1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küchenplanung April 2010

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Anschii, 29. Apr. 2010.

  1. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288

    Hallo,

    Ich habe mich schon intensiv mit der Küchenplanung beschäftigt. Habe mich immer wieder gespielt, habe aber leider noch nicht DIE Lösung gefunden. Möchte unbedingt ein Side By Side Gerät, jedoch ist nicht wirklich der Perfekt Platz für Freistehend vorhanden. Somit bleibt nur noch die Möglichkeit ihn zu integrieren/verbauen. Hätte am liebsten ein weisses Gerät und weisse Küchen-Hochglanz-Fronten gemischt mit einer Holz-Dekor Farbe (zb Zwetschke)
    Die Küche ist 5,30m lang und hat links eine Wand mit 2m , rechts sind zwei Terrassentüren, das Fenster wäre zur Zeit mit 1,79m x 0,60 cm geplant, ist aber variabel, da Neubau.

    Ich werd mal versuchen ein paar Bilder einzustellen.

    Vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen für mich, wäre sehr dankbar!

    Vielen Dank schon mal!

    Liebe Grüsse
    Anschii
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung

    Hallo Anschii
    willkommein im Forum; hänge doch bitte noch den Grundriss vom ganzen Stock dazu, damit wir die Laufwege sehen und wie die Küche in die Whg integriert ist.

    Was soll alles in der Küche untergebracht werden? Was für weitere Stauräume gibt es? Was soll auf der AP so alles rumstehen (Messerblock, Obstschale, Kaffeautomat.....)
    Wie aufwändig wird bei Dir gekocht? Wie häufig? Allein? Zu zweit? mit Gästen?

    Warum willst Du unbedingt einen SbS? Warum planst Du die Kochstelle auf der Insel? Warum soll es eine Downdraft sein?
    Warum soll es ein so niedriges Fenster sein (aus dem man noch nichtmal rausschauen kann)?


    Je mehr Infos wir rund um eure Küchengewohnheiten haben, umso bessere Tipps kann man geben.
     
  3. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Hallo,

    danke :-)

    Datei hab ich angehängt.

    Küche: höher eingebauter Geschirrspüler, Dampf-Backofen Kombi, dann hätte ich lieber gerne 90er Laden als 60er Laden.

    Was in der Küche untergebracht werden soll? hmm alles :-) na ich weiss nicht genau, was du meinst.

    Ähm es wird eine Kaffemaschine und ein Wasserkocher rumstehen. Möchte so wenig wie möglich herumstehen haben, lieber wäre es mir die meisten Sachen zu verstauen.

    Momentan kann ich nur sagen, dass nicht so oft gekocht wrid, liegt aber sicher auch an der viel zu kleinen Küche.
    ja wir sind zu Zweit.

    SBS= Gefällt mir sehr gut, ich finde es praktisch links tiefkühlen, rechts kühlen, Eiswürfelspender etc..

    Es soll eine Kochinsel werden, deswegen hab ich das so geplant, gefällt mir ganz gut schon allein wenn man Gäste hat, finde ich das nett.

    Das Fenster ist eigentlich rein für das Licht da. Dachte zuerst ich könnte drüber noch Hängeschränke machen, deswgen ist es momentan so klein geplant, man kann es aber auch höher machen. Wir haben rechts ja zwei Terrassentüren. Das Fenster ist zum Nachbarn hin, also wegen Aussicht mach ich es dort nicht hin.

    So ich glaub daweil fällt mir nichts ein :-)

    LG Anschii
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küchenplanung

    Hallo Anschii,
    die Frage ist ja trotzdem, muss es unbedingt ein SbS sein? Im CK-Forum hast du ja schon deine Probleme mit der weißen Wunschfarbe geschildert.

    Ich habe einen Liebherrkühlschrank mit TK-Fach unten, in dem ein Eiswürfelmacher integriert ist. Dieser Kühlschrank benötigt einen Wasseranschluss, die Eiswürfel werden automatisch gemacht. Mir war die Eiswürfelfunktion das wichtigste aus dem Spektrum SbS mit sonst noch Icecrusher und kaltem Trinkwasser.

    Beim SbS würde mich auch stören, dass der Kühlbereich eben bis zum Boden geht, dort sind ja dann auch gerne die Gemüsefächer und da kramt man dann wieder da unten herum.

    In das Konzept der Küche würde auch integrationsfähiges Gerät besser passen. Vielleicht reicht ja auch der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|? Wenn dies zu wenig TK ist, dann vielleicht noch einen kleinen TK im Keller? Gibt es einen Keller?

    Soll nur ein Backofen eingebaut werden? Keine Mikrowelle, kein DG?

    Die Abzugshaube ... warum hast du diese Art gewählt? Wie wäre es mit so etwas wie |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|? Das Haus wird doch noch gebaut, da kann man je nach Dicke der Decke vielleicht schon eine Integration vorsehen.

    Das ist so ein Riesenraum .. da sollte doch etwas möglich sein. Was stellst du dir denn als Arbeitsplattenmaterial vor?
     
  5. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    naja "unbedingt". Ich habe mir halt schon seit Jahren so ein Gerät eingebildet, weil es mir gefällt, dass man TK und Kühlschrank auf einer Höhe hat. Eigentlich wollte ich einen mit Ice-Maker und Barfach...

    Aber irgendwann werden wir eh umdenken müssen, wenn man den SBS nicht gscheit integrieren kann, dann muss halt ein anderes Gerät her..zur Zeit kann ich mich noch nicht von ihm trennen..

    Ja es gibt einen Keller, dort hätten wir eh unseren jetzigen Tiefkühler angedacht, falls er es überlebt :-)

    Es soll ein Dampfgarer-Backofen-Kombigerät werden. Also ja nur ein Gerät. Mikrowelle brauch ich nicht.

    Ich habe diese Art gewählt, weil ich die runterhängenden DAH nicht mag. Bei einer offenen Küche finde ich, dass die versenkbare besser aussieht. Ausserdem werden die von der Decke immer so tief montiert - wie es ja richtig gehört - dass ich finde, dass es zu tief ist und irgendwie einengend.

    Ist die, die ich gewählt habe keine gute?

    Die, die du mir genannt hast, ist auch ok, aber da müsste man die Decke stark herabsetzen, was ja den Raum wieder kleiner wirken lässt, oder?

    Naja "Riesen"raum find ich nicht. Im Endeffekt mit vielen Hochschränken, wirkt er gar nicht mehr so gross..

    Also ich sag mal so, ich HÄTTE am liebsten eine schwarze oder graue Steinarbeitsplatte, aber in Ö kann ich sie mir nicht leisten ;-) Bei drei Küchenstudios sagte man mir unter 7000€ geht da nix...und das ist mir definitiv zu viel..also wenn dann würde ich sie mir woanders besorgen oder auf die normale Kunststoffarbeitsplatte zurückgreifen.

    LG Anschii
     
  6. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    Was hält ihr von dieser Idee?

    Hallo,

    was hält ihr von dieser Idee?

    LG Anschii
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küchenplanung

    Hallo Anschii,
    nicht für jeden für Planungsentwurf einen neuen Thread ;-) .. danke. Ich habe das mal an den vorhandenen rangehängt.

    Vielleicht erläuterst du mal ein wenig, was wo ist. Auf jeden Fall sieht es schon besser aus, als der Erstentwurf.

    EDIT: Die Wandabtrennung zum Hausflur kann also noch in der Länge variiert werden. Soll dann nur ein Durchgang zum Hausflur bestehen bleiben oder soll da irgendein Schiebesystem zur Abtrennung kommen?

    EDIT2:
    Wenn du jeweils am Grundriss Änderungen vornimmst, wäre es auch sinnvoll das von jeweils eine Grundrissansicht einzustellen. (mit 1 oder 2 Massen) ;-)
     
  8. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    also der Grundriss Entwurf ist ein Original von der Hausbaufirma. Den kann ich nicht verändern.
    Es ist so, dass diese Wand eigentlich eine tragende Wand ist, daher weiss ich nicht genau, ob meine neueste Variante so funktioniert. Die Idee der Hausbaufirma war zuerst, eine sehr kurze Wand zu machen und auf der anderen Seite eine tragende Säule. Diese Idee hab ich gerade angehängt. Wir haben dann gesagt, nein die Säule wollen wir nicht, dann hat er eine 2m Wand gemacht. Inwiefern die jetzt variabel ist, weiss ich nicht, da ich kein Statiker bin. Das müsste ich erst erfragen.

    Mein LG hätte gerne gar keine Wand, damit es offener wirkt. Er ist der Meinung, das meine Version mit den Hochschränken links drückend wirkt, was meinst du?

    Wo meinst du Schiebesystem? Direkt nach dem Vorzimmer? Nein es soll so offen wie möglich bleiben..

    Also die momentanen Masse sind 5,30m in der Länge und wie gesagt die Wand ist 2m, die ja varrieren kann..

    Hast du vielleicht noch andere / bessere Ideen?

    LG Anschii
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2010
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung

    :-) jaja, am liebsten ohne Wände leben; aber wo die Möbel und der Stauraum hin soll, ist uninteressant :rolleyes:

    Keine Sorge Anschii, da drückt nix - ihr habt so grossezügige Räume, da musst Du Dir keine Sorgen machen; vorallem wenn die Hochschränke an der Schmalseite stehen, dann fallen sie eh noch wieniger auf, wie an der langen Wand.

    Wenn die Flure 1,20m breit sind, sind sie grosszügig; bei 1.40m breit kannste sogar noch Schränke stellen, ohne dass es drückend wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2010
  10. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Hihi ja das wäre ihm am liebsten. Wenn du dir meinen EG Entwurf anschaust, haben wir tatsächlich kaum Wände...darum war diese Statikwand oder Säule notwendig..

    Naja das Problem ist, dass wir dort keine 1,20 haben. Links u Rechts von der Insel ist bissi was über 1 Meter...das könnte dann schon drückend wirken, oder?

    Ach ich weiss nicht, ich hatte schon so viele Ideen und keine war dabei die uns beide begeistern konnte, ich bin dann schon mit meinem Latein am Ende :((

    lg
     
  11. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Achja und so würde dann das Vorzimmer aussehen...Sehr klein, aber naja..

    Linke Wand 2,73. Eingangsbereich 3,94. Rechte Nische 0,58, rechte Wand 2,29. Vorzimmerdurchgang 1,79.

    LG Anschii
     

    Anhänge:

  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung

    Ich hab mich falsch ausgedrückt, Anschii.

    Wenn ein Flur 1,20cm breit ist bzw. 1,40m breit ist; ich spreche da von beidseitig Wänden.

    Eine Insel braucht nicht so breite Durchgänge, weil die ja unterhalb der Sichtlinie ist. Zwischen den AP-Flächen sollte ca 90 bis max 1,20m sein; das genügt. ;-)

    Wenn zwischen Treppe und Hochschrank-Wand ein Durchgang von 1m ist, ist das auch grosszügig- Türen in Räume haben "normalerweise" Innenbreiten von unter 90cm.

    Und der Eingangsbereich ist auch gross genug... das passt schon
     
  13. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Achsooo ok das hab ich falsch verstanden *g*

    Hmm magst mal mit meinem LG reden? ;-))

    Also zwischen der Zeile und der Insel sind 1,10 eingeplant. Links von der Insel ist es 1,05 und rechts 1,20 , da dort ja zwei Terrassentüren sind, die sollten auch gscheit aufgehen :-)

    Hmmm na dann wirkt das vielleicht in der Oben-Ansicht drückend. Hab mal bei mir in der Wohnung gemessen um mir die Meter besser vorstellen zu können und es wirkt wirklich net klein..

    Wenn ihr noch bessere Ideen habt, bin ich für alles offen.

    Auf den SBS hab ich jetzt verzichtet, da er in die Hochschrankwand nicht reinpasst, dort würde ich dann einen normalen nehmen und wegen Tiefkühler bin ich noch am überlegen. Entweder wirklich so, dass ich unten 3 Laden habe, oder was wär eigentlich rechts neben meinem höher gestellten Geschirrspüler? Würde ich dort vielleicht einen mit 4 Laden oder so unterbringen, wenn es sowas gibt?

    LG Anschii
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küchenplanung

    Hallo Anschii,
    ich würde mit der Wand nicht in den Flur gehen.

    Ich habe mal noch die Variante ohne SbS, mit entweder integriertem Kombi-Gerät und zusätzlichem TK oder beides wirklich getrennt.

    Den Kühlschrank rechts .. da ist er dann auch von der Terrasse und dem Wohnzimmer schneller zugänglich. Daneben noch die hochgebaute GSP

    Links den Schrank für TK oder wenn nicht auch für Vorräte oder Geschirr, dann aber mit Innenauszügen. Daneben der Backofenschrank.

    Die 270 cm, die für Spüle etc. bleiben .. rechts und links jeweils 1x90 mit der Linienführung der Auszüge von Hochschränken. In der Mitte dann einen 60er Unterschrank für die Spüle und einen 30er um z. B. Handtücher oder gerade nicht benötigte Backbleche unterzubringen. Diese beiden Schränke mit durchgehender Front, so dass sie den Auszugswechsel kaschieren.

    Die Insel so aufgebaut, dass das Kochfeld nicht ganz symmetrisch in der Mitte liegt. Ich finde das besser, weil dann auch mal ein großes Stück Arbeitsfläche fürs Schnippeln mit mehreren oder für Backaktionen (Kekse usw.) entsteht. Außerdem liegen damit Spüle und Kochfeld nicht direkt ggü., was sehr praktisch ist, weil man sich vom Kochfeld mit einer halben Drehung und Schritt vor der Spüle befindet. (Ich habe das auch so in meinem 2-Zeiler).

    Da ich Deckenhaube effektiver finde, als diese Downdrafthauben, hier mal skizziert, wie das aussehen könnte.

    Die Hochschränke am Fenster nach oben hin verkleidet, so entsteht dort auch kein zu putzender Dreck. Über die komplette Insel dann eine Abhängung, in die auch Licht integriert werden kann. Über der Abdeckung kann dann der Bereich für die Haube recht unsichtbar bis zur Decke gebaut werden. Ich habe den hier sogar bis zur Außenwand geführt, aber, ihr habt ja nur Umluft. Warum eigentlich?
     

    Anhänge:

  15. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Halli Hallo,

    darf ich dich fragen warum du mit der Wand nicht ins Vorzimmer gehen würdest? würde mich nur interessieren aus welchen Gründen.

    Schaut sehr gut aus, muss ich mal wirken lassen :-)

    danke dir!

    Sag mal, mit welchem Programm zeichnest du das? Schaut nämlich total super aus, ich würde das auch gern so zeichnen?

    LG Anschii
     
  16. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Noch eine Frage,

    wie ist das jetzt mit der Wand gelöst? Du hast quasi einen Vorsprung machen lassen und einen Unterzug bis wohin gemacht? Hast du jetzt auf beiden Seiten der Stiege eine Wand gemacht? Die Stiege soll nämlich offen bleiben - wird eine gerade, offene Treppe ohne Setzstufen..darum haben wir dort keine Wand sondern nur ein dezentes Geländer.

    LG Anschii
     
  17. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Sorry, jetzt fällt mir schon wieder was ein..

    Ist das jetzt die von dir genannte Abzugshaube? Die Idee gefällt mir sehr gut, ist wirklich besser als die versenkbare. Vor allem, weil ich dann gleich das Problem mit dem Licht gelöst hätte. Supi, danke. Weisst du wieviel so eine DAH in etwa kostet? Ich hoffe, sie ist nicht wesentlich teurer als meine versenkbare.
    Ähm Abluft, ich weiss nicht, mein LG meinte, dass er nicht weiss ob das geht wegen unserer Deckkonstruktion? Ich kenn mich da leider zu wenig aus, sorry. Geht denn diese nur mit Abluft?

    LG Anschii
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küchenplanung

    Hallo Anschii,
    das ist der Alnoplaner, den kann man sich auf den Seiten von Alno herunterladen.

    Ich habe die Wände jetzt genauso gelassen, wie sie im Architektenplan eingezeichnet waren ... allerdings dachte ich, dass die Treppe auch bewandet ist. Aber, das ist hier ja nicht ganz so wesentlich. Geht es auch offen und ohne Wand in den Keller? War doch mit Keller?

    Die Novy gibt es auch für Umluft. Wenn ihr aber nicht wg. irgendwelcher Niedrigenergiewerte etc. ein Passivhaus mit Lüftungsanlage baut, dann sollte man auf jeden Fall Abluft erwägen. Dazu kann dann eben die Abluft in meiner Variante auf die Fensterseite geführt werden und dann idealerweise hinter der Verkleidung für die Hochschränke passend an die Außenwand. Besprecht das mal mit Architekt / Heizungs-/Lüftungsbauer, denn die Abluft sollte nicht gerade über einem Fenstersturz herausgeführt werden. Bei dem entstehenden Abluftweg empfiehlt sich dann evtl. auch ein externer Motor für die DAH statt einem internen. Der externe kommt an die Austrittsstelle der Abluftleitung. Ein Abluftloch nach außen sollte für 150mm Kanal geeignet sein.

    Warum ich mit der Wand nicht in den Flurbereich gehen würde? Erstens, weil das deinem offenen Konzept widerspricht, du ziehst die Wand wg. der HOchschranknische jetzt mind. 270 bis 280 cm lang. In der Architektenplanung ist sie ca. 200 bis 210 cm lang.

    Zweitens, weil ich denke, dass 530 cm Breite reichen sollten.

    Und, deine Variante mit dem SbS in der Zeile und der dann aber total verkürzten Wand zum Dielenbereich finde ich wiederum zu offen.

    Schwierig wäre es wohl, bei der versenkbaren DAH eine Abluftführung zu realisieren, da dies schlecht von der Insel wegführbar ist.
     
  19. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    aha na sehr gut, ich werde das mal versuchen :-) Schaut nämlich viel besser aus, also realistischer..

    Nein, möglicherweise ist das nicht erkennbar, aber die Architektin hat am Anfang und am Ende der Treppe eine Säule aufgestellt mit einem deckengleichen Unterzug (also nicht sichtbar). Also Wand gibt es dann nur in Richtung Wohnzimmer. Auf der anderen Seite ein Geländer - ja drunter ist dann die Kellerstiege - aber dort haben wir gleich eine Tür (also unten mein ich)

    Naja wir bauen zwar kein Passivhaus, aber ein Niedrigenenergiehaus wird es schon. Vielleicht ist es deswegen schwierig mit Abluft?

    Ja da hast du Recht, das hat mein LG auch gesagt, aber ich hätte mich mit dieser Variante angefreundet, er war net sooo begeistert, glaube aber dass es noch Zeit braucht um die Ideen reifen zu lassen. Findest du meine letzte Variante ganz schlecht? Oder eben nur wegen "offenen Konzept" nicht ideal?

    Ich versuche das ganze jetzt nochmals umzuplanen, denn eigentlich wäre ja links die Hochschrankwand wirklich nicht notwendig, weil ich ja jetzt den SBS ohnehin weggelassen habe. War eine Anfangsidee um dort den SBS hinzustellen, aber das hab ich dann gelassen. Der Vorteil wäre, dass wir wieder mehr Platz hätten, wenn ich dort noch was hinstellen kann. So hätte ich 2 Zeilen und Platz für eine Hochschrankwand. So muss ich die Hochschränke in beide Zeilen integrieren, und es wirkt vielleicht wieder einengend? Ich wollte auch noch irgendwo Boards unterbringen.

    Naja in meiner Variante waren es nicht mehr 5,30 Zeile, sondern 4,66 und die Vorzimmerwand hab ich nach aussen gesetzt. Also Richtung Vorzimmer. Das heisst, das Vorzimmer hat sich nicht verkleinert. Weisst was ich mein? Ich habe aber auch aus diesen Gründen dann meine Insel verkleinern müssen, da die Durchgänge neben der Insel sonst zu klein gewesen wären. Somit war meine Insel dann "nur noch" 2,50 statt 2,80.

    Ich versuche das ganze noch irgendwie zu optimieren, bin mir jetzt aber selber nicht sicher, wie es am besten wäre..hmm

    FInde es wirklich super nett von dir, dass du mir hilfst und dich damit beschäftigt hast, vielen lieben dank :-)

    Achja weisst du was die NOVY DAH ungefähr kosten? Ich hab auf der HP zwar ein PDF mit Preisliste gefunden, aber die funktioniert scheinbar nicht :(

    Ja die Variante mit der Säule und der kurzen Wand finde ich persönlich auch zu offen. Würde meinem LG am besten gefallen...mir nicht mehr..

    Achja hier nochmal die Version, die ich gestern noch ein wenig verändert habe - aber so ähnlich hab ich sie eh schon hier eingestellt.


    LG Anschii
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küchenplanung

    Mal eine Frage, warum die offenen Boards? Ran kommt man durch die halbhohen Schränke davor nur schlecht (z. B. Saubermachen).

    Die Novy ... keine Ahnung, was sie aktuell so kostet. Einfach mal anfragen.

    Was gefällt deinem Mann nicht? Das kommt nicht klar hervor.

    D. h. der Weg in den Keller ist erstmal offen und erst unten im Keller kommt eine Tür?

    Soll der Unterzug im Durchgang auch unsichtbar in die Decke eingebaut werden? Wenn ihr eine Fertigraumhöhe von 250 cm habt, dann sieht es ja so aus, dass eure Decke relativ dick werden wird. Bei geschickter Vorplanung kann man dann auch den Großteil einer Deckenhaube vielleicht in die Decke integrieren, so dass man kaum noch eine Abhängung braucht. Das muss aber halt vor dem Bau geplant sein.

    Ach so, du hattest die Wand verkürzt, deshalb hatte ich gestern ja geschrieben, dass zu einer Planung auch immer ein vermaßter Grundriss sinnvoll ist. Das sollte dein Hausplanungsprogramm hergeben. Im Alnoplaner-Grundriss hat man ja den gerasterten Hintergrund, jedes kleine Karo entspricht 10 cm.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung in der Endlosschleife Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Küchenplanung in beengten Verhältnissen Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Anregungen für eine Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen