Deckenlüfter oder (Umluft)Abzugshaube?

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von Dzinaku, 8. Feb. 2014.

  1. Dzinaku

    Dzinaku Mitglied

    Seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Schweiz

    Hallo zusammen

    Wir wollen unsere Küche umbauen und neu offen gestalten. D.h. wir werden neu eine Kochhalbinsel haben, welche zum Essraum bzw. Wohnzimmer hin offen steht. Wir haben eine Raumhöhe von 2.40 m zur Verfügung, wobei wir gerne 2.20 m hohe Hochschränke haben möchten. Wir wollen jedoch eine falsche Decke machen um sicherlich Spots einbauen zu können und je nach Abzugsvariante auch das Abzugsrohr verstecken zu können.

    Wir haben jedoch wahnsinnig Mühe uns für eine Abzugsart zu entscheiden! Grundsätzlich möchten wir lieber keine Haube, d.h. ein Deckenlüfter (z.B. Gutmann Cielo) würde uns gefallen. Wir zweifeln jedoch noch daran wie effizient abgesaugt wird v.a. gerade das Fett. Was denkt ihr? Kann uns jemand seine Erfahrungen schildern? Und offen ist momentan auch noch wie tief die falsche Decke runterkommen müsste um geeignete Abluftrohre unter zu bringen. Momentan haben wir auch noch die Variante mit der Berbel Skyline Umlufthaube. Diese ist jedoch ziemlich teuer und halt doch auch eine Haube und erst noch "nur" Umluft. Abluft unten raus kommt eher nicht in Frage, da viel Platz in den Unterschränken verloren ginge.

    Eckdaten: Korpushöhe ca. 90 cm, 80er Kochfeld. Abluftweg wäre rund ca. 3 m.

    Wir wären sehr dankbar für Tipps und Ratschläge zur Wahl!

    Vielen herzlichen Dank!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Deckenlüfter oder (Umluft)Abzugshaube?

    Decken-DAHs, noch dazu quasi flächenbündig in eine abgehängte Decke eingebaut, sind auf jeden Fall absolut geeignet.

    Entscheidend ist da für die Abhänghöhe weniger das Abluftrohr, das sollte auf jeden Fall 150 mm Durchmesser haben, sondern die Einbauhöhe der DAH. Und die hängt wiederum davon ab, ob man den Motor evtl. extern setzt. Dann kann die Abhängehöhe niedriger sein.

    Die Frage ist aber, ob man sich einen Raum von 240 cm Höhe insgesamt so abhängt. Es gibt da auch diverse Lösungen, dies nur partiell zu machen, evtl. sogar mit einer Kochzeile an der Wand. Denn nicht immer ist Kochen auf der Insel die Ideallösung. Aber, dazu haben wir ein Planungsboard mit Hinweisen zu "Was wir benötigen".

    __________________________Beispiele für realisierte Deckenhauben
    Und
    Novy Deckenluefter-Montage und Installation- Thread von Michael
    Decken-DAH-Montage bei Träumerle
    Decken-DAH-Montage bei andrej
    Oder aus Tinis Küche ... da gibt es ganz viele Aufbaubilder
    Oder aus TheDudes Küche mit Schattenfuge der Abhängung und an der Fensterseite
    Oder aus Toms Küche auch mit Schattenfuge der Abhängung. Hier ist die Abhängung einmal rundum geführt.
    Oder aus Weis28 Küche ... in ganz besonderer Form
     
  3. mabu

    mabu Mitglied

    Seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    26
    AW: Deckenlüfter oder (Umluft)Abzugshaube?

    Hallo, wir planen auch die Deckenabzugshaube, wahrscheinlich Franke Galaxy Slim.
    Diese könnte bei 2,65cm Deckenhöhe auf 2,30 hängen, das sind knapp 1,30m über der Kochfläche und somit im Rahmen, was die Anleitung vorschreibt (höchstens 1,50m).
    Können über diese Entfernung Fett- und Wasserdampf noch gut abgezogen werden?

    Wie bedient man generell so eine Haube? In der Anleitung ist nur mal kurz der Batteriewechsel einer Fernbedienung beschrieben, ohne anzumerken, dass es solch eine gibt. Haben die Hauben immer eine Fernbedienung? Sonst kommt man zum Bedienen nicht dran in der Höhe.

    Wir hängen wohl auch nicht die ganze Decke ab, sondern nur die Verkastung für die Haube. Ursprünglich wollten wir auch keine DAH. Der Herd wird vor dem Fenster stehen. Darüber gibt es einen neuen Rolladenkasten, die rundum durch neue fassadenbündige Fenster nun wertlos sind und eine Sicht-Verkastung bekommen. Dort ließe sich die Abzugshaube teilweise integrieren.
     
  4. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.201
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: Deckenlüfter oder (Umluft)Abzugshaube?

    Deckenhauben haben entweder eine Fernbedienung oder werden über das Kochfeld gesteuert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Muldenlüfter, Tischaube oder Deckenlüfter Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 23. Mai 2016
Niedrige Deckenhöhe: Downdraft oder Deckenlüfter bei Insel? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Jan. 2016
Deckenlüfter in Verbindung mit Induktion Einbaugeräte 2. Juni 2015
Dunstabzug - Deckenlüfter oder Mulde?? Einbaugeräte 30. Apr. 2015
Deckenlüfter für Umluft gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Mai 2014
Welcher Deckenlüfter bei Einbautiefe von max 25 cm? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 9. Mai 2014
Deckenlüfter Falmec Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. Feb. 2014
Kontruktion für Bosch Deckenlüfter selber bauen Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Feb. 2014

Diese Seite empfehlen