Großes Induktionsfeld mit direkter Bedienung?

StefanMuc

Mitglied
Beiträge
63
Habe jetzt auch das 7575 im Einsatz, bin sehr zufrieden damit. Es ist schnell, die Bedienung ist angenehm (hatte mir da etwas Sorgen gemacht ob man da so arg draufdrücken muss damit es die Finger erkennt - das ist aber nicht der Fall). 6 große, leistungsstarke Felder zu haben ist super - da kann ich mir die Töpfe und Pfannen so hinschieben wie es passt - tolles Gefühl im Vergleich zum alten Ceranfeld. :dance: Eigentlich weiß ich jetzt gar nicht mehr warum ich überhaupt dachte ein Vollflächenfeld zu brauchen. (Aber gut: ich hab halt auch keins.)
 
Beiträge
1.714
Ich habs ja jetzt auch schon ne Weile und finds echt gut. Ich hab keinen Vergleich zu anderen aber ich hab auch nix zu meckern.

Ich koche eigentlich nur auf den vorderen drei Feldern (außer der Topf ist groß und braucht was zusammengeschaltetes) und schiebe eher mal Nudeln oder Soße die nur noch köchelt nach hinten weil ich da echt nicht so gut rankomme bzw. wenn ich mich rüberbeuge mit etwas Pech mit dem Busen das Feld bediene (und ja, es freut mich wenn ihr jetzt nen Lacher habt - passend dazu: Mein Backofen ist ja in einer Höhe in der mein Busen eben nicht gefährdet wird durch die offene Tür, stattdessen hat mein Bruder festgestellt, dass die Tür jetzt genau in Höhe seines besten Stücks aufgeht. :2daumenhoch: :rofl: )
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.524
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Irgendwie bekomme ich jetzt Bilder nicht mehr aus meinem Kopf.......meine Frau steht gerade in der Küche und ich beobachte...:rofl:
 
Beiträge
1.714
Das freut mich zu deiner Erheiterung beizutragen. Ich stehe aber dank homeshooling welches wir dieses Mal sehr ernst nehmen wollen grad schon davor den ersten Rotwein zu öffnen ob der tadellos (nicht) funktionierenden Technik. Da ist jede Albernheit erlaubt.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.308
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
man glaubt gar nicht, wie schwierig es sich gestaltet, (Miele -)Kunden, die sich erst mal in eines der Pseudo-Vollflächenfelder verguckt haben, vom 7575 zu überzeugen. Ich konnte schon regelrecht das Hirn rattern hören-warum will der uns jetzt das einfachere Modell mit vorgegebenen Feldern verkaufen, wenn er beim DGC das Spitzenmodell explizit lobt...haben die noch eins im Lager....

Habt Ihr homeschooling mit Technik oder ohne?
Bei uns sind es mal wieder nur lustlose Arbeitsblätter, die diesmal immerhin per mail kamen-wir mußten sie nicht in Papierform abholen...Deutsche Grundschulen sind lernfähig ;D
 
Beiträge
1.714
mozart, wir haben ein Mittelding.

Per Schul.cloud die mal eben direkt morgens abgeschissen ist. Stellt jeder Lehrer Montags bis 11 die Wochenaufgaben rein. Diese sollen dann bis Freitag wieder hochgeladen werden. Ist hier allerdings 7. Klasse Gymnasium. Ich frag mich warum wir Kind mit Headset und Laptop zu Weihnachten vollausgestattet haben. Videokonferenzen sind nicht vorgesehen.

Aber meine Nachbarin erzählte gestern (auf dem Weg zur Schule), dass sie für Kind 1 in Klasse 4 jetzt jeden Sonntag zwischen 12 und 13:30 Uhr und für die Zweitklässlerin zwischen 16 und 17:30 Uhr die Unterlagen abzuholen hat. Und nein, beides am Abend holen geht nicht und nein, Sonntagsausflug oder so länger als die zwei Stunden Luft dazwischen sind nicht vorgesehen.

Aber hey, die Lehrer hams auch nicht leicht. Zum völligen Offtopic beitragend aber lustig hier ein Video aus Lehrersicht:
 

SuperSändi

Mitglied
Beiträge
14
Hallo, ich bin gerade über den Thread "gestolpert". Zu dem Miele 7575 hätte ich noch eine Frage. Bei Miele stehen 3 Kochfelder a 230x390. Wir benutzen sehr regelmäßig einen Kochtopf mit 30cm Durchmesser. Da ist das Kochfeld dann nicht ideal, oder?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.703
@Julkus ...
c045.gif
..
c045.gif
 

StefanMuc

Mitglied
Beiträge
63
Hallo, ich bin gerade über den Thread "gestolpert". Zu dem Miele 7575 hätte ich noch eine Frage. Bei Miele stehen 3 Kochfelder a 230x390. Wir benutzen sehr regelmäßig einen Kochtopf mit 30cm Durchmesser. Da ist das Kochfeld dann nicht ideal, oder?

Bin ich mir nicht sicher, aber es gab schon einen Thread dazu:
Induktionskochfeld; 21 cm Durchmesser für 28 cm Pfanne ausreichend???? -

Es macht vermutlich Sinn erstmal auszumessen wie groß der Topfboden ist (auf der Unterseite messen) - die Topföffnung hat ja keinen Einfluss auf den Kontakt zum Kochfeld.
 

SuperSändi

Mitglied
Beiträge
14
Es macht vermutlich Sinn erstmal auszumessen wie groß der Topfboden ist (auf der Unterseite messen) - die Topföffnung hat ja keinen Einfluss auf den Kontakt zum Kochfeld.
Tatsächlich hat der Boden "nur" einen Durchmesser von 25,5 cm. Da würde dann das Miele Feld mit 230x390 dennoch nicht reichen.
Danke fürs Raussuchen, der Thread ist ja schon ein bisschen älter. Wir wollten kein Kochfeld mit "vorgefertigten" Kochfeldern. Wir haben uns bis jetzt das Siemens EX808LYV5E ausgesucht, aber auch da ist das größte Kochfeld 230x400. Da müssen wir wohl noch etwas suchen.
 
Beiträge
1.714
Ich dachte grade, dass ich auch mit großen Töpfen koche und mir keine Gedanken gemacht habe. Jetzt hab ich meinen größten Topf (6 L) ausgemessen und der hat tatsächlich nur einen Boden von 23cm. Ich kann also nicht weiterhelfen.
 

StefanMuc

Mitglied
Beiträge
63
Tatsächlich hat der Boden "nur" einen Durchmesser von 25,5 cm. Da würde dann das Miele Feld mit 230x390 dennoch nicht reichen.

Das KM7575 hat diese "Powerflex Zonen" - d.h die Felder lassen sich auch zusammenschalten (jeweils ein vorderes mit dem dahinterliegenden). Das müsste eigentlich für euren Topf passen. Das Zusammenschalten geht automatisch wenn man entsprechend großes Kochgeschirr in die Mitte stellt (hab es grade mal mit meiner Pfanne ausprobiert). Ich denke beim Siemens ist "varioInduktion Plus" die entsprechende Funktion, steht in der Bedienungsanleitung aber als "Flex Zone" drin. Die Anleitung hat mir gut gefallen, die beschreibt das besser als Miele bei meinem Feld: https://media3.bsh-group.com/Documents/9001420395_B.pdf

Die andere Überlegung ist, dass man es erst mal ausprobiert und zur Not neue Töpfe kauft die zum Feld passen. Je nach Induktionsfeld sind das ja schnell mal ein paar Tausend Euro Unterschied - da kann man viel Kochgeschirr kaufen.
 

SuperSändi

Mitglied
Beiträge
14
Das KM7575 hat diese "Powerflex Zonen" - d.h die Felder lassen sich auch zusammenschalten (jeweils ein vorderes mit dem dahinterliegenden). Das müsste eigentlich für euren Topf passen. Das Zusammenschalten geht automatisch wenn man entsprechend großes Kochgeschirr in die Mitte stellt (hab es grade mal mit meiner Pfanne ausprobiert). Ich denke beim Siemens ist "varioInduktion Plus" die entsprechende Funktion, steht in der Bedienungsanleitung aber als "Flex Zone" drin. Die Anleitung hat mir gut gefallen, die beschreibt das besser als Miele bei meinem Feld: https://media3.bsh-group.com/Documents/9001420395_B.pdf
Bei dem Siemens (habe ich erst nach meinem Beitrag gesehen) funktionieren Töpfe bis 32cm Durchmesser. Das Küchenstudio soll uns beide anbieten, und dann sehen wir weiter.
Die andere Überlegung ist, dass man es erst mal ausprobiert und zur Not neue Töpfe kauft die zum Feld passen. Je nach Induktionsfeld sind das ja schnell mal ein paar Tausend Euro Unterschied - da kann man viel Kochgeschirr kaufen.
Bis auf besagten Topf und einen weiteren darf kein weiterer der vorhandenen in die neue Küche umziehen. Aber den einen möchte ich schon sehr gern behalten. ;-)
 

StefanMuc

Mitglied
Beiträge
63
Falls das mal jemandem weiterhilft - so sie es aus wenn größeres Kochgeschirr im Einsatz ist. Rechts sind die beiden Kochstellen zusammengeschaltet, das Bedienelement kontrolliert beide Kochstellen mit einem Regler.


img(18).jpeg
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben