1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Joshua, 3. Juli 2009.

  1. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10

    Hallo,

    wir sind gerade dabei, unsere Küche zu planen bzw. haben bereits im Küchenstudio planen lassen. Da dies unsere erste Küche ist, die wir selbst kaufen werden, sind wir von dem extrem großen Angebot ziemlich verwirrt und bitten um Unterstützung.

    Die Küche (2,60 x 3,00 m) wird vom Esszimmer aus begangen. Die eigentliche Tür steht im Keller.

    Wir haben uns ein Angebot für eine Nobilia Primo machen lassen. Ich habe mal versucht, die Planung nachzustellen (Dateien anbei). Zum Fenster hin (sozusagen neben der Spüle) soll es abgeschrägte Verlängerung der Arbeitsfläche geben. Abgeschrägt, da wir sonst das sehr tief sitzenden Fenster nicht öffnen können. Wenn ich mir das jetzt allerdings so anschaue, dann denke ich, dass wir nicht genug Arbeitsfläche eingeplant haben. Unter dem Ceranfeld sollte natürlich nicht noch ein Backofen, sondern ein Schrank sein, da wir gerne - auch vor dem Hintergrund, dass bald Nachwuchs kommt - einen Hochschrank hätten.

    Folgende Ausstattung hatten wir ausgesucht:

    Front Primo 702 Magnolia Hochglanz
    Arbeitsplatte Nussbaum Butcherblock
    Das Küchenstudio hat uns ein Angebot inklusive Constructa-Elektrogeräten gemacht (Umluft-Backofen, Ceranfeld, Spülmaschine mit 3 Programmen und Standard-Abzugshaube). Den Kühlschrank brauchen wir nicht, da wir unseren neuen neben das Fenster stellen werden.

    Über Meinungen zur Planung und generell zur Primo inkl. Constructa-Geräten würde ich mich sehr freuen. Auch würde ich mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, wieviel so eine Küche in dieser Ausstattung maximal kosten darf.

    Vielen herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2009
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Hallöle :-),
    könntest Du noch ein BILD (nicht nur die Datei) des Grundrisses beifügen ?.

    Was mir als erstes auffällt ist der recht knapp wirkende Stauraum.
    Ist in der Wohnung sonst noch Platz für Geschirr etc. vorgesehen ?

    *winke*
    Samy
    P.S.:SpüMa in der Möbelecke ist m.M.sehr ungünstig
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2009
  3. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Hallo,

    habe noch ein paar weitere Dateien hinzugefügt, weiß aber nicht, ob ich die Frage nach dem Bild richtig verstanden haben ;-) die Technik ...

    Spülmaschine an der Stelle scheint mir auch ungünstig. Im Küchenstudio sagte man uns allerdings, dass die Spülmaschine außen deutlich lauter sei und es dann nochmal teurer werden würde?!

    Wir haben im Esszimmer noch einen neuen Küchenschrank für Gläser und ein Buffet, aber wir würden natürlich auch gerne einiges in der Küche unterbringen.

    Danke und viele Grüße
     
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    ich meinte mit Grundriss...
    Wände, Türen, Fenster, Maße.
    Nicht alle hier haben den Alno-Planer on Bord
    und ich kann Dir so gar nicht helfen, wenn ich keine Darstellung des Raumes mit Maßen habe.
    Am Allerliebsten noch Wasser, Strom und ggf. Abluft eingezeichnet ;D
    Sprich... nur der Raum ohne Möbel... Plan zur Not abfotografiert
    oder Handskizze fotografiert.
    *winke*
    Samy
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    oder so:
    A= xxx cm
    A1=...
    usw.
     

    Anhänge:

  6. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Zur Erklärung:

    Die Seite, auf der wir Spülmaschine/Spüle stellen müssen (aufgrund des Wasseranschlusses in der Mitte - hier müssten wir nochmal nachmessen, wo genau der Wasseranschluss ist) ist 2,60m lang. Wir können hier allerdings maximal 2,40m nutzen (Fenster auf der Seite, auf der wir nichts stellen können/wollen. Höhe vom Boden zum Fenster ist leider nur 77cm, das Fenster selbst ist 2,10m hoch).

    Die Seite, auf der wir Backhofen/Herd etc. stellen werden, ist 3,00m lang. Hier können wir allerdings auch nicht die gesamte Fläche nutze, da es einen Heizkörper gibt, d. h. wir können hier max. 2,80m nutzen.

    Eine richtige Tür gibt es übrigens nicht - die steht im Keller.

    DANKE.
     

    Anhänge:

  7. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Classic- oder Softeinzug?

    Da es sich nahezu um eine Werbezusamenstellung handelt, dürfte sich die Küche inkl. den Constructa-Standardgeräten bei ca. 3,5-4,5 T€ bewegen (je nach gewählten Griff, Geräten, Spüle, Wasserhahn, Auszügen u.a. Zubehör, wie Besteckeinsätze, Beleuchtung als Lichtboden im Hängeschrank eingebaut usw.) Ohne weitere genauere Angaben Deinerseits ist eine vernünftige Preiseinschätzung hier leider nicht möglich.

    "Primo" ist Preisgruppe 3 mit folierter Hochglanz-Oberfläche, oben und unten mit PP-Kante und seitlich leicht gerundeten Kanten. Die von Euch gewählte APL in Nußbaum Butcherblock wird wohl die "090" sein. Wenn es diese ist, dann ist diese bereits bei Nobilia als Auslauf gekennzeichnet. Farblich hervorragend passt hierzu auch: Amerkanische Walnuß als Korpus, Sockel und APL. Die Grifflage "mittig" sieht ebenfals rattenscharf aus.

    Als APL ebenfalls gut passend sind: Zwetschge, Noce (auch als Korpus möglich), Olive matt & glänzend, Olive schwarzbraun oder Kernahorn.

    "Constructa" gehört zu Neff und damit zur BSH (Bosch-Siemens-Hausgeräte). Die Qualität von Constructa ist gut, wobei die preiswerteren Constructa-Geräte (Standardgeräte) bei Gorenje in Slowenien gefertigt werden und entsprechend gelabelt werden (ebenso, wie die Einstiegsgeräte von Bosch und Siemens).

    Meine Empfehlung wären Constructa-Geräte mit etwas besserer Ausstattung:
    Heißluftbackofen mit 2-fach Teleskopauszug, 5-Programm-GS (2x5Programme mit 1/2 Beladung), Induktionskochstelle von "Teka" (GKST60I4), eines der preiswertestes Ind.-Kochfelder auf dem Markt. Die Dunsthaube in einer geraden Ausführung (z.B. Glassy 90 iX mit Glasschirm), die auch für Euren Raum die entsprechende Luft-Leistung hat.

    Mit dieser Ausstattung dürfte der Preis aber auch nicht über 5500,-€ gehen.

    Der GS an der Ecke ist nicht leiser, als wenn er am Zeilenende geplant wird, wobei hier noch zusätzlich eine Stützwange eingesetzt werden muss. Das würde aber die Möglichkeit schaffen, wegen des wenigen Stauraumes die Ecke mitnutzen zu können (trotz "tote Ecken sind gute Ecken"). Ein eingeschobener Eckunterschrank mit Einlegeboden (z.B.: UE120-60) würde eine preiswerte Variante darstellen, selten genutzte Sachen in der Ecke zu "verstecken".

    Mehr Arbeitsfläche ist nur realisierbar, wenn Ihr auf den hochgebauten Backofen verzichtet, den Ihr sicherlich 5-6 mal täglich nutzt, oder? Ich würde eher empfehlen, den GS nach oben zu bauen, da dieser täglich mehrfach in Gebrauch (beladen, ausräumen) ist!
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    @ Planki
    ...
    *2daumenhoch*
     
  9. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Mal eben schnell geplant.

    Mein Preis für diese Küche wäre: 5999,-€ inkl. Lieferung & Montage, inkl. Geräteanschlüsse. (Da war aber meine Schätzung oben sehr genau, oder?)

    Da keine näheren Angaben Deinerseits nur Standardspüle und kein Wasserhahn.

    Die Schränke lassen aber auf nichts verzichten:
    -Auszüge statt Türen
    -Softeinzüge
    -eingebauter Müllauszug
    -Holzbetseckeinsätze
    -Faltlifttüren an den 720 mm hohen Hängeschränken

    - Comfort pur -

    Näheres bitte der *.pdf entnehmen.

    Die Variante mit dem hochgebauten GS und dafür den Backofen unter der Arbeitsfläche käme auf den gleichen Preis inkl. Lieferung & Montage.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2009
  10. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Vielen Dank für Eure Unterstützung und Ratschläge. Dann werden wir wohl jetzt nochmal ins Küchenstudio fahren und ein paar Änderungen durchführen lassen.
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    von mir dazu nur die Frage...
    ist der Highboard mit der hohen SpüMa 149 hoch ?
    Samy
     
  12. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Nein
     

    Anhänge:

  13. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Eine letzte Frage: ist die Nobilia Primo denn zu empfehlen? Ich habe soviele verschiedene Meinungen dazu gelesen, was einen ja echt verwirren kann. Vielleicht als Hintergrund: wie ziehen "nur" in eine Mietwohnung, hatten bislang noch nie eine Spülmaschine (schon Standard ist für uns Luxus) und unser Budget ist leider nicht sehr hoch. Man will ja aber trotzdem nichts falsch machen ...
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Danke....
    ich hatte irgendwo im Kopf, dass diese Highboards meist 149cm hoch sind.
    Samy
     
  15. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Die Front ist, w.o. beschrieben mit einer Hochglanzfolie versehen und damit sehr einfach in der Pflege (siehe Nobilia Webseite). Alle Korpusse sind immer in 16mm Mehrschicht-Flachpressplatte (Spanplatte) ausgeführt und beidseitig Melaminharzbeschichtet und gut verarbeitet. Beschläge liefert die Firma Hettich - da ist Qualität sicher.
    Da Nobilia diese Front teilweise selbst fertigt, ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut (im Vergleich zu anderen Herstellern).

    Auch "nur" in einer Mietwohnung macht diese Küche eine gute Figur (so lange die Farbkombination stimmt) und wird Dir viele Jahre lang Freude bereiten, die entsprechende Behandlung und Pflege vorausgesetzt.

    Eine Spülmaschine ist eigentlich Pflicht, denn diese verbraucht gegenüber der Handwäsche wesentlich weniger Wasser und Energie, macht den Abwasch von mehreren Tagen auf einmal und kann zudem mit Temperaturen arbeiten (65°) bei denen Du Dir bereits erheblichen Schmerz zufügen würdest.
    Du wirst es nicht glauben: auch Töpfe macht so ein Gerät wieder sauber; vom Fettfilter der DAH mal ganz abgesehen.

    Obwohl ich dafür von Sticklings (Eigentümer von Nobilia) kein Geld erhalte, kannst Du bedenkenlos zu dieser Küche greifen!
     
  16. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Mit einer reduzierten Ausstattung; keine Auszüge, nur Türen und Schubladen, einfachere Geräte (aber immer noch Induktion) wird die Küche ca. 1000,- € günstiger.

    Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass die Komforteinbuße diesen Preis wert ist. Denn auch in einer Mietwohnung wird ebenso gekocht und gearbeitet, wie im Eigentum - warum soll also in einer Mietwohnung der Komfort so derartig eingeschränkt werden und die Gesundheit ruiniert werden? (Diese Frage hat mir noch kein Kunde beantworten können). Gerade in der Mietwohnung hast Du in der Regel mehr finanziellen Spielraum für die Küche - Du musst ja kein Eigentum mehr abbezahlen. Außerdem werfen die Wettbewerber mal wieder mit 0%-Finanzierungen von bis zu 36 Monaten um sich - Also:

    Das eigene geplante Budget nehmen und den zusätzlichen Komfort mit 0% Zinsen bezahlen (finanzieren).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2009
  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    und für ne vernünftige Küche kriegst beim Auszug evtl sogar noch was vom Nachmieter
    Samy
     
  18. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Hallo zusammen,

    nachdem am Freitag ein Mitarbeiter des Küchenstudius unseres Vertrauens da war, um das Aufmass zu nehmen, bekamen wir heute einen Anruf des Küchenstudius, dass wir die Küche "komplett umplanen" müssten ... im Grunde hat sich an der Planung seit unserem letzten Eintrag nichts geändert.

    Mir kommt das alles etwas seltsam vor. Die einzigen Dinge, die sich geändert haben, sind zum Einen die Fensterhöhe (statt 77cm nur 76 cm). Könnte problematisch sein, wenn man bis zum Fenster geplant hätte. Haben wir aber nicht. Die Arbeitsplatte wird abgeschrägt und uns ist klar, dass wir das Fenster nicht ganz öffnen werden können. Sehe da wegen 1 cm nicht so das Problem, aber vielleicht kann einer von den Experten Licht ins Dunkel bringen?!

    Die andere Sache ist ein "Problem" mit dem Wasseranschluss. Wir hatten unter der Spüle eigentlich ein Mülltrennsystem geplant - da sich unter der Spüle allerdings ein Boiler befindet (hatten wir bei der Wohnungsbesichtigung nicht gesehen, da die Küche der Vormieter noch dort steht) nicht gesehen. Kann das dazu führen, dass man die Küche komplett "umgestalten" muss?

    Danke und viele Grüße
     
  19. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Hallo Joshua,

    lt. den Zeichnungen gehst du mit der APL doch gar nicht bis ans Fenster ran und wenn die Platte angeschrägt wird, ist es egal, ob 76 oder 77 cm Brüstungshöhe gemessen wird.

    Einen geraden Abschluss gem. der Skizzen würde ich jedoch optisch bevorzugen.

    Wenn im Spülenunterschrank nun ein Kleinspeicher ( 5-10L )integriert werden muss, solltest du das Müllsystem weglassen und ggf. nach Montage, und Ermittlung des verbleibenden Freiraums einen passenden Mülleimer nachrüsten. ( Minderpreis Müllsystem ermitteln !! )

    Die Armatur muss dann nur von Hoch- auf Niederdruck geändert werden. Sollte ein Durchlauferhitzer installiert sein, kann die Armatur in Hochdruck bleiben.
     
  20. Joshua

    Joshua Mitglied

    Seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    AW: Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan/Altbau

    Hallo Cooki,

    vielen Dank für die Nachricht. Ist es denn mit Kosten verbunden, wenn die Armatur von Hoch- auf Niederdruck geändert werden muss? Bin wirklich etwas erstaunt. Unsere Vormieter haben an der exaxt gleichen Stelle die Spüle und daneben (Richtung Fenster) die Spülmaschine. Von den Anschlüssen sollte das also kein Problem sein. Warum man die komplette Küche umplanen soll, ist mir daher ein Rätsel. Naja, wir werden sehen.

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Unbeendet Bitte um Unterstützung bei Küchenplanung -Andere Vorschläge gerne willkommen Küchenplanung im Planungs-Board 11. März 2014
soll ich reklamieren? Bitte um moralische Unterstützung Mängel und Lösungen 9. Feb. 2014
Fertiggestellte Küche Wohnküche - Bitte um Unterstützung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Okt. 2010
Bitte um Unterstützung beim Planen einer neuen Kueche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2010
Bitte um Unterstützung für unseren Küchenplan / Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2009
Bosch vs. Gaggenau (BO & DG) – Bitte um Einschätzung Einbaugeräte 12. Sep. 2016
Bitte um Meinungen/Alternativen für meine Geräteauswahl Einbaugeräte 3. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen