@all, die schon mehr als eine Küche geplant haben: Was war eure coolste Umsetzungsidee?

Bohnenkraut

Mitglied

Beiträge
45
Hallo alle, jeder hat doch so kleine Erinnerungen, auf die er/sie besonders stolz ist. So kleine geniale Tricks, auf die Otto Normal eher nicht kommt.
In meiner Küche gibt es zb. auf meinen besonderen Wunsch hin, ein Eck-Spülbecken in einer geraden Arbeitsplatte mit dem ich zusätzlich Arbeitsfläche gewann. Ich fand das damals sehr schick und würde es immer wieder so machen.
Habt ihr auch so kleine Kniffe, mit denen ihr gerne mal angeben würdet? Ich bin neugierig.
Bildschirmfoto 2021-03-10 um 14.57.59.jpg
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
9.056
Wohnort
Ruhrgebiet
Genau diese Variante(22 Jahre alte Küche)habe ich mit einer Kundin heute "abgewählt"
Aufgrund der alten Spülenmaße muss jetzt die komplette (teure)Arbeitsplattenanlage getauscht werden.
Nebst einigen neuen Geräten /Sockelblende ,Spüle etc wird dies mit Arbeitslohn so um die 8000,-
Euros kosten.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.227
Wohnort
Schweiz
für meine Speisekammer habe ich 2 IKEA -Unterschränke in 80cm breite aufeinander gesetzt um einen breiten Vorratsschrank zu bekommen.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
923
Wohnort
Westerwald
Ich guck jetzt seit 10 Minuten auf die Spüle, @Bohnenkraut, und denke mir, muss das nicht anders rum?
Mich interessiert ehrlich, was Du mit der gewonnenen Arbeitsfläche anstellst. Ich könnte mir einen Gewinn vorstellen, wenn die Spüle 180° gedreht wäre und ich dann hinten auf der APL mehr Ablagefläche hätte. So rum fehlt mir leider die Fantasie.

Selber kann ich leider mit keinerlei Ideen dienen, ich war froh über den Input hier. Zum Beispiel, dass ich gar keine Abtropffläche mehr brauche oder den MUPL oder den hochgebauten GSP.

Aber wer weiß, gut umzusetzende Ideen (und sich durchsetzende) werden hier belohnt. Irgendwann heißt es vielleicht: das ist die Bohnenkraut-Spüle. :-[
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.242
Wohnort
Wien
Hi,

@Pewu ich fürchte, Armaturloch und Lage des Abflusses lassen nur die Montage wie abgebildet zu.

Ich bin eigentlich jedes Mal stolz, wenn der Kunde meine Vorschläge anhört und dann auch annimmt. Das bewahrt ihn (nicht mich) oft vor unangenehmen Situationen wie zu wenig Arbeitsfläche, falscher Stauraum etc.

Hier eine Mini Küche, wo wir mit allen Mitteln den Stauraum maximiert haben.

Screenshot (367).jpg




für die Techniker, ich verrate nicht wie das mit der Luft gelöst wurde!

Grüße

Rüdiger
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.755
Wie "mit der Luft gelöst"? Ich sehe nur einen praktischen * Samy-Schrank * und Auszüge, wo immer es ging :2daumenhoch:

Zum Thread-Thema ... beim Umzug die Verwertung der Hängeschrank zusammen mit den Tischler-Auszugsbrettern für die Technik:
full


==>
full
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
9.056
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich hab mal aus einem Architektenpups aus den 90ern (viele 135°Ecken sinnfrei verbaut)
eine zeitgemässe Inselplanung gemacht.
 

Anhänge

  • KÜFO.jpg
    KÜFO.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 364

Snow

Spezialist
Beiträge
6.100
Wohnort
78628 Rottweil
Zwar jetzt nichts neues, aber ein nächstes Projekt für Ende des Jahres.

Insel mit Elektrokamin 2.jpg
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.351
Wohnort
Berlin
Ich hab in der Küche die Heizung mit Schubladenfronten und einer magnetischen Blende (im Sommer ohne, im Winter mit Lüftungsgitter drin) versteckt, sodass die weiterhin bei Bedarf nutzbar bleibt. Das find ich jedes Jahr wieder praktisch und außerdem optisch schön (dass ich die Heizung nicht sehe).

Bild ansehen 145303
Bild ansehen 145152
Bild ansehen 145092
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.242
Wohnort
Wien

jop. Aber der Auszug unten ist eine Legra C, NL 55. Dahinter muss die Luft vorbei.

Und ich musste eine Montageleiste an die Wand planen, auf der der Geräteumbau steht, damit seine linke Korpusseite nicht auf die Traverse des breiten Korpus unten drückt.

@Nörgli Alle Achtung. Solche Küchen sind in Wien mehr oder weniger Alltag... Herd im Eck und ein Kamin und eine Heizung.

Grüße

Rüdiger
 

Wendy

Mitglied

Beiträge
121
Ich hab vor der Heizung einen 90er Schubladenschrank auf Rollen. Nachdem bei mir Stauraum superknapp ist und das meine einzige Möglichkeit für einen breiten Schrank war, würde ich das jederzeit wieder machen.

Ich habe 5 Oberschränke als L angeordnet nicht in der Küche, sondern im Arbeitszimmer , so angeordnet, daß es eine Ablagefläche gibt - eingerahm durch eine umlaufende Platte. Die Tiefe ist perfekt für Ordner (sie waren dank Werbungspreis quasi inklusive - hätte ich sie weggelassen, wäre es nicht erwähnenswert günstiger geworden - im Zuge meiner Planung hatte ich jedoch festgestellt, daß sie in der Küche zu breit gewesen wären.)
 

Bohnenkraut

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
45
Genau diese Variante(22 Jahre alte Küche)habe ich mit einer Kundin heute "abgewählt"
Aufgrund der alten Spülenmaße muss jetzt die komplette (teure)Arbeitsplattenanlage getauscht werden.
Nebst einigen neuen Geräten /Sockelblende ,Spüle etc wird dies mit Arbeitslohn so um die 8000,-
Euros kosten.
Der Siligranitspülstein würde es noch tun. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob man sie behalten sollte. Unsere Arbeitsplatten sind aus Granit, aber die Anforderungen durch die geschrumpfte Familie (von 6 auf 2 Personen) nun völlig andere. Das war mir damals aber schon klar.

Ich finde eure Ideen grandios. Das nenne ich Kreativität. Ich bin gespannt, was hier noch gezeigt wird. Vor allem diese 0-8-15- Standard- Schlauchküchen sind doch bestimmt eine Herausforderung.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
6.325
Demnächst bei mir in der Ausstellung .

Ein 140 x80 grosser Tisch in einem 90 breiten Schubkasten versteckt.
Mit einem Handgriff ausziehbar.

Wenn das Teil da ist und eingebaut ist, mache ich gern Fotos.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben