  • 20220707_143643.jpg
    20220707_143643.jpg
    210 KB · Aufrufe: 153
  • 20220614_121808.jpg
    20220614_121808.jpg
    97,2 KB · Aufrufe: 161
  • 20220719_141814.jpg
    20220719_141814.jpg
    126,9 KB · Aufrufe: 129
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Hallo @Lenatv und ein herzliches Willkommen! :-)

Könntest du bitte zusätzlich noch einen vermaßten Grundriss der aktuellen Situation (als mit Berücksichtigung des Durchbruchs) einstellen?
Muss nicht druckreif vom Architekten sein, es reicht es auch total aus, wenn du ihn einfach ordentlich und lesbar klassisch mit Papier und Stift aufmalst.
 

Lenatv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo @Lenatv und ein herzliches Willkommen! :-)

Könntest du bitte zusätzlich noch einen vermaßten Grundriss der aktuellen Situation (als mit Berücksichtigung des Durchbruchs) einstellen?
Muss nicht druckreif vom Architekten sein, es reicht es auch total aus, wenn du ihn einfach ordentlich und lesbar klassisch mit Papier und Stift aufmalst.
Hallo und dankeschön,

da hatte ich gerade auch noch dran gedacht. Sobald ich nachher am Haus bin, messe ich genau und lade eine Handskizze hoch.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
Hallo,

die Hausbilder sind hilfreich, der Rest nicht. über deinem thread steht in ROT, was wir brauchen.

Auch im Eingangspost wundert mich die Vorgehensweise etwas und zwar die Fensterseite und dass der Siebträger wichtig ist. Beides müsste sich einem guten Küchenlayout unterordnen. Wir haben hier schon x Fälle gehabt, wo munter drauflos renoviert wurde, am Ende passte keine halbwegs vernünftige Küche mehr in den Raum. Wiederholt sich wöchentlich.

Zuerst brauchen wir Maße, wirklich alle. Dein 2. Bild steht auf dem Kopf, also immer mal schauen, was man eigentlich hochlädt. Es hilft auch nicht, weil das Rohbaumaße sind und nicht unbedingt der Realität entsprechen.
 

Lenatv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo,

die Hausbilder sind hilfreich, der Rest nicht. über deinem thread steht in ROT, was wir brauchen.

Auch im Eingangspost wundert mich die Vorgehensweise etwas und zwar die Fensterseite und dass der Siebträger wichtig ist. Beides müsste sich einem guten Küchenlayout unterordnen. Wir haben hier schon x Fälle gehabt, wo munter drauflos renoviert wurde, am Ende passte keine halbwegs vernünftige Küche mehr in den Raum. Wiederholt sich wöchentlich.

Zuerst brauchen wir Maße, wirklich alle. Dein 2. Bild steht auf dem Kopf, also immer mal schauen, was man eigentlich hochlädt. Es hilft auch nicht, weil das Rohbaumaße sind und nicht unbedingt der Realität entsprechen.
Hallo Evelin,

danke für deine Kritik, die ich gerne annehme.

Leider befinden wir uns noch im Rohbau, daher die Rohbaumaße. Uns wurde mitgeteilt, dass etwa 3 cm Putz auf die Wände kommen.
Ich habe heute noch zwei Handskizzen gefertigt. Einmal mit einem bodentiefen Fenster 140cm breit und das andere Mal so schmal, dass auf beiden Seiten ca. 70 cm zur Verfügung stehen. Ich hätte gerne ausreichend Arbeitsfläche. Aus diesem Grund sind wir uns unsicher, ob wir wirklich das breitere Fenster wählen sollen. Dies wäre für uns allerdings mit weniger Arbeit verbunden.

Der Durchbruch befand sich bereits in dem Haus, dieser wurde so von uns übernommen.

An der Raumform haben wir nichts geändert. Wir werden lediglich die Tür zumauern und über das Wohnzimmer und den Durchbruch in die Küche gehen. In meiner Handskizze ist die Tür bereits geschlossen.

Bei dem Fenster würde ich es gerne bei einem bodentiefen belassen, da wir dann direkt auf die Terasse gehen könnten.
Beim Siebträger kann ich sicherlich drauf verzichten ihn schön zu platzieren, wenn danach die Küche besser aussieht.

Ich hoffe meine Handskizze hilft weiter.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 131 cm
das glaube ich nicht ... sollte für die Person passen, die hauptsächlich kocht.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gekocht wird mit den Kindern bzw. einem Kind.
naja, keines deiner Kind in dem Alter wird dir eine Mahlzeit kochen, die Frage bez sich auf die kochenden Personen wegen der Haube und OS, also kocht die große oder die kleine Person überwiegend am Kochfeld?

Für einen SBS fehlt der Platz, die Dinger kann man nicht in eine Ecke stellen.

1658239954302.jpg

ich hätte eine Küchentür mittig planunten belassen, auch wenn es nur eine Schiebetür wäre.

Wie breit ist das Wozi?
 

Lenatv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
das glaube ich nicht ... sollte für die Person passen, die hauptsächlich kocht.

naja, keines deiner Kind in dem Alter wird dir eine Mahlzeit kochen, die Frage bez sich auf die kochenden Personen wegen der Haube und OS, also kocht die große oder die kleine Person überwiegend am Kochfeld?

Für einen SBS fehlt der Platz, die Dinger kann man nicht in eine Ecke stellen.

Anhang anzeigen 358394

ich hätte eine Küchentür mittig planunten belassen, auch wenn es nur eine Schiebetür wäre.

Wie breit ist das Wozi?

Hallo Evelin,

vielen Dank erstmal für deine Planung.
Du hast recht, mir ist ein Fehler unterlaufen. In unserer jetzigen Küche liegt die Arbeitshöhe bei 91 cm. Dies passt für uns alle ganz gut.
Hauptsache bin ich mit 169cm.

Danke für den Hinweis mit dem SBS. Bislang hatten wir keinen. Eventuell wäre in der Küche vielleicht auch ein Einbaukühlschrank besser. Ich habe mal einen Screenshot einer Küche beigefügt. So eine Art könnte ich mir vorstellen, wenn die Tür zu ist. Nur ohne Kochfeld auf der Seite, aber mit hohen Schränken oder Arbeitsfläche. Allerdings bin ich Laie in der Küchenplanung .

Etwas in den Durchbruch zu gehen, hatten wir auch schon überlegt.

Die Küchentür wird entfernt, da ein Kamin an die Wand soll und somit kein Platz mehr für die Tür ist.

Das Wohnzimmer ist 6,26 m lang und 4 m breit. Die Fensterfront wird eine Schiebetür werden.
Screenshot_20220718-160250_Chrome.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
schöne Küche.

Würdest du dann planunten (im Grundriss) 2 x HS stellen und sonst keine?

1658296518196.jpg

ignoriere Farben und Raster, und OS, nur ein Beispiel.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Hallo!
Ich habe mir erlaubt, etwas an @Evelins Planung herumzubasteln. Hoffe, das ist okay.
250 Küchenbreite finde ich optimal für einen 2 - Zeiler. Wenn es geht, würde ich die schmalere Tür wählen.
Mein Vorschlag: planunten 2 Hochschränke, eventuell gegenüber 1 Hochschrank . Planoben links bei der Terrassentür US mit Arbeitsfläche, die in den Durchgang hineinragt.
Eventuell könnte man den Siebträger dort platzieren, dann wäre aber auch die Spüle besser planoben. Von der Terrassentür aus Geschirrspüler, Spüle

Was mir besser gefällt (weil der Geschirrspüler aus dem Weg ist und keine anderen Auszugsschränke blockiert), von unten nach oben planrechts Hochschrank, Geschirrspüler, Spüle, Mupl , US, Kochfeld, US
Ideal wäre natürlich, wenn man den Durchbruch planunten noch um ca. 20 cm vergrößern könnte (wäre aber nicht unbedingt nötig). Lg
 

Anhänge

  • 69777278-9E46-4649-871D-CC60E4FFAEE0.jpeg
    69777278-9E46-4649-871D-CC60E4FFAEE0.jpeg
    59,3 KB · Aufrufe: 88

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
Melanie, ich glaube nicht, dass Laura die HS planlinks haben möchte, hatte ich ja. Und, ich gebe ihr recht, ihr Beispielsbild sieht def besser aus.

Planoben links in der Ecke würde ich den 90er US wie in meinem ersten Plan belassen, oder, falls mehr HS gewünscht sind, dort 2 x HS stellen (Wand verlängern) und planunten an der Dielenwand nur den KS und 2 x 60er US, totes Eck.

,
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Ja, ich stimme zu, das L ist besser. Gehen auch locker zwei Hochschränke planunten.
Planoben wäre die Theke, die in den Durchbruch hineinreicht, vielleicht eine Alternative. Mir gefällt daran die zusätzliche Arbeitsfläche mit Blickrichtung Raum.
Ein Fenster an der langen Wand wäre schön :think:
 

Lenatv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo ihr beiden,

erstmal noch vielen Dank für eure Mühe.
Ich finde eigentlich den Vorschlag von Evelin sehr gut. Schon aus dem Grund, dass es mal wieder etwas anderes zu unserer jetzigen Küche ist. Hier komme ich aktuell mit einem Hochschrank , einem hohen Apothekerschrank , einem halbhohen Schrank sowie drei Hängeschränken, Schubladen und Unterschriften auch.

Ich habe im Internet noch eine Idee gefunden, in der man den Siebträger vielleicht doch ganz nett integrieren kann. Ich hänge es mal an.
Dann wäre nur die Überlegung wo der Kühlschrank steht.
Eine weitere Alternative wären nur 2 Hochschränke. Dazu habe ich auch eine Idee gefunden. Dort ist die Küche natürlich etwas größer.
Am WE werde ich nochmal grübeln, wie man so etwas ähnliches vielleicht realisieren könnte.

Ich könnte denke ich auch mit 2 Hochschränken leben bzw. einem Apothekerschrank und einem für den Backofen und die Vorräte in Hängeschränken unterbringen. Aktuell habe ich sie alle in einem hohen Schrank.

Das Thema Küche ist dieses Mal komplizierter als gedacht.

Wir haben uns für das schmalere Fenster entschieden. Damit dort noch etwas Platz für eine Arbeitsfläche bzw. Abstellfläche ist.

Zu Beginn hatten wir auch an ein Fenster an der langen Wand gedacht. Diese Idee aber nicht weiterverfolgt und aufgrund zusätzlicher (nicht eingeplant) Kosten, wird diese Idee wohl auch nicht mehr aufgenommen.
Genauso mit dem Durchbruch. Da es sich um eine tragende Wand handelt und dort vom Voreigentümer schonmal ein Träger eingezogen wurde, können wir nur mit viel Aufwand den Durchgang erweitern. Hierfür fehlt dann einfach die Zeit.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220719-222038_Chrome.jpg
    Screenshot_20220719-222038_Chrome.jpg
    66 KB · Aufrufe: 133
  • Screenshot_20220718-154919_Chrome.jpg
    Screenshot_20220718-154919_Chrome.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 104

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
was meinst du mit Aufwand? macht man mit Trockenbau.

Persönlich wollte ich keine Vorräte in den OS, wenn ich andere Optionen habe.

Schüller spacetower.jpeg
sowas in der Art habe ich, wollte den Schrank nie mehr hergeben.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
so viele Optionen für ein layout hast du nicht, entweder Spüle planoben, Kochfeld planunten oder umgekehrt.

lena21.jpg
planlinks oben die Kaffee-Ecke, die Zeile planrechts ist selbterklärend.

Planunten Kühli, BO und ein 60er Vorratsschrank.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
405
Hallo :-)

Ich würde ehrlich gesagt nicht so (wie bei deinem linken Beispiel) die Arbeitsplatte durch Hochschränke unterbrechen. Ich glaube, dass machen die dort auch nur so, weil planrechts eine Durchreiche ist.

Das rechte Beispiel, da hat die Hochschrankseite doch mehr Platz als bei dir? Ich finde Evelins Vorschlag in der #14 echt gut. Da hast du deine Kaffeebar in der Nähe des Durchgangs und sie ist nah an der Spüle.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
#14 ist gut. Die Kaffeetheke ein Stückchen in den Raum zu verlängern ist keine Option für euch?
Vom Apothekerschrank würde ich dir abraten, vor allem die Hochschränke sind unhandlich zum Herausziehen. Besser ist ein Vorratsschrank mit Auszügen wie zum Beispiel der Blum Spacetower.
Der Apothekerschrank in der Küche - Planungsaspekte
Was ich mir auch überlegt hätte, wenn unten nur zwei Hochschränke sind könnte man vielleicht die Siebträgermaschine Richtung Eck stellen. Dann aber planunten Eck, Geschirrspüler, Spüle, etc. Der Vorteil Geschirrspüler planunten wäre auch, dass er geöffnet den Terrassenausgang nicht blockiert.
 

Lenatv

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo zusammen,
Ich habe mich länger nicht mehr gemeldet. Wir hatten im Haus viel zu tun. In der Zwischenzeit haben wir unsere Küche geplant und sind sehr zufrieden.
Ein paar Kleinigkeiten würde ich bis zum Aufmaß vielleicht noch ändern (Anteile der Holzseitenteile verringern).
Die Arbeitsplatte ist Eiche. Die Fronten sollen Seidengrau werden.

Das Ergebnis hänge ich euch mal an. Vielleicht seht ihr ja noch etwas, was gar nicht passt. Irgendwann ist man in seiner Planung ja doch irgendwie festgefahren und entdeckt Kleinigkeiten nicht mehr.
 

Anhänge

  • 20220908_062537.jpg
    20220908_062537.jpg
    107,2 KB · Aufrufe: 80
  • 20220908_062523.jpg
    20220908_062523.jpg
    100,4 KB · Aufrufe: 75

isabella

Mitglied

Beiträge
19.395
Spüle und Kochfeld sind jetzt direkt nebeneinander, die Abtropfe der Spüle sollte nach rechts schauen, so dass ein Minimum an brauchbare Arbeitsfläche entsteht. Du willst nicht jede Kartoffel oder Salatblatt rechts abwaschen dann über das Kochfeld links zur Arbeitsfläche bringen, um sie zu verarbeiten. Der GSP zwischen Spüle und Kochfeld ist maximal im Weg.
Du hast keine direkt erreichbare Schublade, das ist im Alltag ziemlich nervig. Hast Du p2o im Küchenstudio ausprobiert? Ich kriege die Teile nicht auf oder nicht zu oder unbeabsichtigt auf, mit dem Oberschenkel, beim Putzen…würde mich in den Wahnsinn treiben.

Mehr kann man ohne Grundrissansicht nicht sagen.
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Und wo wird nun der Siebträger stehen, um den hier zuvor in mühsamer Kleinarbeit drumrumgeplant wurde?
:-\
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben