Muldenlüfter, Flachschirmlüfter, Deckenlüfter oder ganz normale Abzugshaube?

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.796
Die Küchentante in
Wie immer - alles nur eine Frage des Budgets
...
und daher zur generellen DISKUSSION freigegeben.

--------------------------------
:girlsigh:So nun auch nochmal mein Senf dazu.

als Küchenplaner::kfb:
Ich habe jetzt den Muldenlüfter von AEG in der Ausstellung, der dem Bora Basic von oben betrachtet sehr ähnlich ist.
VORHER war fast die gleiche Küche an dieser Stelle montiert, jedoch mit Kopfreihaube und klassischem Kochfeld.
JETZT eben besagte neue Küche mit Muldenlüfter und darüber ein Hängeschrank , allerdings was höher gesetzt als die Übrigen.
Das ist ja auch der Sinn eines Muldenlüfters >>> Die Kopffreihheit.

Fazit : Stauraumverlust im Unterschrank
Bei 70-er Tiefe in der Zeile ( 1 Schublade auf breite 900 mm fehlt , darunter 1 Auszug um 100 mm in der Tiefe gekürzt, der unterste Auszug in Voller Tiefe erhalten >>> Achtung 70-er APL Tiefe )

Dafür habe ich einen Klappenschrank auf 90-er breite oben gewonnen.

Der Trend geht aber eindeutig zum Stauraum im Unterschrank.
Man kann ALLES da in die Schübe packen und zieht sich die Ebenen nach vorne die man braucht.
Im Hängeschrank steht möglicherweise, das was ich brauch auch noch hinten ,ist zudem schwer ... und ich seh es nicht.
Leute, die mit Rücken und Schulter zu kämpfen haben , sollten eher auf die Unterschränke setzen ... später wird es ja nicht besser.

Als Hausfrau
Sicher landet Fett und Geruch zuverlässig in der Mulde
........

AAAAABBBERRR !!!
Ich wische eindeutig lieber ein ebenes Kochfeld von Fettsspritzern frei
, als JEDESMAL dieses RUNDE Ding in der Mitte putzen zu müssen.
Entweder Bürste oder JEDESMAL in den GSP ??
(Diesen Anspruch habe zumindest ICH an Reinlichkeit.)


Zu Bora und Konsorten Allgemein:
Nachdem ja nun BORA die halbe Männerwelt, auf den bekannten Männer-Sendern verrückt gemacht hat.:cool:
Sind se nun endlich bei RTL Frühstücksfernsehen angekommen und nehmen noch die Hausfrauen ins Visier , damit die auch noch merken sollen , was Mann willhaben.:rolleyes:

Das treibt schon komische Blüten.
:w00t::w00t:
Bestes Beispiel ist der Mann meiner Freundin , hat noch nie gekocht in seinem Leben
(ausser Wasser ... und nur vielleicht), noch nie im Haushalt mit geputzt.

.....
aber die neue Küche MUSS EINEN MULDENLÜFTER haben, weil das eben so AFFENGEIL ist DAS TEIL.
(Putzen und Kochen - Fehlanzeige)
geht nur in die Küche um mal Bier aus Kühlschrank zu holen.

Und dabei passt der Muldenlüfter überhaupt nicht zu deren Planungs-u. Raumsituation.
Meine Freundin hätte dann nur einen Schubkasten.

Da muss ich noch viel argumentieren.
:knuppel::knuppel:

.... Und so geht das hier Tag aus Tag ein.

Nun ja mein Mann könnte ja auch mal einen neue Nähmaschine haben.:cool::cool:

Zeit wird es ja mal.
:rofl::rofl:

Versteht mich bitte nicht falsch.
Zu jeder Planungssituation gibt es das passende ... Aber es passt eben nicht immer Alles.

:girlsigh:









.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pewu

Mitglied

Beiträge
520
Wohnort
Westerwald
Jetzt muss ich mal die armen Männer in Schutz nehmen. :smoke:

Ich finde Muldenlüfter als weibliche Hauptnutzerin der Küche auch affengeil. Oder besser gesagt "fände", ich hab ja noch keinen.

Das Stauraumproblem sehe ich ein, wenn die Gegebenheiten eben so sind, dass zu viel davon wegfällt.
Aber sonst?
Zuerst wurde mir Bora Basic angeboten, da fällt dann wohl eine Schublade weg. Beim zweiten Mal kam das Angebot für Oranier KFL 2094, das meinem Mann auch gut gefiel. Je nach APL-Tiefe müssen die oberen beiden Schubladen bei 1-1-2-2 gekürzt werden. Damit könnte ich am besten leben.

Kann man das Oranier-Kochfeld eigentlich auch über zwei 90er-US mittig einbauen?


Das Putzen sehe ich noch nicht negativ und frage die Deckenlüfter- und sonstigen Haubenbesitzer, wie oft reinigt Ihr die Fettfilter?
Gut, eine ununterbrochene Fläche zu reinigen, ist einfacher. Aber das Teil, das über einem hängt, muss doch auch ausgewischt, Filter gereinigt etc. pp. werden.

Ist das beim Muldenlüfter wirklich so viel mehr Arbeit?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.188
Wohnort
Barsinghausen
Fettfilter kommt mindestens alle 4 Wochen in den GSp, bei Bedarf auch öfter.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.527
Wohnort
Bodensee
Das ist doch das Gleiche wie mit den supertollen LeMans usw... Blenderei. Mir scheint, die Küchenindustrie lässt sich immer neue Dinge einfallen, die zu Ehekriegen führen könnten, wenn Mann sie nicht haben kann...

Gibt es eigentlich schon so richtige Studien, die nach 200 Stunden Kochen und Braten mal gemessen haben, wieviel Fett und Dreck so im Raum verteilt ist bei beiden Systemen? Und wieviele Stunden man jeweils mit Putzen verbracht hat?
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
520
Wohnort
Westerwald
Mit Studien ist das ja so eine Sache, mir wären Berichte von UserInnen aus Fleisch und Blut ehrlich gesagt lieber. ;-)

Martin, Du meinst jetzt den Fettfilter aus einer DAH, die hoch hängt?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.188
Wohnort
Barsinghausen
Unsere Haube befindet sich über dem Kochfeld. Die Frequenz der Filterreinigung wird aber ausschließlich von den Faktoren Zeit (also min. alle 4 Wo.) und dem Nutzerverhalten (1x Kartoffelpuffer = 1 Reinigen) bestimmt. Das ist völlig unabhängig von Typ und Fabrikat der Haube.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
520
Wohnort
Westerwald
Okay, dann ist das mit dem Fettfilter für mich geklärt.
Aber wie sieht es mit der Umgebung des Kochfeldes aus? Wie verschmutzt ist das?

Beim Muldenlüfter und dem Deckenabzug stelle ich mir vor, dass noch das meiste "herumfliegt": also umliegende APL, Nischenrückwand, eventuelle Relingsysteme in der Nähe.
Sehe ich das richtig?
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.188
Wohnort
Barsinghausen
Spritzer aus Pfanne oder Topf gibt es natürlich schon mal rund ums Kochfeld. Schmier von Fettdünsten oder Kodensatniederschlag außerhalb des Haubenkörpers haben wir bis jetzt nicht beobachten können.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.634
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
das ist, bei richtiger Nutzung und ein gescheites Gerät vorausgesetzt, weder bei einem Deckenlüfter noch bei einer Downdrafthaube zu erwarten.
 

vanye

Mitglied

Beiträge
29
Für mich ist das Nervige an DAHs, dass sie mir (1,86m) ständig im Weg hängen. Gibt es Hauben, die man höher (mind. 1 Meter über Kochfeld) hängen kann? Ein Berater hat uns dafür die Gutmann Sombra empfohlen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.634
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Dafür sind Deckenhauben geeignet; normale Dunsthauben würde ich nicht recht viel höher als empfohlen hängen.
 

vanye

Mitglied

Beiträge
29
Leider habe ich für die Gutmann online keine empfohlene Höhe gefunden. Daher meine Frage hier. Kennt jemand das Modell?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben